8. Storchentag in Kleinrössen - eine gut gelungene Veranstaltung

Kleinrössen.

Der Falkenberger Naturschutzverein „Elsteraue“ hat im Rahmen des Familiensonntag im Naturschutzzentrum Kleinrössen den „8. Tag der Weißstörche“ veranstaltet.

Sabine Lehmann - seit 2015 Weißstorch-Betreuerin im Altkreis Herzberg - begrüßte zu Beginn der Veranstaltung die zahlreich gekommenen Horstbetreuer und deren Familienangehörige. In ihrem Vortrag zur diesjährigen Brutsaison der Weißstörche konnte sie wider aller Erwartungen doch auf eine erfolgreiche Bilanz verweisen. Aus 25 besetzten Horsten waren insgesamt 63 Jungstörche ausgeflogen. Das ist erfreulich, denn im vorausgegangen Jahr 2017 gab es in 20 besetzten Horsten nur 44 Jungstörche. Doch der diesbezügliche Höchstwert liegt bei 87 ausgeflogenen Jungstörchen im Jahr 2012.

Es gab auch in diesem Jahr negative Zwischenfälle in verschiedenen Horsten. 12 Eier und 2 Jungstörche wurden abgeworfen oder stürzten ab. Einer der ausgeflogenen Jungstörche war in Schlieben auf dem Kopf einer Sirene gelandet. Als dieser mit lautem Heulen einen Feuerwehreinsatz auslöste, erschrak sich der junge Storch derart, dass er herunterstürzte und auf dem gepflasterten Boden aufschlug. Er hatte sich dabei einen Flügel verletzt. Wie immer in solchen Fällen, wurde der Storch zum Revierförster Gernot Heindl nach Reddern bei Calau gebracht. Dort wurde er versorgt und gefüttert, bis er nach einigen Tagen erfolgreich ausgewildert werden konnte.

Holger Teichert aus Kosilenzien berichtete in seinem Lichtbildervortrag, mit welchem Aufwand er an beringten Störchen die Ringnummern abliest. Seit dem 19. Jahrhundert werden Vögel beringt. Durch die Beringung können die Vögel jederzeit identifiziert werden. So kann man mit Hilfe von Rückmeldungen feststellen, wann und wo sie sich aufhalten, oder wie alt die Vögel sind. Dazu ist es natürlich notwendig, dass es Naturfreunde gibt, die mit einem Spezialfernrohr - ein sogenannte Spektiv - die jeweiligen Ringnummern ablesen. Holger Teichert macht diese sehr zeit- und kraftaufwändige Arbeit seit einigen Jahren. Er steht dabei am Boden oder besteigt Dächer, um einen möglichst günstigen Standort bei seinen Ringablesungen zu finden. Die abgelesenen Ringnummern werden der Vogelwarte Hiddensee - die jetzt allerdings in Greifswald ihren Standort hat - gemeldet. Dort hat jeder beringte Storch eine Art von Steckbrief, was aus Forschungszwecken von großer Bedeutung ist. Holger Teichert berichtete über einen im Altkreis Herzberg gesichteten Ringstorch, der mit seinem Alter von 25 Jahren wohl sogar als ein Methusalem-Storch bezeichnet werden kann.

Dieter Lehmann, Naturschutzverein „Elsteraue“ Falkenberg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Verbraucherschutz in ganz Brandenburg auf sicheren Beinen
Potsdam

Verbraucherschutz in ganz Brandenburg auf sicheren Beinen

Zum Weltverbrauchertag am 15. März unterzeichneten Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig und die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) erstmals eine mehrjährige Fördervereinbarung. Diese sichert...

Arbeitsmarkt Februar: Frühjahresbelebung in Sicht
Herzberg

Arbeitsmarkt Februar: Frühjahresbelebung in Sicht

Die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger/innen im Elbe-Elster-Kreis ist im Februar auf 2.607 Personen gesunken. Die Abnahme im Vergleich zum Januar betrug 29 Personen. Im...

Elbe-Elster Klinikum: Neuer Chefarzt für die Gynäkologie und Geburtshilfe am Herzberger Krankenhaus
Herzberg

Elbe-Elster Klinikum: Neuer Chefarzt für die Gynäkologie und Geburtshilfe am Herzberger Krankenhaus

Seit Jahresbeginn ist Dipl.-Med. Thomas Michel neuer Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Herzberger Krankenhaus. Dem Elbe-Elster Klinikum gelang es damit, einen erfahrenen...

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

„Möge die Nacht mit uns sein“
Herzberg

„Möge die Nacht mit uns sein“

Das Weltall mit eigenen Augen sehen. Die Welt der Sterne ist den meisten von uns unbekannt. Vom Großen Wagen hat jeder schon einmal gehört, doch wo findet man ihn? Und kann ich eigentlich mein...

Brandenburger Exportwirtschaft verzeichnet leichten Anstieg
Cottbus

Brandenburger Exportwirtschaft verzeichnet leichten Anstieg

Brandenburg erzielte 2018 bei den Ausfuhren ein Plus von drei Prozent,  trotz zahlreicher Unsicherheiten auf dem internationalen Markt. Brandenburger Unternehmen exportierten Waren im Wert von...

Ohne Not in die Notaufnahme?
Potsdam

Ohne Not in die Notaufnahme?

Überlaufene Notaufnahmen, überlastete Ärzte, Patienten in der Warteschleife: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Notfallversorgung umkrempeln, damit genau das nicht mehr passiert. Zie...

