Das Themenjahr Kulturland Brandenburg 2020 »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg«

Potsdam. Auch die Vorhaben der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte sind von den aktuellen Entwicklungen betroffen. Hier der aktuelle Informationsstand:

Brigitte Faber-Schmidt, Geschäftsführerin der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH, Kulturland Brandenburg: »Im Moment sind auch wir von der Coronakrise betroffen, hoffen jedoch, dass wir alle in absehbarer Zeit zum Alltag zurückfinden und das eine oder andere Projekt nachholen können. Wir laden Sie ein, interessante Projekte und Orte im ganzen Land Brandenburg zu entdecken, die einen Einblick in die Zeit von 1945 bis heute geben.«

Das Themenjahr »KRIEG UND FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020«

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nimmt das Themenjahr »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020« die zeithistorische Phase von 1945 bis heute in den Blick.
Rund 40 künstlerische und kulturelle Projekte im gesamten Bundesland Brandenburg an den Schnittstellen zu Wissenschaft, Tourismus und kultureller Bildung widmen sich individuellen Lebensschicksalen und den Hinterlassenschaften des Krieges sowie dem durch politische Neuordnungen bedingten gesellschaftlichen Wandel in der brandenburgischen Geschichte.

Lebendige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Brandenburg, Deutschland und Europa. Dieser Tag hat sich tief in das kollektive Gedächtnis des Landes eingegraben. 75 Jahre später scheint die Botschaft, die von diesem historischen Tag ausgeht, zu verblassen. Das »Nie wieder!«, das zum Leitgedanken unserer Demokratie in Deutschland wurde, wird mehr und mehr in Frage gestellt.
Kulturland Brandenburg lädt alle Brandenburger*innen und ihre Gäste ein, das kulturelle Erbe und die kulturelle Vielfalt des Landes, aber auch die Zäsuren und Brüche kennenzulernen. Die lebendige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist der Grundpfeiler einer demokratischen Gegenwart und Zukunft. Welche Erinnerungskultur wollen wir pflegen? Welche Erinnerungen können wir erhalten, wenn die letzten Augenzeugen ihre Erfahrung nicht mehr teilen können? Was wollen wir der jungen Generation mit auf den Weg geben?
Kulturland Brandenburg greift die Initiative der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg auf, die mit dem Ausstellungsprojekt »Potsdamer Konferenz 1945 – die Neuordnung der Welt« im Schloss Cecilienhof die bis heute spürbaren Auswirkungen der aus der Potsdamer Konferenz resultierenden Nachkriegsordnung vermittelt.

Aktuelle Informationen

Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das neuartige Coronavirus gibt es für März bis Mai Programmänderungen. Gleichzeitig arbeiten die Partner von Kulturland Brandenburg daran, ihre Projekte unter den veränderten Bedingungen auch digital präsentieren zu können.
Aktuelle Programminformationen finden Sie online im Programmkalender unter www.kulturland-brandenburg.de

Krieg, Befreiung, Freundschaft
Eine Ausstellung des Kunstarchivs Beeskow

Ort: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, Eisenhüttenstadt
Web www.alltagskultur-ddr.de

Die Eröffnung am 29. März 2020 ist abgesagt.
Die geplante Laufzeit vom 31. März bis 19. Juli 2020 wird sich voraussichtlich ändern.


Acht Wochen eines Jahres. Die NVA im Schloss Doberlug
Ausstellung
Ort Museum Schloss Doberlug, Doberlug-Kirchhain
Web www.museumsverband-lkee.de

Die Eröffnung am 17. April ist abgesagt.
Die geplante Laufzeit vom 18. April bis 4. Oktober 2020 wird sich voraussichtlich ändern.

#unvergessen
Gedenkkonzert und Gedenkwoche zum 75. Jahrestag der Befreiung von Sachsenhausen
Ort: Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Oranienburg
Web www.sachsenhausen-sbg.de

Die Gedenkwoche vom 17. bis 20. April und das Gedenkkonzert des Moka Efti Orchestra am 19. April sind abgesagt. Die Gedenkwoche wird 2021 zum 76. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen nachgeholt.

Auferstanden aus Ruinen – Die »Stunde Null« und der Wiederaufbau in Lübben
Themenwoche
Ort: Lübben
Web www.luebben.de

Die Eröffnung am 19. April und alle Veranstaltungen im Rahmen der Themenwoche vom 19. bis 25. April sind abgesagt. Die Themenwoche soll nachgeholt werden.

»Du sollst doch sehen, dass ich an Dich denke…«

Ausstellung
Ort: Museum Schloss Lübben
Web www.luebben.de

Die Eröffnung am 19. April ist abgesagt.
Die geplante Laufzeit vom 22. April bis 1. Juni 2020 wird sich ändern.

Ausgeschlossen – Archäologie der NS-Zwangslager
Ausstellung
Ort: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Berlin
Web www.ns-zwangsarbeit.de

Die Eröffnung am 21. April ist abgesagt.
Die geplante Laufzeit vom 22. April bis 20. September 2020 wird sich voraussichtlich ändern.

Eröffnung des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2020
»KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg«

Offizielle und öffentliche Auftaktveranstaltung
Ort: 03253 Tröbitz
Web www.kulturland-brandenburg.de

Die offizielle und öffentliche Auftaktveranstaltung am 23. April 2020 ist abgesagt.

Museum 1945 – Verlust und Rettung
Ausstellung
Ort: Kulturhistorisches Museum im Dominikanerkloster Prenzlau
Web www.dominikanerkloster-prenzlau.de

Die Eröffnung am 25. April ist abgesagt.
Die geplante Laufzeit vom 26. April bis 17. November 2020 wird sich ändern.

Krieg und Frieden in Brandenburg. Frankfurt (Oder) 1945
Ausstellung
Ort Museum Viadrina, Frankfurt (Oder)
Web www.museum-viadrina.de

Die Eröffnung am 26. April wird voraussichtlich verschoben.

Nachkriegsspuren
Fotoausstellung
Ort: Bahnhofspassagen Potsdam
Web www.kulturland-brandenburg.de

Die Eröffnung am 29 April ist abgesagt.
Die Ausstellung findet evtl. zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Bahnhof Europas Frankfurt (Oder) 1945
Veranstaltungsreihe
Ort: Museum Viadrina, Frankfurt (Oder)
Web www.museum-viadrina.de

Der geplante Beginn der Veranstaltungsreihe am 5. Mai wird verschoben auf den 2. Juni.

KOSMOS CAMPUS
Campus – Geschichte – Spuren: Casino
Campus – Geschichte – Spuren: Audiowalk
Ausstellung und Audiowalk
Ort: Casino der Fachhochschule Potsdam
Web www.fh-potsdam.de

Die Eröffnung der Ausstellung und der Audiowalk am 7. Mai wurden abgesagt.
Die Eröffnung der Ausstellung wird voraussichtlich am 7. Mai digital präsentiert.
Die geplante Laufzeit vom 8. Mai bis 30. September wird voraussichtlich verschoben.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Jüterbog

Jüterboger Fürstentag 2020 abgesagt

 Auch der "X. Jüterboger Fürstentag", der für den 12. September 2020 geplant war, muss nun aufgrund der andauernden Corona-Situation abgesagt werden. Da es absehbar ist, dass die Kontaktbeschränkungen...