Fehlender Niederschlag macht der Natur zu schaffen

Fehlender Niederschlag macht der Natur zu schaffen

Wer weiß schon, was der schönste Sonnenaufgang, hier am Neujahrstag 2020 frühmorgens gegen acht Uhr im Lübbenauer Ortsteil Boblitz aufgenommen, für den gesamten Tag bringt. Foto: Bernd Marx

Dramatische Entwicklung

Boblitz.

Das Wetter hat sich in den letzten Jahren weltweit dramatisch verändert. Auch im Lübbenauer Ortsteil Boblitz ist das deutlich zu spüren.
Während die Sonnenscheindauer einen neuen Rekord beschert hat, fehlt es seit Jahren am lebenswichtigen Niederschlag, in welcher Form auch immer. Seit dem Jahr 1994 registriert Hobbymetereologe Bernd Marx das Wetter im Ort. Im Folgenden gibt er ein Fazit aus den vergangenen fünf Jahren.
Kleine Wetterkapriolen hat es in diesem Zeitraum immer gegeben, die sich aber sehr schnell wieder ausglichen.


Regen, Graupel, Hagel und Schnee
Im Durchschnitt fielen pro Jahr etwa 700 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter, es war Niederschlag in Form von Regen, Graupel, Hagel und Schnee.
In den letzten beiden Jahren fiel sehr wenig Niederschlag.
Die Gesamtmenge von 2018 und 2019 mit insgesamt 778 Millimetern pro Quadratmeter erreicht nicht einmal die Niederschlagsmenge des Jahres 2017 mit 826 Millimetern pro Quadratmeter.  Die Sonnenscheindauer lag bei etwa 700 Sonnenscheinstunden.
Das Wetter wechselte relativ schnell, kaum hatte es geregnet, folgte schon wieder Sonnenschein. In den letzten Jahren gibt es diesen schnellen Wetterwechsel nicht mehr. Es gibt eine enorm lange Zeitdauer von hoher Temperatur, eine sehr hohe Sonnenscheindauer und einen sehr langen Zeitraum ohne Niederschlag. So schien im Jahre 2019 die Sonne täglich vom 23. April 2019 bis zum 7. September 2019. Allein im Monat Juni 2019 schien die Sonne 368 Stunden lang.


Die Entwicklung für den Lübbenauer Ortsteil:
Niederschlag im Jahr 2014: 593 mm an 165 Tagen, 2015: 664 mm an 173 Tagen, 2016: 689 mm an 159 Tagen, 2017: 826 mm an 153 Tagen, 2018: 374 mm an 112 Tagen und 2019: 404 mm an 132 Tagen


Sonnenscheinstunden  im Jahr:
2014: 1674 Stunden an 291 Tagen, 2015: 1790 Stunden an 322 Tagen, 2016: 1602 Stunden an 277 Tagen, 2017: 1508 Stunden an 270 Tagen, 2018: 2350 Stunden an 301 Tagen, 2019: 2065 Stunden an 289 Tagen  
Es gab im Jahr 2019 im Lübbenauer Ortsteil Boblitz vier Gewitter, 16 Tage Nebel mit Sichtweite unter 50 Metern, vier Tage mit Hagel, 25 Tage mit Sturm ab Beaufortgrad 5 (frischer Wind) und sechs Tage mit Beaufortgrad 6 (starker Wind), wo starke Äste schwankten. An 16 Tagen fiel in Boblitz Schnee. Der erste Schnee des Jahres fiel am 9. Januar 2019 und der letzte Schnee am 13. April 2019. Die kältesten Tage im Jahre 2019 wurden in Boblitz am 20. Januar 2019 mit minus acht Grad Celsius und am 30. November 2019 mit minus fünf Grad Celsius registriert.  Die wärmsten Tage waren am 26. Juni 2019 und am 31. Juni 2019 mit jeweils 32 Grad Celsius.
Der geringste Niederschlag fiel im Monat April 2019 mit zehn Millimetern Niederschlag. Der höchste Niederschlag fiel mit 63 Millimetern Niederschlag pro Quadratmetern im Monat August 2019. Bei diesen Aufzeichnungen muss man sich schon selbst Mut machen und auf eine alte Boblitzer Bauernregel lauschen: „Steht im Januar noch das Korn, ist es wohl vergessen worn“. red/bm

