Telefonieren ins EU-Ausland wird günstiger

Potsdam.

Nach dem Wegfall der Roaminggebühren werden nun auch Telefonate und SMS ins EU-Ausland günstiger. Ruft ein Verbraucher künftig von seinem Heimatland in ein anderes Land der Europäischen Union (EU) an oder sendet er eine SMS, gelten dafür grundsätzlich Preisobergrenzen. Aber aufgepasst: Bei speziellen Auslands-Tarifen gibt es Ausnahmen.

Ab dem 15. Mai 2019 gelten Preisobergrenzen von maximal 19 Cent pro Minute für Anrufe und 6 Cent pro SMS vom heimischen Netz ins EU-Ausland (beide ohne Umsatzsteuer). Keine Rolle spielt dabei, ob es sich um einen Anruf aus dem Fest- oder Mobilfunk handelt. „Wir begrüßen die Deckelung der Tarife, bei denen pro Einheit abgerechnet wird“, so Michèle Scherer, Rechtsexpertin Digitale Welt bei der Verbraucherzentrale Brandenburg.

„Undurchsichtig wird es jedoch bei alternativen Tarifen für Anrufe und SMS ins Ausland, zum Beispiel bei Auslands-Flatrates“, so die Expertin.

Anbieter können nämlich auch weiterhin alternative Tarife für die Auslandstelefonie und -SMS anbieten, etwa Flatrate-Pakete. Wenn das Flatrate-Kontingent aufgebraucht ist und man im Anschluss pro Einheit ins EU-Ausland telefoniert, gilt für den zusätzlichen Verbrauch dann die neue Preisobergrenze. Für bestehende Verträge müssen die Anbieter die Auslandspakete innerhalb von zwei Monaten anpassen. Kunden, die eine frühere Änderung ihres Tarifs wünschen, müssen selbst aktiv werden.

Aber aufgepasst! Für Tarife, die neben EU-Ländern auch Nicht-EU-Länder umfassen, gilt die Obergrenze nicht. „Daher raten wir zu prüfen, ob Zusatzpakete noch den eigenen Bedürfnissen entsprechen oder ob es passendere Angebote gibt“, sagt die Expertin.

Verbraucher, die Fragen zu den neuen Regelungen der Intra-EU-Kommunikation oder rund um ihren Festnetz- oder Mobilfunkvertrag haben, können sich bei der Verbraucherzentrale Brandenburg beraten lassen:

 

  • in den Verbraucherberatungsstellen, Terminvereinbarung unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter www.vzb.de/termine,
  • telefonische Beratung unter 09001 / 775 770 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr, 1€/min a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) sowie
  • E-Mailberatung auf www.vzb.de/emailberatung

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Malerei aus dem Milieu
Finsterwalde

Malerei aus dem Milieu

Kunst ist da, um gesehen zu werden. Und weil das so ist, wird die Finsterwalder Künstlerin Julia Procopius am 3. August 2019 ihre erste eigene Ausstellung unter dem Titel „Milieu“ eröffnen. „Ich...

Erfolgsmodell "Duale Ausbildung" im Handwerk wird exportiert
Cottbus

Erfolgsmodell "Duale Ausbildung" im Handwerk wird exportiert

Wichtiger Besuch aus Vietnam ist heute in Cottbus eingetroffen: Mitglieder der Regierung informieren sich über den Stand der Weiterbildung ihrer Berufsschullehrer. Seit dem 21. Mai werden 28...

Karten fürs internationale Puppentheaterfestival jetzt kaufen
Herzberg

Karten fürs internationale Puppentheaterfestival jetzt kaufen

Das 21. Internationale Puppentheaterfestival im Elbe-Elster-Land vom 13. bis 22. September 2019 ist gar nicht mehr so weit weg. Anhänger können sich schon jetzt auf 23 Puppenbühnen mit Puppenspielern...

„Amerikanische Faulbrut“ in Bienenbestand nachgewiesen
Herzberg

„Amerikanische Faulbrut“ in Bienenbestand nachgewiesen

Im Landkreis Elbe-Elster ist seit vielen Jahren erstmals wieder der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut (AFB) in einem Bienenbestand im Bereich Hirschfeld an der Landesgrenze zum Land Sachsen am 20....

