„Klimateller- regional genial“ mit Markttag am Elsterschloss-Gymnasium

An den einzelnen Ständen gab es zahlreiche Aktionen wie z.B. Regional lecker – Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten kreieren und probieren. Vom Samen auf den Teller- Schulhof-Kräuter/Gemüse im Eigenanbau, CO2-freundliche Schulspeisung- klimafreundliche und preisgünstiges Essen, wie ist das möglich? Der Schülerkiosk mit Umweltsinn – Angebote auf Klimafreundlichkeit prüfen und ggf. Alternativen entwickeln oder auch: Das Beste sind die Reste - Upcycling von Nahrungsmitteln mit angewandte Resteessen Tipps). Foto: LKEE

Elsterwerda.

Was landet auf unseren Tellern und woher kommt es eigentlich? Fragen, die sich die meisten beim Essen selten stellen. Aber trotzdem sollten sich bereits Schüler schon darüber Gedanken machen was unsere Essgewohnheiten zum Umweltschutz beitragen können.

Genau darüber haben sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufe 9 Gedanken gemacht und am 2. Juli mit einem Markttag am Elsterschloss-Gymnasium wollen ihre erlangten Erkenntnisse mit den Besuchern geteilt. Sie nahmen am Projekt "Klimateller- regional genial" teil, das vom Landkreis Elbe-Elster konzipiert wurde. Mehrere Monate setzten sich die 9. Klassen mit dem Einfluss unserer Nahrungsmittel aus der Region auf das Klima auseinander. Fünf Schulklassen der Gymnasien aus Elsterwerda und Finsterwalde nahmen die Herausforderung an und präsentieren ihre Ergebnisse.

So rief das Projekt „KlimaTeller“ zum Beispiel die Klimaschädlichkeit bestimmter Lebensmittel ins Bewusstsein. Die Schüler machten deutlich, dass jeder etwas zur klimabewussten Ernährung beitragen kann. Zum Beispiel wurde in der Praxis gezeigt, dass man bei allen Hauptgerichten und warmen Mahlzeiten emissionsstarke Nahrungsmittel wie Rind-, Schweine- und Lammfleisch oder auch Milchprodukte mit einem absoluten Fettgehalt über 15 Prozent z.B. durch Geflügelfleisch, Fisch und viel Gemüse ersetzen kann, was der Umwelt zugutekommt und deshalb nicht schlechter schmecken muss. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Schulleiter Martin Goebel freute die Initiative sehr, machten sie bei Eröffnung des Markttages deutlich, denn das Thema „Klimaschutz und Nahrungsmittel“ ist Teil eines Schulprojektes, das Schüler der 9. Klassen nicht nur im Unterricht vertieft haben.

Die Initiative dazu kam vom Landkreis, der in seinem Klimaschutzkonzept den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen festgeschrieben hat und dieses Bewusstsein gerne bei den Heranwachsenden wachrufen möchte. „Zusammen mit dem Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e.V. ging es von Februar bis Juni 2018 an die praktische Umsetzung“, sagte Mitinitiatorin Antje Lehmann von der Stabsstelle Kreisentwicklung. Die teilnehmenden vier Klassen vom Elsterschlossgymnasium aus Elsterwerda und einer aus dem Sängerstadtgymnasium Finsterwalde kreierten zum einen unter dem Motto „Regional lecker“ Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten. Zum anderen ging es unter der Überschrift “Vom Samen auf den Teller“ um Schulhof-Kräuter und -gemüse im Eigenanbau, die dann anschließend weiterverarbeitet wurden. Die Ergebnisse waren zum Abschluss des Schulprojekts bei einem Markttag zu sehen und konnten auch probiert werden. Angeboten wurden an den Schülerständen zum Beispiel Fruchtsmoothies, Quarkkuchen, Holundersuppe, verschiedene Salate, Veggie-Burger und viele weitere Leckereien an. Zusätzlich wurden selbst entworfene Informationsangebote zu regionalen Erzeugern und "Grünen Berufen" aufgestellt.

Darüber hinaus gab es eine musikalische Umrahmung und weitere Info-Angebote regionaler Erzeuger sowie zu „Grünen Berufen“ und – Studiengängen. Derartige Schülerprojekttage zum Thema Klimaschutz haben in Elbe-Elster Tradition. Der Kreistag Elbe-Elster bestätigte im Mai 2015 das Klimaschutzkonzept des Landkreises, das u.a. auch den Maßnahmeansatz enthält: verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen. Durch zielgruppenspezifische Informationen und Angebote soll der Klimaschutzgedanke dort Anwendung finden, wo er am nachhaltigsten ist: in der CO2 Einsparung durch Vermeidung. So haben zum Beispiel Schulgruppen vor ein paar Jahren mit ihren kreativen Exponaten zum Wettbewerb „Klimaschutz ist (eine) Kunst“ ein starkes Achtungszeichen gesetzt. 235 Kinder der Grundschulen des Landkreises nahmen an der Aktion teil, bei dem Verpackungsmaterial und Altkleider zu neuen künstlerischen Formen und Nutzgegenständen wurden. Für diese Wettbewerbsidee wurde der Landkreis Elbe-Elster vom Bundesumweltministerium als „Klimaaktive Kommune 2016“ ausgezeichnet, rief der Landrat noch einmal in Erinnerung.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Handwerk: Bau-Abenteuer startet mit 23 Jugendlichen
Großräschen

Handwerk: Bau-Abenteuer startet mit 23 Jugendlichen

Zehn junge Frauen und 13 Männer sind am heutigen Montag in ihr ganz persönliches Bau-Abenteuer gestartet. Bis zum Freitag testen sie im Lehrbauhof in Großräschen ihre handwerklichen...

