Herricht und Preil in Michendorf

Herricht und Preil in Michendorf

Die letzten Proben für "Ein Abend mit Herricht und Preil" finden bereits im Bühnen-Outfit statt. Die Hauptrollen werden von den beiden beliebten Michendorfer Volksschauspielern Thorsten Reimann als Preil (links) und Mario Schüning als Herricht gespielt. Foto: Brigitte Schendzielorz

Eine Hommage an das beliebteste Komiker-Duo der DDR

Michendorf. Das Schachspiel: "Machen Sie doch mal einen Zug, Herr Herricht!"! "Ich soll einen Zug machen, Herr Preil? - ganz wie Sie wollen"! Was dann passiert, ist natürlich alles andere als das, was sich der überkorrekte Herr Preil in seinen Dialogen von seinem kongenialen Partner Herricht wünscht. Aber so funktionierte das seinerzeit. Das Publikum vor der Bühne und im Fernsehen war gleichermaßen hingerissen von der Art und Weise, wie die beiden Komödianten den nicht immer leichten Alltag auf die Schippe nahmen.

Neun Sketche dieser Art werden in zweimal 40 Minuten ab dem 24. August in insgesamt sechs Vorstellungen den kulturverwöhnten Michendorfern präsentiert. Die Premiere am Freitag um 19 Uhr ist bereits ausverkauft. Tags darauf, am 25. August, wird das Programm erneut aufgeführt. Für diese Vorstellung sind noch Karten erhältlich. Eine zweite Staffel wird es im Oktober geben. Im Gegensatz zum Original werden in dieser Inszenierung des Direktors und Regisseurs der Volksbühne Michendorf, Steffen Löser, nicht nur die Sketche aneinandergereiht, sondern es wird auch über die Entstehungsgeschichten der einzelnen Bühnenstücke berichtet.

Die beiden Moderatoren Kathrin Sasse und Gert Melzer informieren die Gäste im Dialog über die mannigfaltigen Hintergründe der Sketche und leiten wortgewandt das jeweils nächste Gag-Spektakel ein. Darsteller des Komiker-Duos sind die Michendorfer Mario Schüning, der den Herricht gibt und Thorsten Reimann, der in die Rolle des Preil schlüpft. Beide haben fast fünf Monate mehrmals wöchentlich gemeinsam mit Regisseur Löser geprobt, um das höchst komplizierte Spiel zu assimilieren und es dabei zudem noch mit einer eigenen Note zu versehen.

Diese bemerkenswerte Aufführung ist ein Teil der Initiative der Bühnenfreunde Michendorf e.V., die in der beginnenden Spielsaison 2018/19 zudem eine lateinamerikanische Jazz-Band, einen Comedian aus München und, wie im letzten Jahr, Klassik auf Weltniveau auf die Michendorfer Bühne bringen. red/sg


 Alle Aufführungen finden in der Volksbühne Michendorf, Potsdamer Str. 42, 14552 Michendorf, Telefon 033205 / 268188 statt. 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...

Erinnerung an "Tag von Potsdam"
Potsdam

Erinnerung an "Tag von Potsdam"

Die Landeshauptstadt Potsdam und das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien laden am 18. März um 18 Uhr zu einer Veranstaltung in Erinnerung an den sogenannten "Tag von Potsdam" in...

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken
Potsdam

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken

Der Landtag hat beschlossen, wie das Gute-Kita-Gesetz des Bundes in Brandenburg umgesetzt werden soll. Das Landesgesetz dazu wurde von den Koalitionsfraktionen eingebracht. Die Sprecherin der...

Endlich! Rauchfrei
Treuenbrietzen

Endlich! Rauchfrei

Am 22., März, 16 Uhr, startet im Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen, Johanniterstraße 1, der nächste „Rauchfrei“-Kurs an der Lungenfachklinik unter der Leitung von Dipl. Psych. Corinna...

Wo selbst Kleine die Größten sind
Großbeuthen

Wo selbst Kleine die Größten sind

Schon Jürgen Hart - gern auch Jahrhundertdichter des Ostens genannt - brachte es in seinem Lied „Sing, mei Sachse sing“ auf den Punkt. Denn „...Bis nunder nach Bulgarchen, tut er de‘ Welt...

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich
Potsdam

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich

Der Landtag Brandenburg hat gestern über die Folgeschäden des Bergbaus debattiert. In einem fraktionsübergreifenden Antrag forderten die Abgeordneten Soforthilfe und ein Gesamtkonzept für betroffene...

Baumblütenball ausverkauft
Werder (Havel)

Baumblütenball ausverkauft

Die Karten für den Baumblütenball am 26. April auf der Bismarckhöhe sind ausverkauft. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. "Die Ankündigung des Stargasts Howard Carpendale ist offenbar...

700.00 Menschen besuchten 2018 Potsdams Bäder
Potsdam

700.00 Menschen besuchten 2018 Potsdams Bäder

Die Bäderlandschaft Potsdam GmbH (BLP) blickt auf ein Rekordjahr 2018 zurück. Insgesamt kamen fast 700.000 Besucher in die beiden Hallenbäder und in die beiden Strandbäder. Das sind deutlich mehr...

Potsdam

Mit Rad und Tat

Staatssekretärin Ines Jesse begrüßte in Potsdam den Beirat der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Die im Jahr 2015 gegründete AGFK hat das Ziel, durch Erfahrungsaustausch und...

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg
Potsdam

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg

Am 28. März ist es wieder soweit: Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und viele andere Einrichtungen im Land Brandenburg öffnen ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und...

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot
Potsdam

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot

Mit ihrem neuen Beratungsangebot „Eignungs-Check Solar“ richtet sich die Verbraucherzentrale ab sofort an private Haus- und Wohnungseigentümer: Für 30 Euro prüfen die Energieberater der...

Der Lenz ist da!
Berlin

Der Lenz ist da!

In der Natur und bei den Meteorologen hat der Frühling schon vor einer Weile sein blaues Band flattern lassen. Es blühen bereits seit Wochen Hasel und Krokusse. Die Definition des Frühlingsbeginns ist...

Tagung für Mädchen, die beruflich durchstarten wollen
Potsdam

Tagung für Mädchen, die beruflich durchstarten wollen

Über Bildungs- und Berufschancen in diversen Berufsgruppen können sich Mädchen ab zwölf am Mittwoch, 27. März, im Mercure Hotel Potsdam informieren. Dort findet unter dem Motto "Girlsday professional...