Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk überzeugt Schüler

V.l.n.r.: Alexander Stahlberg, Projektleiter der HWK Cottbus, Martin Schmidt, Anja Jesse, Fabian Seidler und Studienrätin Uta Tölpe vom Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald. Die drei Schüler gehören zu den ersten Teilnehmern, die das Projekt Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk erfolgreich abgeschlossen haben. - Foto: HWK Cottbus

Falkenberg.

115 neue Schüler sind vom Konzept Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk überzeugt: Sie starten in den Oberstufenzentren Cottbus, Lübben, Schwarzheide und Falkenberg in das Ausbildungsjahr. Insgesamt nutzen bereits 157 Jugendliche das Projekt, das die Handwerkskammer Cottbus (HWK) gemeinsam mit dem brandenburgischen Bildungsministerium 2017 ins Leben gerufen hatte.

Das Konzept hält für die Schüler in den Oberstufenzentren vor allem den Vorteil bereit, dass Module aus der Meisterausbildung bereits in den Lehrplan integriert sind. Damit können sie später eine Berufsausbildung verkürzen und profitieren zusätzlich vom Praxisbezug in Handwerksbetrieben.

Sie erhalten damit schon als Schüler tiefe Einblicke in die Strukturen und Abläufe eines Unternehmens. Darüber hinaus lernen sie Betriebsinhaber kennen, die die Jugendlichen nach dem Abitur ausbilden und ihnen eine Perspektive in der Führungsetage bieten.

 

"Bisher nutzten pro Jahr etwa 70 leistungsorientierte Schüler dieses Projekt mit Praxisbezug. In diesem Jahr ist der Zuspruch um 64 Prozent

gewachsen: An den vier Oberstufenzentren Elbe-Elster, Cottbus, Oberspreewald-Lausitz und Dahme-Spreewald starten 115 Jugendliche ins Ausbildungsjahr", berichtet Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus. Er ergänzt: "Das Projekt gehört zu den vielen Initiativen, die die Handwerkskammer Cottbus nutzt, um Schülern während der Schulzeit Ausbildungsmöglichkeiten in der Region vorzustellen."

 

Dass das Angebot Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk überzeugt, zeigen auch die ersten erfolgreichen Abschlüsse. Am 24. Juni erhielten Gymnasiasten des Oberstufenzentrums Dahme-Spreewald ihre Zeugnisse.

Überreicht wurden sie von Studienrätin Uta Tölpe, die das Projekt vor Ort umsetzte.

 

Hintergrund:

Im Rahmen des Projektes Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk kooperiert die Handwerkskammer Cottbus mit den vier Oberstufenzentren in Südbrandenburg. Während des Abiturs erwerben die Schüler zusätzlich bereits Module der Meisterausbildung. Nach einer verkürzten Berufsausbildung besteht die Möglichkeit, nach dem Gesellenbrief noch den Meistertitel zu erlangen. Während der Schulzeit helfen die HWK-Betreuer bei der Berufsorientierung und vermitteln Praktika in Handwerksbetriebe. Alle Informationen zum Projekt gibt es hier:

www.hwk-cottbus.de/plushandwerk

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Das kleine Dorffest für zuhause
Osteroda

Das kleine Dorffest für zuhause

Bei einer Baumpflanzaktion im Oktober 2019 kam der Gedanke erstmals auf: Osteroda-Redlin hat so viel Geschichte, dass sich damit mühelos ein Buch füllen ließe. So entstand Buch „Osteroda-Redlin –...

Aus Grün wird Blau
Frankfurt

Aus Grün wird Blau

Ab sofort rollen neue Dienstfahrzeuge des Zolls in Blau über die Straßen im östlichenBrandenburg. Die Vitos der Marke Mercedes sind als mobile Büros ausgestattet und werdenvon den Kontrolleinheiten...

Kostenloser Online-Vortrag: Moderne Fenster und Türen
Potsdam

Kostenloser Online-Vortrag: Moderne Fenster und Türen

Informations-Angebot der Verbraucherzentrale für Hauseigentümer*innen und interessierte Mieter*innen am 13. August von 18 bis 19.30 Uhr. Die Verbraucherzentrale bietet regelmäßig Online-Vorträge an,...

Schützen "schwer" im Einsatz
Herzberg

Schützen "schwer" im Einsatz

Am frühen Dienstagmorgen trafen sich neun Schützenbrüder der Herzberger Schützengilde gegr. 1407 e.V. zum neuerlichen Arbeitseinsatz auf dem Schützenplatz. Die Tagesaufgabe hieß: verlegen von...

9. Internationalen Wettbewerb um den Gebrüder-Graun-Preis
Bad Liebenwerda

9. Internationalen Wettbewerb um den Gebrüder-Graun-Preis

Das Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster und die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ laden vom 6. bis 8. November zum inzwischen 9. Internationalen Wettbewerb um den ...

Maskenpflicht in Brandenburgs Schulen vor dem Hintergrund des veränderten Infektionsgeschehens
Potsdam

Maskenpflicht in Brandenburgs Schulen vor dem Hintergrund des veränderten Infektionsgeschehens

Am Mittwoch haben sich Bildungs- und Jugendministerin Britta Ernst und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher vor dem Hintergrund des veränderten Infektionsgeschehens zur Maskenpflicht in den...

Der Vorstand der LAG Elbe-Elster hat am 15. Juli 2020 weitere 10 Projekte aus der Region ausgewählt, die im LEADER-Programm gefördert werden. Für diese bereits 11. Auswahlrunde wurden 1.050.000 Euro Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für ländliche En
Finsterwalde

Der Vorstand der LAG Elbe-Elster hat am 15. Juli 2020 weitere 10 Projekte aus der Region ausgewählt, die im LEADER-Programm gefördert werden. Für diese bereits 11. Auswahlrunde wurden 1.050.000 Euro Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für ländliche En

Der Vorstand der LAG Elbe-Elster hat am 15. Juli 2020 weitere 10 Projekte aus der Region ausgewählt, die im LEADER-Programm gefördert werden. Für diese bereits 11. Auswahlrunde wurden 1.050.000 Euro...

#wir hören dir zu – Brandenburg startet landesweite Kinderschutzkampagne im Netz
Potsdam

#wir hören dir zu – Brandenburg startet landesweite Kinderschutzkampagne im Netz

Jugendministerin Ernst hat heute in Potsdam den Startschuss für die landesweite Kinderschutzkampagne #wirhoerendirzu! gegeben. Mit dieser Online-Kampagne sollen Kindern und Jugendlichen sowie deren...

Bei Unfall zählt jede Sekunde
Potsdam

Bei Unfall zählt jede Sekunde

Bei der Rettung von Unfallopfern zählt oft jede Minute. Doch häufig kommen die Rettungskräfte nicht schnell genug an die Unfallstelle, weil Fahrer im Stau die Rettungsgasse zu spät oder gar nicht...

Mühlberg und seine Lager
Mühlberg

Mühlberg und seine Lager

Mit einer Sonderausstellung zur Geschichte des Kriegsgefangenenlagers 1939–45 und des Speziallagers 1945–48 ergänzt das Museum Mühlberg 1547 noch bis September seine Dauerausstellung zu den...