Neue Waldorfkita für Werder

Neue Waldorfkita für Werder

Ganz aus Holz und mit viel überdachtem Freiraum, damit die Kinder auch bei Regen draußen spielen können, so sieht der Siegerentwurf von Weberbrunner Architekten Berlin für Werders neue Waldorfkita aus. Fotos (2): Sabine Gottschalk

Jury wählt Entwurf von Weberbrunner Architekten aus Berlin und Zürich

Etwas zurückgesetzt von der Elsastraße (vorne) und vom Kreisverkehr, liegt das dreieckige Gebäude gut geschützt zwischen der bereits vorhandenen Wohnbebauung. Modelle: Weberbrunner Architekten Berlin

Werder (Havel). Platzmangel kennt die Freie Waldorfschule Christian Morgenstern in den Werderaner Havelauen schon seit Jahren. Denn ihre Beliebtheit ist ständig gewachsen. Waren es anfangs häufig Familien, die eine lange Anfahrt in Kauf nahmen, weil sie gerade dieses pädagogische Konzept für ihre Kinder favorisierten, so hat der Zuzug nach Werder mittlerweile dazu beigetragen, dass die Schule bei weitem nicht alle Interessierten aufnehmen kann. In diesem Jahr gab es für 24 Plätze in der ersten Klasse 64 Bewerbungen.

Ähnlich ist es bei den Kitaplätzen. "Wir können kaum alle Geschwisterkinder aufnehmen", erklärt Schul-Geschäftsführer Dieter Dörflinger. Deshalb hat der Trägerverein bereits vor einigen Jahren ein rund 6.000 Quadratmeter großes Grundstück zwischen Elsastraße, Seniorenheim und dem ehemaligen Militärcasino, das mittlerweile in Wohnungen umgewandelt wurde, gekauft. Auf dem dreieckigen Grundstück ist Platz für 4.000 Quadratmeter bebaute Fläche, was einen großzügigen Kindertagesstättenbau mit viel überdachtem Freiraum für rund 100 Kinder zulässt.

Der Gewinnerentwurf besteht aus einzelnen "Satelliten", in denen die Kitagruppen untergebracht sind. Jede Gruppe bekommt zudem eine Art Wandelgang, wo auch bei schlechtem Wetter Aktivitäten an der frischen Luft möglich sind. Die Konstruktion ist als Holzständerwerk mit den bei Waldorf üblichen Naturmaterialien geplant und lässt sich somit relativ schnell umsetzen, sobald alle Genehmigungen vorliegen.

Der gesamte Bau ist ebenerdig und barrierefrei. Am Eingang zu den Gruppenräumen gibt es Garderoben, die als Schmutzschleusen dienen, so dass ein Wechsel zwischen draußen und drinnen problemlos möglich ist. Die Schlafbereiche liegen auf der anderen, ruhigeren Seite der Räume und verfügen jeweils auch über einen Sanitärbereich. Hierher können sich die Kinder nach dem Spielen und Toben zurückziehen. Gebaut werden soll die Kita mithilfe einer zum Waldorf-Verbund gehörigen Stiftung, die das Gebäude nach seiner Fertigstellung an die Stadt vermieten soll. Denn nach dem Brandenburger Kitagesetz müssen die Kommunen auch freien Trägern die Räumlichkeiten für die vorschulische Kinderbetreuung zur Verfügung stellen.

Zur Elsastraße und zum Kreisverkehr ist das Grundstück durch einen üppigen Buschbewuchs geschützt, direkt am Kreisverkehr trennt zudem ein städtisches Regenwasserrückhaltebecken das Gelände vom Straßenverkehr. Die bislang für den Kitabereich genutzten Räume sollen nach der Eröffnung des Neubaus für die Grundschule genutzt werden, die dringend weitere Räume benötigt. Denn die Schule wächst weiter, ab dem kommenden Jahr soll es auch eine 13. Klasse geben, so dass Oberstufenschüler nicht mehr nach Potsdam wechseln müssen, um das Abitur ablegen zu können. Grundsätzlich will man in Werder aber mit 24 Kindern pro Klasse aber einzügig bleiben, betont Dörflinger. Es habe keinen Sinn, endlos weiter zu wachsen, stattdessen seien Neugründungen an anderen Orten vorzuziehen, so der Geschäftsführer. Lediglich an zwei Waldorfschulen in Berlin-Zehlendorf und -Kreuzberg gibt es zwei Züge pro Jahrgang, wobei die Zehlendorfer Schule die erste Waldorfschule überhaupt in der Region war, bereits 1923 gegründet wurde und mehrmals innerhalb der Stadt umgezogen ist. Die Kreuzberger Schule hat vor 16 Jahren einen zweiten integrativen Zweig eingeführt.

