Regionaler Wettbewerb Baukultur 2019

Regionaler Wettbewerb Baukultur 2019

Eine unabhängige Fachjury bewertet die eingereichten Beiträge in den fünf Kategorien: (v.l.n.r.) Barbara Helbig (IGB,) Julia Günzel (Spreewaldverein), Barbara Hitzer (Hitzer & Partner Architekturbüro), Dr. Jürgen Othmer (Lübbenaubrücke e.V.) und Eugen Nowak (Biosphärenreservat Spreewald). Foto: Michael Petschick

Baukulturelles Erbe bewahren

Potsdam/Lübbenau.

„Natürlich. Nachhaltig. Baukultur in Brandenburg“ -  so lautet das Motto des Nachhaltigkeitspreises, den das Agrar- und Umweltministerium mit dem Bauministerium auslobt. Mit diesem Themenschwerpunkt startet der „Wettbewerb Baukultur 2019“, der unter einem Dach gleich drei Regionalwettbewerbe vereint, nach den Biosphärenreservaten Flusslandschaft Elbe und Schorfheide-Chorin nun auch der Spreewald.
In allen drei Biosphärenreservaten des Landes sollen vorbildliche Lösungen beim Erhalt des baukulturellen Erbes gewürdigt und die Verflechtung von Baukultur und Kulturlandschaft in den Biosphärenreservaten sichtbar gemacht werden. Attraktive Siedlungen sind nicht nur für die Bewohner identitätsstiftend, sie leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Tourismus, der als bedeutender Wirtschaftszweig den Spreewald prägt. Typische Siedlungs- und Gebäudeformen zu erhalten und angepasst zu entwickeln, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die für das Leben in unseren Dörfern und Kleinstädten eine grundlegende Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit darstellt.   Für die Region des Biosphärenreservats Spreewald können Privatpersonen, Architekten, Fachplaner, Vereine und außerhalb der Landesverwaltung auch öffentliche Einrichtungen bis zum 2. September ihre Projekte bei der Biosphärenreservatsverwaltung in Lübbenau einreichen. Infos: www.spreewald-biosphaerenreservat.de/hier-leben/wettbewerb-baukultur-2019/
 Der Wettbewerb gliedert sich im Biosphärenreservat Spreewald in die Kategorien Bestandssanierung, Neubau, Bewahrung und Entwicklung des Ortsbilds, Garten- und Landschaftsgestaltung und Ideen.  Dabei wird der behutsame Umgang mit dem baukulturellen Erbe ausgezeichnet. Eine unabhängige Fachjury bewertet die eingereichten Beiträge in den fünf Kategorien. Den Siegern winkt ein Preisgeld in Höhe von bis zu 1.000 Euro.


Baukultur im Biosphärenreservat

Aktivitäten zum Thema Baukultur wurden im Biosphärenreservat Spreewald unter dem Motto „Planen und Bauen unter Beachtung regionaler Bauweisen“ schon in den 90iger Jahren gefördert. So z.B. bei der Umsetzung der Gestaltungssatzung der Gemeinde Burg mit ihrer typischen Streusiedlung. Die nachhaltige Gebietsentwicklung ist Auftrag und Anspruch des UNESCO-Biosphärenreservates. Die Baukultur ist im öffentlichen und privaten Bereich der Schlüssel für Investitionen mit Zukunftsperspektive. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

Von Torte bis Kartoffelschwein
Kemlitz

Von Torte bis Kartoffelschwein

Zum ersten Mal war das AWO-Reha-Gut Kemlitz Gastgeber der zentralen Eröffnungsveranstaltung der Brandenburger Landpartie, die sich in diesem Jahr zum 25. Mal jährte. Bei hochsommerlichen Temperaturen...

Multikulturelles Projekt
Lübbenau

Multikulturelles Projekt

Die Bürgerinitiative Buntes Lübbenau arbeitet seit ca. vier Jahren kontinuierlich an der Hilfe zur Integration geflüchteter Menschen.Der Verein Freunde der LÜBBENAUBRÜCKE ist Mitglied der Initiative...

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke
Leipe/Bischdorf

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke

Geräucherter Fisch und Holzskulpturen Nicht allein der grau-grüne und meterlange Betonhecht „Henry“ stellte auf dem Spreewaldhof am Rande von Leipe, der Ort, der in diesem Jahr seine urkundliche...

Jetzt blüht der Öllein zartblau
Lübben

Jetzt blüht der Öllein zartblau

Lein hat eine relativ kurze Vegetationszeit. In der Regel vergehen nur 120 bis 125 Tage zwischen Aussaat und Ernte. Erfahrene Landwirte sehen auf den ersten Blick, ob der Lein reif ist: die Blüten...

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet
Senftenberg

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet

Leinen los hieß es am Montag für die Brandenburgische Seniorenwoche im Landkreis OSL. Feierlich eröffnete Landrat Siegurd Heinze die Aktionswoche gemeinsam mit Senftenbergs 1. Beigeordneten Teresa...

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit
Lauchhammer

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit

Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 erscheint bereits in der 14. Auflage und ist vom 20. Juni 2019 bis zum 24. Juni 2020 gültig. Von A wie Abenteuerpark bis Z wie Zoo bietet er Preisnachlässe von...

Mit Talent und viel Fleiß
Senftenberg

Mit Talent und viel Fleiß

Traditionsgemäß zum Abschluss des Schuljahres hat Ulrich Stein, Leiter der Kreismusikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zum Auszeichnungskonzert in die Musikschule Senftenberg eingeladen....