Netzhoppers sichern sich die Playoffs

Netzhoppers sichern sich die Playoffs

Es war ein spannendes letztes Hauptrundenmatch in Giesen. Mit der starken Leistung sichern sich die Netzhoppers den 6. Platz. Foto: Britta Wersinger

Ein spannendes letztes Hauptrundenmatch in Giesen

Giesen / Königs Wusterhausen, Bestensee. Netzhoppers KW-Bestensee ist nach einem verdienten Erfolg am letzten Hauptrundenspieltag der Einzug in die Playoffs gelungen. Beim Tabellenneunten Helios Grizzlys Giesen konnte das Dahmeland-Team nach 108 Minuten einen verdienten 3:1-Sieg (23:25, 25:19, 27:25, 25:23) einfahren. Der zehnte Saisonerfolg der Netzhoppers brachte noch den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz (29 Punkte), da Pokalsieger United Volleys Frankfurt seine Begegnung ziemlich überraschend beim Achten Volleyball Bisons Bühl (28) mit 1:3-Sätzen verlor und dadurch auf Rang sieben abrutschte (28). Im Playoff-Viertelfinale treffen die Netzhoppers im Berlin-Brandenburg-Derby auf den Deutschen Meister BR Volleys, der die Hauptrunde auf dem dritten Platz (45) abschließen konnte.

Im Modus „best of three“ empfangen die Netzhoppers am kommenden Mittwoch, dem 10. März, um 19 Uhr die Hauptstädter in der Landkost-Arena. Spiel zwei findet am Dienstag, dem 16. März, um 19.30 Uhr in der Schmeling-Halle statt. Sollte noch eine dritte Partie notwendig sein, dann wird diese einen Tag später um 19.30 Uhr, ebenfalls in der Heimstätte der BR Volleys, ausgetragen werden. „Ich bin unheimlich stolz auf meine Jungs, denn nach der Finalniederlage gegen Frankfurt haben sie eine ziemlich starke Reaktion gezeigt, denn das Match in Giesen war ein wichtiges im Kampf um den Einzug in die Playoffs. Es wäre schon irgendwie unbefriedigt gewesen, hätten wir unser Saisonziel nicht erreicht. Unterm Strich muss ich sagen, wir haben das Spiel bei den Grizzlys verdient gewonnen. Jetzt freuen wir uns auf die Playoff-Partien gegen die BR Volleys“, so Netzhoppers-Coach Christophe Achten.

Ein Sonderlob hatte der Belgier auch noch für seinen Außenangreifer Theo Timmermann übrig: „Theo hat die ganze Woche vor der Begegnung in Giesen richtig gut trainiert. Seine Trainingsleistungen bestätigte er heute eindrucksvoll, denn er war für mich der beste Spieler auf der Platte.“ Völlig zurecht wurde der 24-jährige gebürtige Königs Wusterhausener auch nach dem Match mit der Goldmedaille für den wertvollsten Spieler geehrt (MVP). Die silberne Plakette erhielt Helios-Kapitän Hauke Wagner. Grizzlys-Manager Sascha Kucera äußerte sich nach dem Spiel auf der Facebookseite des Vereins: „Das Match war ein Spiegelbild der Saison. Wir hätten es aus meiner Sicht in der Hand gehabt, aber leider in den entscheidenden Situationen unnötige Fehler gemacht, sodass wir das Match dann noch aus der Hand gegeben haben. Letztendlich sind wir aber trotzdem mit der Saison zufrieden.“

Im Gegensatz zum verlorenen Pokalfinale gegen die United Volleys brachte Achten für Johannes Mönnich den Kanadier James Jackson und für Karli Allik Timmermann von Beginn an auf die Platte. Für den verletzten Zuspieler und Kapitän Byron Keturakis lief der Pole Kamil Drozynski auf, der mit seinen Vorlagen einen großen Anteil daran hatte, dass am Ende ein klarer Erfolg bei Helios heraussprang. Nur im ersten Satz stotterte noch ein wenig der Motor bei den Netzhoppers, denn Drozynski musste sich erst ein wenig an seine neuen Nebenleute gewöhnen. Diesen Umstand nutzten die Gastgeber in der Anfangsphase gnadenlos aus, denn sehr schnell führten die Niedersachsen mit 8:3. Die Gäste fanden jedoch Stück für Stück besser in die Partie, denn nach einem Ausball der Grizzlys gelang den Netzhoppers der 13:13-Ausgleich. In den Folgezeit agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe.

