Aktionswoche "Weltoffenes Werder" Anfang September

Aktionswoche "Weltoffenes Werder" Anfang September

Musik statt Hass: Im Oktober 2017 spielten Werderaner Bands in der Heilig-Geist-Kirche bei einem Konzert gegen Rassismus. Die Aktionswoche "Weltoffenes Werder" soll diese Arbeit nun fortführen. Foto: Patrick Ley

Für ein friedliches Miteinander

Werder (Havel). Mit einer Aktionswoche möchte das Aktionsbündnis Weltoffenes Werder vom 2. bis zum 8. September ein Zeichen setzen für eine offene und solidarische Gesellschaft und gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass. Mit Konzerten, Ausstellungen, Diskussionsrunden und Workshops soll für mehr Weltoffenheit in der Blütenstadt geworben werden.

Die Übergriffe auf Flüchtlinge nehmen zu, und rechtsextreme Gruppen nutzen die Verunsicherung der Menschen, um Hass zu schüren. "Diese latenten Ängste erlebe ich überall", sagt Georg Thimme, Pfarrer der Heilig-Geist-Gemeinde in Werder, die einer der Initiatoren ist. Ziel des Bündnisses ist es, öffentlich für ein weltoffenes, solidarisches und demokratisches Werder einzustehen und jeder Form von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Hass entgegenzutreten. Dabei sei es wichtig, nicht gegeneinander zu arbeiten, sondern Gemeinsamkeiten zu finden, betont Thimme.

"Gegen Gefühle kommt man relaitv schlecht an", sagt er. Umso wichtiger sei es, miteinander ins Gespräch zu kommen.Die Idee zur Aktionswoche entstand nach dem Konzert gegen Rassismus, das im Oktober 2017 in der Heilig-Geist-Kirche stattgefunden hat. Die Veranstaltung, bei der Bands aus Werder und der Umgebung aufgetreten waren, war ein großer Erfolg. Die Aktionswoche soll diesen Erfolg nun fortführen - und das im besten Fall regelmäßig. Getragen wird das Projekt durch ehrenamtliches Engagement und die Unterstützung durch soziale Einrichtungen, die Stadt, Kulturstandorte, Schulen und weitere Partner. Finanziert wird sie durch Fördergelder.


Am 2. September geht es los


Auftakt ist am 2. September um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Heilig Geist Kirche. Dort ist im Rahmen der Aktionswoche auch die Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht" zu sehen, die zu Fluchtursachen und -routen sowie den gefahren, denen die Flüchtlinge ausgesetzt sind, informiert. Um 17 Uhr am Eröffnungstag tragen Klaus Hugler und Britta Hagels im Treffpunkt Werder am Plantagenplatz in einer musikalischen Lesung Gedichte des Friedesaktivisten und Schriftstellers Erich Mühsam vor. Der Titel der Veranstaltung könnte aktueller nicht sein: "Sich fügen heißt lügen."

Am Mittwoch, 5. September, findet im Treffpunkt Werder ab 14 Uhr ein Planspiel zum Thema Rassismus statt, an dem junge Menschen und Erwachsene teilnehmen können. Im Schützenhaus an der Uferstraße beginnt um 19 Uhr ein Bürgerdialog mit dem Titel: "Toleranz als Kitt der Gesellschaft" mit Bürgermeisterin Manuela Saß und Pfarrer Georg Thimme. Zur gleichen Zeit startet an der Inselbrücke ein Rundgang mit der Arbeitsgruppe "Erinnern und Bewahren", der die Gäste zu den Wohnstätten ehemaliger jüdischer Einwohner führt.

Am 6. September diskutiert die Fernsehmoderatorin Mo Asumang mit Schülern über Rassismus und zeigt Ausschnitte aus ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm "Die Arier". Um 20.15 Uhr wird in der Klimawerkstatt, Luisenstraße 16, der Film "Stille Retter" gezeigt, der sich mit Juden im besetzten Frankreich beschäftigt. Autorin Susanne Wittek, die für ihre Arbeit den deutsch-französischen Journalistenpreis erhielt, spricht anschließend mit dem Publikum.

"Warten auf den Frühling" lautet der Titel des Theaterstücks, das am Freitag, 7. September, in der Comédie Soleil gespielt wird. Es basiert auf den Tagebüchern zweier 14-jähriger jüdischer Mädchen, die 1943/44 in zwei unterschiedlichen Ghettos im besetzten Polen lebten. Den Abschluss bildet ein großes Konzert am Samstag, 8. September, vor der Heilig-Geist-Kirche auf der Insel. Los geht es um 15 Uhr mit musikalischen Beiträgen der Werderaner Schulen. Ab 16 Uhr lädt eine offene Bühne zum Musizieren ein, und um 18.30 Uhr beginnt das Konzert. Mit dabei sind unter anderem Rahime Diallo & Band, die Weltmusik spielen, sowie die Punkband Lennox. Ein Kinderpogramm, Kulinarisches und Informationsstände runden den Nachmittag ab. rue


Weitere Informationen und vollständige Programm sind auf www.weltoffenes-werder.de zu finden.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

DruckArt-Ausstellung
Werder (Havel)

DruckArt-Ausstellung

„Ich bin Druckgrafiker aus Passion!“ So beschreibt sich Patrick Fauck selbst. Die Druckgrafik betrachtet der im Saarland geborene und in Leipzig lebende Künstler nicht als „schmückendes" Beiwerk, als...

