Gemeinsame Pressemitteilung der Koalitionsfraktionen zum rbb-Rundfunkstaatsvertrag

Potsdam.

Die Koalitionsfraktionen haben im heutigen Hauptausschuss wichtige Veränderungen für den rbb-Rundfunkstaatsvertrag vorgeschlagen. Dazu erklären die medienpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Koalitionsfraktionen:

 

Erik Stohn, Fraktionsvorsitzender und medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

„Brandenburg ist bunt und vielfältig. Das wird künftig auch im Rundfunkrat deutlich, der um eine Vertretung für Menschen mit Behinderungen sowie um eine Vertretung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Transsexuelle, Intersexuelle und Queer (LSBTTIQ*) erweitert werden soll. Ich bin mir sicher, dass das hervorragende Programm des rbb durch diese Erweiterung an Farbe und Leben gewinnen wird. Nicht weniger wichtig ist die Stärkung der fest-freien Mitarbeiter. Sie gehören zum rbb. Mit ihrer Arbeit tragen sie zur Beliebtheit des Brandenburg-Senders bei. Sie sollen nicht nur am Erfolg des Senders mitwirken dürfen, sondern auch ihre Beschäftigtenrechte besser vorbringen können. Deswegen sollen sie künftig ihre Interessen direkt im Personalrat vertreten.“

Ingo Senftleben, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

„Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist ein elementarer Bestandteil unserer Demokratie. Insbesondere die dritten Programme besitzen in den Regionen eine große Bedeutung, das ist auch der Erfolg der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass die Forderung nach einer Stärkung ihrer Arbeitnehmerrechte nun Realität wird und somit ihre Bedeutung entsprechend gewürdigt wird. Zudem ist die Regelung, Telemedien verstärkt für den Hörfunk zu nutzen, ein gutes Zeichen. Damit werden die Chancen der Digitalisierung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gestärkt und den Menschen im Land entsprechende Angebote gemacht.“

Petra Budke, Fraktionsvorsitzende und medienpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Ich freue mich, dass es Einigkeit zwischen Brandenburg und Berlin gibt, den rbb-Rundfunkrat um jeweils einen Sitz für Menschen mit Behinderungen sowie eine Vertretung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Transsexuelle, Intersexuelle und Queer (LSBTTIQ*) zu erweitern. Dies stärkt die Menschen- und Minderheitenrechte in den öffentlichen rechtlichen Medien und entspricht einer lang gehegten bündnisgrünen Forderung.  Außerdem wollen wir die Interessenvertretung der arbeitnehmerähnlichen Beschäftigen stärken. Die sogenannten ‚Festen Freien‘ haben sich in einer Anhörung für eine Vertretung durch den Personalrat ausgesprochen. Mit unserer heutigen Beschlussempfehlung stärken wir dieses Anliegen.“

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Zoll stoppt Zigarettentransporter
Frankfurt

Zoll stoppt Zigarettentransporter

Am Abend des 05.04.2021 konnte die Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder) dieSchmuggelfahrt von 4 Millionen Zigaretten beenden.Der polnische LKW wurde aus Polen kommend auf der BAB12 in...

Rechtshilfe in Krisenzeiten für Bauleute und Reinigungskräfte im Kreis Elbe-Elster
Cottbus

Rechtshilfe in Krisenzeiten für Bauleute und Reinigungskräfte im Kreis Elbe-Elster

Juristischer Beistand in Krisenzeiten: Die Rechtsschutzexperten der IG BAU Südbrandenburg waren im vergangenen Jahr stark gefragt. Insgesamt 400 Mal kamen die Beraterinnen und Berater der...

Elbe-Elster RadKulTour 2021 verschoben
Herzberg

Elbe-Elster RadKulTour 2021 verschoben

Die für Anfang Mai geplante 3. Elbe-Elster RadKulTour muss leider aufgrund der aktuellen coronabedingten Einschränkungen auf den Herbst verschoben werden. Sie ist nun für den 9. und 10. Oktober 2021...

Mit dem Lotsendienst Elbe-Elster zur erfolgreichen Existenz
Herzberg

Mit dem Lotsendienst Elbe-Elster zur erfolgreichen Existenz

Das Projekt Lotsendienst Elbe-Elster zur Unterstützung und Begleitung von Gründungsinteressierten in Brandenburg ist Anfang dieses Jahres vom Landkreis Elbe-Elster übernommen worden. Nach der...