Am Ende setzten sich die Giesener jedoch knapp mit 25:23 durch, als Anton Menner den ersten Satzball für seine Farben ausnutzen konnte. Den folgenden Abschnitt eröffnete Yannick Goralick mit einem starken Block zum 1:0 für die Netzhoppers. Dieser Punkt war das Startsignal für einen ganzen Satz der Brandenburger, die diesen von Anfang an dominierten und am Ende nach dem 25:19 von Dirk Westphal auch ganz klar erfolgreich beendeten. Durchgang Nummer drei entwickelte sich wieder zu einem offenen Schlagabtausch, der anfangs von den Giesener bestimmt wurde, denn diese setzten sich mit vier Zählern ab (11:7).

Durch zu viele Eigenfehler der Grizzyls-Mannschaft gelang es den Netzhoppers, dem Spiel noch eine Wende zu geben, denn nach einem Aufschlagfehler und einem Ausball der Hausherren hatten die Brandenburger beim 27:25 auch den dritten Abschnitt in der Tasche. Eine Aufschlagserie von Johannes Mönnich, der für Jackson Mitte der Begegnung von Achten eingewechselt wurde, führte im Schlussabschnitt zu einer 4:1-Führung der ganz in Grau spielenden Netzhoppers. Diesen Vorsprung, der teilweise fünf Punkte betrug (13:8), verwaltete das Achten-Team bis in die Schlussphase hinein. Ein Aufschlagfehler von David Seybering zum 23:25 aus Giesener Sicht besiegelte jedoch das vorzeitige Saisonende nach der Hauptrunde für die Mannschaft der Grizzlys. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Nachhaltige und abwechslungsreiche Gebäudeplanung
Berlin Adlershof

Nachhaltige und abwechslungsreiche Gebäudeplanung

Die Bauwert Aktiengesellschaft hat mit den Arbeiten am Bürocampus SQUARE 1 in Berlin-Adlershof begonnen. Geplant sind zwölf Einzelgebäude mit einer Gesamtfläche von rund 140.000 Quadratmetern. Das...

Das Programm steht fest
Blossin

Das Programm steht fest

Das Programm des 4. Brandenburger Kongress der Jugendarbeit „in.zukunft“ am 26. und 27. August 2021 ist veröffentlicht. Der Kongress findet mit ca. 70 Beiträgen dezentral-hybrid an fünf Orten im Land...

Projekt „Live Counselling“
Wildau

Projekt „Live Counselling“

Mit dem Projekt „Live Counselling“ verfolgt die Studienorientierung der TH Wildau einen modernen Ansatz, mit dem digitale Beratungsangebote zur MINT-orientierten Studierendengewinnung an Schulen...

7-Tage-Inzidenz liegt in Dahme-Spreewald bei 117,7
LDS

7-Tage-Inzidenz liegt in Dahme-Spreewald bei 117,7

Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle der Atemwegserkrankung COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 58 erhöht. Die heutige 7-Tages-Inzidenz pro 100.000...

Vetschau

Der Impfbus hält in Vetschau

Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz wird ab dem 19. April ein Impfbus in Betrieb genommen. Er fährt pro Monat jede der elf Kommunen im Landkreis für zwei Tage an. In Vetschau gibt es folgende...

Deutschland krempelt die Ärmel hoch – bitte zuerst für eine gesicherte Impfstoffbeschaffung
OSL

Deutschland krempelt die Ärmel hoch – bitte zuerst für eine gesicherte Impfstoffbeschaffung

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis OSL beträgt aktuell 197,5. Letztmalig konnte am 19. Februar 2021 ein Wert von unter 100 verzeichnet werden (95,1). Damit gilt...

Sänger im Landkreis trotzen der Corona-Krise
LDS

Sänger im Landkreis trotzen der Corona-Krise

Seit Monaten keine gemeinsamen Chorproben, nur wenige (Open-Air-)Konzerte seit Pandemie-Beginn und viele ältere Mitglieder, die vielleicht nie wieder zur Chorprobe kommen: Das ist die eine Seite der...

15. Gussower Chronikheft
Gussow

15. Gussower Chronikheft

Die Arbeiten am 15. Gussower Chronikheft befinden sich in der Endphase. Mit Unterstützung von Privatpersonen und Institutionen konnten wieder mehrere interessante Beiträge realisiert werden. Im...

Königs Wusterhausen

Codierung von Fahrrädern

Am Freitag, den 16.4.2021, können sie bei den Mitarbeitern der Prävention der Polizeiinspektion Dahme Spreewald ihr Fahrrad kostenlos codieren lassen. Die Codierung findet in 15711 Königs...

