Veganer, Vegetarier, Flexitarier – wer isst was?

Bildnachweis „denisismagilov - stock.adobe.com/Nestlé Ernährungsstudio“

Frankfurt.

Vegetarisch und vegan sind nur zwei der Begriffe für alternative Ernährungsweisen, die einem alltäglich begegnen. Doch was steckt hinter den Begriffen? „Bei einer vegetarischen Ernährung steht der Verzicht auf Fleisch, Fisch sowie daraus hergestellte Lebensmittel, wie Wurst oder Schinken, im Vordergrund“, sagt Dr. Annette Neubert, Ernährungswissenschaftlerin im Nestlé Ernährungsstudio. „Allerdings gibt es schon bei der vegetarischen Ernährung verschiedene Ausprägungen, bei denen sich die Lebensmittelauswahl immer etwas unterscheidet.“ Hierzu gehören beispielsweise Ovo-Lacto-Vegetarier, Flexitarier oder Pescetarier, die sich aus unterschiedlichen Beweggründen für eine dieser Ernährungsweisen entscheiden.

 

Fleischlos genießen – nichts Neues

Schon vor Millionen von Jahren ernährten sich Menschen vegetarisch, da Fleisch ein sehr knappes Gut war. Auch religiöse Gründe tragen dazu bei – beispielsweise der Glaube an die Wiedergeburt in asiatischen Religionen oder der Verzicht auf Schweinefleisch im Islam. Daneben gehören ethische, ökologische und gesundheitliche Aspekte zu den Beweggründen für eine fleischlose Ernährung. Besonders immer mehr jüngere Menschen verzichten heutzutage auf Fleisch. „Laut aktuellen Untersuchungen hat die Zahl der Vegetarier in den letzten Jahren in Deutschland zugenommen. Demnach ernähren sich etwa 7,6 Prozent der Bevölkerung vegetarisch“, erklärt Dr. Annette Neubert. „Der Vegetarierbund Deutschland geht von etwa zehn Prozent aus.“

 

Von Ovo-Lacto bis Flexitarier

Als Ovo-Lacto-Vegetarier werden die Vegetarier bezeichnet, die Milch, Milchprodukte und Eier verzehren. Verzichten sie auf eine weitere Lebensmittelgruppe entfällt entweder der Begriff Ovo für Eier oder Lacto für Milch. Neben diesen geläufigen Formen gibt es noch Semi-Vegetarier, die zwar rotes Fleisch meiden, aber Geflügel essen oder Pescetarier, bei denen Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan stehen. So genannte Pudding-Vegetarier ernähren sich hingegen unausgewogen und lassen einfach Fleisch und Wurst weg. Flexitarier – auch als Teilzeitvegetarier bezeichnet – verzichten nicht ganz auf Fleisch, sondern schränken dessen Verzehr bewusst ein. Für sie stehen die Qualität des Fleisches und die Haltungsbedingungen der Tiere im Vordergrund.

Veganer – ganz ohne tierisches

Kein Fleisch, kein Fisch, keine Milch, keine Eier, kein Honig: Veganer streichen sämtliche tierischen Lebensmittel aus ihrer Ernährung. Auch wenn sich nur rund ein Prozent der Menschen in Deutschland vegan ernähren, steigt das Interesse daran – oft aus ethischen Gründen. Vegan zu leben, bedeutet für manche Menschen sogar vollkommen auf Produkte aus tierischen Materialen, wie Lederschuhe oder Kleidung aus Wolle, zu verzichten. Bei einer rein veganen Ernährungsweise muss beachtet werden, dass es durch den generellen Verzicht auf tierische Lebensmittel häufig zu einem Mangel an bestimmten Nährstoffen kommen kann. „Unter anderem zählen bei Veganern Vitamin B12, Calcium, Eisen, Jod und Eiweiß zu den potenziell kritischen Nährstoffen. Vitamin B12 kommt beispielsweise fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Für Calcium sind besonders Milch und Milchprodukte wichtige Nährstoffquellen. Hingegen ist die Eisenzufuhr oft hoch, aber aufgrund der schlechter verfügbaren Form des Eisens und der eisenbindenden Eigenschaft einiger pflanzlicher Nahrungsbestandteile ist die Aufnahme in den Körper dennoch zu gering“, erläutert Ernährungswissenschaftlerin Dr. Annette Neubert. „Eine ausreichende Versorgung mit allen relevanten Nährstoffen kann in der Regel nur über Nahrungsergänzungsmittel oder entsprechend angereicherte Produkte sichergestellt werden. Daher ist eine vegane Ernährungsweise speziell für Säuglinge und Kinder im Wachstum nicht zu empfehlen.“ Neben den klassischen Veganern gibt es allerdings noch extreme Ernährungsformen. Hierzu zählen unter anderem die so genannten Frutarier. Sie verzehren nur Obst, das natürlicherweise vom Baum oder Strauch fällt.