Wasserentnahme mit Pumpen aus Gewässern des Landkreises ab sofort untersagt
Herzberg

Wasserentnahme mit Pumpen aus Gewässern des Landkreises ab sofort untersagt

Durch die anhaltende Trockenheit führen viele Gewässer im Landkreis Elbe-Elster derzeit nur noch wenig Wasser. Da die Wetterprognose weiterhin keinen nennenswerten Niederschlag erwarten lässt,...

Wie leben hochaltrige Menschen bei uns in Brandenburg?
Herzberg

Wie leben hochaltrige Menschen bei uns in Brandenburg?

Brandenburg wird immer älter: Bereits 20.000 Menschen sind über 90 Jahre alt. Geburtstage von Hundertjährigen sind längst keine Seltenheit mehr. Dass ein hohes Alter nicht zwangsläufig mit einem...

180 neue Wohnungen gebaut
Cottbus

180 neue Wohnungen gebaut

Baubilanz für den Landkreis Elbe-Elster: Im vergangenen Jahr wurden kreisweit insgesamt181 Wohnungen gebaut – darunter 106 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Im Vergleich zumVorjahr hat sich die...

Erfolg für das BTU-Team Lausitz Dynamics und sein Energiesparmobil „Lupus“ in London
Cottbus

Erfolg für das BTU-Team Lausitz Dynamics und sein Energiesparmobil „Lupus“ in London

Mit Stolz auf das erzielte Ergebnis ist das studentische Team vom Senftenberg Campus der BTU Cottbus–Senftenberg aus London zurückgekehrt. Bei einem der weltgrößten Energie-Effizienzwettbewerbe...

Der Strukturwandel in der Lausitz kommt mit Macht!
Cottbus

Der Strukturwandel in der Lausitz kommt mit Macht!

Ein Drittel des Kraftwerks Jänschwalde ist weitgehend bzw. wird in Kürze stillgelegt und steht dann nur noch in Notfällen zur Verfügung. Damit fällt Beschäftigung im Bergbau, in den Kraftwerken und...

Die offene Gesellschaft in Bewegung in Finsterwalde
Finsterwalde

Die offene Gesellschaft in Bewegung in Finsterwalde

Schluss mit Empörung und Untergangsstimmung – es ist Zeit für positive Zukunftsvisionen. Aus diesem Anlass begibt sich die Initiative Offene Gesellschaft unter dem Motto „Die offene Gesellschaft in...

MdB Michael Stübgen begrüßt Unterstützung für regionale Krankenhäuser!
Berlin

MdB Michael Stübgen begrüßt Unterstützung für regionale Krankenhäuser!

Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen werden ab nächstem Jahr mit zusätzlich400.000 Euro pro Jahr und Krankenhaus gefördert. Zu den etwa 120 bundesweit geförderten Krankenhäusern, für die seitens...

Festliche Tafel im Schloss Doberlug macht Appetit auf mehr
Doberlug-Kirchhain

Festliche Tafel im Schloss Doberlug macht Appetit auf mehr

Mit einem heiteren und beschwingten Sommerfest bot Schloss Doberlug am 7. Juli die Kulisse für zwei Ausstellungseröffnungen, die am gleichen Tag ihre Türen für die Besucher öffneten. Das Kulturamt...

Sofortprogramm für die Lausitz startet
Potsdam

Sofortprogramm für die Lausitz startet

Das Bundesfinanzministerium hat für die ersten sieben Brandenburger Projekte aus dem Sofortprogramm Lausitz rund 30 Mio. Euro bereitgestellt. Ministerpräsident Dietmar Woidke teilte heute mit, dass...

Evangelische Ferienfreizeit in Halbe: Keine Zeit fürs Handy
Halbe

Evangelische Ferienfreizeit in Halbe: Keine Zeit fürs Handy

„Es gibt nur wenige strenge Regeln. Eine davon ist das Handyverbot, und das klappt hervorragend“, berichtet Gemeindepädagogin Angela Wiesner. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Carolin Golze und Dörte...