Dachdeckermeister erhält Kulturgut im Spreewald

Ein Team für das Reetdach: Dachdeckermeister Daniel Girke (re) mit seinen beiden Mitarbeitern Enrico Diedemann und Daniel Schultchen (li). Foto: HWK Cottbus

Altdöbern.

Noch rund 1.000 Holzblockbauten existieren heute im UNESCO- Biosphärenreservat Spreewald. Damit besitzt die Region in Südbrandenburg den bedeutendsten mitteleuropäischen Blockhausbestand nördlich der Alpen.

Ein solches kulturelles Erbe will gepflegt sein und dafür sorgt unter anderem Daniel Girke. Der Dachdeckermeister aus Altdöbern hat sich mit seinem Unternehmen auf die Reetdachtechnik spezialisiert. Die meisten Dächer der alten Blockbohlenhäuser sind mit dem Naturstoff gedeckt.

 


(Ein Team für das Reetdach: Dachdeckermeister Daniel Girke (re) mit seinen beiden Mitarbeitern Enrico Diedemann und Daniel Schultchen (li).

- Foto: HWK Cottbus)

 

Mit seinen beiden Mitarbeitern ist Daniel Girke derzeit auf einem dieser Häuser in Burg im Spreewald, Streusiedlung und architektonisches Kleinod sorbischer Holzblockbauweise, tätig. Der Besitzer baut das Objekt aus und da auf einem Teil des Daches bereits Reet aus der Türkei eingesetzt wurde, wird nun auch die andere Hälfte damit gedeckt. "Es gibt sehr unterschiedliche Reetsorten", erklärt der Dachdeckermeister. "Das einheimische Schilfrohr ist jedoch rar, sodass man auf andere Länder ausweicht, in denen das kontinentale Klima die Härte, den geraden Wuchs und den Durchmesser der Halme beeinflusst."

 

Das Decken von Reetdächern ist nicht ohne Grund eine eigene Spezialisierung des Dachdeckerhandwerks. Für die Verarbeitung ist ein umfangreiches Wissen über den Naturstoff notwendig. So müssen die Halme besonders lang, stabil und widerstandsfähig sein, damit sie beim Biegen nicht sofort brechen. Zudem sollten sie einen goldgelben Farbton aufweisen. "Ich bevorzuge Reet aus der ungarischen Puszta. Die Ernte im Winter schaue ich mir gern persönlich vor Ort an, um die Qualität zu prüfen. Die Bunde müssen im Inneren trocken sein, sonst kann sich Schimmel entwickeln", erklärt Daniel Girke.

 

Download eines Fotos im JPG-Format:

www.4imediadownload.com/PM/HWK/Reeternte-Ungarn.JPG

(Foto: Daniel Girke)

 

Ein Grund, warum immer mehr Hausbesitzer auf Reet zurückgreifen, sind dessen hervorragende Klimaeigenschaften. Schilfrohr dämmt sehr gut, denn der hohe Luftanteil zwischen den Halmen hält den Wärmeverlust gering und gleicht Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht aus. Im Sommer funktioniert das Prinzip umgekehrt, dann bleiben die Räume angenehm kühl.

 

Reetdächer sollten regelmäßig gewartet werden, um Schimmel oder anderen Schäden vorzubeugen. "Die eingedeckten Reetdächer halten im Schnitt 15 bis

20 Jahre. Dann müssen eventuell Schadstellen durch Tiere ausgebessert oder Moos entfernt werden, damit der Regen weiter gut abläuft. Bei guter Pflege schafft es ein Reetdach auf 30 bis 50 Jahre", weiß der Dachdeckermeister.

 

 

Hintergrund:

Von 9.699 Handwerksbetrieben (Stand: Dezember 2019) im Kammerbezirk der Handwerkskammer Cottbus sind 241 Dachdeckerunternehmen. Davon in:

 

– Cottbus: 16

– LK Dahme-Spreewald: 75

– LK Elbe-Elster: 53

– LK Oberspreewald-Lausitz: 34

– LK Spree-Neiße: 63

 

Jugendliche, die sich für eine Ausbildung zum Dachdecker interessieren, finden sieben freie Lehrstellen und alle notwendigen Informationen in der Lehrstellenbörse der HWK Cottbus: www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

LUG2 erklimmt das nächste Level
Herzberg

LUG2 erklimmt das nächste Level

Nach einem Jahr experimentieren in der Lugstraße 2 mit Coworking im ländlichen Raum, haben sich die drei aktuellen Coworker dazu entschlossen, den Space ohne Förderung auf eigene Beine zu stellen....

Lehrkräfte oder Teams für den Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis vorschlagen
Potsdam

Lehrkräfte oder Teams für den Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis vorschlagen

Bildungsministerin Britta Ernst und Ministerpräsident Dietmar Woidke wollen erneut besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehrkräfte-Teams auszeichnen: Insgesamt werden 18 Lehrkräfte...

Baustart für Brückenneubau in Elsterwerda/Kotschka
Herzberg

Baustart für Brückenneubau in Elsterwerda/Kotschka

Der Landkreis Elbe-Elster nimmt in diesem Jahr drei Straßen- und Brückenbauvorhaben in Angriff. In Elsterwerda/Kotschka und über den Graben bei Malitschkendorf werden Brücken durch Neubauten...

Finsterwalde

18. Angelbörse in der Sängerstadt

 Finsterwalde. Dem großen Zuspruch der letzten Veranstaltungen zur Folge – das Organisationsteam veranstaltet für Euch die 18. Südbrandenburger Angelbörse in Finsterwalde in gewohnter, ...

