Erstes Halbjahr mit deutlich mehr Umsätzen in Südbrandenburgs Baugewerbe

Cottbus.

Das regionale Baugewerbe spürte die Auswirkungen der Corona-Pandemie bisher kaum und blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2020 zurück. Die Gesamtumsätze lagen rund 4,5 Prozent über dem Vorjahresniveau und sind auf 380 Millionen Euro gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus nach der Auswertung der aktuellen amtlichen Umsatzstatistik für das Bauhauptgewerbe. Landesweit konnten die Umsätze des Bauhauptgewerbes um über 12 Prozent zulegen und somit sogar noch stärker als im IHK-Bezirk.

„Allerdings zeigen die rückläufigen Auftragseingänge um -13,3 Prozent, dass die Auswirkungen der Krise nun auch das Baugewerbe in Südbrandenburg erreichen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Marcus Tolle. Die gewerbliche Wirtschaft hat teilweise geplante Investitionen gestoppt, besonders deutlich wird das im gewerblichen und industriellen Hoch- und Tiefbau. Aber auch die öffentliche Hand ist auf Grund der finanziellen Belastungen durch die Corona-Pandemie bei der Auftragsvergabe zurückhaltend.“



Die Entwicklung in den einzelnen Bausparten ist zweigeteilt: Während der Tiefbau im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 11,9 Prozent erwirtschaftet hat, verzeichnet der Hochbau ein Minus von 4,5 Prozent. Gestiegen sind die Umsätze im Straßenbau (+6,6 Prozent) und im sonstigen Tiefbau (+77,5 Prozent). Auch wenn sich das Wachstum im Wohnungsbau etwas abgeschwächt hat (-0,2 Prozent), sind Auftragsbücher hier weiterhin gut gefüllt. Dies belegt ein Anstieg der Auftragseingänge um 6,7 Prozent. Ein Grund für die verhaltene Entwicklung liegt darin, dass durch die Corona-Pandemie bestimmte Aufträge auf Eis gelegt werden. Deutlich nachgelassen hat die Baunachfrage im gewerblichen und industriellen Hochbau (-11,1 Prozent) und -Tiefbau (-29,4) Prozent. Hier ist die Investitionszurückhaltung der gewerblichen Wirtschaft sichtbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Lehrgänge für Pflanzenschutz und Hobbyimker im Angebot
Herzberg

Lehrgänge für Pflanzenschutz und Hobbyimker im Angebot

Die Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich der KVHS Elbe-Elster (RBA Süd) lädt zu neuen Lehrgängen ein. Bereits am 2. November findet ein eintägiger Lehrgang zur Verlängerung des...

Infoschreiben zu Glasfaserausbau im Landkreis sind raus
Herzberg

Infoschreiben zu Glasfaserausbau im Landkreis sind raus

Eine flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen und der Aufbau von Hochleistungsnetzen sind für den Landkreis Elbe-Elster wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche...

Wie wäre die Welt ohne Christentum?
Finsterwalde

Wie wäre die Welt ohne Christentum?

Die neue Bühne Senftenberg ist am 23. Oktober, um 19.00 Uhr, im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde zu Gast. Aufgeführt wird das neueste Stück „Judas“ von Lot Vekemans, übersetzt von Eva M....

Empfang anlässlich 30 Jahre Deutsche Einheit
Herzberg

Empfang anlässlich 30 Jahre Deutsche Einheit

"Wir sollten dem Herrgott danken, dass das Deutsche Volk die Chance zur Wiedervereinigung erhalten und ergriffen hat." So treffend hat der Gesandte der Botschaft in Warschau, Knut Abraham, den...

Orgel erklingt
Uebigau

Orgel erklingt

Die Evangelische Kirchengemeinde Uebigau lädt am Samstag, dem 24. Oktober recht herzlich zum Orgelkonzert mit Christopher Lichtenstein aus Herzberg in die Uebigauer St.-Nikolai-Kirche ein. Beginn ist...

Finsterwalder Tafel erhält wichtige Schutzmasken
Finsterwalde

Finsterwalder Tafel erhält wichtige Schutzmasken

 Als Startschuss einer langfristigen Unterstützung übergeben die Finanzexperten aus Finsterwalde 1.000 Schutzmasken an die Finsterwalder  Tafel. Die Finsterwalder Finanzexperten der Deutschen...

Offene Ateliertüren in Elbe-Elster - bei Künstlern zu Gast
Herzberg

Offene Ateliertüren in Elbe-Elster - bei Künstlern zu Gast

Wie Künstler leben und arbeiten, zeigt seit vielen Jahren das Projekt „Offene Ateliers“. Nachdem die Türen wegen der Corona-Pandemie im Mai geschlossen blieben, gibt es nun im Herbst den ...

Stadtwerke Finsterwalde überraschen Sonnewalder F - Junioren
Sonnewalde

Stadtwerke Finsterwalde überraschen Sonnewalder F - Junioren

Grund zur Freude gab es zuletzt für unsere F1 – Junioren. Nicht nur, weil es in der neuen Saison sportlich bisher sehr gut läuft, sondern auch weil die von den Stadtwerken Finsterwalde zur Verfügung...

26. Kreisheimatkundetag beleuchtet Kulturprofil Elbe-Elster
Herzberg

26. Kreisheimatkundetag beleuchtet Kulturprofil Elbe-Elster

Das diesjährige 26. heimatkundliche Symposium blickt am 14. November auf die Grundpfeiler der regionalen Kulturentwicklung zurück. Es beleuchtet aus kultureller und geschichtlicher Perspektive...