Dreiste Preise im Internet

Potsdam.

In der Beschwerde-Box der Verbraucherzentrale berichten Verbraucher, dass sich auf Internetportalen wie Ebay zunehmend derzeit heiß gehandelte Waren wie Toilettenpapier und Hefe zu dreisten Preisen befinden. Die Verbraucherzentrale rät: „Melden Sie diese Angebote beim Plattformbetreiber und lassen Sie die Finger davon.“

„Wir raten dazu, diesen unseriösen Geschäftemachern die Grundlage zu entziehen, indem wir alle diese überteuerten Waren nicht kaufen“, sagt Juristin Stefanie Kahnert von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Internet-Portale sind nach eigenen Angaben bemüht, derartige Grundsatzverstöße so schnell wie möglich von der Plattform zu entfernen. „Helfen Sie aktiv mit, indem Sie unseriöse Angebote dieser Geschäftemacher bei den Portalen melden. Denken Sie daran, dass die Produkte im Supermarkt um die Ecke zu angemessenen Preisen zu finden sind oder demnächst nachgeliefert werden“, so Kahnert.

Die Corona-Pandemie verändert unser alltägliches Leben nachhaltig. Manche Produkte sind in den Ladenregalen rar, das Toilettenpapier ist zum unangefochtenen Schlagerprodukt geworden. Die Bundesregierung und der Handel versichern, dass die Versorgungslage sicher ist. Dennoch versuchen windige Geschäftemacher, die Sorgen der Verbraucher auszunutzen und bieten einige Produkte zu abenteuerlichen Preisen an.  

Die Verbraucherzentrale geht den Beschwerden der Verbraucher nach. Wenn Sie fragwürdige Geschäfte beobachten, die die aktuelle Situation nutzen, um daraus Profit zu schlagen, melden Sie das über unsere Beschwerde-Box.

 

Individuelle Beratung für Verbraucher

Die Verbraucherzentrale hat ihr telefonisches Angebot ausgeweitet. Telefonische Beratungstermine können am landesweiten Servicetelefon unter 0331 / 98 22 999 5 (montags bis freitags 9 - 18 Uhr) oder online vereinbart werden: Hier geht es zur Online-Terminvereinbarung.


Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

ADAC MX Masters am 5. und 6. September in Fürstlich Drehna
Fürstlich Drehna

ADAC MX Masters am 5. und 6. September in Fürstlich Drehna

Nach der Corona-bedingten Absage des Saisonauftaktes des ADAC MX Masters vor zwei Wochen wurde mit dem 5. und 6. September inzwischen ein Ersatztermin für die Rennen „Rund um den Mühlberg“ gefunden. S...

Finsterwalde

Tafel in Finsterwalde arbeitet weiter

Die evangelische Kirchengemeinde in Finsterwalde informiert darüber, dass die Tafel weiter geöffnet ist. Die Ausgabe findet im Gröbitzer Weg 77 in Finsterwalde unter Berücksichtigung der Abstands-...

„Offene Ateliers“ landesweit in den Herbst verschoben
Herzberg

„Offene Ateliers“ landesweit in den Herbst verschoben

Jedes Jahr Anfang Mai laden traditionell zahlreiche Künstlerinnen und Künstler im Land Brandenburg interessierte Besucher herzlich dazu ein, einen Blick in ihre Ateliers zu werfen. In diesem Jahr...

Potsdam

Das Themenjahr Kulturland Brandenburg 2020 »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg«

Auch die Vorhaben der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte sind von den aktuellen Entwicklungen betroffen. Hier der aktuelle Informationsstand:Brigitte Faber-Schmidt,...

Finsterwalde

Finsterwalder Einzelhändler engagieren sich gemeinsam gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Auch wenn die Einzelhandelsgeschäfte geschlossen bleiben müssen, die Finsterwalder Einzelhändlerinnen und Einzelhändler brauchen sich keineswegs Untätigkeit vorwerfen lassen. So ist beispielsweise...

Helfen Sie mit – Fleißige Näher gesucht!
Finsterwalde

Helfen Sie mit – Fleißige Näher gesucht!

Wer zwingend mit anderen Menschen Kontakt haben muss, besonders bei der Versorgung und Pflege von älteren oder gesundheitlich vorbelasteten Menschen, sollte durch einen Mund-Nasen-Schutz dafür Sorge...

Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit
Finsterwalde

Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Sie sorgen für Nachschub im Supermarkt: Die rund 1.700 Menschen, die im Landkreis Elbe-Elster in der Lebensmittelindustrie arbeiten, leisten in der Coronavirus-Pandemie einen entscheidenden Beitrag...

Berlin

Corona-Krise: foodwatch fordert Sofortprogramm gegen Ernährungsarmut

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat ein Sofortprogramm gegen Ernährungsarmut gefordert. Durch die Corona-Krise sei die ausreichende und ausgewogene Ernährung von Millionen Menschen in...

10. Grafikatur® zum Thema „Mobilität“
Lübben

10. Grafikatur® zum Thema „Mobilität“

Wer hätte gedacht, dass dieses Thema solche Aktualität gewinnt: Bereits vor einigen Wochen wurde „Mobilität“ als Thema der 10. Grafikatur in Lübben ausgewählt. Nun, angesichts von...