Corona: Jetzt einfacher zur Überbrückungshilfe II

Cottbus.

Durch Corona-Pandemie in Not geratene Unternehmen können seit heute die sogenannte Überbrückungshilfe II für laufende Kosten online unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de beantragen. Rückwirkend für die Monate September bis Dezember 2020 sind für Soloselbstständige, kleine und mittelständische Betriebe sowie Freiberufler finanzielle Zuschüsse von bis zu 200.000 EUR möglich. Die Bewilligung erfolgt durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).  



„Der Bund hat die Zugangsvoraussetzungen für die Förderung erleichtert und die Förderstufen verbessert. Die Brandenburger IHKs rufen alle von Umsatz- und Ertragseinbrüchen betroffenen Betriebe auf, in die Prüfung und Antragstellung zu gehen“, sagt Peter Kopf, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Brandenburger Industrie- und Handelskammern.



Im Vergleich zur Überbrückungshilfe I sind die Zugangsbedingungen nunmehr flexibler. Die Begrenzung der maximalen Förderung für kleine Unternehmen ist aufgehoben, Fördersätze wurden erhöht, die ansetzbaren pauschalen Personalkosten wurden von 10 auf 20 Prozent der förderfähigen Kosten angehoben.

„Für diese Änderungen haben sich die IHKs bundesweit in den zurückliegenden Monaten eingesetzt", ergänzt Peter Kopf. „Da die Anträge über Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer oder Rechtsanwälte gestellt werden, sind Unternehmen mit kompetenter kaufmännischer und rechtlicher Begleitung auf der sicheren Seite. Sie können auf verbindliche Förderzusagen und Zahlungen aus der Überbrückungshilfe II vertrauen.“



Über den Link www.ihk.de/ueberbrueckungshilfe können Antragsberechtigung und Unterstützungshöhe unverbindlich von Unternehmen geprüft bzw. berechnet werden. Die Wirtschaftskammern haben auf ihren Internetseiten auch einen FAQ-Fragenkatalog veröffentlicht, der Hinweise gibt, wer Überbrückungshilfe II beantragen kann und welche Kosten angesetzt werden können.



Hintergrund: Lediglich 1981 Brandenburger Unternehmen hatten nach ILB-Angaben die Überbrückungshilfe I für die Monate Juni bis August beantragt. Sie kamen überwiegend aus den Branchen Gastronomie, Reisebüros und Reiseveranstalter sowie Beherbergung. Fast die Hälfte der Antragsteller waren Soloselbstständige, ein weiteres Viertel hatte maximal fünf Mitarbeiter. Knapp 22 Millionen Euro wurden beantragt, 86 Prozent davon sind ausgezahlt oder befinden sich in Auszahlung, weitere 12 Prozent in der Bewilligung.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise: Urlaub trotz Corona nun sorgenfrei buchen?
Potsdam

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise: Urlaub trotz Corona nun sorgenfrei buchen?

Es ist Frühbuchersaison. Große Reiseveranstalter wie DERTOUR, FTI und TUI werben derzeit wieder mit Frühbucherrabatten und – in Reaktion auf die Corona-Pandemie – befristet mit kostenlosen...

Bahnhofstraße bleibt bis auf Weiteres für den Verkehr offen
Finsterwalde

Bahnhofstraße bleibt bis auf Weiteres für den Verkehr offen

Die Bauarbeiten können infolge der gegenwärtigen Witterungsentwicklung nicht zum 11. Januar 2021 wiederaufgenommen werden. Bei den nächtlichen Frosttemperaturen sind auch am Tage keine...

Virtueller Campingtag
Potsdam

Virtueller Campingtag

Bereits jetzt zum Jahresanfang und trotz Corona-Beschränkungen gibt es die Möglichkeit, den Austausch innerhalb der Camping- Branche digital zu pflegen. Acht Wochen lang, vom 11. Januar bis zum 5....

Massen

Veränderung in der Geschäftsführung bei Kröger

Am 28. Dezember 2020 traf die Gesellschafterversammlung des Firmenverbunds Kröger die Entscheidung, den bisherigen Geschäftsführer Michael Städter mit sofortiger Wirkung abzuberufen. Es ist auch nicht...

Handwerkskammertag Brandenburg zu neuen Lockdown-Maßnahmen
Cottbus

Handwerkskammertag Brandenburg zu neuen Lockdown-Maßnahmen

Die notwendige Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen bedeutet auch für das brandenburgische Handwerk einen schwierigen Start ins neue Jahr.Gerade für die von Schließungen betroffenen Betriebe,...

Handwerk in Südbrandenburg stemmt sich gegen die Krise
Cottbus

Handwerk in Südbrandenburg stemmt sich gegen die Krise

Das südbrandenburgische Handwerk hat sich im Corona-Jahr 2020 erfolgreich gegen den Nachwuchsmangel gestemmt. 673 neue Lehrverträge wurden in die Lehrlingsrolle eingetragen. Das sind 1,4 Prozent mehr...

Stetige Transformation der historischen Stadtkerne gestalten
Potsdam

Stetige Transformation der historischen Stadtkerne gestalten

„Von der Last zur Lust“ heißt die Erfolgsstory der 31 Städte der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen, die in den letzten rund 30 Jahren einen enormen Wandel vollzogen haben...

Zöllner finden über 90.000 EUR Bargeld im Pkw
Frankfurt

Zöllner finden über 90.000 EUR Bargeld im Pkw

Bei einer Zollkontrolle eines polnischen Pkw am 05.01.2021 auf der BAB 12 Fahrtrichtung Berlin stellten die Beamten einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) insgesamt 97.515...

Online informieren, offline gut essen
Potsdam

Online informieren, offline gut essen

Bequem, sicher und kostenlos von zu Hause aus: In verschiedenen Online-Vorträgen und Podcasts können sich Verbraucher:innen über Lebensmittelkennzeichnung, Nachhaltigkeit beim Einkauf oder...

RC Herzberg-Elsterland hat Preise ausgelost
Herzberg

RC Herzberg-Elsterland hat Preise ausgelost

Zum bereits 11. Mal konnte der Rotary Club Herzberg-Elsterland im Rahmen seiner Adventskalenderaktion mit einer Reise im Wert von in diesem Jahr 2.100 Euro verlosen. Aufgrund der Corona bedingten...