Reges Interesse an Musikschulangeboten in der Kreisstadt

Geigenlehrer Hristo Dimitrov (l.) zeigt Lucie Bretschneider (M.) aus Herzberg im Beisein ihrer Mutter Sandra Kuhring (r.) erste Griffe am Streichinstrument. Foto: LKEE

Herzberg.

Über reges Interesse am Tag der offenen Tür bei der Regionalstelle Herzberg der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ konnte sich das Lehrerteam um Leiter Thomas Prager am 10. November freuen. Im Kreiskulturamt an der Anhalter Straße 7, wo auch die Kreismusikschule zu Hause ist, spielte an dem Sonnabend unüberhörbar die Musik.

Vor allem Eltern mit ihren Kindern nutzten dieses Angebot zahlreich, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und unter fachkundiger Anleitung erste musikalische Versuche auf dem Wunschinstrument zu starten. Beginnen kann man die Ausbildung an der Kreismusikschule schon im Alter von 18 Monaten. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Und diese Bandbreite wird auch in Anspruch genommen. „Zu uns kommen Kinder im Vorschulalter genauso wie rüstige Senioren, die es noch einmal wissen wollen.

Wir haben vom Akkordeon über Klarinette bis zum Saxophon und Schlagzeug eine große Unterrichtsbandbreite im Angebot. Wie an anderen Musikschulen bundesweit werden dabei auch in Herzberg Gitarre und Klavier am meisten nachgefragt“, schätzt Thomas Prager ein. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, sofort mit dem Unterricht in Herzberg zu beginnen. Eine Warteliste, wie anderswo durchaus üblich, gebe es nicht, versichert der Regionalstellenleiter. Leihinstrumente würden nach Möglichkeit gestellt. „Das ist eine komfortable Situation und hat vor allem mit dem Engagement des Landkreises und der Sparkassenstiftung ‚Zukunft-Elbe-Elster-Land‘ zu tun, die neben weiteren Sponsoren die Kreismusikschule tatkräftig unterstützen“, sagt Thomas Prager.

23 erfahrene Pädagogen betreuen derzeit rund 500 Schüler aus der Kreisstadt und dem Umland, die zum Unterricht nach Herzberg kommen. Zu ihnen gehört seit April dieses Jahres auch Hristo Dimitrov. Mit ihm gibt es die Chance, den Bereich Klassik mit entsprechenden Streichinstrumenten künftig weiter auszubauen. Der 44jährige Bulgare ist seit zwölf Jahren in Deutschland und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in der Gemeinde Dallgow-Döberitz im Speckgürtel von Berlin. Zweimal in der Woche ist er in Herzberg und Elsterwerda und gibt dort Geigenunterricht. Seine musikalische Ausbildung absolvierte er an der Musikhochschule in Sofia als Sologeiger. Er selbst hat mit fünf Jahren begonnen, Violine zu spielen. Seitdem hat ihn die Liebe zur Musik im Allgemeinen und zu diesem Instrument im Besonderen nicht mehr losgelassen. Diesen reichhaltigen Erfahrungsschatz gibt er derzeit an 16 Schüler der Kreismusikschule weiter. Beim Tag der offenen Tür in Herzberg haben sich weitere Interessenten für den Unterricht an der Geige interessiert. So auch die zehnjährige Lucie Bretschneider aus Herzberg, die mit ihrer Mutter bei Hristo Dimitrov vorbeischaute. Die Schülerin der Grund- und Oberschule „Johannes-Clajus“ geht in die fünfte Klasse und hatte dort auch erstmals von den Unterrichtsmöglichkeiten an der Kreismusikschule gehört.

Beim Tag der offenen Tür hatte es ihr jetzt die Violine angetan, für die sie sich gleich vor Ort anmeldete. Verhinderte und Unentschlossene können dies übrigens nachholen. Die Regionalstelle Herzberg der Kreismusikschule ist telefonisch unter 03535 46 5201 oder per Mail über musikschule.hz@lkee.de für Informationen rund um die Ausbildung für Interessenten jederzeit erreichbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Museumsverbund präsentiert sich in der Kreisstadt Herzberg
Herzberg

Museumsverbund präsentiert sich in der Kreisstadt Herzberg

Mit einer kleinen Sonderausstellung präsentiert sich derzeit der Museumsverbund Elbe-Elster im Bürgerzentrum der Kreisstadt Herzberg. Dort stellen sich die Museumsstandorte in Bad Liebenwerda,...