 

Trend: Veggie-Food

Der Trend hin zu einer fleischlosen Ernährung wird auch im Supermarkt immer deutlicher. Ob vegetarische Schnitzel aus Soja oder Milchersatzdrinks aus Hafer oder Mandeln – es gibt ein vielseitiges Angebot an pflanzlichen Alternativen zu tierischen Lebensmitteln. Allerdings sind diese nicht immer ganz eindeutig gekennzeichnet, auch wenn scheinbar nur pflanzliche Zutaten verwendet wurden. Einzelne Zutaten, wie das Lab beim Käse, können tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sein. Hier gibt es noch keine gesetzlichen Regelungen. Um sicher zu gehen, kann dies in der Regel beim Hersteller erfragt werden.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Zoll stoppt Zigarettentransporter
Frankfurt

Zoll stoppt Zigarettentransporter

Am Abend des 05.04.2021 konnte die Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder) dieSchmuggelfahrt von 4 Millionen Zigaretten beenden.Der polnische LKW wurde aus Polen kommend auf der BAB12 in...

Rechtshilfe in Krisenzeiten für Bauleute und Reinigungskräfte im Kreis Elbe-Elster
Cottbus

Rechtshilfe in Krisenzeiten für Bauleute und Reinigungskräfte im Kreis Elbe-Elster

Juristischer Beistand in Krisenzeiten: Die Rechtsschutzexperten der IG BAU Südbrandenburg waren im vergangenen Jahr stark gefragt. Insgesamt 400 Mal kamen die Beraterinnen und Berater der...

Elbe-Elster RadKulTour 2021 verschoben
Herzberg

Elbe-Elster RadKulTour 2021 verschoben

Die für Anfang Mai geplante 3. Elbe-Elster RadKulTour muss leider aufgrund der aktuellen coronabedingten Einschränkungen auf den Herbst verschoben werden. Sie ist nun für den 9. und 10. Oktober 2021...

Mit dem Lotsendienst Elbe-Elster zur erfolgreichen Existenz
Herzberg

Mit dem Lotsendienst Elbe-Elster zur erfolgreichen Existenz

Das Projekt Lotsendienst Elbe-Elster zur Unterstützung und Begleitung von Gründungsinteressierten in Brandenburg ist Anfang dieses Jahres vom Landkreis Elbe-Elster übernommen worden. Nach der...

Sanierung der B 169 in Prösen geht nach Winterpause weiter
Prösen

Sanierung der B 169 in Prösen geht nach Winterpause weiter

Die Bauarbeiten an der Bundesstraße B 169 in Prösen (Elbe-Elster) starten wieder. Die Asphaltdecke der Riesaer Straße (B 169) zwischen Frauenhainer Weg bis einschließlich des Knotenpunktes B 169 / L...

Anhörung zum gemeinsamen Rahmenlehrplan Berlin-Brandenburg startet
Potsdam

Anhörung zum gemeinsamen Rahmenlehrplan Berlin-Brandenburg startet

In Berlin und Brandenburg startet die Anhörung zum Entwurf des gemeinsamen neuen Rahmenlehrplans für die gymnasiale Oberstufe in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.    Hintergrund ist die...

