„Semi-Heimrennen“ für sächsische Piloten

ADAC GT Masters zum zweiten Mal in Nordböhmen

Dominik Fugel. Foto: Thorsten Horn

Chemnitz. Seit jeher haben sächsische Rennfahrer und -fans zu den Rennen in Most und speziell zum dortigen 1983 eröffneten Autodrom eine besondere Beziehung. Nur wenige Kilometer hinter der deutsch-tschechischen Grenze ist dieses für Testfahrten sowie den Besuch von Rennveranstaltungen ein beliebtes Ziel. Vom 17. bis 19. Mai wird nun das ADAC GT Masters zum zweiten Mal nach 2018 seine Zelte in Nordböhmen aufschlagen und erneut für erstklassigen Motorsport und beste Unterhaltung sorgen.

Zwar kommen die sächsischen Akteure zum diesjährigen Finale der Edelrennserie für Grand-Tourisme-Boliden mit 550 und mehr PS vom 27. bis 29. September auf dem Sachsenring in den Genuss einer echten Heimveranstaltung, doch aus besagten Gründen gilt Most für sie zumindest als „Semi-Heimrennen“.

Zwei Sachsen beim Haupt-Act dabei

In der Top-Klasse der „Liga der Supersportwagen“, dem ADAC GT Masters, werden in Most mit dem 25-jährigen Marvin Kirchhöfer aus Markkleeberg, dem drei Jahre älteren aus beruflichen Gründen Wahl-Leipziger David Jahn und dem 19 Jahre jungen Dresdner Maximilian Paul zwei waschechte sowie ein zugereister Sachse mit von der Partie sein. Während sich Marvin Kirchhöfer im Team Callaway Competition und David Jahn im Team RWT Racing jeweils eine atemberaubende Corvette C7 GT3-R mit Markus Pommer aus Neckarsulm bzw. Sven Barth aus dem bayrisch-schwäbischen Illertissen teilen, bildet Maximilian Paul mit dem fast auf den Tag genau gleich alten Österreicher Simon Reicher in einem Audi R8 LMS des Dresdner Teams T3 Motorsport ein reines Nachwuchsduo.

Für Marvin Kirchhöfer, der in seiner Karriere der Formel 1 schon ziemlich nahe war, und Markus Pommer hätte die Saison nicht besser beginnen können, denn beim Saisonauftakt in Oschersleben Ende April entschieden sie am Samstag gleich das erste Rennen für sich und landeten am Sonntag als Zwölfte noch einmal in den Punkterängen. Während David Jahn/Sven Barth mit den Plätzen acht und 13 ebenfalls an beiden Tagen punkten konnten, erlebten Maximilian Paul/Simon Reicher ein etwas ernüchterndes Debüt. Am Samstag hatte der Dresdner den kunterbunten Audi zwar sensationell auf den elften Startplatz gestellt, doch nach einem kurzen Regenschauer in der zweiten Rennhälfte und dem daraus resultierenden Durcheinander fielen sie auf Rang 25 zurück. Am Sonntag war das Rennen für sie schon in der zweiten Runde nach einem Unfall beendet. Die nächsten Chancen auf Meisterschaftspunkte ergeben sich für die genannten sowie alle weiteren Protagonisten in den insgesamt 31 spektakulären GT-Fahrzeugen von acht verschiedenen Herstellern nun am kommenden Samstag sowie am Sonntag jeweils ab 14:45 Uhr in den einstündigen Rennen inklusive Fahrerwechsel.

Auch bei Rahmenrennen wird sächsisch gesprochen

Weitere Sachsen sind in den Rahmenserien am Start. So treten in der Tourenwagenklasse ADAC TCR Germany der 22-jährige Chemnitzer Dominik Fugel und der 39-jährige Ex-Hohenstein-Ernstthaler und jetzt ebenfalls in Leipzig lebende Steve Kirsch an. Hinzu kommt im Porsche Carrera Cup Deutschland der 19-jährige Toni Wolf aus Schönbrunn.
Sächsische Frauenpower ist hingegen in der Breitensport-Serie STT, der Spezial Tourenwagen Trophy, angesagt, in der Steve Kirschs 28-jährige Lebensgefährtin Victoria Froß und zum anderen die erst 20-jährige Sophie Hofmann aus Waldenburg angasen werden.

