Stolz auf Grüne Berufe - Landwirtschaftsabsolventen feiern Abschluss

Foto „Gruppenbild Ausbildungsnetzwerk Elbe-Elster“: Die Absolventen des Ausbildungsnetzwerks Elbe-Elster mit Netzwerk-Koordinatorin Petra Schar (Mitte). Im Landkreis Elbe-Elster haben 11 Landwirte, 5 Tierwirte und 1 Landwirtschaftshelfer die Ausbildung erfolgreich durchlaufen. (Bildautor: Dieter Heyde)

Cottbus.

Freude und Erleichterung bei der Zeugnisübergabe am Oberstufenzentrum II in Cottbus:  Absolventen der Grünen Berufe aus Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald und Elbe-Elster haben nach drei Jahren Ausbildung ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Insgesamt drei Dutzend frisch gebackene Fachkräfte starten in ihre berufliche Zukunft.

Ein besonderer Moment

Zu den Klängen der James-Bond-Titelmelodie „Skyfall“ endet und beginnt für die fertig ausgebildeten Landwirte, Tierwirte und Landwirtschaftshelfer ein neuer Lebensabschnitt. „Lassen sie diesen Moment nicht an sich vorüberfliegen. Halten sie inne und seien sie stolz auf das, was sie erreicht haben - auf ihren Beruf und ihre Gemeinschaft“, setzt Gernod Bilke, Leiter des Referats Berufliche Bildung beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, den Ton der Abschlusszeremonie. „Als Erwerbstätige sind sie Bewahrer wichtigen Wissens, das zunehmend verloren geht. Sie sind Multiplikatoren, die zeigen, in welche Richtung sich Ernährung entwickeln muss“, unterstreicht  Heiko Terno, Vizepräsident des Landesbauernverbandes Brandenburg die künftige Rolle der Absolventen. Zugleich plädiert er für Lernbereitschaft, Innovationskraft und mehr Vertrauen in die Arbeit der Landwirte. „Nur stetige Weiterbildung und Mut zu Innovationen können langfristigen beruflichen Erfolg sichern. Wir brauchen die Freiheit für einen eigenverantwortlichen Umgang mit Pflanzen, Boden, Tieren und Wasser, denn wir Bauern halten uns an die strengsten Gesetze der Welt - die Naturgesetze“, so Terno.

 

Mehr als nur Fachwissen

„Reden sie miteinander und nicht übereinander“, gibt Schulleiter Bernd Schimmlick seinen ehemaligen Schützlingen mit auf den Weg.  Es sind vor allem weiche Erfolgsfaktoren wie Kommunikation und Teamgeist, auf die er sein Augenmerk lenkt. Dass es für eine Karriere in der Landwirtschaft neben solider Fachkompetenz ein ebenso hohes Maß an Sozialkompetenz brauche,  betont auch Carmen Lorenz, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Südbrandenburg. „Verlässlichkeit, Empathie und ein gesunder Umgang mit Kritik - leider gibt es dafür noch keine App“, scherzt sie. Zugleich ermutigt sie die ehemaligen Azubis Gesicht zu zeigen und sich zu vernetzen. Einige seien bereits während ihrer Ausbildung in den sozialen Medien zu „aktiven Berufsbotschaftern“ geworden und hätten „gezeigt,  wie Grüne Berufe sind: Voller Leidenschaft und Leben – anstrengend und doch all die Anstrengungen wert“, so Lorenz. Sich für die gesellschaftliche Anerkennung des Berufsstandes stark zu machen, lohne sich. „Lassen sie uns gemeinsam dafür kämpfen, dass sie durch gute Arbeit auch die Anerkennung in ihrem Beruf erhalten, die jeder Mensch im Leben braucht.“

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Nächtliche Turmbesteigung für Kinder und Erwachsene
Bad Liebenwerda

Nächtliche Turmbesteigung für Kinder und Erwachsene

Der Bad Liebenwerdaer Lubwartturm gehört zu den imposantesten und ältesten Bauwerken Mitteldeutschlands. Er ist Wahrzeichen des Landesausbaus im frühen 13. Jahrhundert – der Zeit, in der unsere...

Der Dachbodenfund – Gastspiel der Neuen Bühne Senftenberg
Finsterwalde

Der Dachbodenfund – Gastspiel der Neuen Bühne Senftenberg

Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde entdecken Jan Schönberg und Mirko Warnatz von der Neuen Bühne Senftenberg am 25. Oktober um 19.00 Uhr musikalische Schätze auf einem Dachboden. Die...

Spielen wie ein barocker Fürst auf Schloss Doberlug
Doberlug-Kirchhain

Spielen wie ein barocker Fürst auf Schloss Doberlug

Unter dem Titel „Museum mal vier“ bieten die vier Museen des Museumsverbunds Elbe-Elster am 25. Oktober ein abwechslungsreiches Veranstaltungspaket, das vom barocken Spielspaß über einen...