Tag der offenen Tür im Finsterwalder Dammhaus
Finsterwalde

Tag der offenen Tür im Finsterwalder Dammhaus

Am 21. April lädt das Dammhaus in Finsterwalde Neugierige und Interessenten zum Tag der offenen Tür ein. Es erfolgen ausschließlich individuelle Führungen nach Voranmeldung. Von 9 bis 17 Uhr haben...

Erfolgreiche Projekte beim Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Brandenburg
Potsdam

Erfolgreiche Projekte beim Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Brandenburg

Ministerpräsident Woidke und DAK-Gesundheit ehren Menschen für besonderes Engagement. „Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und...

Hochwasserschutz und Niedrigwasserproblematik an der Schwarzen Elster zusammen denken
Potsdam

Hochwasserschutz und Niedrigwasserproblematik an der Schwarzen Elster zusammen denken

Der Stand zur Umsetzung des Nationalen Hochwasserschutzprogramms an der Schwarzen Elster war am Mittwoch Thema im Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz. Dazu sagt die umweltpolitische...

Impulse für mehr Klimaschutz in den Städten –  Ministerium präsentiert Arbeitshilfe
Potsdam

Impulse für mehr Klimaschutz in den Städten – Ministerium präsentiert Arbeitshilfe

 Auf der 8. gemeinsamen Fachveranstaltung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) und der Energieagentur des...

Zukunftstag 2021 im Land Brandenburg – dieses Jahr digital, noch gibt es freie Plätze
Potsdam

Zukunftstag 2021 im Land Brandenburg – dieses Jahr digital, noch gibt es freie Plätze

Am 22. April findet der 19. Zukunftstag in Brandenburg statt – dieses Mal ausschließlich digital. Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Land...

Änderung der Eindämmungsverordnung bringt Testpflicht in Schule und Kita
Potsdam

Änderung der Eindämmungsverordnung bringt Testpflicht in Schule und Kita

Das Kabinett hat sich in dieser Woche noch einmal mit der Eindämmungsverordnung beschäftigt. Für den Bereich des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport ist die wesentlichen Änderung eine...

Ausgezeichnete Kitas und Bündnisse gesucht!
Berlin

Ausgezeichnete Kitas und Bündnisse gesucht!

Ab sofort können alle ihre Kita oder ihr Bündnis für den Deutschen Kita-Preis 2022 empfehlen:begeisterte Eltern, Bürger:innen oder auch Politiker:innen / Die Preisträger erhalten 10.000 Eurooder...

Malitschkendorf

Arbeiten im Jagsaler Weg

Im Jagsaler Weg in Malitschkendorf lässt der Wasserverband Schlieben zurzeit die alte Trinkwasserleitung erneuern. Auch die Hausanschlüsse werden ersetzt. Bereits im vergangenen Jahr hatte der...

Windpark-Projekte sollen mit Anlagen der 6-Megawatt-Klasse ausgestattet werden
Lausitz

Windpark-Projekte sollen mit Anlagen der 6-Megawatt-Klasse ausgestattet werden

Die LEAG hat in Zusammenarbeit mit ihrer Projektentwicklerin EP New Energies GmbH (EPNE) Lieferverträge für Windenergieanlagen der 6-MW-Klasse mit GE Renewable Energy geschlossen. Der Auftrag aus der...

Erfolgreicher digitaler Unterricht an der DRK-Pflegeschule
Senftenberg

Erfolgreicher digitaler Unterricht an der DRK-Pflegeschule

 Die Pflegeschule im DRK-Bildungszentrum in Senftenberg suchte während der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Schulschließungen nach kreativen Lösungsansätzen. „Unser Anspruch war es,...

Berlin

Afrikanische Schweinepest: Krisenbewältigung geht nur miteinander

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, hat sich ein Bild von den Maßnahmen gemacht, die das Land Brandenburg ergriffen hat, um die...