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

BTU-Studierende konzertieren
Cottbus

BTU-Studierende konzertieren

Zu einer Veranstaltung im Rahmen der Konzerte der Chopin-Gesellschaft sind Musikfreunde am Sonnabend, 18. Januar, um 19:30 Uhr in das Kunstmuseum Dieselkraftwerk am Cottbuser Amtsteich 15 eingeladen....

„Ja, ich will!“: Die Lausitzer Hochzeitsmesse an diesem Sonntag
Cottbus

„Ja, ich will!“: Die Lausitzer Hochzeitsmesse an diesem Sonntag

Mit über 100 Ausstellern lädt die Hochzeitsmesse „Ja, ich will!“ an diesem Sonntag in die Messe Cottbus ein. Die größte Hochzeitsmesse zwischen Berlin und Dresden präsentiert auf über 2.300 m2 und...

AIDS-GALA - Wir für Dich, für‘s Leben
Cottbus

AIDS-GALA - Wir für Dich, für‘s Leben

Der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. veranstaltet am Samstag, den 18.01.2020 ab 12.00 Uhr die AIDS-GALA „Wir für Dich, für‘s Leben“ im Blechen Carré in Cottbus. Zum 9. Mal organisieren Ehrenamtliche ein...

Ledersprung für Jahrgangsbeste
Cottbus

Ledersprung für Jahrgangsbeste

Fünf Jungfacharbeiter, die im vergangenen Jahr ihre Ausbildung bei der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) mit besten Leistungen abgeschlossen haben, sind am Freitagabend, 10. Januar, in der...

Bündnisgrüne verstärken Präsenz in der Lausitz
Cottbus

Bündnisgrüne verstärken Präsenz in der Lausitz

Die Fraktion der Brandenburger Bündnisgrünen verstärken ihre Präsenz in der Lausitz. Die Landtagsabgeordnete Isabell Hiekel (Bündnis 90 /Die Grünen) hat kürzlich ihr Bürger*innenbüro am Cottbuser...

Grüne Woche 2020 im Zeichen der Klimadebatte
Berlin

Grüne Woche 2020 im Zeichen der Klimadebatte

Zum Auftakt des Messejahres 2020 steuert die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW) auf Rekordkurs. Mit der bislang höchsten Beteiligung in ihrer 94-jährigen Geschichte präsentieren sich vom 17. bis...

Bilderreise durch Ostpreußen
Lübbenau

Bilderreise durch Ostpreußen

Zu einer Bilderreise durch Ostpreußen lädt der Radduscher Fotograf Peter Becker ein. Beeindruckende Fotos und unterhaltsame Geschichten erwarten die Besucher entlang der Bernsteinküste, über die...

Karten zu Hochwassergefahren
Potsdam

Karten zu Hochwassergefahren

Die aktualisierten Gefahren- und Risikokarten für Hochwasser stehen auf der Internetseite des Umwelt- und Klimaschutzministeriums unter mluk.brandenburg.de/info/hwrm/karten für Behörden und...

60. Spreewaldkonzert an den Ufern der Spree
Lübbenau

60. Spreewaldkonzert an den Ufern der Spree

Seit vielen Jahren schon weiß ein erlesenes Publikum den Spreewald als Bühne der besonderen Art zu schätzen. Auch im kommenden Jahr begeben sich zwei Ensembles von Rang mit ihren Instrumenten in den...

Kinobesuch der besonderen Art
Lübben

Kinobesuch der besonderen Art

„Roads“ schickt zwei junge Männer auf eine große Reise. Zwei 18-Jährige, einer aus London, der andere aus dem Kongo, auf dem Weg von Marokko in den Norden Frankreichs. Soll ihre Zufallsbekanntschaft...