Das ist auch in der Tatsache begründet, dass die Waldorfpädagogik gerade für Kinder, die mit anfänglichen Lernschwächen zu kämpfen haben, viele Vorteile bietet. Hier werden alle dort abgeholt, wo sie sich befinden, ein Ansatz, der auch in staatlichen Schulen immer mehr Anklang findet. Damit ist auch die Zahl derer, die in diesen Schulen das Abitur bestehen, obwohl sie zunächst vielleicht eine Empfehlung für einen anderen Abschluss bekommen haben, erstaunlich hoch, erklärt Dieter Dörflinger. Zudem sei die Schulbewegung, die im kommenden Jahr ihren 100. Geburtstag feiert und auf eine Gründung der Stuttgarter Zigarettenfabrik Waldorf-Astoria mit dem Reformpädagogen Rudolf Steiner zurückgeht, ganz und gar nicht für eine bürgerliche Elite gedacht. Ganz im Sinn des Zigarettenfabrikanten Emil Molt, der die erste Schule für die Kinder seiner Arbeiter ins Leben gerufen hat. Von Stuttgart aus hat die anthrosposophische Bewegung einen Erfolgszug um die ganze Welt gemacht. Kein Wunder, dass sich auch die kindgerechte Werderaner Schule immer größerer Beliebtheit erfreut!   sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Köstliche Blüten aus dem eigenen Garten
Potsdam/Langerwisch

Köstliche Blüten aus dem eigenen Garten

Aus dem Garten auf den Teller: "Blumen auf dem Esstisch heben den Wohlgeschmack der Speisen", stellte schon der berühmte Staudengärtner Karl Foerster fest. Ob er dabei auch an essbare Blüten dachte,...

Künstlerquartette in Töplitz
Töplitz

Künstlerquartette in Töplitz

Vom 30. Juni bis 8. Juli findet in der Galerie Töplitz die zweite Ausstellung des Töplitzer Kunstvereins in diesem Jahr statt. Am Samstag, 30. Juni um 16 Uhr startet die Vernissage mit einem...

Tag der Architektur 2018
Potsdam/Kleinmachnow

Tag der Architektur 2018

Auch in diesem Jahr zeigen Brandenburger Architekten Bauten, die sie in den vergangenen drei Jahren realisiert haben, einer breiten Öffentlichkeit. Am morgigen Sonntag können Interessierte überall in...

Flüchtlinge in Werder und Michendorf: "Wir reden hier von Menschen"
Bad Belzig

Flüchtlinge in Werder und Michendorf: "Wir reden hier von Menschen"

In Michendorf und Werder machen sich Sorgen und Unmut breit: Beide Kommunen sollen bis zum Herbst jeweils rund 250 Geflüchtete aufnehmen. In Michendorf ist die Situation besonders angespannt. Denn...

Von anderen lernen
Ludwigsfelde

Von anderen lernen

Der Deutsch-Chinesische Freundschaftsverein e.V. Ludwigsfelde lädt am Frei-tag dem 13. Juli 2018 zu einem Vortrag über die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ein. Der Referent, Zhen Zhang,...

„Verschwundene“ Waffen
Potsdam

„Verschwundene“ Waffen

Das Innenministerium hat Vorwürfe über schwerwiegende Mängel bei der Vernichtung beschlagnahmter Waffen durch die Polizei zurückgewiesen. Die angeblich vier „verschwundenen“ Waffen wurden nach...

Potsdam

Chance jetzt nutzen

Für das Brandenburger Schulobstprogramm sind wieder Anmeldungen möglich. Dafür stehen wie bereits im Vorjahr 100.000 Euro zur Verfügung. Die Reihenfolge der Antragseingänge entscheidet über die...

Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Potsdam

Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Insgesamt 17 Dörfer aus allen Landkreisen Brandenburgs sowie den kreisfreien Städten Cottbus und Frankfurt (Oder) beteiligen sich am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Im Mittelpunkt stehen das...

Tag der offenen Tür
Linthe

Tag der offenen Tür

Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg lädt am 30. Juni zum Tag der offenen Tür nach Linthe ein. Von 11 bis 16 Uhr erwartet große und kleine Besucher ein buntes Programm rund um das Thema...

