Musik, Gaukelei und ganz viel Natur

Landschaftsförderverein Nuthe-Nieplitz lädt zum NaturParkFest

NaturParkFest mit Ölmühle.Foto: Peter Koch

Blankensee. Am Sonntag, den 23. September, 11 – 17 Uhr laden der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. und die Naturparkverwaltung zum traditionellen NaturParkFest ans NaturParkZentrum Wildgehege Glauer Tal ein. Bereits im Vorfeld der Eröffnung lädt die Arbeitsgruppe Ornithologie des Landschafts-Fördervereins zu einem vogelkundlichen Spaziergang in das Wildgehege Glauer Tal ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr am NaturParkZentrum.

Entschleunigt zum NaturParkFest gelangt man mit Jan Prowaznik und seinen Eseln, er lädt zu einer Eselwanderung von Blankensee über die Glauer Berge zum NaturParkFest ein. Start ist um 10 Uhr, Treffpunkt ist am Dorfparkplatz in Blankensee, Anmeldungen notwendig unter Tel: 033 731/ 700 462.
Herzstück des NaturParkFestes ist der Regional- und Handwerkermarkt. Mit seinem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot und den handgemachten Produkten lädt er zum Schlendern, Stöbern und Entdecken der Naturparkregion ein. Untermalt wird das Fest durch Musik und Gaukelei von „Pan Panazeh“.

Mit seinem liebevoll gestalteten Programm zieht er Groß und Klein in seinen Bann und sorgt für die eine oder andere Überraschung. Rund um das NaturParkZentrum findet ein abwechslungsreiches Programm mit Eselreiten, Mitmach-Werkstätten, Kutschfahrten ins Wildgehege, Bogenschießen uvm. statt. Um 13 Uhr sind alle Kinder ab 6 Jahren zu einer „Reise in den Untergrund“ eingeladen. Bei der Mitmach-Führung entdecken und beobachten die Kinder die Tiere, die in unserem Boden leben. Um 14 Uhr bietet Ariane Hofmann vom Hortus Terrigenus e.V. eine Führung rund um das Thema Wildbienen an, dabei werden wertvolle Tipps für Nisthilfen im eigenen Garten gegeben. Um 15 Uhr gastiert das Zuckertraumtheater mit dem Kindertheaterstück „Bli-Bla-Blütentanz“ (für Kinder ab 2 Jahren).
Wie auch in den vergangenen Jahren werden Apfelexperten vor Ort sein und bei der Sortenbestimmung unterstützen (bitte drei Äpfel je Baum mitbringen). An einer handbetriebenen Obstpresse können Äpfel von der Streuobstwiese am Blankensee zu leckerem Saft gepresst werden, der direkt gekostet werden kann.

Eine bunte Zusammenstellung aus dem Naturpark sind wieder die Gewinne der NaturParkTombola. Darunter sind regionaler Honig, Gutscheine für Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und vieles mehr! Die Ausgabe der Tombola-Gewinne beginnt um 14 Uhr.
Ein kostenloser Elektro-Shuttle von der Stadt Trebbin ermöglicht eine Anreise vom Bahnhof Trebbin zum NaturParkFest. Um 10.15 und 11.15 Uhr fährt der Elektro-Shuttle zum Fest, eine Rückfahrt ist jeweils um 15.30 und 16.30 Uhr ab dem Parkplatz des NaturParkZentrums möglich. Plätze müssen im NaturParkZentrum vorab reserviert werden (Tel. 033 731 / 700 460). Wer es sportlich mag, kann das NaturParkFest im Rahmen einer begleiteten ADFC-Fahrradtour besuchen. Weitere Infos unter www.naturpark-nuthe-nieplitz.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Landesintegrationspreis zum 11. Mal verliehen
Luckau

Landesintegrationspreis zum 11. Mal verliehen

Integrationsministerin Susanna Karawanskij und Brandenburgs Landesintegrationsbeauftragte, Doris Lemmermeier, haben am 13. Februar in der Luckauer Kulturkirche den 11. Landesintegrationspreis...

Verbraucherzentrale beschwert sich bei Landesdatenschutzbeauftragter über Sparkasse
Potsdam

Verbraucherzentrale beschwert sich bei Landesdatenschutzbeauftragter über Sparkasse

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) will wissen, wie es zu den Massenkündigungen von Prämiensparverträgen durch die Sparkasse Märkisch-Oderland im Sommer 2018 kommen konnte. Dazu hat sie einen...

8.000 Euro fürs Potsdamer SPZ
Potsdam

8.000 Euro fürs Potsdamer SPZ

Ein großartiges Ergebnis: 8.000 Euro haben BlickPunkt- und PreussenSpiegel-Leser sowie die Hörer von BB Radio im Rahmen der Aktion "Die Region hilft helfen" gespendet. Buchstäblich in letzter Minute...

Eröffnung einer Sonderausstellung
Raben

Eröffnung einer Sonderausstellung

Am Freitag, den 1. März, wird um 18 Uhr im Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben die Sonderausstellung „Der Schwarzstorch: Heimlicher Rückkehrer“ mit einem Fachvortrag von Dr. Bengt-Thomas Gröbel...

Koalition schafft Straßenbaubeiträge in Brandenburg ab
Potsdam

Koalition schafft Straßenbaubeiträge in Brandenburg ab

Die Straßenbaubeiträge von Anliegern sind seit langem umstritten, in Brandenburg ebenso wie in anderen Bundesländern. Auf Antrag der Fraktionen von SPD und DIE LINKE hat der Landtag daher im...

Was ist ein Kopfweidenschnitt?
Blankensee/Glau

Was ist ein Kopfweidenschnitt?

Am Samstag, den 23. Februar, 10 Uhr lädt der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. zum Workshop „Weidenarchitektur - Pflegeeinsatz Kopfweidenschnitt“ ins NaturParkZentrum ein. Nach...

Kunst, die jeder versteht
Jüterbog

Kunst, die jeder versteht

Am Dienstag wurde die Kunstempore in der Bibliothek des Mönchenklosters, als Ort künftiger Ausstellungen, quasi eingeweiht. Und dies mit Werken, die dem Anspruch von Kunst, nämlich interessant und vor...

„500 Jahre Kanzelstreit“ und mehr
Jüterbog

„500 Jahre Kanzelstreit“ und mehr

Die Geschichte des ehemaligen Mönchenkloster, des heutigen Kulturquartieres, beginnt mit der Gründung des Franziskanerklosters und des Kirchenbaus um 1480. Heute bietet das Kulturquartier dank seiner...

Es war einmal...
Großbeuten

Es war einmal...

Mit „Es war einmal...“ beginnen nicht nur Märchen. Auch Geschichten und selbst jene, die sich vor der eigenen Haustür, nur eben vor vielen, vielen Jahren zugetragen haben. Rund 900 Ortschronisten und...

Der Tradition verpflichtet
Treuenbrietzen

Der Tradition verpflichtet

„Es ist ein sehr großer Meilenstein in meinem gesamten Berufsleben, denn während all meiner Stationen als Krankenhauschefin habe ich andernorts zwar oft Bauprojekte an den Häusern begleitet, doch...