Mobiler Bürgerservice für Studierende

Mobiler Bürgerservice für Studierende

Problemlose Erledigung von Anmeldeformaltäten für den neuen Wohnsitz direkt an der Uni. Der mobile Bürgerkoffer der Stadt Senftenberg macht es möglich. Jens Babick vom Einwohnermeldeamt mit David Göritz aus Eisenhüttenstadt (re.), der an der BTU Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Foto: Ralf-Peter Witzmann, BTU Cottbus–Senftenberg

Erneut nutzten Erstsemester ein attraktives Angebot der Stadt

Senftenberg.

Mit dem mobilen Bürgerkoffer der Stadt Senftenberg ermöglichten ihnen Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes am 8. und 9. Oktober, den neuen Wohnsitz ohne Behördengang direkt an der Uni anzumelden. Das Rechenzentrum der Universität sorgte für eine sichere Datenleitung, so dass Formalitäten gleich vor Ort erledigt werden konnten und sich Behördengänge für die Studierenden nun erübrigen.


Über diese Zeitersparnis freut sich auch David Göritz (19) aus Eisenhüttenstadt, der in Senftenberg Wirtschaftsingenieurwesen studiert und in das Studentenwohnheim eingezogen ist. Gern hat er das Angebot genutzt. Ebenso konnte er bereits den Campus sowie Teile der Stadt erkunden. „Besonders gefällt mir an der Universität die familiäre Atmosphäre“, gibt er seine ersten Eindrücke wieder, „und Senftenberg hat sehr viele interessante Facetten, zum Beispiel den Markt mit dem schönen Gebäude der Apotheke und natürlich den See.“


Wer den mobilen Bürgerservice in Anspruch nahm, hatte dessen Vorteile erkannt und kann noch für die Dauer seines gesamten Studiums davon profitieren. Der Nutzen für die Studierenden besteht nicht nur darin, dass Wartezeiten im Einwohnermeldeamt entfallen und ihnen mehr Zeit für Studium und Freizeit zur Verfügung steht, sondern das Angebot ist auch materiell interessant. Immerhin haben Studierende der BTU Cottbus–Senftenberg, die ihren Hauptwohnsitz in Senftenberg anmelden, Anspruch auf 100 Euro Begrüßungsgeld – und dies nicht nur einmalig, sondern jährlich für die Dauer des gesamten Studiums, was lediglich eine jährliche Neubeantragung voraussetzt. Bereitgestellt wird das jährliche Begrüßungsgeld in Form von Gutscheinen, die in Geschäften, Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen der Stadt eingelöst werden können. Die Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist natürlich ebenso direkt bei der Stadtverwaltung möglich.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

Spreewaldkleinbahn - wie in einem Spinnennetz gelegen
Boblitz

Spreewaldkleinbahn - wie in einem Spinnennetz gelegen

Als in den Jahren 1898/99 das rund 85 Kilometer lange Streckennetz der Spreewald-Kleinbahn fertiggestellt war, es gab allerdings noch einige Arbeiten an den Spreewaldbahnhöfen, Haltepunkten und...

Auf Anwandters Spuren
Calau

Auf Anwandters Spuren

Die Botschafterin der Republik Chile in Deutschland, ihre Exzellenz Frau Botschafterin Cecilia Mackenna Echaurren, besuchte am 21. März Calau. Mit dem ersten Arbeitsbesuch in der Stadt seit ihrem...

Waldgeflüster bei Frühlingswanderung und Vernissage am 31. März
Görlsdorf

Waldgeflüster bei Frühlingswanderung und Vernissage am 31. März

Wenn die Uhren am 31. März 2019 wieder auf Sommerzeit gestellt werden, eröffnet das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen bei Luckau die neue Saison. Bei Wanderung und Vernissage stehen...

Flutungsbeginn Cottbuser Ostsee am 12. April nur symbolisch
Cottbus

Flutungsbeginn Cottbuser Ostsee am 12. April nur symbolisch

Wenige Wochen vor dem laut Medienberichten für den 12. April geplanten Flutungsbeginn des Cottbuser Ostsees wurde dieser Termin von der Brandenburger Landesregierung nicht bestätigt. „Die Genehmigung...

ADAC MX Masters startet traditionell in Fürstlich Drehna
Fürstlich Drehna

ADAC MX Masters startet traditionell in Fürstlich Drehna

Seit 2005 gibt es das ADAC MX Masters als komplette Rennserie in seiner heutigen Form. 2006 stieß Fürstlich Drehna als Austragungsort zur wichtigsten und prestigeträchtigsten deutschen...

Gut vorsorgen
Lauchhammer

Gut vorsorgen

„Vorsorgevollmacht – gut vorsorgen: Wer bestimmt über mich, wenn ich selbst dazu nicht mehr in der Lage bin?“ – aufgrund der hohen Nachfrage nach den Themennachmittagen in Senftenberg und...

Gesundes Fingerfood
Luckau

Gesundes Fingerfood

Ran an die Töpfe, fertig, los! In der Oberschule „An der Schanze“ in Luckau fand am Dienstag der alljährliche SÜLL-Kochpokal statt, an dem sich Schülerinnen und Schüler aus Schulen in Luckau, Lübben,...

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....