Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis – ab sofort engagierte Lehrkräfte oder Teams vorschlagen!

Potsdam.

Bildungsministerin Britta Ernst und Ministerpräsident Dietmar Woidke wollen im Mai 2019 erneut besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer auszeichnen. Insgesamt werden 18 Lehrkräfte oder Lehrkräfte-Teams mit dem „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ geehrt, je eine bzw. einer pro Landkreis und kreisfreier Stadt.

 

Ministerin Britta Ernst: „Ich freue mich auf die Vorschläge von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Schulkollegien, Schulträgern oder außerschulischen Partnern. Unsere Lehrerinnen und Lehrer leisten tagtäglich hervorragende Arbeit, einzeln aber auch im Team. Sie fördern Kinder und Jugendliche im gemeinsamen Unterricht, vermitteln ihnen Wissen, demokratische Werte, globales Denken und den Umgang mit der digitalen Welt. Ihr Anspruch und Ziel ist es, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich auf einen erfolgreichen Schulabschluss vorzubereiten. Für ihr besonderes Engagement und den sehr guten Unterricht wollen wir uns bei herausragenden Lehrkräften oder Lehrkräfte-Teams – stellvertretend für viele sehr gute Lehrkräfte im Land – mit dem ‚Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis‘ bedanken.“

 

Vorschläge kann jeder machen. Die Schulkonferenz einer Schule entscheidet – als gewählte Vertretung aller Eltern, Schüler und Lehrkräfte – ob sie den Vorschlag mitträgt und reicht ihn beim zuständigen Schulamt ein.

 

Jede Schule kann einen Vorschlag einreichen. Der Vorschlag sollte gut begründet und das besondere Engagement einer Lehrkraft oder eines Teams möglichst konkret beschrieben werden. Einsendeschluss ist der 13. März 2019.

 

Alle Vorschläge werden von den Schulämtern gesichtet und an das Bildungsministerium weitergeleitet. Eine Jury im Bildungsministerium – bestehend aus Schüler- und Elternvertretungen, Schulexperten und Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher als Juryvorsitzendem – wählt unter den Vorschlägen die Preisträgerinnen und Preisträger aus. Dafür gelten folgende Kriterien:

 

·         außergewöhnliche Unterrichtsqualität mit besonderer Wissensvermittlung,

·         gute Unterrichtsergebnisse, unabhängig von der sozialen Lage der Kinder und Jugendlichen,

·         besonderer Einsatz für benachteiligte Kinder und Jugendliche,

·         außerschulisches Engagement, beispielsweise in der kommunalen Jugendarbeit, im Sport, für Flüchtlingskinder oder Ähnliches.

 

 

Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ wird im Mai 2019 zum achten Mal im Rahmen einer Festveranstaltung von Bildungsministerin Britta Ernst und Ministerpräsident Dietmar Woidke feierlich verliehen.

 

Weitere Informationen sowie alle Preisträgerinnen und Preisträger der zurückliegenden Jahre: mbjs.brandenburg.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Dabei gewesen - Gerd Rattei zeigt im Senftenberger Schloss Fotografien aus sechs Jahrzehnten
Senftenberg

Dabei gewesen - Gerd Rattei zeigt im Senftenberger Schloss Fotografien aus sechs Jahrzehnten

Der Cottbuser Fotograf Gerd Rattei ist für seine ausdrucksstarken Aktaufnahmen bekannt, in denen er seine Models mal im Spiegel des schroffen Charmes stillgelegter Industrieanlagen oder...

Südbrandenburger Wirtschaft auf einen Blick
Cottbus

Südbrandenburger Wirtschaft auf einen Blick

Firmenneugründungen, steigende Energiekosten, Steuereinnahmen, Infrastruktur, Pendlerbewegungen, attraktive Einzelhandelsstandorte oder Fachkräftenachwuchs: Der neue statistische Bericht, den die...

Chef’s kochen: Leichte Küche – gute Gespräche
Schlieben

Chef’s kochen: Leichte Küche – gute Gespräche

Das einjährige Bestehen der Schliebener AWO Tagespflege „Zum Johannismarkt“ bot einen wunderbaren Anlass und den räumlichen Rahmen, sich einmal auf ganz besondere Art und Weise bei Mitarbeiterinnen...

Bundeswehr und Landkreis intensivieren die bestehenden Kontakte
Herzberg

Bundeswehr und Landkreis intensivieren die bestehenden Kontakte

Mit einem militärischen Zeremoniell hatte am 18. September 2018 Oberstleutnant Andreas Springer das Kommando über den Einsatzführungsbereich 3 am Luftwaffenstandort Schönewalde/Holzdorf...

Verbraucherzentrale mahnt Hosting-Anbieter erfolgreich ab
Potsdam

Verbraucherzentrale mahnt Hosting-Anbieter erfolgreich ab

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat einen Domain-Anbieter erfolgreich abgemahnt: Dieser hatte im Bestellprozess darüber informiert, dass Verbraucher den Vertrag nach der Domainregistrierung...

