Reges Interesse an Musikschulangeboten in der Kreisstadt

Geigenlehrer Hristo Dimitrov (l.) zeigt Lucie Bretschneider (M.) aus Herzberg im Beisein ihrer Mutter Sandra Kuhring (r.) erste Griffe am Streichinstrument. Foto: LKEE

Herzberg.

Über reges Interesse am Tag der offenen Tür bei der Regionalstelle Herzberg der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ konnte sich das Lehrerteam um Leiter Thomas Prager am 10. November freuen. Im Kreiskulturamt an der Anhalter Straße 7, wo auch die Kreismusikschule zu Hause ist, spielte an dem Sonnabend unüberhörbar die Musik.

Vor allem Eltern mit ihren Kindern nutzten dieses Angebot zahlreich, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und unter fachkundiger Anleitung erste musikalische Versuche auf dem Wunschinstrument zu starten. Beginnen kann man die Ausbildung an der Kreismusikschule schon im Alter von 18 Monaten. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Und diese Bandbreite wird auch in Anspruch genommen. „Zu uns kommen Kinder im Vorschulalter genauso wie rüstige Senioren, die es noch einmal wissen wollen.

Wir haben vom Akkordeon über Klarinette bis zum Saxophon und Schlagzeug eine große Unterrichtsbandbreite im Angebot. Wie an anderen Musikschulen bundesweit werden dabei auch in Herzberg Gitarre und Klavier am meisten nachgefragt“, schätzt Thomas Prager ein. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, sofort mit dem Unterricht in Herzberg zu beginnen. Eine Warteliste, wie anderswo durchaus üblich, gebe es nicht, versichert der Regionalstellenleiter. Leihinstrumente würden nach Möglichkeit gestellt. „Das ist eine komfortable Situation und hat vor allem mit dem Engagement des Landkreises und der Sparkassenstiftung ‚Zukunft-Elbe-Elster-Land‘ zu tun, die neben weiteren Sponsoren die Kreismusikschule tatkräftig unterstützen“, sagt Thomas Prager.

23 erfahrene Pädagogen betreuen derzeit rund 500 Schüler aus der Kreisstadt und dem Umland, die zum Unterricht nach Herzberg kommen. Zu ihnen gehört seit April dieses Jahres auch Hristo Dimitrov. Mit ihm gibt es die Chance, den Bereich Klassik mit entsprechenden Streichinstrumenten künftig weiter auszubauen. Der 44jährige Bulgare ist seit zwölf Jahren in Deutschland und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in der Gemeinde Dallgow-Döberitz im Speckgürtel von Berlin. Zweimal in der Woche ist er in Herzberg und Elsterwerda und gibt dort Geigenunterricht. Seine musikalische Ausbildung absolvierte er an der Musikhochschule in Sofia als Sologeiger. Er selbst hat mit fünf Jahren begonnen, Violine zu spielen. Seitdem hat ihn die Liebe zur Musik im Allgemeinen und zu diesem Instrument im Besonderen nicht mehr losgelassen. Diesen reichhaltigen Erfahrungsschatz gibt er derzeit an 16 Schüler der Kreismusikschule weiter. Beim Tag der offenen Tür in Herzberg haben sich weitere Interessenten für den Unterricht an der Geige interessiert. So auch die zehnjährige Lucie Bretschneider aus Herzberg, die mit ihrer Mutter bei Hristo Dimitrov vorbeischaute. Die Schülerin der Grund- und Oberschule „Johannes-Clajus“ geht in die fünfte Klasse und hatte dort auch erstmals von den Unterrichtsmöglichkeiten an der Kreismusikschule gehört.

Beim Tag der offenen Tür hatte es ihr jetzt die Violine angetan, für die sie sich gleich vor Ort anmeldete. Verhinderte und Unentschlossene können dies übrigens nachholen. Die Regionalstelle Herzberg der Kreismusikschule ist telefonisch unter 03535 46 5201 oder per Mail über musikschule.hz@lkee.de für Informationen rund um die Ausbildung für Interessenten jederzeit erreichbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

„Normalität ist uns wichtig“
Potsdam

„Normalität ist uns wichtig“

Ein Lächeln huscht über Klaras Gesicht, als ihre Eltern auf den Bauch des Plüschvogels drücken und das Stofftier anfängt, zu zwitschern. Sprechen kann die Fünfjährige aus Potsdam, die an der seltenen...

Ärzte in Brandenburg verordnen weniger Antibiotika
Potsdam

Ärzte in Brandenburg verordnen weniger Antibiotika

Ärzte in Brandenburg stellten im vergangenen Jahr zwölf Prozent weniger Rezepte für Antibiotika aus als 2007. Das geht aus einer Auswertung von Versichertendaten der KKH Kaufmännische ...

Brandenburg

Zu Weihnachten Leben retten: DRK lädt rund um die Feiertage zu Sonderblutspendeterminen ein

Für viele Erkrankungen sind aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit. Aus jeder Blutspende werden drei lebensnotwendige Blutpräparate...

Für das Bewahren der Stadt- und Regionalgeschichte: Heinz Oette mit Louis-Schiller-Medaille geehrt
Finsterwalde

Für das Bewahren der Stadt- und Regionalgeschichte: Heinz Oette mit Louis-Schiller-Medaille geehrt

Zum gemeinsamen Jahresabschluss der Stadtwerke, der Wohnungsgesellschaft und der Stadt Finsterwalde wird traditionell auch herausragendes ehrenamtliches Engagement mit der nach Louis Schiller...

Elbe-Elster Klinikum: Demenz im Alter: Wie will ich leben?
Herzberg

Elbe-Elster Klinikum: Demenz im Alter: Wie will ich leben?