Rennleitung obliegt dem ADAC Berlin-Brandenburg

Aber auch hinter den Kulissen sind Sportfreunde aus dem Osten Deutschlands, ja sogar aus der Hauptstadt im Einsatz. So liegen, wie im Vorjahr, die sportliche Ausrichtung sowie die Rennleitung wieder in Händen des ADAC Berlin-Brandenburg, wozu der Leiter der Sportabteilung, Horst Seidel, erklärt: „Wir sind vor zwei Jahren angefragt worden, ob wir uns nach dem vorläufigen Verlust des Lausitzrings als GT-Masters-Rennstrecke vorstellen könnten, an einem anderen Ort mitzuwirken. So kamen wir gemeinsam mit dem Serienpromoter ADAC München auf die Idee, dies in Most zu tun. Die Strecke ist nicht weit hinter der Grenze und vor allem im süd- und südostdeutschen Raum sehr beliebt. So ist es ziemlich egal, ob man zum Beispiel aus der Dresdner Gegend zum Lausitzring oder nach Most fährt. Wir sind zwar bestrebt, zukünftig wieder auf unserer Heimrennstrecke Lausitzring fahren und veranstalten zu können, was gar nicht so schlecht aussieht, doch klappt auch die Zusammenarbeit mit dem Autodrom Most super. Die Strecke ist bei GT-Fahrern, wie wir im vorigen Jahr gehört haben, nach anfänglicher Skepsis auf Grund ihres schnellen und flüssigen Layouts sehr beliebt und hat über den Winter zu rund 75 Prozent einen neuen Asphalt erhalten. Auch ringsum wurde sie in Sachen Sicherheit stark verbessert, sodass wir schon voller Vorfreude auf das kommende Renn-Wochenende sind.“ red

Weitere Informationen gibt es unter www.adac-gt-masters.de sowie www.motorsport-bbr.de.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Neuer Fußgängerüberweg in Stahnsdorf
Stahnsdorf

Neuer Fußgängerüberweg in Stahnsdorf

Auf Antrag der Gemeindeverwaltung hat die zuständige Straßenbehörde beim Landkreis Potsdam-Mittelmark den mittlerweile zweiten Fußgängerüberweg in der Bergstraße genehmigt. Die "Zebrastreifen" wurden...

Ausstellung würdigt Skizze und Entwurf
Werder (Havel)

Ausstellung würdigt Skizze und Entwurf

Die Turmgalerie Bismarckhöhe lädt zu ihrer 51. Ausstellung ein. Tina Beifuss und Maja Linke nehmen mit der Ausstellung "Das Versprechen der Skizze" den künstlerischen Prozess selbst in den Blick. Ihre...

Das erste Mal
Bad Belzig

Das erste Mal

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Potsdam-Mittelmark wird im Rahmen der Partnerschaft zur Flughafenregion in diesem Jahr das erste Mal an der transport logistic in München vom 4. bis 7. Juni....

Wiesenburg

Naturpark-Wanderfest

Der Naturpark Hoher Fläming lädt am 26. Mai, 8.30 bis 17 Uhr, zum 14. Naturparkwanderfest ein. Ziel aller zehn geführten Touren der Sternwanderung ist das Töpfer-Café auf dem Gut Schmerwitz im...

Gegen Reichweitenangst in Brandenburg
Potsdam

Gegen Reichweitenangst in Brandenburg

Für die Mehrzahl der Brandenburgerinnen und Brandenburger kommt ein Auto mit alternativem Antrieb nicht in Frage – das zeigt eine aktuelle Repräsentativbefragung der VZB. Haupthindernis sind neben...

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen
Berlin

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen ist nicht nur eine abgedroschene Phrase, sondern mitunter außerordentlich zutreffend. So zum Beispiel aktuell für die Mitarbeiter der Sportabteilung des ADAC...

Neue Auflage des Ausbildungs- und Praktikumsführers der Landeshauptstadt in Arbeit
Potsdam

Neue Auflage des Ausbildungs- und Praktikumsführers der Landeshauptstadt in Arbeit

Unter dem Motto „Mach, was Du willst“ erstellt die Landeshauptstadt aktuell die nächste Auflage des Ausbildungs- und Praktikumsführers für Potsdam. Bis zum 31. Mai 2019 können sich interessierte...

Deutschlands schönste Allee gesucht
Potsdam

Deutschlands schönste Allee gesucht

Unter dem Motto "Vielfalt in Alleen" startet der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auch in diesem Jahr ab Mai einen bundesweiten Fotowettbewerb. Die Allee auf dem schönsten Foto wird...

Eckpunktepapier zum Kohleausstieg stimmt zuversichtlich
Potsdam

Eckpunktepapier zum Kohleausstieg stimmt zuversichtlich

Das Kabinett hat am heutigen Mittwoch Eckpunkte auf den Weg gebracht, wonach besonders den ostdeutschen Kohlegebieten rund um die Lausitz sowie dem rheinischen Revier bis 2038 insgesamt rund 40...

