Preisträger der Kreismusikschule überzeugten beim „Best of“

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (l.) überreichte Nils Ertle (r.) den „Frank-Pietersen“-Wanderpokal der Kreismusikschule. Foto: LKEE

Bad Liebenwerda.

Die Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ ist mit Schwung ins Musikjahr 2019 gestartet. Mit ihren zahlreichen Talenten hat sie zum Beispiel die Region erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Spremberg vertreten.

Von den 83 gestarteten Schülerinnen und Schülern in 50 Wertungen konnten immerhin 48 erste Preise und zwei zweite Preise mit nach Hause nehmen. Drei Sonderpreise errangen Romina Röck, Nils Ertle und die Heartbreakers. Insgesamt 28 Musikschüler qualifizierten sich für die nächste Wettbewerbsrunde auf Landesebene vom 21. bis 23. März in Eberswalde. Eine Auswahl der erfolgreichen jungen Musiker konnte das Publikum am ersten Märzsonntag beim traditionellen „Best-of“-Konzert im Bürgerhaus Bad Liebenwerda erleben. Es erlebte einen gelungenen Konzertnachmittag mit Darbietungen von außergewöhnlicher Qualität, der auch in diesem Jahr in bewährter Weise gemeinsam von der Kreismusikschule und der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ präsentiert wurde. Zu hören waren u.a. Fayet Paquo (Akkordeon), Jolina Große (Violine), Johan Richter und Jonas Richter (Klavier/Trompete), Nils Ertle (Marimbaphon), Franz Krause (Violoncello) und Romina Röck (Pop-Gesang und Veranstaltungsoderation) sowie die Jazzcombo. Alle Teilnehmer empfahlen sich mit hohen Punktwertungen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“.

Über eine besondere Auszeichnung konnte sich Nils Ertle freuen. Er wurde nach 2016 erneut für die höchste Punktzahl 25 beim Regionalwettbewerb mit dem „Frank-Pietersen-Wanderpokal“ geehrt.

Seit vielen Jahren unterstützt die Sparkassenstiftung die Arbeit der Kreismusikschule und engagiert sich auch beim jährlichen „Best of“-Konzert. Sie sorgt mit dafür, dass erfolgreichen jungen Musikern der Kreismusikschule sowie ehemaligen Absolventen mit einer musikalischen Berufsausbildung eine besondere Bühne geboten wird. Auch in diesem Jahr gab es einen zusätzlichen Scheck der Stiftung, den das Sparkassenvorstandsmitglied Frank Prescher an die Fachbereichsleiterin für die Elementare Musikpädagogik an der Kreismusikschule, Kathrin Hübner, überreichte. Mit dem Geld in Höhe von 5.700 Euro wird die musikalische Frühförderung unterstützt.

Für viel Beifall sorgte zum Abschluss des diesjährigen „Best-of“-Konzertes der Auftritt von Karoline Weidt mit ihrem Duo „Choons“. Die ehemalige Schülerin der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ in Bad Liebenwerda ist jetzt Studentin an der Hochschule für Musik in Dresden und kam am 3. März erstmals mit ihrem Bandpartner Florian Schultz (E-Gitarre) in die Heimat. Die beiden Musiker präsentierten einige ihrer Lieblingslieder „Choons“. Das sind Songs aus Pop, Jazz, Rock und Soul. Die beiden mischen altbekannte Titel neu und überraschen mit ihren eigenwilligen Interpretationen, die Klänge, Stimme, Gitarre, Bekanntes und Innovation ineinander fließen lassen und so den vertrauten Songs ganz neuen Glanz verleihen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Stadtverordnetenversammlung beschließt Umsetzung des Projektes Stadthalle
Finsterwalde

Stadtverordnetenversammlung beschließt Umsetzung des Projektes Stadthalle

 Nachdem Bürgermeister Jörg Gampe im Juni vergangenen Jahres angesichts stark gestiegener Baukosten einen Planungsstop für die Stadthalle verhangen und die Stadtverordneten sich anschließend auf die...

Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten
Bad Liebenwerda

Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten

Unternehmensübergabe ist ein Prozess, der einer guten Vorbereitung, einer guten Durchführung und eines guten Abschlusses bedarf. Diesen Grundsatz greift die Regionale...

Genuss und Entspannung gemeinsam bei Musik erleben
Doberlug-Kirchhain

Genuss und Entspannung gemeinsam bei Musik erleben

 Auch in diesem Jahr organisiert der Pflegestützpunkt Konzerte für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Menschen, um diesen damit die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen....

Neue Rahmenvereinbarung zur Brandschutzerziehung unterzeichnet
Potsdam

Neue Rahmenvereinbarung zur Brandschutzerziehung unterzeichnet

In Potsdam haben heute Bildungsministerin Britta Ernst, Innenminister Karl-Heinz Schröter und der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes des Landes Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel die neue...

Team „Butti“ gewinnt das 2. SPD-Winterkneipenquiz
Finsterwalde

Team „Butti“ gewinnt das 2. SPD-Winterkneipenquiz

 Randvoll war das Schützenhaus vor wenigen Tagen, als die SPD Finsterwalde ihr viertes Kneipenquiz in der Sängerstadt veranstaltete. Mit jeweils vier bis sechs Quizzern formierten sich sechs...

Angebot Instrumentenkarussell ab neuem Schuljahr
Elsterwerda

Angebot Instrumentenkarussell ab neuem Schuljahr

Mit Beginn des neuen Schuljahres im August startet an der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“, Regionalstelle Elsterwerda, wieder ein neuer Durchgang des Faches „Instrumentenkarussell“ (Ikarus). ...

Herr Küttl macht’s nochmal
Finsterwalde

Herr Küttl macht’s nochmal

Einmal ist keinmal. Das sagen sich auch der Finsterwalder Autor Rolf Kühne und sein literarischer Protagonist Herr Küttl. Nach der Lesung im Juni vergangenen Jahres, bei der Herr Küttl  aus...

Krassig und seine Schulchronik
Herzberg

Krassig und seine Schulchronik

Einladung zum Vereinsabend - Informations- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, dem 2. April 2019 (Beginn 19 Uhr) in der Gaststätte Wolfsschlucht in Herzberg.   Hatte dieses Hundertseelendorf...

Bauernmarkt jetzt in Bönitz
Bönitz

Bauernmarkt jetzt in Bönitz

Im vergangenen Jahr hat der traditionelle Prestewitzer Bauernmarkt für immer seine Pforten geschlossen. Die Idee ist damit aber nicht gestorben. Wie die Regionale...

„#AUSBILDUNGKLARMACHEN“
Cottbus

„#AUSBILDUNGKLARMACHEN“

Unter diesem Motto startet die diesjährige Woche der Ausbildung der Bundesagentur für Arbeit. Vom 11. bis 15. März 2019 werben bundesweit Regionaldirektionen, Arbeitsagenturen sowie Jobcenter auf...

Mädchen-Power am Judo-Wochenende
Finsterwalde

Mädchen-Power am Judo-Wochenende

Am 3. und 4. März fand der traditionelle Internationale Kirschblüten-Cup im Judo statt. Mehr als 350 Teilnehmer von über 20 Vereinen aus Deutschland, Polen, Tschechien und sogar Weißrussland...

Potenziale der Brennstoffzelle erkennen und nutzen
Herzberg

Potenziale der Brennstoffzelle erkennen und nutzen

Mit den Potenzialen der Brennstoffzelle beschäftigt sich ein Infonachmittag am 28. Mai, zu dem der Landkreis Interessenten von 13 bis 17 Uhr in die Kreisverwaltung nach Herzberg einlädt. Die...