Mit der steigenden durchschnittlichen Lebenserwartung der Menschen geht auch die zunehmende Alterung der Bevölkerung einher. Waren im Jahr 2010 nur rund 25 Prozent der Bevölkerung hierzulande...

100 Ehrenamtler mit Empfang von Stark und Woidke geehrt
Potsdam

100 Ehrenamtler mit Empfang von Stark und Woidke geehrt

Mehr als 840.000 Menschen in Brandenburg engagieren sich ehrenamtlich – das ist rund jede/r Dritte im Land. Stellvertretend für die vielen Freiwilligen wurden heute knapp 100 von ihnen aus allen...

Langjährige Blutspender geehrt
Finsterwalde

Langjährige Blutspender geehrt

Der DRK Kreisverband Lausitz e.V. ehrte in dieser Woche langjährige Blutspenderinnen und Blutspender aus Finsterwalde und Umgebung. In der Gaststätte zur Erholung erhielten 39 Frauen und Männer...

Cottbus

DIE LAUSITZ. ZUKUNFTSATLAS. POTENZIALE. PERSPEKTIVEN.“

Die Wirtschaftsregion Lausitz (WR.Lausitz) ist als zentrale Plattform arbeitsbereit, um als die gemeinsame Entwicklungsgesellschaft der Lausitz in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg mit...

Dankeschönveranstaltung zum Landkreisjubiläum mit Würdigung des kommunalen Engagements
Doberlug-Kirchhain

Dankeschönveranstaltung zum Landkreisjubiläum mit Würdigung des kommunalen Engagements

Zum 25 jährigen Bestehen des Landkreises Elbe-Elster hatte sich die Kreisverwaltung etwas Besonderes ausgedacht. Sie hat zum 5. Dezember, gleichzeitig Tag des Ehrenamtes, alle diejenigen zu...

Dritte Auflage der Rückkehrertage mit Zuwachs bei den Ausstellern
Finsterwalde

Dritte Auflage der Rückkehrertage mit Zuwachs bei den Ausstellern

Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Regionale Wachstumskern Westlausitz (RWK), dem die Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg angehören, mit seiner ...

Dabei gewesen - Gerd Rattei zeigt im Senftenberger Schloss Fotografien aus sechs Jahrzehnten
Senftenberg

Dabei gewesen - Gerd Rattei zeigt im Senftenberger Schloss Fotografien aus sechs Jahrzehnten

Der Cottbuser Fotograf Gerd Rattei ist für seine ausdrucksstarken Aktaufnahmen bekannt, in denen er seine Models mal im Spiegel des schroffen Charmes stillgelegter Industrieanlagen oder...

Südbrandenburger Wirtschaft auf einen Blick
Cottbus

Südbrandenburger Wirtschaft auf einen Blick

Firmenneugründungen, steigende Energiekosten, Steuereinnahmen, Infrastruktur, Pendlerbewegungen, attraktive Einzelhandelsstandorte oder Fachkräftenachwuchs: Der neue statistische Bericht, den die...

Chef’s kochen: Leichte Küche – gute Gespräche
Schlieben

Chef’s kochen: Leichte Küche – gute Gespräche

Das einjährige Bestehen der Schliebener AWO Tagespflege „Zum Johannismarkt“ bot einen wunderbaren Anlass und den räumlichen Rahmen, sich einmal auf ganz besondere Art und Weise bei Mitarbeiterinnen...

Bundeswehr und Landkreis intensivieren die bestehenden Kontakte
Herzberg

Bundeswehr und Landkreis intensivieren die bestehenden Kontakte

Mit einem militärischen Zeremoniell hatte am 18. September 2018 Oberstleutnant Andreas Springer das Kommando über den Einsatzführungsbereich 3 am Luftwaffenstandort Schönewalde/Holzdorf...

Verbraucherzentrale mahnt Hosting-Anbieter erfolgreich ab
Potsdam

Verbraucherzentrale mahnt Hosting-Anbieter erfolgreich ab

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat einen Domain-Anbieter erfolgreich abgemahnt: Dieser hatte im Bestellprozess darüber informiert, dass Verbraucher den Vertrag nach der Domainregistrierung...

Landkreis Elbe-Elster verspeiste 119 Tonnen Honig im letzten Jahr
Potsdam

Landkreis Elbe-Elster verspeiste 119 Tonnen Honig im letzten Jahr

Appetit auf flüssiges Gold: Rund 119 Tonnen Honig aßen die Menschen im LandkreisElbe-Elster im vergangenen Jahr – rein statistisch. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt(IG BAU) zum Internationalen Tag...

Maximilian Spies nun Förderpilot der ADAC Stiftung Sport
Fürstlich Drehna

Maximilian Spies nun Förderpilot der ADAC Stiftung Sport

Im Rahmen der Essen Motor Show stellte die ADAC Stiftung Sport, der ADAC ist ideeller Träger der Motorsport- und Tuning-Messe, seine Förderpiloten für die Saison 2019 der Öffentlichkeit vor. 36...

Neue Studie: Beitrag zur Sicherung der Verbraucherrechte im Ausland
Potsdam

Neue Studie: Beitrag zur Sicherung der Verbraucherrechte im Ausland

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat ein zweijähriges deutsch-polnisch-französisches Forschungsprojekt zur grenzüberschreitenden Vollstreckung erfolgreich abgeschlossen. Verbraucher können...

30 Prozent der Beschäftigten im Kreis Elbe-Elster drohen Mini-Renten
Berlin

30 Prozent der Beschäftigten im Kreis Elbe-Elster drohen Mini-Renten

 Dem Landkreis Elbe-Elster droht Altersarmut – in einem größeren Ausmaß als bislang angenommen. Das befürchtet die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Rund 11.000 Arbeitnehmer im Kreis...