Falkenberg hofft auf den Deutschen Kita-Preis 2020
Falkenberg

Falkenberg hofft auf den Deutschen Kita-Preis 2020

Über 1.500 Kitas und lokale Bündnisse haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2020 beworben / Das Falkenberger Bündnis „Hand in Hand“ hat es erneut unter die besten 15 Bündnisse geschafft / Im...

Junge Freiwillige engagieren sich fürs Gemeinwohl
Potsdam

Junge Freiwillige engagieren sich fürs Gemeinwohl

Fast 900 Jugendliche engagieren sich alljährlich im Land Brandenburg in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) – in der Kinder- und Jugend-, Kranken- oder Altenhilfe, in Sportvereinen und Schulen,...

Finsterwalde

Kinder lernen was es heißt, zu teilen

Nach Zahlen des Kinderhilfswerks UNICEF leben weltweit 385 Millionen Kinder in extremer Armut, das entspricht in etwa der Einwohnerzahl der USA und UK zusammen. Die Armut wirkt sich oftmals negativ...

Jazz-, Pop- und Soulstimmen aus nah und fern live erleben
Finsterwalde

Jazz-, Pop- und Soulstimmen aus nah und fern live erleben

Am Wochenende vom 8. bis 10. November erklingen in Finsterwalde Stimmen aus nah und fern. Der Landkreis Elbe-Elster, die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ und die Sängerstadt Finsterwalde...

Einmal Kanada und zurück
Finsterwalde

Einmal Kanada und zurück

Die Seniorenakademie der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster in Finsterwalde lädt am 23. Oktober zum Vortrag „Kanada - Auswanderung und Rückkehr“ ein. Kanada, nach Russland das zweitgrößte Land der...

Neues Kinderbuch ist zugleich 500. Regionalsiegelprodukt
Bad Liebenwerda

Neues Kinderbuch ist zugleich 500. Regionalsiegelprodukt

Zwischen das rEEgionale A wie Alpakawolle und W wie Wein passt jetzt auch ein K wie Kinderbuch. Das 500. rEEgionale Produkt der Elbe-Elster Region – versehen mit dem Regionalsiegel“ - ist das...

Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte
Herzberg

Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte

Winterzeit ist auch Studierzeit. Die Kreisvolkshochschule/Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich bietet nachfolgende Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte im November und Dezember...

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben
Cottbus

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben

„Das Land braucht eine konsequente Ansiedlungsstrategie für nationale und internationale Unternehmen auch in den strukturschwachen Regionen. Zudem sollte geprüft werden, ob eine zentrale...

Wenn das Kulturhaus wieder zum Marktplatz für Künstler und Kunsthandwerker wird
Plessa

Wenn das Kulturhaus wieder zum Marktplatz für Künstler und Kunsthandwerker wird

 Am ersten Samstag im November ist es wieder soweit. Rund 50 Künstler und Kunsthandwerker haben genäht, gestrickt, gefilzt, gewebt, und Papier, Holz, Beton und Metall verarbeitet. Nun kommen sie...

Jazz, Pop & Soul – von Finsterwalde bis nach Ghana
Finsterwalde

Jazz, Pop & Soul – von Finsterwalde bis nach Ghana

Am Wochenende des 8. bis 10. Novembers erklingen Stimmen aus nah und fern. Der Landkreis Elbe-Elster, die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ und die Sängerstadt Finsterwalde heißen...

Doberlug-Kirchhain auf Platz 23 beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS
Doberlug-Kirchhain

Doberlug-Kirchhain auf Platz 23 beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS

Beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS schaffte Doberlug-Kirchhain Rang 23 und holte sich damit 819 Euro für ein gemeinnütziges Projekt. 74 große und kleine Teilnehmer radelten gemeinsam...

Vollzeit bedeutet nicht 24 Stunden
Potsdam

Vollzeit bedeutet nicht 24 Stunden

Pflegebedürftige, die im eigenen Haushalt betreut werden wollen, suchen häufig Unterstützung durch osteuropäische Hilfskräfte. Die Vermittlungsagenturen für solche Kräfte werben dabei oft mit...

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben
Cottbus

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben

„Das Land braucht eine konsequente Ansiedlungsstrategie für nationale und internationale Unternehmen auch in den strukturschwachen Regionen. Zudem sollte geprüft werden, ob eine zentrale...

Aktion #Einheitsbuddeln in der Sängerstadt
Finsterwalde

Aktion #Einheitsbuddeln in der Sängerstadt

In diesem Jahr stehen die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit unter der Regie des Bundeslandes Schleswig-Holsteinm, das in diesem Rahmen die Aktion #Einheitsbuddeln ins Leben gerufen....

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule
Finsterwalde

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule

Reisen in den Nahen und Mittleren Osten erfreuen sich großer Beliebtheit. Nur selten haben Touristen aber die Möglichkeit, mehr über Land und Leben zu erfahren, weil sich die Reise im...