Sanierung der B 169 in Prösen geht nach Winterpause weiter
Prösen

Sanierung der B 169 in Prösen geht nach Winterpause weiter

Die Bauarbeiten an der Bundesstraße B 169 in Prösen (Elbe-Elster) starten wieder. Die Asphaltdecke der Riesaer Straße (B 169) zwischen Frauenhainer Weg bis einschließlich des Knotenpunktes B 169 / L...

Anhörung zum gemeinsamen Rahmenlehrplan Berlin-Brandenburg startet
Potsdam

Anhörung zum gemeinsamen Rahmenlehrplan Berlin-Brandenburg startet

In Berlin und Brandenburg startet die Anhörung zum Entwurf des gemeinsamen neuen Rahmenlehrplans für die gymnasiale Oberstufe in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.    Hintergrund ist die...

Tag der offenen Tür im Finsterwalder Dammhaus
Finsterwalde

Tag der offenen Tür im Finsterwalder Dammhaus

Am 21. April lädt das Dammhaus in Finsterwalde Neugierige und Interessenten zum Tag der offenen Tür ein. Es erfolgen ausschließlich individuelle Führungen nach Voranmeldung. Von 9 bis 17 Uhr haben...

Erfolgreiche Projekte beim Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Brandenburg
Potsdam

Erfolgreiche Projekte beim Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Brandenburg

Ministerpräsident Woidke und DAK-Gesundheit ehren Menschen für besonderes Engagement. „Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und...

Hochwasserschutz und Niedrigwasserproblematik an der Schwarzen Elster zusammen denken
Potsdam

Hochwasserschutz und Niedrigwasserproblematik an der Schwarzen Elster zusammen denken

Der Stand zur Umsetzung des Nationalen Hochwasserschutzprogramms an der Schwarzen Elster war am Mittwoch Thema im Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz. Dazu sagt die umweltpolitische...

Impulse für mehr Klimaschutz in den Städten –  Ministerium präsentiert Arbeitshilfe
Potsdam

Impulse für mehr Klimaschutz in den Städten – Ministerium präsentiert Arbeitshilfe

 Auf der 8. gemeinsamen Fachveranstaltung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) und der Energieagentur des...

Zukunftstag 2021 im Land Brandenburg – dieses Jahr digital, noch gibt es freie Plätze
Potsdam

Zukunftstag 2021 im Land Brandenburg – dieses Jahr digital, noch gibt es freie Plätze

Am 22. April findet der 19. Zukunftstag in Brandenburg statt – dieses Mal ausschließlich digital. Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Land...

Änderung der Eindämmungsverordnung bringt Testpflicht in Schule und Kita
Potsdam

Änderung der Eindämmungsverordnung bringt Testpflicht in Schule und Kita

Das Kabinett hat sich in dieser Woche noch einmal mit der Eindämmungsverordnung beschäftigt. Für den Bereich des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport ist die wesentlichen Änderung eine...

Ausgezeichnete Kitas und Bündnisse gesucht!
Berlin

Ausgezeichnete Kitas und Bündnisse gesucht!

Ab sofort können alle ihre Kita oder ihr Bündnis für den Deutschen Kita-Preis 2022 empfehlen:begeisterte Eltern, Bürger:innen oder auch Politiker:innen / Die Preisträger erhalten 10.000 Eurooder...

Malitschkendorf

Arbeiten im Jagsaler Weg

Im Jagsaler Weg in Malitschkendorf lässt der Wasserverband Schlieben zurzeit die alte Trinkwasserleitung erneuern. Auch die Hausanschlüsse werden ersetzt. Bereits im vergangenen Jahr hatte der...

Windpark-Projekte sollen mit Anlagen der 6-Megawatt-Klasse ausgestattet werden
Lausitz

Windpark-Projekte sollen mit Anlagen der 6-Megawatt-Klasse ausgestattet werden

Die LEAG hat in Zusammenarbeit mit ihrer Projektentwicklerin EP New Energies GmbH (EPNE) Lieferverträge für Windenergieanlagen der 6-MW-Klasse mit GE Renewable Energy geschlossen. Der Auftrag aus der...

Erfolgreicher digitaler Unterricht an der DRK-Pflegeschule
Senftenberg

Erfolgreicher digitaler Unterricht an der DRK-Pflegeschule

 Die Pflegeschule im DRK-Bildungszentrum in Senftenberg suchte während der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Schulschließungen nach kreativen Lösungsansätzen. „Unser Anspruch war es,...

Berlin

Afrikanische Schweinepest: Krisenbewältigung geht nur miteinander

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, hat sich ein Bild von den Maßnahmen gemacht, die das Land Brandenburg ergriffen hat, um die...