Traditionsausfahrt "Alte Spreewald Gurken" sucht Gleichgesinnte
Cottbus

Traditionsausfahrt "Alte Spreewald Gurken" sucht Gleichgesinnte

Am zweiten Juniwochenende ist Südbrandenburg wieder fest in der Hand der Oldtimer. Zum 6. Mal gehen die betagten und liebevoll gepflegten Karossen gemeinsam auf Tour. Das Starterfeld ist auch in...

Im Urlaub: Einfach mal den Stecker ziehen
Potsdam

Im Urlaub: Einfach mal den Stecker ziehen

Bevor Verbraucher in ihrem Urlaub verreisen, können sie mit einfachen Maßnahmen ihr zu Hause „urlaubsfit“ machen. Mit den Vorteilen: Energie sparen, die eigenen Kosten senken und die Umwelt schonen. ...

Zum 22. Mal durch die Sängerstadt
Finsterwalde

Zum 22. Mal durch die Sängerstadt

Zum mittlerweile zweiundzwanzigsten Mal drehen Radsportler aus Brandenburg, Berlin und dem übrigen Bundesgebiet am ersten Mai ihre Runden auf den Straßen der Sängerstadt. 2019 waren es wieder...

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben
Ludwigsfelde

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben

Der Energiedienstleister EWE setzt auch in der nächsten Fußballsaison auf die Jugend aus der Region: beim 16. EWE Cup. „Wir laden alle E-Juniorenteams ein, sich für die nächste Runde zu bewerben“,...

Zum 22. Mal durch die Sängerstadt
Finsterwalde

Zum 22. Mal durch die Sängerstadt

Zum mittlerweile zweiundzwanzigsten Mal drehen Radsportler aus Brandenburg, Berlin und dem übrigen Bundesgebiet am ersten Mai ihre Runden auf den Straßen der Sängerstadt. 2019 waren es wieder über...

Auf in den Finsterwalder Tierpark - zum Kinderfest am 1. Juni
Finsterwalde

Auf in den Finsterwalder Tierpark - zum Kinderfest am 1. Juni

Am 1. Juni ist Kindertag und die Stadtwerke Finsterwalde GmbH hat für alle jungen Tierfreunde ein besonderes Geschenk: Sie spendieren den Eintritt zum Kinderfest im Tierpark. Dort erwartet die Kinder...

Bauarbeiten an der Kreuzung „Große Unterführung“ haben begonnen
Finsterwalde

Bauarbeiten an der Kreuzung „Große Unterführung“ haben begonnen

Am 13. Mai starteten die Arbeiten am dritten Bauabschnitt der Berliner Straße. Die gesamte Kreuzung Berliner Straße-Sonnewalder Straße-Forststraße-Bahnhofstraße, die den meisten Finsterwaldern...

Comeback Elbe-Elster wieder „on Tour“ und erfolgreich in Herzberg gestartet
Herzberg

Comeback Elbe-Elster wieder „on Tour“ und erfolgreich in Herzberg gestartet

Comeback Elbe-Elster – die Rückkehrerinitiative für Elbe-Elster – ist auch in diesem Sommer auf ausgewählten Festen der Region unterwegs. Unterstützt wird „Comeback on Tour“ wieder durch die...

„Stadt, Land, Du – Generation Landwärts“ Motto des diesjährigen Festes der Regionen des Landkreises Elbe-Elster
Finsterwalde

„Stadt, Land, Du – Generation Landwärts“ Motto des diesjährigen Festes der Regionen des Landkreises Elbe-Elster

Unter dem Motto „Stadt, Land, Du – Generation Landwärts“ fand das diesjährige Fest der Regionen zum 25. Landkreisgeburtstag am 7. Mai 2019 im WELTSPIEGEL-Kino Finsterwalde statt. Mit ...