Digitale Sommertour der Staatskanzlei macht Halt in Herzberg

Vordere Reihe vlnr: Staatssekretär Böhning, Landtagsabgeordnete Hackenschmidt, Staatssekretär Kralinski. Im Hintergrund: Christian Becker (LUG2), BM Eule-Prütz, Markus Wegner (LUG2). Foto: Stadt Herzberg

Herzberg.

Bereits am vergangenen Freitag (26.07.2019) stattet eine Delegation der Staatskanzlei im Rahmen der „digitalpolitischen Sommerreise“ dem Herzberger Coworking* Space LUG2 einen Besuch ab.

Staatssekretär Thomas Kralinski (Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und für Medien und Internationale Beziehungen), Staatssekretär Björn Böhning (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) und Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt (SPD) zeigten sich von dem Coworking Space in Herzberg beeindruckt. Besonders gefalle ihnen der Ansatz, dass es im Gegensatz zu den großen Coworking Spaces in der Stadt und den hippen Büros auf idyllischen Dreiseithöfen, darum geht, die Selbstständigen der Stadt zu unterstützen und eine Alternative zum Pendeln zu bieten. Der Ansatz einen Coworking Space mit einer Rückkehrerinitiative zu verbinden, sei in Brandenburg einmalig. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski untermauert dies mit der höchsten Rückkehrerquote in der Lausitz.

Der Verein Generationen gehen gemeinsam (G3), der Betreiber des LUG2, nutzte die Gelegenheit, um auf die speziellen Bedürfnisse solcher kleinen und ländlichen Coworking Spaces aufmerksam zu machen. Hierbei sei insbesondere die finanzielle Unterstützung solcher Projekte über einen längeren Zeitraum von Nöten, da sich das Konzept der Coworking Spaces in den ländlichen Regionen erst durchsetzen müsse. Erst dann könne sich so ein Projekt auch selbst tragen. Kleine und mittelständische Unternehmen seien hinsichtlich der modernen Arbeitsformen noch zögerlich. Daher sollte es eine umfassende Beratung für solche Unternehmen geben, um Barrieren abzubauen. Bürgermeister Karsten Eule-Prütz bat darum, dass die Digitalisierung in den Verwaltungen noch stärker forciert wird, damit Amtswege in Zukunft auch online abgewickelt werden können. Die Stadt Herzberg (Elster) ist Pilotkommune bei der Umsetzung des E-Government-Gesetzes. Abschließend besuchte die Delegation das Kurzwarengeschäft „Schnuckidu“ von Mandy Berger und überzeugte sich davon, dass erfolgreiche Onlineshops nicht nur in den Ballungsräumen zu finden und zu realisieren sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrundinformatioenen

 

*Coworking Space LUG2

LUG2 ist offiziell am 1. Oktober 2018 gestartet und endet am 30. November 2019. Das Modellprojekt wird durch den Landkreis Elbe-Elster über das Förderprogramm „Land(auf)Schwung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Projektträger ist der Verein „Generationen gehen gemeinsam“ (G3), der gemeinsam mit der Rückkehrerinitiative „Comeback Elbe-Elster“ in Kooperation mit dem Jungunternehmernetzwerk „NEOpreneurs“ und der Stadt Herzberg das LUG2 betreibt. Projektpartner sind die Sparkassen-Stiftung Zukunft-Elbe-Elster-Land, der Vermieter Dr. Unterkofler und lokale Herzberger Unternehmen, die einen Mietzuschuss zahlen, um die Gründerszene in Herzberg zu fördern.

 

**Pilotkommune E-Governmentgesetz

E-Government bezeichnet alle geschäftlichen Prozesse, die im Zusammenhang mit der Verwaltung über elektronische Medien abgewickelt werden. Das heißt, dass das „normale“ Verwaltungsverfahren, wie z.B. die Anmeldung eines Hundes und die darauf folgende Bescheiderstellung nicht mehr nur in Papierform, sondern auch elektronisch abgebildet werden soll. Das Land Brandenburg hat es sich bis 2024 zum Ziel gesetzt, diese Online Verwaltung umzusetzen. Die Stadt Herzberg (Elster) hat sich dafür entschieden, als Pilotkommune frühzeitig in verschiedenen Projekten mitzuwirken bzw. in den Erfahrungsaustausch zu gehen. Das Projekt Linie6Plus wird vom Ministerium des Innern und für Kommunales koordiniert, um den Prozess der Verwaltungsdigitalisierung zu vereinheitlichen