Zukunftstag im Land Brandenburg – Schülerinnen und Schüler auf Berufs-Entdeckungstour
Potsdam

Zukunftstag im Land Brandenburg – Schülerinnen und Schüler auf Berufs-Entdeckungstour

Am 26. März 2020 öffnen erneut Unternehmen, Hochschulen, Behörden, Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Rahmen des „Zukunftstags für Mädchen und Jungen“ ihre Türen. Sie zeigen Schülerinnen und...

Gebremste Konjunktur erfordert kluge Standortpolitik
Cottbus

Gebremste Konjunktur erfordert kluge Standortpolitik

 Das Konjunkturklima in Berlin-Brandenburg hat sich zu Jahresbeginn leicht entspannt. Nach der deutlichen Eintrübung im Herbst legt der Klimaindex um fünf Zähler auf 122 Punkte zu, ist allerdings noch...

Linde-Athleten erfolgreich
Schönewalde

Linde-Athleten erfolgreich

Am 16.02.2020 fanden gleichzeitig in Berlin die Norddeutschen Meisterschaften und Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften statt. Dort waren die Seniorinnen des SV Linde Schönewalde...

Aufstiegs-BAföG: Mehr Geld für die berufliche Fortbildung
Cottbus

Aufstiegs-BAföG: Mehr Geld für die berufliche Fortbildung

Vom Gesellen zum Meister, vom Meister zum Betriebswirt: Wer einen beruflichen Aufstieg im Handwerk anstrebt, wird ab August 2020 besser gefördert. Der Bundestag hat die Reform des sogenannten...

Erlebnisreiche Frauentagsfahrten am 4. und 12. März 2020
Finsterwalde

Erlebnisreiche Frauentagsfahrten am 4. und 12. März 2020

Wir laden Sie herzlich zu unseren erlebnisreichen Frauentagsfahrten, im Wandel der Zeit, am 4. und 12. März 2020 ein. Begegnen Sie überlieferten Sagen, neu entstandenen Sehenswürdigkeiten und der...

Information im Schornsteinfegerwesen für den KB EE 065
Herzberg

Information im Schornsteinfegerwesen für den KB EE 065

Wie Ilona Thiele vom Sachbereich Schornsteinfegerwesen mitteilt, macht eine längerfristige Verhinderung des Kehrbezirksinhabers von Ronald Eulitz eine Vertretung in seinem Bezirk notwendig. D...

Insektensterben stoppen?!
Luckau

Insektensterben stoppen?!

Am Freitag, 28. Februar holen die Heinz Sielmann Stiftung und die Johannisloge „Zum Leoparden“ das 15. Festival des Umwelt- und Naturfilms wieder nach Luckau. „Ein Herz für Bienen – Wie stoppen wir...

Reinigungskräfte sollen Lohn prüfen
Cottbus

Reinigungskräfte sollen Lohn prüfen

Lohn-Check für Saubermacher: Die rund 520 Reinigungskräfte im Landkreis Elbe-Elster sollen ihre letzte Lohnabrechnung prüfen. Dazu rät die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU. Der Grund: Zum Januar...

Mit 100 Leuten auf die Bühne!
Doberlug-Kirchhain.

Mit 100 Leuten auf die Bühne!

Hatten Sie jemals einen Traum, der in Erfüllung gegangen ist? Seit knapp zwei Jahren träumten die Schüler des Evangelischen Gymnasiums von einer Musicaltour quer durch Sachsen und Brandenburg...

Laura und Charlotte fahren zu den Deutschen Meisterschaften U18 im Judo
Finsterwalde

Laura und Charlotte fahren zu den Deutschen Meisterschaften U18 im Judo

Am 15. Februar fand in Strausberg die Nordostdeutsche Meisterschaft der Altersklasse U18 im Judo statt. Die fünf Besten der einzelnen Gewichtsklassen aus Brandenburg, Berlin und...

Fünf Medaillen für IPPON-Judoka beim Anfängerturnier in Senftenberg
Senftenberg

Fünf Medaillen für IPPON-Judoka beim Anfängerturnier in Senftenberg

Es ist eine schöne Tradition, dass einige Judovereine Turniere ausschließlich für Judoanfänger durchführen. So auch der PSV Senftenberg e. V., der am 15. Januar zum traditionellen...

Woidke lädt für den 25. Mai zum großen Kinderfest nach Potsdam – Wettbewerb um die Teilnahme gestartet
Potsdam

Woidke lädt für den 25. Mai zum großen Kinderfest nach Potsdam – Wettbewerb um die Teilnahme gestartet

 Ministerpräsident Dietmar Woidke lädt gemeinsam mit Bildungsministerin Britta Ernst für den 25. Mai wieder 100 Grundschulkinder aus allen Teilen des Landes zum traditionellen Kindertags-Fest nach...

Im Klang der Planeten
Herzberg

Im Klang der Planeten

Am Sonntag, dem 1. März, findet um 16 Uhr im Planetarium Herzberg (Leipziger Str. 5) ein besonderes Konzert unterm Sternenhimmel statt: Es erklingen die "7 Planetensuiten“ von dem ...

Osteroda feiert und hält Ortsgeschichte fest
Osteroda

Osteroda feiert und hält Ortsgeschichte fest

Ortsvorsteher Matthias Hensel wirbelt schon jetzt, was das Zeug hält. Die Osterodaer und Redliner sind aufgerufen, die Geschichte ihrer Höfe in Schlagworten aufzuschreiben und dem Redaktionsteam um...