Traditionsausfahrt "Alte Spreewald Gurken" sucht Gleichgesinnte

Der Opel Olympia, Baujahr 1939, von Hans-Joachim Klauke. - Foto: HWK Cottbus

Cottbus.

Am zweiten Juniwochenende ist Südbrandenburg wieder fest in der Hand der Oldtimer. Zum 6. Mal gehen die betagten und liebevoll gepflegten Karossen gemeinsam auf Tour. Das Starterfeld ist auch in diesem Jahr auf 100 Fahrzeuge begrenzt, doch einige Plätze sind noch frei: Gesucht werden Gleichgesinnte, die sich den "Alten Spreewald Gurken" anschließen möchten.

Die 140 Kilometer lange Ausfahrt bietet die Möglichkeit, zu fachsimpeln, andere Oldtimer zu bestaunen und die südbrandenburgische Landschaft zu genießen.

Termin:

Samstag, 8. Juni, ab 8 Uhr

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Gallinchen Schorbuser Weg 2, 03051 Cottbus

Zu seinem betagten Gefährt ist Hans-Joachim Klauke auf eher ungewöhnlichem Weg gekommen: "Ich habe den Opel Olympia bei eBay für 1.500 Euro erworben.

Das Fahrzeug war völlig verrostet, es fehlten Teile und der Motor ging nicht mehr. Sieben Jahre habe ich gebraucht, bis ich ihn so restauriert hatte, wie er heute ist", erläutert der gelernte Schlosser. "Aufgrund meines Berufes liegen mir Schweiß- und Blecharbeiten, sodass ich vieles selbst machen konnte", berichtet Hans-Joachim Klauke.

 

Die Tour führt die Oldtimerfans in diesem Jahr durch die Brandenburger Alleen zunächst nach Lichertfeld-Schacksdorf zum Besucherbergwerk "Abraumförderbrücke F 60". Danach geht es weiter nach Skadow, wo Besucher die ausgestellten Fahrzeuge bewundern können. Gleichzeitig werden die schönsten Oldtimer, die jüngsten Teilnehmer sowie die passendste historische Kleidung prämiert. Auch Hans-Joachim Klauke und seine Frau machen sich

schick: "Passend zum Wagen tragen wir historische Kleidung, wie sie Ende der 1930er Jahre Mode war", verrät der Oldtimerliebhaber.

Hintergrund:

Um 8 Uhr beginnt das Vorstarterfrühstück in der Werkstatt der Oldtimer Akademie der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Wer mag, kann selbst tätig werden und Bleche in Form bringen. Um 9 Uhr starten die historischen Fahrzeuge dann im Minutentakt auf die 140 Kilometer lange Strecke.

 

Veranstalter sind der SV Fortuna Skadow e.V. und die Oldtimer Akademie der HWK Cottbus.

 

 

Seit Beginn an mit dabei ist Hans-Joachim Klauke aus Neuhausen. Er geht mit seinem Opel Olympia, Baujahr 1939 auf Tour, ein Exemplar, das ehemals ein Export für Dänemark war. "Gemeinsam mit meiner Frau genieße ich die Ausfahrten. Durch die Landschaft zu fahren und Menschen zu erleben, die uns zuwinken oder beim Halt das Fahrzeug bestaunen, macht uns richtig Spaß", so der Oldtimerfan. Zu seiner Zeit war der Opel bereits ein modernes Volksauto, am Fließband gefertigt, mit selbsttragender Karosse und höherer Fahrsicherheit.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Rund 280 Pferde am Start
Werenzhain

Rund 280 Pferde am Start

An diesem Wochenende, 22. und 23. Juni,  findet auf der Reitsportanlage im Ortsteil Werenzhain, der Stadt Doberlug-Kirchhain im Landkreis Elbe-Elster das 36. traditionelle Reit- und Springturnier...

10.000 Gäste erlebten Vielfalt
Schlieben

10.000 Gäste erlebten Vielfalt

Am 15. Juni 2019 konnten sich zum fünften „Tag der Bundeswehr“ in ganz Deutschland wiederum tausende Interessierte ihr eigenes Bild von der Bundeswehr und ihrer Leistungsfähigkeit machen. Und...

Doppelter Geburtstag im Freibad
Finsterwalde

Doppelter Geburtstag im Freibad

Wenn Neptun 08 Finsterwalde e.V. seinen 111. Geburtstag feiert, dürfen Sport, Spiel, Spaß und vor allem Wasser natürlich nicht fehlen. Wie gut, dass auch das Schwimmstadion der Freundschaft im...

LAG fördert kleine lokale Projekte
Finsterwalde

LAG fördert kleine lokale Projekte

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Elbe-Elster hat die fünfte Auswahlrunde für kleine lokale  Initiativen gestartet. Interessenten reichen dazu ihre Projekte bis spätestens 30.09.2019 ein, die im Jahr...

Die Stoffwindel im Aufwind
Tröbitz

Die Stoffwindel im Aufwind

Der VEB Baby-Chick Finsterwalde belieferte Kindergartengenerationen mit waschbaren DDR Windelhosen. Doch, was ist eigentlich die „gängige Art“ zu wickeln? Diese Frage hat man sich bis zur Wende in der...

Neues Online-Angebot
Herzberg

Neues Online-Angebot

Für die Kundinnen und Kunden des Jobcenters Elbe-Elster gibt es ab sofort ein neues Online-Angebot. Jetzt können sie, zusätzlich zu ihren bisherigen Zugangskanälen, online z.B. die Weiterbewilligung...

Benefizfestival im Alten Schwimmbad
Doberlug-Kirchhain

Benefizfestival im Alten Schwimmbad

Für die Kinder der Stadt und Ortsteile wird am Sonnabend, 29. Juni, ab 14 Uhr auf dem Gelände des Alten Schwimmbades in Doberlug-Kirchhain ein Benefizfestival mit regionalen Bands stattfinden. Diese...

Wieder Puppentheaterfestival
Elbe-Elster

Wieder Puppentheaterfestival

Es beginnt mit einem Paukenschlag! Ob eine Band die Pauke auspackt, bleibt eine Überraschung. Keine Überraschung ist, dass die Berliner Stadtmusikanten Ihre Millionen verprassen. - Oder macht Herr...

„Tanneberger Sumpf-Gröbitzer Busch“
Massen

„Tanneberger Sumpf-Gröbitzer Busch“

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg koordiniert seit dem Frühjahr 2017 die Erstellung eines Schutz- und Bewirtschaftungsplans für das Natura 2000-Gebiet „Tanneberger Sumpf-Gröbitzer Busch“....

Stipendien gegen Ärztemangel
Potsdam

Stipendien gegen Ärztemangel

Bis zu 1.000 Euro monatlich während des Studiums oder Geld für die Facharztausbildung: Brandenburg hat sich einiges einfallen lassen, um Ärzte ins Land zu locken. Kurz nach ihrem Antritt als...