 

Bild

Vordere Reihe vlnr: Staatssekretär Böhning, Landtagsabgeordnete Hackenschmidt, Staatssekretär Kralinski

Im Hintergrund: Christian Becker (LUG2), BM Eule-Prütz, Markus Wegner (LUG2)

© Stadt Herzberg (Elster)

 

 

Weitere Fragen oder Bildwünsche an:

 

Susanne Wegner

Stadtmarketing
Tel.: 03535 482 330

Mail: marketing@stadt-herzberg.de

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Nächtliche Turmbesteigung für Kinder und Erwachsene
Bad Liebenwerda

Nächtliche Turmbesteigung für Kinder und Erwachsene

Der Bad Liebenwerdaer Lubwartturm gehört zu den imposantesten und ältesten Bauwerken Mitteldeutschlands. Er ist Wahrzeichen des Landesausbaus im frühen 13. Jahrhundert – der Zeit, in der unsere...

Der Dachbodenfund – Gastspiel der Neuen Bühne Senftenberg
Finsterwalde

Der Dachbodenfund – Gastspiel der Neuen Bühne Senftenberg

Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde entdecken Jan Schönberg und Mirko Warnatz von der Neuen Bühne Senftenberg am 25. Oktober um 19.00 Uhr musikalische Schätze auf einem Dachboden. Die...

Spielen wie ein barocker Fürst auf Schloss Doberlug
Doberlug-Kirchhain

Spielen wie ein barocker Fürst auf Schloss Doberlug

Unter dem Titel „Museum mal vier“ bieten die vier Museen des Museumsverbunds Elbe-Elster am 25. Oktober ein abwechslungsreiches Veranstaltungspaket, das vom barocken Spielspaß über einen...

Falkenberg hofft auf den Deutschen Kita-Preis 2020
Falkenberg

Falkenberg hofft auf den Deutschen Kita-Preis 2020

Über 1.500 Kitas und lokale Bündnisse haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2020 beworben / Das Falkenberger Bündnis „Hand in Hand“ hat es erneut unter die besten 15 Bündnisse geschafft / Im...

Junge Freiwillige engagieren sich fürs Gemeinwohl
Potsdam

Junge Freiwillige engagieren sich fürs Gemeinwohl

Fast 900 Jugendliche engagieren sich alljährlich im Land Brandenburg in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) – in der Kinder- und Jugend-, Kranken- oder Altenhilfe, in Sportvereinen und Schulen,...

Finsterwalde

Kinder lernen was es heißt, zu teilen

Nach Zahlen des Kinderhilfswerks UNICEF leben weltweit 385 Millionen Kinder in extremer Armut, das entspricht in etwa der Einwohnerzahl der USA und UK zusammen. Die Armut wirkt sich oftmals negativ...

Jazz-, Pop- und Soulstimmen aus nah und fern live erleben
Finsterwalde

Jazz-, Pop- und Soulstimmen aus nah und fern live erleben

Am Wochenende vom 8. bis 10. November erklingen in Finsterwalde Stimmen aus nah und fern. Der Landkreis Elbe-Elster, die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ und die Sängerstadt Finsterwalde...

Einmal Kanada und zurück
Finsterwalde

Einmal Kanada und zurück

Die Seniorenakademie der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster in Finsterwalde lädt am 23. Oktober zum Vortrag „Kanada - Auswanderung und Rückkehr“ ein. Kanada, nach Russland das zweitgrößte Land der...

Neues Kinderbuch ist zugleich 500. Regionalsiegelprodukt
Bad Liebenwerda

Neues Kinderbuch ist zugleich 500. Regionalsiegelprodukt

Zwischen das rEEgionale A wie Alpakawolle und W wie Wein passt jetzt auch ein K wie Kinderbuch. Das 500. rEEgionale Produkt der Elbe-Elster Region – versehen mit dem Regionalsiegel“ - ist das...

Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte
Herzberg

Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte

Winterzeit ist auch Studierzeit. Die Kreisvolkshochschule/Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich bietet nachfolgende Bildungsangebote für Hobbyimker und Landwirte im November und Dezember...

