IHK Cottbus: Wasserstoff als Zukunftstechnologie für die Lausitz

Cottbus.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus begrüßt die heute vom Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) vorgestellten Eckpunkte zum Ausbau der Wasserstoffindustrie im Land Brandenburg.



„Wir freuen uns, dass Bund und Land die Chancen der Wasserstofftechnologie für die Strukturwandelregion Lausitz erkannt haben“, erklärt Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. „7000 Industriearbeitsplätze könnten der Studie zufolge durch einen konsequenten Ausbau der Wasserstoffindustrie in Brandenburg entstehen – ein wichtiger Schritt im Wandel von der Braunkohle- zur Innovationsregion.“



Die heute vorgestellte Potenzialanalyse des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verbandes im Auftrag des brandenburgischen Wirtschafts- und Energieministeriums beleuchtet die Chancen durch die Ansiedlung von Wasserstoffindustrien. Das Land Brandenburg sei ein attraktiver Standort für die Elektrolyseindustrie und könne Vorreiter für den Ausbau der Wasserstoffwirtschaft werden.



„Die südbrandenburgische Wirtschaft steht bereit zu investieren, Produktionskapazitäten aufzubauen und gemeinsam mit der Wissenschaft die Zukunftstechnologie Wasserstoff voranzutreiben“, so Marcus Tolle.  

Um die Vorteile und den aktuellen Entwicklungsstand dieser Technologie für die unterschiedlichen Bereiche der Wirtschaft in der Lausitz nutzbar zu machen, hat die IHK Cottbus vor zwei Wochen das Netzwerkmanagement der Initiative "durchatmen" übernommen und wird diese sukzessive als ‚Wasserstoffnetzwerk Lausitz’ auf die ganze Wirtschaftsregion ausdehnen.



Über den bundesweiten Ideenwettbewerb „Reallabore der Energiewende“ fördert der Bund bereits heute den Bau eines Wasserstoff-Referenzkraftwerkes Industriepark Schwarze Pumpe sowie eine Vielzahl weiterer Einzelprojekte in Cottbus mit insgesamt 58 Millionen Euro.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Schülerpreisträger aus Elbe-Elster im Kreistag geehrt
Falkenberg

Schülerpreisträger aus Elbe-Elster im Kreistag geehrt

Auf seiner jüngsten Sitzung am 16. September hat der Kreistag junge Talente geehrt, die erfolgreich an Schülerwettbewerben auf unterschiedlichen Ebenen und Gebieten teilgenommen hatten. Die...

Stolz auf Grüne Berufe - Landwirtschaftsabsolventen feiern Abschluss
Cottbus

Stolz auf Grüne Berufe - Landwirtschaftsabsolventen feiern Abschluss

Freude und Erleichterung bei der Zeugnisübergabe am Oberstufenzentrum II in Cottbus:  Absolventen der Grünen Berufe aus Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald und Elbe-Elster haben nach...

Aufklären und Vorbeugen, Hinsehen und Handeln - Kinderschutz im Sportbereich
Herzberg

Aufklären und Vorbeugen, Hinsehen und Handeln - Kinderschutz im Sportbereich

Sport ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen. In unseren Sportvereinen treiben viele tausend Heranwachsende regelmäßig Sport, der zumeist von ehrenamtlichen...

Neue Pflegedienstleiterin beim DRK in Herzberg
Herzberg

Neue Pflegedienstleiterin beim DRK in Herzberg

 Der ambulante Pflegedienst des DRK-Kreisverbands Lausitz in Herzberg hat mit Jana Kupke eine neue Pflegedienstleiterin. Die erfahrene examinierte Altenpflegerin hat diese Aufgabe übernommen.   Jana...

Tröbitzer Badmintonnachwuchs mit Trainingstag in die zweite Saisonhälfte gestartet
Tröbitz

Tröbitzer Badmintonnachwuchs mit Trainingstag in die zweite Saisonhälfte gestartet

Nach kurzer Sommerpause, die viele Nachwuchsspieler nicht nur zum Erholen, sondern auch zum Erhalt der allgemeinen Fitness nutzten, startete der Nachwuchs nach den Sommerferien mit einem Trainingstag...

„Fridays for Future“ – Demonstrationen
Potsdam

„Fridays for Future“ – Demonstrationen

Das Bildungsministerium (MBJS) begrüßt, dass sich Schülerinnen und Schüler politisch und gesellschaftlich engagieren. Es unterstützt sie in Ihrem Anliegen, für eine nachhaltige Umweltpolitik zu...

„Kämpfen wie Männer“ – Ein Gundermannabend mit SOLL SEIN
Lichterfeld

„Kämpfen wie Männer“ – Ein Gundermannabend mit SOLL SEIN

Nach einigen Jahren Pause erklingen am 28. September zum Abschluss der Veranstaltungssaison wieder Gundermannsongs vor authentischer Kulisse. Soll Sein interpretieren die aussagestarken Lieder ...

Elbe-Elster Klinikum: Neue OP-Methode bei Tumoren im Mastdarm
Finsterwalde

Elbe-Elster Klinikum: Neue OP-Methode bei Tumoren im Mastdarm

Wer denkt, dass kleinere Krankenhäuser nur kleine Medizin machen sollten, der ist beim Elbe-Elster Klinikum fehl am Platz. In den drei Krankenhäusern in Elsterwerda, Finsterwalde und Herzberg...

Stummfilmimprovisation in der Doberluger Klosterkirche
Doberlug-Kirchhain

Stummfilmimprovisation in der Doberluger Klosterkirche

Am Samstag, den 28.9.19, heißt es ab 19 Uhr zum ersten Mal „Film ab“ bei den Klostermusiken in Doberlug. Musikalisch wird es trotz Stummfilm dennoch, da uns ein hervorragender Organist...

Benefizkonzert des Rotary Club Herzberg-Elsterland
Ahlsdorf

Benefizkonzert des Rotary Club Herzberg-Elsterland

Angeregt durch die Berliner Geigerin Marina Bondas, die mit der Aktion „Heart for Ukraine“ humanitäre und medizinische Hilfe in den Kriegsgebieten der Ukraine, insbesondere auch für...

Kirchenkreis empfängt Ehrenamtliche
Finsterwalde

Kirchenkreis empfängt Ehrenamtliche

Zu einem Empfang für die Mitglieder der Gemeindekirchenräte hatte der Kirchenkreis Niederlausitz erstmalig am Freitagabend in Finsterwalde eingeladen. Mehr als 200 Ehrenamtliche sind der Einladung...

Bildungsministerium hat reagiert und rechtliche Schritte eingeleitet ¬– Lehrer mit rechtsextremen Tattoos
Potsdam

Bildungsministerium hat reagiert und rechtliche Schritte eingeleitet ¬– Lehrer mit rechtsextremen Tattoos

Im Sommer 2018 gab es erste Hinweise auf rechtsextreme Tattoos eines Lehrers an der Albert-Schweitzer-Oberschule in Hennigsdorf (Oberhavel), Ende Januar 2019 erhärtete sich der Verdacht der...