Tag der Architektur
Potsdam

Tag der Architektur

Am 24. Juni können in ganz Deutschland neue oder modernisierte Bauwerke besichtigt werden. In Brandenburg stehen 31 Objekte für einen Besuch offen. Die sanierte Fontanegrundschule in Neuruppin, das...

25 Jahre Landkreis Potsdam-Mittelmark
Bad Belzig

25 Jahre Landkreis Potsdam-Mittelmark

Am Samstag, dem 30. Juni 2018 findet von 11:00 Uhr -15:00 Uhr im Dienstgebäude und auf dem Gelände rund um den Papendorfer Weg 1 in Bad Belzig und auf dem Gelände des Feuerwehrtechnischen Zentrums in...

Online-Patientenverfügung: Teurer ist nicht immer besser
Potsdam

Online-Patientenverfügung: Teurer ist nicht immer besser

Kostenpflichtige Online-Patientenverfügungen versprechen eine schnelle, professionelle Erstellung individuell passender Unterlagen. Dabei reichen die Preise von 10 bis 140 Euro und die Bandbreite der...

Bauleitplanung wird transparenter
Potsdam

Bauleitplanung wird transparenter

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung startet ein neues Online-Angebot für die kommunale Bauleitplanung. Kathrin Schneider: „Mit wenigen Klicks zur kommunalen Bauleitplanung. Bürgerinnen...

Wiesenburg

Zwei Termine auf einen Blick

Das Programm für das nächste Wochenende in Mal´s Scheune, Studio Wiesenburg, Zum Winkelteich 4: Freitag, 22. Juni, 20 Uhr„Sonore Wandbehänge“Musik von Erik Satie heute interpretiertMystische Tänze...

Bad Belzig

Bitte nicht anfassen!

Von April bis Juni bekommen Hase, Reh und andere Wildarten ihren Nachwuchs. Die Untere Jagdbehörde bittet daher alle Naturfreunde während der Brut- und Aufzuchtzeit um erhöhte Rücksichtnahme. Leider...

Bunte Luftballons stiegen in den Abendhimmel
Bad Belzig

Bunte Luftballons stiegen in den Abendhimmel

Endlich war es soweit. Am 15. Juni feierte das Netzwerk “Gesunde Kinder“ das 10jährige Bestehen, mit einem großen Kinderfest. Die Sonne lachte mit den vielen Kindern um die Wette. Der Park, im...

Das 17. Titanenrennen und die Idee vom Wein
Brück

Das 17. Titanenrennen und die Idee vom Wein

Alle sind gut vorbereitet und das Programm steht. Bei der finalen Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch gab das Veranstalter- Team des legendären Kaltblut-Events einen Vorgeschmack auf das kommende...

Biosphäre bleibt Erlebnisort
Potsdam

Biosphäre bleibt Erlebnisort

Pläne einer eventuellen Ansiedlung sozialer Infrastruktureinrichtungen in der Biosphäre sind vom Tisch. Städtebaulich sei es nicht erforderlich, die Tropenhalle zu nutzen, um den Bedarf an...

Es ist angerichtet
Potsdam

Es ist angerichtet

Karikaturen zum Thema Ernährung zeigt die Landeszentrale für politische Bildung in Potsdam. Eröffnet wird die Ausstellung am Dienstag um 19 Uhr in der Heinrich-Mann-Allee 107.Der Mensch muss essen und...

Abkühlung für die eigenen vier Wände
Potsdam

Abkühlung für die eigenen vier Wände

Bei hohen Außentemperaturen während einer sommerlichen Hitzewelle leistet ein angenehmes Wohnklima einen wichtigen Beitrag zum eigenen Wohlbefinden. Marlies Hopf von der Verbraucherzentrale...

Rabatte für 522 Freizeitangebote
Potsdam

Rabatte für 522 Freizeitangebote

Der neue Familienpass Brandenburg 2018/2019 ist erschienen. Der beliebte Freizeit- und Ausflugsplaner hält 522 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin bereit. Er bietet mindestens 20 Prozent...

Schönefeld

BER: Kapazitäten im dichten Siedlungsgebiet ausgereizt

Einem Bericht der Märkischen Allgemeinen Zeitung zufolge bahnt sich zwischen der Schutzgemeinschaft der Flughafenumlandgemeinden und dem Land Brandenburg ein Rechtsstreit zum Flughafen BER an....