Meisterschaften im Mannschaftslauf

Lugau.

Am Freitag, den 03.05. trafen sich 24 unerschrockene Läuferinnen und Läufer, um die Meisterschaften im Mannschaftslauf auszutragen.

Die Regeln beim Mannschaftslauf sind sehr einfach. Es gibt eine 13 km lange Hauptstrecke und für unsere Frauen, Junioren, Senioren  eine etwas kürzere Strecke über 10 km. Beide verlaufen über Fischwasser, Eichholz zurück nach Lugau. Bis zur Hauptstraße in Eichholz, was etwa bei Kilometer 6 ist, muss die Mannschaft geschlossen laufen, danach ist es dem Teamgeist und der persönlichen Motivation überlassen. Die Zielzeit des 3. einlaufenden Sportlers ist die Zielzeit der Mannschaft.  Die Mannschaften starten im 2 Minuten-Takt, wobei die vermutlich Laufstärksten den Abschluss bilden.

Treffpunkt war wie jedes Jahr in Lugau. Allerdings verwies am Sportlerheim, wo die Läufer sich in den anderen Jahren trafen, ein A1-Aufsteller auf das nächste Tor. Wegen Bauarbeiten konnte das Sportlerheim nicht genutzt werden, aber Dank des persönlichen  Einsatzes von Detlef Krüger konnte mit der Touristenstation ein sehr guter Ersatz gefunden werden. Der Empfang dort war herzlich und für die Sportler waren Umzugsmöglichkeiten und Duschen vorhanden, so dass einem guten Wettkampf nichts im Wege stand.

Die teilweise noch nötige Bildung von Mannschaften war schnell abgeschlossen, so dass, fast pünktlich, um 18:02 Uhr die erste Mannschaft von Christian Homagk auf die Strecke geschickt wurde. Nach nicht ganz einer Stunde und 3 Minuten war mit Rudi Lehmann der erste Läufer wieder im Ziel. Rudi war entsprechend seinem Alter auf die 10 km –Strecke abgebogen, während seine Mannschaftskameraden auf der 13er weiterliefen. Nur 17 Minuten nach Rudis Einlauf war die Mannschaftslauf-Meisterschaft schon Geschichte und alle Läufer/-innen erfolgreich im Ziel angekommen. Mit einer Zeit von 01:01:47 h war das pittura KG-Team mit Katrin Wunderlich, Johanna Simmchen und Torsten Seidel auf der 10 km Strecke am schnellsten. Auf der langen Strecke war das Treppenbau Twrdek-Team mit Heiko Twrdek, Göran Schrey und Mark Ockert am schnellsten. Sie benötigten 01:02:37 h für die 13 km.

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Wasserentnahme mit Pumpen aus Gewässern des Landkreises ab sofort untersagt
Herzberg

Wasserentnahme mit Pumpen aus Gewässern des Landkreises ab sofort untersagt

Durch die anhaltende Trockenheit führen viele Gewässer im Landkreis Elbe-Elster derzeit nur noch wenig Wasser. Da die Wetterprognose weiterhin keinen nennenswerten Niederschlag erwarten lässt,...

Wie leben hochaltrige Menschen bei uns in Brandenburg?
Herzberg

Wie leben hochaltrige Menschen bei uns in Brandenburg?

Brandenburg wird immer älter: Bereits 20.000 Menschen sind über 90 Jahre alt. Geburtstage von Hundertjährigen sind längst keine Seltenheit mehr. Dass ein hohes Alter nicht zwangsläufig mit einem...

180 neue Wohnungen gebaut
Cottbus

180 neue Wohnungen gebaut

Baubilanz für den Landkreis Elbe-Elster: Im vergangenen Jahr wurden kreisweit insgesamt181 Wohnungen gebaut – darunter 106 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Im Vergleich zumVorjahr hat sich die...

Erfolg für das BTU-Team Lausitz Dynamics und sein Energiesparmobil „Lupus“ in London
Cottbus

Erfolg für das BTU-Team Lausitz Dynamics und sein Energiesparmobil „Lupus“ in London

Mit Stolz auf das erzielte Ergebnis ist das studentische Team vom Senftenberg Campus der BTU Cottbus–Senftenberg aus London zurückgekehrt. Bei einem der weltgrößten Energie-Effizienzwettbewerbe...

Der Strukturwandel in der Lausitz kommt mit Macht!
Cottbus

Der Strukturwandel in der Lausitz kommt mit Macht!

Ein Drittel des Kraftwerks Jänschwalde ist weitgehend bzw. wird in Kürze stillgelegt und steht dann nur noch in Notfällen zur Verfügung. Damit fällt Beschäftigung im Bergbau, in den Kraftwerken und...

Die offene Gesellschaft in Bewegung in Finsterwalde
Finsterwalde

Die offene Gesellschaft in Bewegung in Finsterwalde

Schluss mit Empörung und Untergangsstimmung – es ist Zeit für positive Zukunftsvisionen. Aus diesem Anlass begibt sich die Initiative Offene Gesellschaft unter dem Motto „Die offene Gesellschaft in...

MdB Michael Stübgen begrüßt Unterstützung für regionale Krankenhäuser!
Berlin

MdB Michael Stübgen begrüßt Unterstützung für regionale Krankenhäuser!

Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen werden ab nächstem Jahr mit zusätzlich400.000 Euro pro Jahr und Krankenhaus gefördert. Zu den etwa 120 bundesweit geförderten Krankenhäusern, für die seitens...

Festliche Tafel im Schloss Doberlug macht Appetit auf mehr
Doberlug-Kirchhain

Festliche Tafel im Schloss Doberlug macht Appetit auf mehr

Mit einem heiteren und beschwingten Sommerfest bot Schloss Doberlug am 7. Juli die Kulisse für zwei Ausstellungseröffnungen, die am gleichen Tag ihre Türen für die Besucher öffneten. Das Kulturamt...

Sofortprogramm für die Lausitz startet
Potsdam

Sofortprogramm für die Lausitz startet

Das Bundesfinanzministerium hat für die ersten sieben Brandenburger Projekte aus dem Sofortprogramm Lausitz rund 30 Mio. Euro bereitgestellt. Ministerpräsident Dietmar Woidke teilte heute mit, dass...

Evangelische Ferienfreizeit in Halbe: Keine Zeit fürs Handy
Halbe

Evangelische Ferienfreizeit in Halbe: Keine Zeit fürs Handy

„Es gibt nur wenige strenge Regeln. Eine davon ist das Handyverbot, und das klappt hervorragend“, berichtet Gemeindepädagogin Angela Wiesner. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Carolin Golze und Dörte...