Martin Lehmann holt fünften Sieg und Jens Brandt verteidigt Stadtmeister-Titel
Herzberg

Martin Lehmann holt fünften Sieg und Jens Brandt verteidigt Stadtmeister-Titel

Der Herzberger Tennisclub „Grün-Weiß“ e.V. (HTC) lud Ende Juni Freizeitspieler aus dem Altkreis Herzberg ein, um den Herzberger Stadtmeister in den Altersklassen Herren und Senioren zu küren.   Nach...

Landkreis Elbe-Elster veranstaltet ersten Elektromobilitätstag am 20. September 2018
Massen

Landkreis Elbe-Elster veranstaltet ersten Elektromobilitätstag am 20. September 2018

Auf dem Verkehrsubungsplatz der Kreisverkehrswacht Elbe-Elster e.V. in Massen bei Finsterwalde veranstaltet der Landkreis Elbe-Elster gemeinsam mit verschiedenen Partnern erstmals am 20....

Neue Richtlinie ab August, aber drei Jahre beim Breitbandausbau verloren
Cottbus

Neue Richtlinie ab August, aber drei Jahre beim Breitbandausbau verloren

Ab dem 1. August 2018 gilt eine neue Bundes-Richtlinie zur Förderung des Breitbandausbaus. Mit dem Relaunch des Breitbandförderprogramms sollen die bisher zu komplexen Förderverfahren vereinfacht und...

„Tisch 1“ gewinnt 2. SPD-Sommerkneipenquiz
Finsterwalde

„Tisch 1“ gewinnt 2. SPD-Sommerkneipenquiz

Zum zweiten Mal fand am vergangen Freitag das Sommerkneipenquiz der SPD-Finsterwalde im Biergarten des Schützenhauses statt. Bei gutem Wetter und lockerer Stimmung kämpften vier Teams um die...

Frankfurt

1.498.600 Zigaretten fanden Zöllner des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) am 06.07.2018 in einem Kleintransporter

1.498.600 Zigaretten fanden Zöllner des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) am 06.07.2018 ineinem Kleintransporter.Der Kleintransporter wurde auf der BAB 10 zur Kontrolle ausgewählt und sollte auf demRastp...

Klarheit über weitere Unterstützung für das Projekt Stadthalle frühestens im Herbst
Finsterwalde

Klarheit über weitere Unterstützung für das Projekt Stadthalle frühestens im Herbst

Nach der neu aufgestellten Kostenkalkulation des Architekturbüros und dem daraufhin verhängten Planungsstopp am Anfang Juni 2018 fand am 4. Juli 2018 das angekündigte Gespräch zum Mehrbedarf an...

Baggern und sägen für den Naturschutz
Wustermark

Baggern und sägen für den Naturschutz

Am 13. Juli hat der brandenburgische Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger, die vom Land Brandenburg gemeinsam mit dem Bund geförderten...

Kostenfallen bei der Kartenzahlung
Potsdam

Kostenfallen bei der Kartenzahlung

Ist auf dem Konto nicht ausreichend Geld hinterlegt, kann die Bezahlung mit der Girocard teuer werden. Insbesondere Geflüchtete sind aufgrund fehlender Kenntnisse beim bargeldlosen Bezahlen gefährdet....

Orthopädietechnik Meisterausbildung in Massen-Niederlausitz
Massen

Orthopädietechnik Meisterausbildung in Massen-Niederlausitz

Am Dienstag, den 10. Juli 2018 trafen sich Michael Städter, Geschäftsführer des Kröger Firmenverbundes, und der Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher der Handwerkskammer Cottbus zur Unterzeichnung des...

„Auf die Momente“ – Das 6. Senftenberger Hafenfest
Senftenberg

„Auf die Momente“ – Das 6. Senftenberger Hafenfest

Zur sechsten Auflage des beliebten Volksfestes am Senftenberger Stadthafen gibt es viel Neues aber auch Altbewährtes zu erleben. „Wie in den letzten zwei Jahren gibt es auch diesmal wieder einen...

Urlaub in der DDR
Senftenberg

Urlaub in der DDR

Wenn man an Urlaub in der DDR denkt, dann kommt man am Thema Camping nicht vorbei. So darf bei der Ausstellung, die sich  im Museum Schloss und Festung Senftenberg den Urlaubsfreuden,...

