Carl-Thiem-Klinikum kehrt gestaffelt in den Regelbetrieb zurück

Besuchsverbot bleibt weiterhin bestehen

Cottbus. Ab Montag, den 19.10.2020, werden die ersten geplanten Operationen wieder durchgeführt. Damit kehrt das Carl-Thiem-Klinikum schrittweise in den Regelbetrieb zurück.
Auch die Medizinische Schule öffnet unter strengen Hygieneauflagen.
Das Corona-Abstrichzelt hat ab heute, den 16.10.2020, geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag werden hier von 8 bis 18 Uhr Corona-Abstriche durchgeführt. Zudem wurde der Personaleinsatz erhöht, um die Wartezeiten zu verkürzen.

Das Besuchsverbot bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Am Carl-Thiem-Klinikum sind Stand, 15. Oktober, 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 11 Schüler der Medizinischen Schule sind ebenfalls betroffen.
Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, befinden sich aktuell 134 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CTK in Quarantäne. Hinzu kommen 4 Lehrer und 62 Schüler der Medizinischen Schule.
„Derzeit läuft die Testung aller Mitarbeiter auf das Corona-Virus. Die Ergebnisse für zwei Drittel des Hauses liegen bis Ende der Woche vor. Damit schaffen wir ein Maximum an Sicherheit“, so CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann.
Aktuell werden vier Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, am CTK behandelt. Eine Patientin, die positiv auf Corona getestet wurde, ist verstorben.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

Kinder- und Jugendprojekt erhält den Naturpark-Preis
Fürstlich Drehna

Kinder- und Jugendprojekt erhält den Naturpark-Preis

Das Kuratorium des Naturparks Niederlausitzer Landrücken verleiht den Naturpark-Preis 2020 dem Kinder- und Jugendprojekt Bergen. Das Projekt erhält ein Preisgeld – bereitgestellt von der...

Vom Applaus des Publikums gerührt...
Lübben

Vom Applaus des Publikums gerührt...

„Mir gehörn“ heißt das jüngste, nunmehr elfte Soloalbum von Dirk Michaelis. Zur Würdigung von 30 Jahre Deutsche Einheit hatte die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (Spreewald) GmbH unter...

Aufregung herrscht im Märchenwald
Luckau

Aufregung herrscht im Märchenwald

Maulwurf Buddelflink hat Geburtstag. Alle wollen ihm etwas Besonderes schenken. Moppi, Schnatterinchen, Herr Fuchs & Frau Elster, der Bär Mischka und natürlich Pittiplatsch der liiiiiiiebe.Und der hat...

Klinikum Niederlausitz konzentriert sich verstärkt auf den Infektionsschutz
Senftenberg/Lauchhammer

Klinikum Niederlausitz konzentriert sich verstärkt auf den Infektionsschutz

Im Klinikum Niederlausitz sind weitere SARS-CoV-2-Tests positiv ausgefallen. Stand 21. Oktober, 13:00 Uhr, sind vier Mitarbeiter nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt wurden seit dem...

7-Tage-Inzidenz über 50 - Verschärfte Coronaregeln greifen in OSL
Senftenberg

7-Tage-Inzidenz über 50 - Verschärfte Coronaregeln greifen in OSL

Mit Stand Donnerstag, 22. Oktober 2020, überschreitet auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz die sogenannte „7-Tage-Inzidenz“ den höchsten, vom Land Brandenburg als relevant eingestuften,...

Für den Ernstfall gerüstet
Kittlitz

Für den Ernstfall gerüstet

Zwanzig Einsatzfahrzeuge und 110 Kameradinnen und Kameraden der Lübbenauer Feuerwehr und der dazugehörigen Ortswehren waren vor einigen tagen im Windpark Kittlitz II unterwegs.Es gab hier keinen Brand...

Touristiker sind bereit für den Winter
Lübbenau

Touristiker sind bereit für den Winter

Der Spreewald hat in Zeiten von Corona einige nicht zu unterschätzende Vorzüge für Urlauber und Ausflugsgäste: Draußen an der frischen Luft ist man gerade im Winter, wenn sich vieles drinnen abspielt,...