Elbe-Elster Klinikum

Die Versorgung aller stationären Covid-19-Patienten wird im Krankenhaus Finsterwalde konzentriert

Finsterwalde. Das Elbe-Elster Klinikum behandelt aktuell 25 Covid-19-Patienten, davon sind vier Patienten intensivpflichtig (Stand: 25. November).

Nicht nur der tägliche Blick auf die Corona-Fallzahlen, sondern auch weitere Fragen beherrschen derzeit den Klinikalltag an allen drei Krankenhausstandorten: Sind die Bettenkapazitäten ausreichend? Haben wir genügend Mitarbeiter? Wie viele Mitarbeiter sind in Quarantäne? Wie ist der Stand der Schutzausrüstung?

Damit am Ende der Pandemie alle drei Krankenhäuser des Landkreises weiterhin medizinisch gut aufgestellt sind, müssen in diesen besonderen Zeiten besondere Maßnahmen getroffen werden. Um den stetig steigenden Zahlen der stationär behandlungspflichtigen Patienten mit einer Covid-19-Infektion gerecht zu werden, müssen gravierende Entscheidungen getroffen werden.  

Wie andere Klinikverbünde Brandenburgs auch, hat daher der Krisenstab des Elbe-Elster Klinikums gemeinsam mit den Chefärzten am Standort Finsterwalde entschieden, das in Finsterwalde alle und nun auch ausschließlich Covid-19-Patienten des Landkreises behandelt werden. „Die Bettenkapazität einer Station ist leider für die stationäre Versorgung aller Covid-19-Patienten nicht mehr ausreichend“, so der Krisenstab des Klinikums. Er erörtert zudem: „Nur so können wir künftig unserem Versorgungsauftrag in der Pandemie gegenüber allen Patienten, mit oder ohne Covid-19-Infektion, gerecht werden.“

Das Krankenhaus in Finsterwalde und seine Mitarbeiter leisten hier Überragendes. „ Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter in Finsterwalde. Sie halten allen anderen den Rücken frei“, äußern sich die Pflegedirektorin Judith Koch und der Ärztliche Direktor Professor Dr. Roland Reinehr gleichermaßen. „Nur so können unsere Krankenhäuser in Elsterwerda und Herzberg für alle anderen Patienten des Landkreises da sein, die zum Glück die absolute Mehrheit bilden.“

Es werden Bettenkapazitäten in Elsterwerda und Herzberg für die Patienten der Finsterwalder Region vorgehalten. Operationen können dort in Absprache und mit den Finsterwalder Chirurgen erfolgen.
Die ambulante Notfallversorgung ist in Finsterwalde weiterhin uneingeschränkt gewährleistet. Alle Sprechstunden werden hier ebenso fortgeführt, sofern die leistungsberechtigten Ärzte nicht selbst erkrankt sind.

Das Klinikum dankt allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den niedergelassenen Ärzte der Region, für ihr Verständnis und das Vertrauen in das Klinikum, egal an welchem Standort sie sich in Behandlung begeben.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise: Urlaub trotz Corona nun sorgenfrei buchen?
Potsdam

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise: Urlaub trotz Corona nun sorgenfrei buchen?

Es ist Frühbuchersaison. Große Reiseveranstalter wie DERTOUR, FTI und TUI werben derzeit wieder mit Frühbucherrabatten und – in Reaktion auf die Corona-Pandemie – befristet mit kostenlosen...

Bahnhofstraße bleibt bis auf Weiteres für den Verkehr offen
Finsterwalde

Bahnhofstraße bleibt bis auf Weiteres für den Verkehr offen

Die Bauarbeiten können infolge der gegenwärtigen Witterungsentwicklung nicht zum 11. Januar 2021 wiederaufgenommen werden. Bei den nächtlichen Frosttemperaturen sind auch am Tage keine...

Virtueller Campingtag
Potsdam

Virtueller Campingtag

Bereits jetzt zum Jahresanfang und trotz Corona-Beschränkungen gibt es die Möglichkeit, den Austausch innerhalb der Camping- Branche digital zu pflegen. Acht Wochen lang, vom 11. Januar bis zum 5....

Massen

Veränderung in der Geschäftsführung bei Kröger

Am 28. Dezember 2020 traf die Gesellschafterversammlung des Firmenverbunds Kröger die Entscheidung, den bisherigen Geschäftsführer Michael Städter mit sofortiger Wirkung abzuberufen. Es ist auch nicht...

Handwerkskammertag Brandenburg zu neuen Lockdown-Maßnahmen
Cottbus

Handwerkskammertag Brandenburg zu neuen Lockdown-Maßnahmen

Die notwendige Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen bedeutet auch für das brandenburgische Handwerk einen schwierigen Start ins neue Jahr.Gerade für die von Schließungen betroffenen Betriebe,...

Handwerk in Südbrandenburg stemmt sich gegen die Krise
Cottbus

Handwerk in Südbrandenburg stemmt sich gegen die Krise

Das südbrandenburgische Handwerk hat sich im Corona-Jahr 2020 erfolgreich gegen den Nachwuchsmangel gestemmt. 673 neue Lehrverträge wurden in die Lehrlingsrolle eingetragen. Das sind 1,4 Prozent mehr...

Stetige Transformation der historischen Stadtkerne gestalten
Potsdam

Stetige Transformation der historischen Stadtkerne gestalten

„Von der Last zur Lust“ heißt die Erfolgsstory der 31 Städte der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen, die in den letzten rund 30 Jahren einen enormen Wandel vollzogen haben...

Zöllner finden über 90.000 EUR Bargeld im Pkw
Frankfurt

Zöllner finden über 90.000 EUR Bargeld im Pkw

Bei einer Zollkontrolle eines polnischen Pkw am 05.01.2021 auf der BAB 12 Fahrtrichtung Berlin stellten die Beamten einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) insgesamt 97.515...

Online informieren, offline gut essen
Potsdam

Online informieren, offline gut essen

Bequem, sicher und kostenlos von zu Hause aus: In verschiedenen Online-Vorträgen und Podcasts können sich Verbraucher:innen über Lebensmittelkennzeichnung, Nachhaltigkeit beim Einkauf oder...

RC Herzberg-Elsterland hat Preise ausgelost
Herzberg

RC Herzberg-Elsterland hat Preise ausgelost

Zum bereits 11. Mal konnte der Rotary Club Herzberg-Elsterland im Rahmen seiner Adventskalenderaktion mit einer Reise im Wert von in diesem Jahr 2.100 Euro verlosen. Aufgrund der Corona bedingten...