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben
Cottbus

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben

„Das Land braucht eine konsequente Ansiedlungsstrategie für nationale und internationale Unternehmen auch in den strukturschwachen Regionen. Zudem sollte geprüft werden, ob eine zentrale...

Wenn das Kulturhaus wieder zum Marktplatz für Künstler und Kunsthandwerker wird
Plessa

Wenn das Kulturhaus wieder zum Marktplatz für Künstler und Kunsthandwerker wird

 Am ersten Samstag im November ist es wieder soweit. Rund 50 Künstler und Kunsthandwerker haben genäht, gestrickt, gefilzt, gewebt, und Papier, Holz, Beton und Metall verarbeitet. Nun kommen sie...

Jazz, Pop & Soul – von Finsterwalde bis nach Ghana
Finsterwalde

Jazz, Pop & Soul – von Finsterwalde bis nach Ghana

Am Wochenende des 8. bis 10. Novembers erklingen Stimmen aus nah und fern. Der Landkreis Elbe-Elster, die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ und die Sängerstadt Finsterwalde heißen...

Doberlug-Kirchhain auf Platz 23 beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS
Doberlug-Kirchhain

Doberlug-Kirchhain auf Platz 23 beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS

Beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS schaffte Doberlug-Kirchhain Rang 23 und holte sich damit 819 Euro für ein gemeinnütziges Projekt. 74 große und kleine Teilnehmer radelten gemeinsam...

Vollzeit bedeutet nicht 24 Stunden
Potsdam

Vollzeit bedeutet nicht 24 Stunden

Pflegebedürftige, die im eigenen Haushalt betreut werden wollen, suchen häufig Unterstützung durch osteuropäische Hilfskräfte. Die Vermittlungsagenturen für solche Kräfte werben dabei oft mit...

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben
Cottbus

IHK: Brandenburgs Internationalisierung vorantreiben

„Das Land braucht eine konsequente Ansiedlungsstrategie für nationale und internationale Unternehmen auch in den strukturschwachen Regionen. Zudem sollte geprüft werden, ob eine zentrale...

Aktion #Einheitsbuddeln in der Sängerstadt
Finsterwalde

Aktion #Einheitsbuddeln in der Sängerstadt

In diesem Jahr stehen die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit unter der Regie des Bundeslandes Schleswig-Holsteinm, das in diesem Rahmen die Aktion #Einheitsbuddeln ins Leben gerufen....

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule
Finsterwalde

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule

Reisen in den Nahen und Mittleren Osten erfreuen sich großer Beliebtheit. Nur selten haben Touristen aber die Möglichkeit, mehr über Land und Leben zu erfahren, weil sich die Reise im...

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule
Finsterwalde

Reise in den Orient mit der Kreisvolkshochschule

 Reisen in den Nahen und Mittleren Osten erfreuen sich großer Beliebtheit. Nur selten haben Touristen aber die Möglichkeit, mehr über Land und Leben zu erfahren, weil sich die Reise im...

Erneut unseriöse Saftgeschäfte an der Haustür
Potsdam

Erneut unseriöse Saftgeschäfte an der Haustür

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) erreichen derzeit wieder vermehrt Beschwerden von Verbrauchern, die an der Haustür zum Kauf von teuren Saftflaschen überredet werden. Opfer sind insbesondere...

Fachnachwuchs für Arbeit mit Kindern im Kirchenkreis
Finsterwalde

Fachnachwuchs für Arbeit mit Kindern im Kirchenkreis

 Doreen Brauer, Dörte Janitz und Carolin Golze sind glücklich. Die drei Mitarbeiterinnen des Kirchenkreises Niederlausitz haben den gemeindepädagogischen Grundkurs für die evangelische Arbeit...

„Knullplinze“
Polzen

„Knullplinze“

Der Freundeskreis Zliuuini hat sein neuestes Heimatbuch als Lesebuch zum Schliebener Land mit dem Titel „Von Knullplinzen, Doppelkopp, Mäusen und Heuschrecken - Geschichten aus dem Schliebener Land"...

Mit dem Regionalsiegel Elbe-Elster zum Finale für den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis
Bad LIebenwerda

Mit dem Regionalsiegel Elbe-Elster zum Finale für den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis

Die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) steht im Finale des diesjährigen ZeitzeicheN-Wettbewerbs 2019 in der Kategorie Live Pitch "Zukunftstauglich". Mit dem...