Ab sofort wieder Erste-Hilfe-Kurse beim DRK

Ab sofort wieder Erste-Hilfe-Kurse beim DRK

Endlich wieder Erste Hilfe-Kurse beim Deutschen Roten Kreuz in der Lausitz. Symbolbild: James Rein | Pixabay

Schulungsfilme aus der Region deutschlandweit im Einsatz

Senftenberg. Nach den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) jetzt wieder bundesweit Erste-Hilfe-Kurse an, die wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden mussten. Erste-Hilfe-Videos aus der Lausitz sind deutschlandweit gefragt. Auch der DRK-Kreisverband Lausitz bietet in den Landkreisen Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz wieder Erste-Hilfe-Kurse an.

"Für zukünftige Fahrschüler ist der Erste-Hilfe-Kurs verpflichtend, deshalb bieten wir nach der langen Pause zusätzliche Lehrgangstermine für Führerscheinbewerber an", erläutert Anett Heyne vom DRK-Kreisverband. "Aber auch alle anderen sollten ihre Kenntnisse regelmäßig auffrischen. Die Lehrgänge für die betrieblichen Ersthelfer sind nun auch wieder verfügbar. Denn jeder Mensch ist verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten und sie ist auch ohne direkten Körperkontakt möglich", betont Anett Heyne.

Das Hygienekonzept in den Schulungen umfasst eine verringerte Teilnehmerzahl, damit der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Alle müssen außerdem einen Mund-Nasen-Schutz tragen, regelmäßig die Hände waschen und desinfizieren und die Husten-Nieß-Etikette beachten. Kontaktintensive praktische Übungen an anderen Teilnehmern sind aufgrund der Hygieneregeln nur eingeschränkt möglich. Hier kommen neben theoretischen Inhalten vermehrt Lehrfilme und Übungspuppen zum Einsatz. Hinweise zur Ersten Hilfe während der Corona-Pandemie sind ebenfalls auf der DRK-Homepage unter dem Punkt Downloads zu finden.


Erste-Hilfe-Videos aus der Lausitz deutschlandweit im Einsatz

Der DRK-Kreisverband Lausitz hatte bereits in der Vergangenheit Erste-Hilfe-Videos erstellt. Aufgrund der sehr guten fachlichen Qualität werden diese nun vermehrt deutschlandweit bei anderen Kreisverbänden zur Schulung eingesetzt. "Natürlich hoffen wir, dass die Durchführung der Kurse bald wieder ohne Einschränkungen möglich ist. Dennoch ist es gut, dass das lebensrettende Wissen wieder vermittelt werden kann", so Anett Heyne.

Das DRK empfiehlt als Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus auch die Erweiterung der Erste-Hilfe-Ausstattung im Fahrzeug, im Haushalt oder auch bei Freizeit und Sport. Neben Einmalhandschuhen, die schon seit langem Standard sind, sollten ab sofort zwei Schutzmasken und Hautdesinfektionsmittel in jedem Verbandskasten zu finden sein.  red/sg


Termine und Orte sind auf der Homepage des DRK-Kreisverbands unter www.drk-lausitz.de unter dem Punkt Angebote zu finden. Dort kann man sich auch direkt für die einzelnen Kurse anmelden. 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Großer Heimatmarkt am 25. Juli in Lübben
Lübben

Großer Heimatmarkt am 25. Juli in Lübben

Für den wegen der Corona-Pandemie einzigen Heimatmarkt im Jahr 2020 am 25. Juli gibt es ein großes Interesse auf Seiten der Händler. Bei Marktmeisterin Christina Hentschel gingen mehr Anfragen als...

Puppenthaeterfestival findet auch 2020 statt
Herzberg

Puppenthaeterfestival findet auch 2020 statt

Die 22. Auflage des Internationalen Puppentheaterfestivals im Elbe-Elster-Land ist besonders. Viele Fragen mussten sich das Kulturamt des Landkreises als Veranstalter und der künstlerische Leiter Ulli...