Trend zu externen Beratern hält an
Luckenwalde

Trend zu externen Beratern hält an

In vielen Kreisverwaltungen werden in beachtlichem Maße externe Beratungsleistungen von den Verwaltungen in Anspruch genommen. „Insbesondere in unserem Nachbarlandkreis Dahme-Spreewald erhitzen sich...

Städte der zweiten Reihe im Fokus
Potsdam

Städte der zweiten Reihe im Fokus

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider diskutierte kürzlich auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft des Städtekranzes Berlin-Brandenburg mit Vertretern der Städte Brandenburg/Havel,...

Es summt in der Biosphäre Potsdam
Potsdam

Es summt in der Biosphäre Potsdam

Das Insektensterben weltweit, besonders in unseren heimischen Gefilden, beherrscht zurzeit die Schlagzeilen. Der Niedergang der Bienenpopulation ist dabei besonders in den Fokus der Öffentlichkeit...

Lit:potsdam 2019: Positive Bilanz
Potsdam

Lit:potsdam 2019: Positive Bilanz

Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz der siebten Ausgabe des Literaturfestivals Lit:potsdam, das vom 14. bis 19. Mai in der Landeshauptstadt stattfand. Insgesamt wurden laut dem Verein...

Kinder-Feuerwehr-Tag in Teltow am 1. Juni
Teltow

Kinder-Feuerwehr-Tag in Teltow am 1. Juni

Die Jugendfeuerwehr und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Teltow laden alle interessierten Kinder - und natürlich auch Erwachsene - für Samstag, 1. Juni , vom 11 bis 16 Uhr in die...

29. Turmfest ab dem 30. Mai
Luckenwalde

29. Turmfest ab dem 30. Mai

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni findet das nunmehr 29. Luckenwalder Turmfest statt. Die Gäste erwartet in der Stadt ein volles Programm aus Show,  Theater, Traditionen und auf den Bühnen (Boulevard, Alte...

Auf frischer Tat ertappt
Jüterbog

Auf frischer Tat ertappt

Aktuell häufen sich illegale Aktivitäten im Naturschutzgebiet auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog. Polizei, Oberförsterei und Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gehen gemeinsam...

Máxima und Willem-Alexander: Royaler Besuch auf Werders Insel
Geltow/Werder (Havel)

Máxima und Willem-Alexander: Royaler Besuch auf Werders Insel

Erster Tag des royalen Besuchs in Brandenburg: Am Dienstag sind König Willem-Alexander und Königin Máxima von den Niederlanden in der Mark eingetroffen. Nach einem Besuch am frühen Nachmittag auf...

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein
Potsdam

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein

Ein Verbraucher stößt online auf die Werbung für eine Gratis-Zeitschrift zum Deutschlernen und klickt auf „Jetzt bestellen“. Erst durch Mahnungen und ein Inkasso-Schreiben bemerkt er schließlich, dass...

Potsdam

Unsere flexible Arbeit braucht die 35!

Am 16. Mai tagten die Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie aus ganz Ostdeutschland erstmals gemeinsam in Berlin. Kurz vor dem 4. Gespräch zur Angleichung der Arbeitszeit in...

„Is(s) mal was anderes!
Schönhagen

„Is(s) mal was anderes!

Am 23. Mai dreht sich auf dem Tourismustag Fläming alles um die touristische Marke und kreative Ideen für Speisekarten, Küche und Produkte. Zum dritten Mal findet die Tagesveranstaltung, organisiert...

Aktive Verbindung zwischen Metropole und Mark
Lübben

Aktive Verbindung zwischen Metropole und Mark

Am kommenden Mittwoch gibt Agrarminister Jörg Vogelsänger den Paul-Gerhardt-Wanderweg frei.  Möglich wurde das Projekt vor allem durch Mittel der ländlichen Entwicklung (LEADER) aus dem EU-Agrarfonds...

Beifall für Blutspender
Potsdam

Beifall für Blutspender

Am 14. Juni ist Weltblutspendertag. Ein Tag zu Ehren aller Menschen, die sich völlig selbstlos füreinander einsetzen. Die stillen Helden des Alltags, ohne deren Engagement Millionen von Patienten rund...

Kooperation bei Mannschaftskämpfen gestärkt
Golzow

Kooperation bei Mannschaftskämpfen gestärkt

Kürzlich fanden die Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften der Altersklassen der U12 sowie der U16 in Rathenow statt. Hierbei ging es sich, anders als sonst im Team zu messen. Dabei wurde lautstark...