Aufbau von Sozialarbeit
Königs Wusterhausen

Aufbau von Sozialarbeit

Mit Mareen Kliempt steht der kommunalen Grundschule „Wilhelm Busch“ in Königs Wusterhausen nun eine engagierte Schulsozialarbeiterin zur Verfügung. Eine unkomplizierte Unterstützung erhielt Frau...

Große Lernrückstände zum Schuljahresende
Königs Wusterhausen / Eichwalde

Große Lernrückstände zum Schuljahresende

Einen großen Teil des laufenden Schuljahres haben Schülerinnen und Schüler mit Homeschooling verbracht. Besonders diejenigen, bei denen das Lernen auf Distanz nicht gut funktioniert hat, haben jetzt...

Fürsorge, Solidarität und Hilfsbereitschaft werden gelebt
Potsdam/Luckau

Fürsorge, Solidarität und Hilfsbereitschaft werden gelebt

"Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und Einzelpersonen am Wettbewerb der DAK-Gesundheit für vorbildhaftes Engagement insbesondere auch in...

Lübben gedenkt den Verstorbenen der Corona-Pandemie
Lübben

Lübben gedenkt den Verstorbenen der Corona-Pandemie

Vor über einem Jahr brach weltweit die Corona-Pandemie aus. Seit dem sind in unserem Land fast 60.000 Menschen im Zusammenhang mit dieser Viruserkrankung verstorben. Auch Lübben hat viele Opfer der...

Spreewald-Kahnzustellerin Andrea Bunar startet heute in ihre zehnte Saison
Lehde

Spreewald-Kahnzustellerin Andrea Bunar startet heute in ihre zehnte Saison

Andrea Bunar ist in ihre zehnte Saison als Kahn-Zustellerin und liefert im Spreewalddorf Lehde wieder Briefe und Pakete auf dem Wasserweg aus. „Die Corona-Pandemie hat auch meinen privaten und...

„Hand Werk Kunst“ in Schlepzig
Schlepzig

„Hand Werk Kunst“ in Schlepzig

Die Vorbereitungen zur diesjährigen aquamediale 14 laufen bereits auf Hochtouren. Die Kunstausstellung am, im und auf dem Wasser wird vom 5. Juni bis 18. September 2021 unter dem Titel „Hand Werk...

Erfolgreicher Start der Juleica Qualifikation
LDS

Erfolgreicher Start der Juleica Qualifikation

Nach monatelanger Vorbereitung durch die Kreisjugendfeuerwehr Dahme-Spreewald konnte erstmalig eine Online-Version der Juleica – Qualifikation angeboten werden. Unter der Leitung von Robert Kärgel,...

Robert Seidel und Franz Rentsch starten mit Freilichtmalerei
LDS

Robert Seidel und Franz Rentsch starten mit Freilichtmalerei

Anfang April haben die ersten beiden Künstler ihre Arbeiten um den EISENHAMMER Schlepzig aufgenommen: Robert Seidel (Leipzig), Meisterschüler bei Neo Rauch und Franz Rentsch (Halle), Meisterschüler...

Manuel Borch zum neuen Gemeindewehrführer ernannt
LDS

Manuel Borch zum neuen Gemeindewehrführer ernannt

Nach acht Jahren gibt es einen Wechsel in der Führung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Märkische Heide. Amtsinhaber Sven Burdack legte zum 31.12.2020 sein Amt aus privaten Gründen nieder,...

Derzeitiges Impfangebot wird ergänzt
OSL

Derzeitiges Impfangebot wird ergänzt

Ab Montag, den 19. April, nimmt der Impfbus des Landkreises Oberspreewald-Lausitz seinen Betrieb auf. Der Bus verkehrt in den nächsten Wochen in allen elf Kommunen im Landkreis. Das Angebot zur...

Nächste Eskalationsstufe des Maßnahmenplans für die Bewältigung der dritten Corona-Welle
OSL

Nächste Eskalationsstufe des Maßnahmenplans für die Bewältigung der dritten Corona-Welle

Im Klinikum Niederlausitz bleibt die Zahl der Corona-Patienten konstant hoch und steigt die der Notfallpatienten ohne Corona. Seit dem 12. April werden wieder mehr geplante Eingriffe verschoben, um...

Digitaler Zukunftstag
Wildau

Digitaler Zukunftstag

Am 22. April 2021 öffnen beim Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg und parallel beim bundesweiten Girls‘ Day zahlreiche Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und andere...