Start für neue Auszubildende und Studenten beim Landkreis

Start für neue Auszubildende und Studenten beim Landkreis

Fototermin mit Landrat (2.v.r.) zum Ausbildungsstart in der Kreisverwaltung am 2. September. Christian Heinrich-Jaschinski begrüßte dazu neun neue Auszubildende und fünf Studenten in der Kreisverwaltung, die nach ihrer Ausbildungs- und Studienzeit das Mitarbeiterteam in den Fachämtern verstärken sollen. Darüber hinaus wünschte der Landrat den sechs ausgelernten Nachwuchskräften viel Erfolg für ihre Arbeit in der Kreisverwaltung. Foto: PStKV

Ausbildungsverträge überreicht

Herzberg. Der Landkreis Elbe-Elster bleibt sich als zuverlässiges Ausbildungsunternehmen treu. Zum offiziellen Start des Lehrjahres 2019/2020 begrüßte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski am 2. September neun neue Auszubildende und fünf Studenten in der Kreisverwaltung in Herzberg. Die jungen Leute werden in der Kreisverwaltung Elbe-Elster zu Verwaltungsfachangestellten (4), zu Kaufleuten für Büromanagement (2) und zu Notfallsanitäterinnen und –sanitätern (3) ausgebildet.

Im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Herzberg erhielten sie am 2. September ihre Berufsausbildungsverträge. Ebenfalls herzlich willkommen hieß der Landrat auch fünf Studierende der Studiengänge „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“, „Verwaltungsinformatik“, „Vermessung und Geoinformatik“ sowie „Soziale Arbeit“, die nach ihrer Hochschulausbildung die Kreisverwaltung verstärken werden.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski wies in seiner Ansprache an den Berufsnachwuchs darauf hin, dass in den kommenden Jahren rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung in den Ruhestand gehen werden. „Wir brauchen also in naher Zukunft engagierte und gut ausgebildete Fachkräfte. Und wer seine Sache während der Ausbildung gut macht, der hat beste Chancen, in eine feste Anstellung übernommen zu werden“, gab Christian Heinrich-Jaschinski den jungen Leuten mit auf den Weg. Sechs ausgelernte Auszubildende setzen ihre Arbeit in der Kreisverwaltung fort. Der Landrat wünschte den Nachwuchskräften viel Erfolg für die nächsten beruflichen Herausforderungen im Sozialamt, im Amt für Bauaufsicht, Umwelt und Denkmalschutz, im Kulturamt, im Gesundheitsamt sowie im Personalamt. Zum Stichtag 2. September 2019 machen insgesamt 45 junge Menschen eine Ausbildung in der Kreisverwaltung oder studieren für ihren dortigen späteren Einsatz. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Evangelische Kirche bleibt mobil
Finsterwalde

Evangelische Kirche bleibt mobil

 Gleich drei neue Kirchenbusse rollen seit Kurzem in der Region über Land. Der Evangelische Kirchenkreis Niederlausitz hat in zwei Kleinbusse für die Nutzung in den Kirchengemeinden investiert. Anteil...

Kinderrechte werden im Land Brandenburg sehr gut umgesetzt
Potsdam

Kinderrechte werden im Land Brandenburg sehr gut umgesetzt

Mehr als 392.000 Kinder und Jugendliche leben in Brandenburg – etwa 16 Prozent der Gesamtbevölkerung. Ihre Rechte laut UN-Kinderrechts-konvention werden sehr gut umgesetzt – zu dieser Einschätzung...

Elbe-Elster Klinikum: Erfolgreiche Kooperation zwischen der BTU und dem Krankenhaus Herzberg
Herzberg

Elbe-Elster Klinikum: Erfolgreiche Kooperation zwischen der BTU und dem Krankenhaus Herzberg

Im Rahmen des von 2016 bis 2018 vom Land geförderten Verbundvorhabens zum Aufbau eines Brandenburgischen Gesundheitscampus „Konsequenzen der altersassoziierten Zell- und Organfunktion“ trafen...