Landkreis Elbe-Elster verspeiste 119 Tonnen Honig im letzten Jahr
Potsdam

Landkreis Elbe-Elster verspeiste 119 Tonnen Honig im letzten Jahr

Appetit auf flüssiges Gold: Rund 119 Tonnen Honig aßen die Menschen im LandkreisElbe-Elster im vergangenen Jahr – rein statistisch. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt(IG BAU) zum Internationalen Tag...

Maximilian Spies nun Förderpilot der ADAC Stiftung Sport
Fürstlich Drehna

Maximilian Spies nun Förderpilot der ADAC Stiftung Sport

Im Rahmen der Essen Motor Show stellte die ADAC Stiftung Sport, der ADAC ist ideeller Träger der Motorsport- und Tuning-Messe, seine Förderpiloten für die Saison 2019 der Öffentlichkeit vor. 36...

Neue Studie: Beitrag zur Sicherung der Verbraucherrechte im Ausland
Potsdam

Neue Studie: Beitrag zur Sicherung der Verbraucherrechte im Ausland

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat ein zweijähriges deutsch-polnisch-französisches Forschungsprojekt zur grenzüberschreitenden Vollstreckung erfolgreich abgeschlossen. Verbraucher können...

30 Prozent der Beschäftigten im Kreis Elbe-Elster drohen Mini-Renten
Berlin

30 Prozent der Beschäftigten im Kreis Elbe-Elster drohen Mini-Renten

 Dem Landkreis Elbe-Elster droht Altersarmut – in einem größeren Ausmaß als bislang angenommen. Das befürchtet die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Rund 11.000 Arbeitnehmer im Kreis...

„Nur gemeinsam und nicht einsam“ – so wird das Strahlen von Weihnachten gerettet
Finsterwalde

„Nur gemeinsam und nicht einsam“ – so wird das Strahlen von Weihnachten gerettet

In der Förderschule „Sieben Brunnen“ in Finsterwalde findet traditionell am Freitag vor dem ersten Advent der schulinterne Weihnachtsmarkt mit einem bunten Programm statt, dass durch die...

Landrat zum 28. traditionellen Besuch bei Landwirten in Stolzenhain a.d. Röder
Stolzenhain

Landrat zum 28. traditionellen Besuch bei Landwirten in Stolzenhain a.d. Röder

Zu einem weiteren Besuch in landwirtschaftlichen Unternehmen lud die Kreistagsfraktion Landwirtschaft, Umwelt, Natur (LUN) die Spitze der Landkreisverwaltung auf den Betriebshof der...

Aufwachsen in Brandenburg: Fachkräfte-Workshop
Potsdam

Aufwachsen in Brandenburg: Fachkräfte-Workshop

Kinder haben das Recht, gewaltfrei aufzuwachsen. Kinderschutz braucht eine auf das Kindeswohl gerichtete, enge Zusammenarbeit der verschiedenen Professionen und Fachdisziplinen. Fachleute aus den...

„Marie-Juchacz-Preis“ 2019 ausgeschrieben
Finsterwalde

„Marie-Juchacz-Preis“ 2019 ausgeschrieben

Anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland, lobt die SPD-Bundestagsfraktion erstmalig den „Marie-Juchacz-Preis“ für 2019 aus. „Im Februar 1919 war es die Sozialdemokratin und...

Ehrenamtliche bekommen Dank aus Politik
Schlieben

Ehrenamtliche bekommen Dank aus Politik

Bei ihrem traditionellen Ehrenamtsempfang hat MdL Barbara Hackenschmidt auch engagierte Menschen aus dem Kirchenkreis Niederlausitz geehrt. Gislinde Schäfer aus Doberlug-Kirchhain ist Ehrenamtliche...

Gut gerüstet gegen Starkregen
Bad Liebenwerda

Gut gerüstet gegen Starkregen

Der Wasser- und Abwasserverband Elsterwerda hat das Netzwerk Regenwasserberatung gegründet und bietet damit eine kostenlose Beratung in den Städten Bad Liebenwerda und Elsterwerda sowie den Gemeinden...

Potsdam

LÄKB und LAKBB: Trennung von ärztlicher Tätigkeit und Abgabe von Arzneimitteln erhalten

Impfungen in Apotheken, Dispensierrecht für Ärzte – gegen diese jüngst diskutierten Ideen wenden sich die Landesärzte- und die Landesapothekerkammer Brandenburg in einer gemeinsamen Resolution. Beide...

Vom Bauchgefühl zu mehr Handlungssicherheit
Herzberg

Vom Bauchgefühl zu mehr Handlungssicherheit

Im Jahr 2017 starben bundesweit 143 Kinder an den Folgen von Misshandlungen, Vernachlässigung und sexuellem Missbrauch. Die meisten dieser Kinder waren zum Todeszeitpunkt jünger als 6 Jahre. Ärzte...

Kompetenzzentrum Klimaschutz“ ist ein erster, guter Schritt
Cottbus

Kompetenzzentrum Klimaschutz“ ist ein erster, guter Schritt

Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus, nimmt Stellung zum angekündigten „Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)“: „Die...