Elektro-Ladesäulen in Betrieb genommen
Werder (Havel)

Elektro-Ladesäulen in Betrieb genommen

Ab sofort können Elektroautos mit Energie der EMB Energie Mark Brandenburg auch in Werder aufgeladen werden. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Manuela Saß nahm EMB-Geschäftsführer Dr. Jens Horn vergangene...

Neues Domizil für den Bürgerservice
Werder (Havel)

Neues Domizil für den Bürgerservice

Der Bürgerservice der Stadt Werder (Havel) - die zentrale Anlaufstelle für Dienstleistungen der Stadtverwaltung - hat eine neue Adresse: Ab Montag, 18. November, ist er im Lindowschen Haus am...

Vom Tannenhof ins ganze Land
Werder (Havel)

Vom Tannenhof ins ganze Land

Gut fünf Meter war die Nordmanntanne hoch, die letzten Donnerstag nach dem Schlagen auf dem Werderaner Tannenhof an das SOS Kinderdorf Brandenburg gespendet wurde. Ein Termin im prall gefüllten...

Brandenburger Kulturvielfalt erleben
Berlin

Brandenburger Kulturvielfalt erleben

Eine Tradition ist entstanden: Jährlich schaut der Agrarmarketingverband pro agro gemeinsam mit Vertretern der Ernährungswirtschaft und des Tourismus, Journalisten und Multiplikatoren auf ein...

Mehr Digitalisierung in der Ausbildung
Potsdam

Mehr Digitalisierung in der Ausbildung

Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) begrüßt die Debatte zum Thema "Zukunft der beruflichen Bildung in der digitalen Arbeitswelt", die kürzlich im Bundestag stattfand, und an den Beschluss zum...

Flämingmarkt in Borkwalde
Brück

Flämingmarkt in Borkwalde

Die Aktion 48 Stunden Fläming und der Flämingmarkt sind alljährlich ein touristisches Highlight in unserer Region. Im kommenden Jahr werden beide Veranstaltungen im Amt Brück stattfinden. Der...

Jaget dem Frieden nach mit jedermann!
Brück

Jaget dem Frieden nach mit jedermann!

Über 20 Friedens- und Pferdefreunde aus ganz Deutschland versammelten sich am Samstag, den 9. November im Pfarrhaus Brück um im Bewußtsein der mehrfachen historischen Bedeutung dieses für uns Deutsche...

Insekten essen: gute Nährwerte, hoher Preis
Potsdam

Insekten essen: gute Nährwerte, hoher Preis

Ob als Fertiggericht mit Nudeln, Proteinriegel für Sportler, tiefgekühlter Burger oder mit Salz- oder Essiggeschmack für zwischendurch: Heuschrecken, Grillen und Co. können Verbraucherinnen und...

Brandenburg ist attraktiver Standort für Hightech-Industrie
Potsdam

Brandenburg ist attraktiver Standort für Hightech-Industrie

Der US-Unternehmer Elon Musk hat den Bau einer großen Fahrzeug- und Batteriefabrik in Brandenburg angekündigt. Das belegt die Anziehungskraft des Landes und den Erfolg seiner Wirtschaftspolitik, so...

Schniefnase & Kratzehals: 5 Tipps gegen Erkältung
Berlin

Schniefnase & Kratzehals: 5 Tipps gegen Erkältung

Die nasskalten Wintermonate können das Immunsystem schwächen und unsere Abwehr gegen Viren mindern. Wer mit Schnupfen und Husten flachliegt, kann sich aber oft mit einfachen Mitteln helfen, um den...

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld
Potsdam

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld

Bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen und das Miteinander fördern will die städtische Unternehmensgruppe ProPotsdam mit ihrem neuesten Projekt an der Georg-Hermann-Allee. Direkt nördlich der...

Stadtentwicklung hautnah im "blu"
Potsdam

Stadtentwicklung hautnah im "blu"

Wer sauniert, liebt Ruhe und hat viel Zeit, für einen Blick aufs Detail. Doch die Wände im schönen, neuen Saunabereich des blu waren bislang eher kahl und baten wenig Abwechslung. Das hat die...

Achtung Rinderherpes
Lennewitz

Achtung Rinderherpes

Der Bauernbund Brandenburg, Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe, hat an die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser appelliert, die vom Veterinäramt...

Reiseregion Fläming mit neuem Online-Auftritt
Beelitz

Reiseregion Fläming mit neuem Online-Auftritt

Alles neu macht der Herbst: Die Reiseregion Fläming zeigt sich online in frischem Gewand. Der Tourismusverband Fläming e.V. bietet auf der neuen Website unter der bekannten Adresse www.reiseregion-fla...