Handwerksbetriebe arbeiten  an der Belastungsgrenze
Cottbus

Handwerksbetriebe arbeiten an der Belastungsgrenze

Immer häufiger beschweren sich Kunden, dass Handwerker keine Zeit für sie haben. Das Problem wird sich noch verschärfen. Viele Betriebe in Südbrandenburg arbeiten derzeit an der Belastungsgrenze. Auft...

Luther-Pass in Marienkirche und Museum Viadrina erhältlich
Frankfurt/Oder

Luther-Pass in Marienkirche und Museum Viadrina erhältlich

An bedeutende Orte der Reformation reisen und sich den Besuch dort mit einem Stempel bestätigen lassen – dieses Prinzip verfolgt der Luther-Pass, den der Landkreis Elbe-Elster zum Reformationsjubiläum...

245 mal Abitur mit Traumnote 1,0
Potsdam

245 mal Abitur mit Traumnote 1,0

Landesweit haben 245 Abiturientinnen und Abiturienten im zurückliegenden Schuljahr 2017/18 ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Bildungsministerin Britta Ernst hat allen Einser-Abiturientinnen...

Cottbus

Arbeitsmarkt Juni: Weiter günstige Entwicklung

Die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger im Elbe-Elster-Kreis ist im Juni auf 2.875 Personen gesunken. Die Abnahme im Vergleich zum Mai betrug 17 Personen. Im Vergleich zum Juni des...

Ohoven: Bundeswehr muss bessere Ausstattung bekommen – Gründung der BVMW Kommission „Bundeswehr und Mittelstand“
Berlin

Ohoven: Bundeswehr muss bessere Ausstattung bekommen – Gründung der BVMW Kommission „Bundeswehr und Mittelstand“

Anlässlich der Gründungssitzung der BVMW Kommission Bundeswehr und Mittelstand erklärt Mittelstandspräsident Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven: „Der Mittelstand unterstützt die Forderung der Bundeswehr...

Regionalsiegel Elbe-Elster
Bad Liebenwerda

Regionalsiegel Elbe-Elster

Die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) hat das Regionalsiegel Elbe-Elster Ende 2017 auf den Weg gebracht. Das Siegel besteht aus der Wortmarke „Elbe-Elster“, dem...

Meisterausbildung starten und 1.500 Euro Bonus sichern
Finsterwalde

Meisterausbildung starten und 1.500 Euro Bonus sichern

Mit dem sogenannten Meisterbonus in Höhe von 1.500 Euro bietet die Landesregierung in Brandenburg einen weiteren Anreiz, den Karriereschritt zum Meister im Handwerk zu wagen. Diese neue Förderung ...

Unterstützung für das Projekt im Tierpark
Finsterwalde

Unterstützung für das Projekt im Tierpark

Zum Start in den Juli hatte Manfred Schäfer allen Grund zur Freude. Der Chef des Fördervereins „Finsterwalder Tierpark“ konnte sich über eine finanzielle Zuwendung vom Sanitätshaus Bauch freuen. Damit...

Cottbus

Anträge auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) rechtzeitig einreichen – jetzt auch online

Viele Jugendliche starten nach den Ferien ins Berufsleben. Doch manchmal reicht das Lehrlingsentgelt nicht, um den Lebensunterhalt fernab der Heimat zu finanzieren. Hier kann die Agentur für...

Die Mannschaft des TSV 1878 Schlieben steigt in die Landesliga auf
Schlieben

Die Mannschaft des TSV 1878 Schlieben steigt in die Landesliga auf

Mit einer unglaublich phantastischen Rückrunde wird die Männermannschaft des TSV 1878 Schlieben am Ende der Saison überlegen Staffelsieger der Landeklasse Süd und steigt in die Landeliga auf. Der...

Mit 13.000 Euro unterstützt die Sparkassenstiftung Elbe-Elster die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges für die Bereitschaft der DRK Rettungshundestaffel Finsterwalde
Finsterwalde

Mit 13.000 Euro unterstützt die Sparkassenstiftung Elbe-Elster die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges für die Bereitschaft der DRK Rettungshundestaffel Finsterwalde

Das gut 20 Jahre alte Einsatzfahrzeug war so marode geworden, dass es sogar reinregnet und mit einigen Reparaturen gerade noch einmal TÜV bekommen wird und nur noch für kurze Strecken geeignet ist....

Ministerin Ernst stellt Fachkräftebericht zur Kindertagesbetreuung im Kabinett vor
Potsdam

Ministerin Ernst stellt Fachkräftebericht zur Kindertagesbetreuung im Kabinett vor

Jugendministerin Britta Ernst hat das Kabinett auf seiner Sitzung am 3. Juli 2018 über den neuen Fachkräftebericht für den Bereich der Kindertagesbetreuung informiert. Der Landtag hatte sich im April...

Dunkler Mond und heller Mars
Herzberg

Dunkler Mond und heller Mars

Am 27. Juli finden gleich zwei hochkarätige Naturphänomene am nächtlichen Sommerhimmel statt. Die totale Mondfinsternis beschert uns einen dunklen Mond, dessen totale Verdunklungsphase diesmal mit 1h...