Grundstein für neue Rettungswache in Oppelhain gelegt
Oppelhain

Grundstein für neue Rettungswache in Oppelhain gelegt

Der Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreises Elbe-Elster hat am 27. November 2019 im Beisein von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski den Grundstein für den Bau einer Rettungswache an der...

Projekt "Natur zum Anfassen"
Herzberg

Projekt "Natur zum Anfassen"

Über 3.660 Schülerinnen und Schüler aus drei Bundesländern nahmen 2019 am Projekt "Natur zum Anfassen" von MITGAS und enviaM teil. In Sachsen verbrachten rund 2.000 Schülerinnen und Schüler aus...

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst zu den jüngsten PISA-Ergebnissen:
Potsdam

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst zu den jüngsten PISA-Ergebnissen:

„Erfreulich ist, dass die Ergebnisse der deutschen Schülerinnen und Schüler in allen drei Fächern – Deutsch-Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften – stabil über dem Durchschnitt der OECD-Staaten...

forsa Institut plant Büroeröffnung für Januar in Cottbus
Cottbus

forsa Institut plant Büroeröffnung für Januar in Cottbus

Von Cottbus aus wird künftig die Meinung der Menschen in ganz Deutschland erforscht werden. Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa plant zu Beginn des kommenden Jahres die Eröffnung...

Kreistag würdigte Sigrid Jähnichen
Falkenberg

Kreistag würdigte Sigrid Jähnichen

Zu Beginn der Kreistagssitzung am 2. Dezember 2019 stand eine Verabschiedung an. Die Geschäftsführerin der Seniorenzentrum „Albert Schweitzer“ gGmbH, Sigrid Jähnichen, ging in den Ruhestand. Der...

Erste Studienbeihilfeempfänger verstärken als Fachärzte das Medizinerteam des Elbe-Elster-Klinikums
Falkenberg

Erste Studienbeihilfeempfänger verstärken als Fachärzte das Medizinerteam des Elbe-Elster-Klinikums

Eine gute ärztliche Versorgung, auf die sich jedermann verlassen kann, das ist ein zentrales gesundheitspolitisches Anliegen aller beteiligten Akteure im Landkreis Elbe-Elster, vorne an auch des...

Konzertreihe für Menschen mit Demenz wird 2020 fortgesetzt
Doberlug-Kirchhain

Konzertreihe für Menschen mit Demenz wird 2020 fortgesetzt

Auch in diesem Jahr lud der Pflegestützpunkt des Landkreises Elbe-Elster in Herzberg wieder zu Konzerten für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Menschen ein. Ziel der musikalischen...

Neuer Landesschulbeirat hat sich konstituiert
Potsdam

Neuer Landesschulbeirat hat sich konstituiert

Die in den Landesschulbeirat gewählten Mitglieder der Landesräte der Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte haben sich heute für die Wahlperiode 2019-2021 zu ihrer konstituierenden Sitzung...

Toleranz durch Dialog
Prösen

Toleranz durch Dialog

Das ist nur eine von vielen Fragen, die die 25 Schüler und Schülerinnen der 5. Klasse den Referenten des Schulprojektes „Toleranz durch Dialog“ gestellt haben.Kürzlich konnte man an der Grundschule...

Weihnachtsgeschenk für Gerne-Lerner
Finsterwalde

Weihnachtsgeschenk für Gerne-Lerner

Mit dem ersten Kalendertürchen in diesem Jahr öffnet auch das Grundbildungszentrum des Landkreises Elbe-Elster (GBZ) sein Lernangebot an zusätzlichen Tagen. Möglich ist dies durch eine...

Weihnachtsgeschenk für Gerne-Lerner
Finsterwalde

Weihnachtsgeschenk für Gerne-Lerner

Mit dem ersten Kalendertürchen in diesem Jahr öffnet auch das Grundbildungszentrum des Landkreises Elbe-Elster (GBZ) sein Lernangebot an zusätzlichen Tagen. Möglich ist dies durch eine...