Unternehmen brauchen echten Beistand

Cottbus.

Die anstehende Verschärfung des Lockdowns spitzt die Lage in zahlreichen Unternehmen der Region zu. Eine Ausweitung der Betriebsschließungen auf weitere Teile der Wirtschaft lehnen die Brandenburger Industrie- und Handelskammern (IHKs) entschieden ab. In einem Positionspapier an die Brandenburger Politik drängen sie auf ein schnellstmögliches Anpassen von Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene.


 
Brandenburgs Wirtschaft erkennt die Bemühungen um die Bekämpfung des Corona-Virus in höchstem Maße an. Zugleich nimmt das Verständnis für die Einschränkungen in der Unternehmerschaft ab. In Umfragen und Gesprächen wird deutlich, dass die Problemlage wächst und Verwerfungen zunehmen. Sie fordern mehr Planbarkeit auf Basis langfristiger politischer Konzepte mit stufenweisen Wiedereröffnungsszenarien. Eine Aussicht auf Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes ist anhand der aktuellen politischen Strategie vorerst allerdings nicht absehbar. Mehrbelastungen der Wirtschaft bei Steuern und Abgaben sind in Anbetracht der Lage nach Auffassung der IHKs sind bis auf Weiteres nicht verhandelbar.



„Die diskutierten ausgeweiteten Betriebsschließungen lehnt die regionale Wirtschaft entschieden ab. Die Belastungsgrenze ist für viele Unternehmen schon längst überschritten, die Stimmung kippt“, sagt der Ostbrandenburger IHK-Präsident Carsten Christ für die Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs des Landes Brandenburg. Politiker und Verwaltung müssen bei ihren Entscheidungen bedenken: Ohne Unternehmen gibt es in diesem Land weniger Wertschöpfung; werden weniger Steuern gezahlt. Dann sind 30 Jahre Aufbauarbeit umsonst gewesen. Die Gesellschaft droht ihr Gerüst aus Infrastruktur, Bildung, Gesundheit und Kultur zu verlieren.“

Das Positionspapier ist im Internet unter diesen Links abrufbar:
www.cottbus.ihk.de/positionspapier-die-stimmung-kippt
ihk-obb.de/positionspapier-die-stimmung-kippt
www.ihk-potsdam.de/positionspapier-die-stimmung-kippt


Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Ihr Ziel: Ein gesundes Lächeln und Selbstvertrauen schenken
Schwarzheide

Ihr Ziel: Ein gesundes Lächeln und Selbstvertrauen schenken

Sarina Habich, Eileen Prey und Saskia Katzschke haben vor allem eines gemeinsam: Sie erlernen den Beruf Zahntechnikerin und möchten damit anderen Menschen wieder zu einem strahlenden Lächeln und...

Klöckner: Der Waldzustand besorgt mich!
Berlin

Klöckner: Der Waldzustand besorgt mich!

Die Bundeswaldministerin Julia Klöckner hat heute die Waldzustandserhebung 2020 des Bundesministeriums vorgestellt. Der Bericht zeigt: Die vergangenen drei Dürrejahre, der massive Borkenkäferbefall,...

Digitales Stellenportal beim Kreisverband
Senftenberg

Digitales Stellenportal beim Kreisverband

Der DRK-Kreisverband Lausitz geht in Sachen Bewerbungsverfahren jetzt auch digitale Wege. Vorbei ist das Zeitalter der Bewerbungen, die im Briefumschlag per Post den Kreisverband erreichten....

„Bei Anruf: Kultur“
Senftenberg

„Bei Anruf: Kultur“

„Bei Anruf: Kultur“ - Kunst am Telefon ist ab sofort an der neuen Bühne Senftenberg möglich. Buchbar sind 10-Minuten Blöcke für jeden Freitag im März in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr, in denen...

Klöckner: Mehr Tierwohl im Stall und auf der Wiese gibt es nicht zum Nulltarif!
Berlin

Klöckner: Mehr Tierwohl im Stall und auf der Wiese gibt es nicht zum Nulltarif!

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, treibt den Umbau der Nutztierhaltung in Deutschland voran. Hin zu mehr Tierwohl während der gesamten Lebensspanne der Tiere,...

In der Hainstraße in Finsterwalde wird eine Kompensationsfläche geschaffen
Finsterwalde

In der Hainstraße in Finsterwalde wird eine Kompensationsfläche geschaffen

Relativ unbemerkt für die Finsterwalder Bürgerinnen und Bürger wird südlich von der Hainstraße, rechts und links der Schacke, eine städtische Fläche mit einer Gesamtfläche von etwa 1,5 Hektar...

SPD sammelt 800€ für den Finsterwalder Tierpark
Finsterwalde

SPD sammelt 800€ für den Finsterwalder Tierpark

Bereits Mitte Januar, als die Öffnung des Tierparks noch nicht in Sicht war, schlossen sich Mitglieder und Freunde der SPD-Ortsvereine Massen und Finsterwalde, rund um den SPD-Bundestagskandidaten...

Brandenburger Modellvorhaben: Corona-Impfungen in Arztpraxen
Potsdam

Brandenburger Modellvorhaben: Corona-Impfungen in Arztpraxen

Auf dem  Brandenburger Impfgipfel wurde unter anderem beschlossen, dass die niedergelassenen Ärzte in ihren Praxen bzw. im Rahmen von Hausbesuchen in die Impfkampagne eingebunden werden sollen. Die...

Einheimische Produkte mit Regionalsiegel besser vermarkten
Herzberg

Einheimische Produkte mit Regionalsiegel besser vermarkten

Auch wenn die Corona-Pandemie aktuell für den Jahresverlauf noch mehr Fragen als Antworten bereithält, so plant die Wirtschaftsförderung des Landkreises derzeit konkrete Aktivitäten für das...