Ohne Not in die Notaufnahme?
Potsdam

Ohne Not in die Notaufnahme?

Überlaufene Notaufnahmen, überlastete Ärzte, Patienten in der Warteschleife: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Notfallversorgung umkrempeln, damit genau das nicht mehr passiert. Zie...

Nietzsche-Gedichte in der Grochwitzer KunstGarage
Herzberg

Nietzsche-Gedichte in der Grochwitzer KunstGarage

Eine eher unbekannte Seite des berühmten Philosophen Friedrich Nietzsche präsentieren der Germanist und Theaterwissenschaftler Boris Heczko und der Künstler Hans-Peter Klie am 30. März in der neuen...

Tourismuspreise im Doppelpack nach Elbe-Elster geholt
Berlin

Tourismuspreise im Doppelpack nach Elbe-Elster geholt

Mit einem Paukenschlag zum Finale der Internationalen Tourismusbörse in Berlin hat der Landkreis Elbe-Elster einmal mehr von sich reden gemacht. Zwei der insgesamt vier Landes-Tourismuspreise gingen...

Kriminalstatistik 2018: Sexualstraftaten endlich repressiv und präventiv bekämpfen
Potsdam

Kriminalstatistik 2018: Sexualstraftaten endlich repressiv und präventiv bekämpfen

Anlässlich der heute vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2018 nimmt die Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ursula Nonnemacher wie folgt Stellung:  „D...

Elbe-Elster mit Stand auf Internationaler Tourismusbörse
Berlin

Elbe-Elster mit Stand auf Internationaler Tourismusbörse

Der Landkreis Elbe-Elster präsentiert sich zusammen mit dem Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. mit neuesten Infoprodukten derzeit auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin....

Erneute Unterstützung für Johanniter-Kinderhaus „Pusteblume“
Massen

Erneute Unterstützung für Johanniter-Kinderhaus „Pusteblume“

Am 1. März 2019 haben Geschäftsführer Michael Städter sowie Susanne Czaika vom Firmenverbund Kröger im Rahmen der 3. Pflegemesse Cottbus einen Spendenscheck in Höhe von 2.650 Euro an die...

Schon 2.000 Erwachsene kamen freiwillig zum Lernen
Elsterwerda

Schon 2.000 Erwachsene kamen freiwillig zum Lernen

Am Faschingsdienstag wurde im Grundbildungszentrum (GBZ) in Elsterwerda nicht nur gelernt. Die beiden Mitarbeiterinnen des GBZ freuten sich, dass der inzwischen 2.000ste Lerner den Weg in die...

Frühlingszeit im Senftenberger Schloss
Senftenberg

Frühlingszeit im Senftenberger Schloss

Das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz startet am kommenden Samstag mit einer dreiteiligen Ausstellung in den Frühling. Bis zum 19. Mai 2019 stellt das Museum in der Senftenberger ...

Museum Mühlberg 1547 jetzt mit Wissensrallye und Audioguides für Kinder und Erwachsene
Mühlberg

Museum Mühlberg 1547 jetzt mit Wissensrallye und Audioguides für Kinder und Erwachsene

Das Museum „Mühlberg 1547“ hat sein Vermittlungsangebot für junge und erwachsene Besucher erweitert. Eine Wissensrallye und ein eigens für Kinder und Jugendliche entwickelter Audioguide ermöglichen...

Elbe-Elster Klinikum: Tarifeinigung: Nicht ärztliche Beschäftigte erhalten acht Prozent mehr Lohn
Herzberg

Elbe-Elster Klinikum: Tarifeinigung: Nicht ärztliche Beschäftigte erhalten acht Prozent mehr Lohn

Am 1. März wurde für die rund 730 nicht ärztlichen Beschäftigten nach harten und konstruktiven Tarifverhandlungen eine Einigung erzielt. Demnach erhalten die nicht ärztlichen Mitarbeiter der...

Unbefristete Sparverträge können nicht auslaufen
Potsdam

Unbefristete Sparverträge können nicht auslaufen

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat die Sparkasse Schwedt erfolgreich abgemahnt. Diese hatte unbefristete Sparverträge mit der Begründung beendet, sie seien ausgelaufen. Betroffene brauchen...

Stadtverordnetenversammlung beschließt Umsetzung des Projektes Stadthalle
Finsterwalde

Stadtverordnetenversammlung beschließt Umsetzung des Projektes Stadthalle

 Nachdem Bürgermeister Jörg Gampe im Juni vergangenen Jahres angesichts stark gestiegener Baukosten einen Planungsstop für die Stadthalle verhangen und die Stadtverordneten sich anschließend auf die...

Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten
Bad Liebenwerda

Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten

Unternehmensübergabe ist ein Prozess, der einer guten Vorbereitung, einer guten Durchführung und eines guten Abschlusses bedarf. Diesen Grundsatz greift die Regionale...

Genuss und Entspannung gemeinsam bei Musik erleben
Doberlug-Kirchhain

Genuss und Entspannung gemeinsam bei Musik erleben

 Auch in diesem Jahr organisiert der Pflegestützpunkt Konzerte für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Menschen, um diesen damit die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen....

Neue Rahmenvereinbarung zur Brandschutzerziehung unterzeichnet
Potsdam

Neue Rahmenvereinbarung zur Brandschutzerziehung unterzeichnet

In Potsdam haben heute Bildungsministerin Britta Ernst, Innenminister Karl-Heinz Schröter und der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes des Landes Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel die neue...