Mobiler Bürgerservice für Studierende

Mobiler Bürgerservice für Studierende

Problemlose Erledigung von Anmeldeformaltäten für den neuen Wohnsitz direkt an der Uni. Der mobile Bürgerkoffer der Stadt Senftenberg macht es möglich. Jens Babick vom Einwohnermeldeamt mit David Göritz aus Eisenhüttenstadt (re.), der an der BTU Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Foto: Ralf-Peter Witzmann, BTU Cottbus–Senftenberg

Erneut nutzten Erstsemester ein attraktives Angebot der Stadt

Senftenberg.

Mit dem mobilen Bürgerkoffer der Stadt Senftenberg ermöglichten ihnen Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes am 8. und 9. Oktober, den neuen Wohnsitz ohne Behördengang direkt an der Uni anzumelden. Das Rechenzentrum der Universität sorgte für eine sichere Datenleitung, so dass Formalitäten gleich vor Ort erledigt werden konnten und sich Behördengänge für die Studierenden nun erübrigen.


Über diese Zeitersparnis freut sich auch David Göritz (19) aus Eisenhüttenstadt, der in Senftenberg Wirtschaftsingenieurwesen studiert und in das Studentenwohnheim eingezogen ist. Gern hat er das Angebot genutzt. Ebenso konnte er bereits den Campus sowie Teile der Stadt erkunden. „Besonders gefällt mir an der Universität die familiäre Atmosphäre“, gibt er seine ersten Eindrücke wieder, „und Senftenberg hat sehr viele interessante Facetten, zum Beispiel den Markt mit dem schönen Gebäude der Apotheke und natürlich den See.“


Wer den mobilen Bürgerservice in Anspruch nahm, hatte dessen Vorteile erkannt und kann noch für die Dauer seines gesamten Studiums davon profitieren. Der Nutzen für die Studierenden besteht nicht nur darin, dass Wartezeiten im Einwohnermeldeamt entfallen und ihnen mehr Zeit für Studium und Freizeit zur Verfügung steht, sondern das Angebot ist auch materiell interessant. Immerhin haben Studierende der BTU Cottbus–Senftenberg, die ihren Hauptwohnsitz in Senftenberg anmelden, Anspruch auf 100 Euro Begrüßungsgeld – und dies nicht nur einmalig, sondern jährlich für die Dauer des gesamten Studiums, was lediglich eine jährliche Neubeantragung voraussetzt. Bereitgestellt wird das jährliche Begrüßungsgeld in Form von Gutscheinen, die in Geschäften, Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen der Stadt eingelöst werden können. Die Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist natürlich ebenso direkt bei der Stadtverwaltung möglich.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

OSL in Bewegung: „Woche der Gesundheit und Pflege“ eröffnet
Senftenberg

OSL in Bewegung: „Woche der Gesundheit und Pflege“ eröffnet

Unter dem Motto „Wer rastet, der rostet – Mobil sein und bleiben“ fand am Montag, 15. Oktober 2018, die zentrale Auftaktveranstaltung der diesjährigen Woche der Gesundheit und Pflege im Landratsamt...

Goldener Herbst für das regionale Handwerk
Cottbus

Goldener Herbst für das regionale Handwerk

Die Konjunktur im südbrandenburgischen Handwerk liegt nach wie vor auf einem hohen Niveau. Das bestätigt die aktuelle Herbstumfrage der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Wie im Vorjahr sind die...

Instanz im Gesundheitswesen
Senftenberg

Instanz im Gesundheitswesen

Im Rahmen der Kreistagssitzung am 11. Oktober ist der Amtsleiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, Dr. Klaus Bethke, in den wohlverdienten Ruhestand, in den er zum Jahresende...

Gemeinsam frühstücken
Lübbenau/Spreewald

Gemeinsam frühstücken

Am Freitag, 9. November 2018 lädt das Netzwerk Gesunde Kinder (AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V.) zum ersten Mal werdende Eltern, Mütter und Väter mit ihren Neugeborenen zu einem gemütlichen...

Finanzielle Mittel für eingeschossigen Neubau
Lübbenau

Finanzielle Mittel für eingeschossigen Neubau

Die Feuerwehr in Lübbenau/Spreewald hat Fördermittel aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP) erhalten. Innenstaatssekretärin Katrin Lange hatte kürzlich einen Zuwendungsbescheid in Höhe von...

Spaß oder Stress?
Calau

Spaß oder Stress?

Die Stadt Calau beteiligt sich in diesem Jahr erstmals am bundesweit durchgeführten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem...

Problem an der Wurzel packen
Frankfurt (Oder)

Problem an der Wurzel packen

Im Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung hat der Ambrosia-Koordinator des Landes, Martin Hoffmann seine Arbeit aufgenommen. Die Beifuß-Ambrosie ist eine Pflanze mit...

Eine Biene klärt auf
LDS/OSL

Eine Biene klärt auf

MITGAS und enviaM luden 533 Schülerinnen und Schüler aus 23 Klassen und 12 Schulen zu „Natur zum Anfassen“ auf zwei Naturhöfe in Brandenburg ein. Zusammen mit den Teilnehmern aus Sachsen und...

Riesenrad am Abend
Lübbenau

Riesenrad am Abend

Tradition, Live-Musik und Familienspaß. Das 47. Spreewald- und Schützenfest lockte bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen gut 45.000 Besucher in die Spreewaldstadt und bot auf den sechs...

Allein in der Sauna
Senftenberg

Allein in der Sauna

Mit Frank Pinkus‘ kabarettistisch-komödiantischem Monolog „Allein in der Sauna“ wird es am 19. Oktober um 19.30 Uhr heiß im Rangfoyer der neuen Bühne Senftenberg. Es geht in die Sauna. Und Sauna, das...

Ausbildungsstart im Klinikum Niederlausitz
Klettwitz / Lauchhammer / Senftenberg

Ausbildungsstart im Klinikum Niederlausitz

Zum Ausbildungsstart hat das Klinikum Niederlausitz mit dem „#Azubi WelcomeDay 2018“, zwei Kennlern- und Informationstagen, die neuen Auszubildenden an den FamilienCampus LAUSITZ nach Klettwitz...

Fundgrube für Bücherliebhaber
Schwarzheide

Fundgrube für Bücherliebhaber

Bücherwürmer und Leseratten aufgepasst! Noch bis Mitte November findet in den Räumlichkeiten der SeeCampus-Bibliothek in Schwarzheide wieder ein Bücherflohmarkt statt. Kinderbücher, Krimis, Romane...