Eröffnung einer Sonderausstellung

„Der Schwarzstorch – Heimlicher Rückkehrer“ im Naturparkzentrum

Schwarzstörche im Hohen Fläming.Foto: Norbert Eschholz

Raben. Am Freitag, den 1. März, wird um 18 Uhr im Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben die Sonderausstellung „Der Schwarzstorch: Heimlicher Rückkehrer“ mit einem Fachvortrag von Dr. Bengt-Thomas Gröbel eröffnet.
Der Naturpark Hoher Fläming mit seinen großen zusammenhängenden Wäldern mit altem Baumbestand ist Lebensraum und Brutplatz für einen besonders scheuen Vogel: den Schwarzstorch. Sein charakteristisches Aussehen mit roten Beinen und metallisch schimmerndem Gefieder sowie seine Flügelspannweite von bis zu 1,90 m machen ihn zu einer imposanten Erscheinung. In den 50er und 60er-Jahren war er akut gefährdet: Lediglich 10-25 Brutpaare lebten in ganz Deutschland. Dank umfangreicher Schutzbemühungen ist sein Bestand mittlerweile stabil. Trotzdem ist er keineswegs häufig anzutreffen.

Den wenigsten Wanderern zeigt er sich, denn er führt im Gegensatz zu seinem nächsten Verwandten, dem Weißstorch, ein verborgenes Leben fernab der Kulturlandschaft in naturbelassenen und fließgewässerreichen Wäldern. Auf Störungen reagiert er besonders empfindlich. Das Naturparkzentrum Hoher Fläming am Fuß der Burg Rabenstein widmet dem Schwarzstorch die diesjährige Sonderausstellung. Die reich bebilderte Ausstellung der Landesforsten Rheinland-Pfalz gibt Auskunft über Gefährdung, Lebensweise, Verbreitung und Lebensraum des Schwarzstorchs. Ergänzt wird sie durch zwei großartige Schwarzstorchpräparate des Naturkundemuseums Potsdam und brillante Fotografien von Dr. Bengt-Thomas Gröbel, der eine Schwarzstorch-Familie mehrere Jahre lang begleitete.

Zur öffentlichen Vernissage am 1. März um 18:00 Uhr laden der Naturparkverein Hoher Fläming e. V. und die Naturparkverwaltung Hoher Fläming ein. Ein besonderer Höhepunkt ist der Eröffnungsvortrag des Fotografen Dr. Bengt-Thomas Gröbel um 19:00 Uhr im Gasthaus Hemmerling (ca. 5 Minuten Fußweg). Die imposanten Präparate eines adulten und juvenilen Schwarzstorchs sowie alles Wissenswerte über Lebensweise, Gefährdung und Schutz dieser gefährdeten Vogelart sind bis zum 2. Juni im Naturparkzentrum in Raben zu sehen. Am 10. Mai wird darüber hinaus ein Filmabend mit anschließender Diskussion stattfinden und am 27. April um 16 Uhr besteht die Möglichkeit, sich gemeinsam mit dem Ornithologen und Mitarbeiter der Staatlichen Vogelschutzwarte Steckby Matthias Keller auf eine Vogelstimmenexkursion zu begeben. Das Naturparkzentrum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...

Erinnerung an "Tag von Potsdam"
Potsdam

Erinnerung an "Tag von Potsdam"

Die Landeshauptstadt Potsdam und das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien laden am 18. März um 18 Uhr zu einer Veranstaltung in Erinnerung an den sogenannten "Tag von Potsdam" in...

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken
Potsdam

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken

Der Landtag hat beschlossen, wie das Gute-Kita-Gesetz des Bundes in Brandenburg umgesetzt werden soll. Das Landesgesetz dazu wurde von den Koalitionsfraktionen eingebracht. Die Sprecherin der...

Endlich! Rauchfrei
Treuenbrietzen

Endlich! Rauchfrei

Am 22., März, 16 Uhr, startet im Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen, Johanniterstraße 1, der nächste „Rauchfrei“-Kurs an der Lungenfachklinik unter der Leitung von Dipl. Psych. Corinna...

Wo selbst Kleine die Größten sind
Großbeuthen

Wo selbst Kleine die Größten sind

Schon Jürgen Hart - gern auch Jahrhundertdichter des Ostens genannt - brachte es in seinem Lied „Sing, mei Sachse sing“ auf den Punkt. Denn „...Bis nunder nach Bulgarchen, tut er de‘ Welt...

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich
Potsdam

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich

Der Landtag Brandenburg hat gestern über die Folgeschäden des Bergbaus debattiert. In einem fraktionsübergreifenden Antrag forderten die Abgeordneten Soforthilfe und ein Gesamtkonzept für betroffene...

Baumblütenball ausverkauft
Werder (Havel)

Baumblütenball ausverkauft

Die Karten für den Baumblütenball am 26. April auf der Bismarckhöhe sind ausverkauft. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. "Die Ankündigung des Stargasts Howard Carpendale ist offenbar...

700.00 Menschen besuchten 2018 Potsdams Bäder
Potsdam

700.00 Menschen besuchten 2018 Potsdams Bäder

Die Bäderlandschaft Potsdam GmbH (BLP) blickt auf ein Rekordjahr 2018 zurück. Insgesamt kamen fast 700.000 Besucher in die beiden Hallenbäder und in die beiden Strandbäder. Das sind deutlich mehr...

Potsdam

Mit Rad und Tat

Staatssekretärin Ines Jesse begrüßte in Potsdam den Beirat der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Die im Jahr 2015 gegründete AGFK hat das Ziel, durch Erfahrungsaustausch und...

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg
Potsdam

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg

Am 28. März ist es wieder soweit: Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und viele andere Einrichtungen im Land Brandenburg öffnen ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und...

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot
Potsdam

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot

Mit ihrem neuen Beratungsangebot „Eignungs-Check Solar“ richtet sich die Verbraucherzentrale ab sofort an private Haus- und Wohnungseigentümer: Für 30 Euro prüfen die Energieberater der...

Der Lenz ist da!
Berlin

Der Lenz ist da!

In der Natur und bei den Meteorologen hat der Frühling schon vor einer Weile sein blaues Band flattern lassen. Es blühen bereits seit Wochen Hasel und Krokusse. Die Definition des Frühlingsbeginns ist...

Tagung für Mädchen, die beruflich durchstarten wollen
Potsdam

Tagung für Mädchen, die beruflich durchstarten wollen

Über Bildungs- und Berufschancen in diversen Berufsgruppen können sich Mädchen ab zwölf am Mittwoch, 27. März, im Mercure Hotel Potsdam informieren. Dort findet unter dem Motto "Girlsday professional...