Landkreis strebt Haushaltsausgleich auch in 2021 an

Kreishaushalt bestätigt

Unter anderem in das Friedrich-Engels-Gymnasium in Senftenberg investiert der Landkreis im Jahr 2021. Bis 2025 soll das Gebäude bei laufendem Schulbetrieb umfassend saniert und modernisiert werden. 12,5 Mio. Euro fließen bis dahin in die Arbeiten – zu großen Teilen Fördermittel des Landes für den ersten von insgesamt drei Bauabschnitten. Foto: Landkreis/Weser

Senftenberg. Der 806-Seiten starke Haushaltsplan der Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz für das Jahr 2021 ist zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten. Zuvor hatten im November der Kreistag und im Nachgang im Dezember das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Brandenburg als Genehmigungsbehörde nach entsprechender Prüfung die benötigte Zustimmung erteilt. Mit der Freigabe wird der Weg geebnet für die frühzeitige Vorbereitung geplanter Projekte im Jahr 2021.

Haushaltsausgleich in 2021 erneut geplant

Rund 241 Mio. Euro gibt der Landkreis im Jahr 2021 zur Erfüllung seiner gesetzlichen Aufgaben aus. Mit einem geplanten Überschuss in Höhe von 560.000 Euro im ordentlichen Ergebnis sieht der Haushaltsansatz 2021 dabei erneut den gesetzlichen Haushaltsausgleich vor. Dennoch ist die Haushaltssituation als grundsätzlich angespannt zu bewerten.

Die größten Aufwandspositionen stellen neben den Personalkosten die sogenannten Transferaufwendungen dar. Diese bezeichnen Zahlungen der Kreisverwaltung für Leistungen, die den Bürgern in verschiedenen Bereichen des Lebens zu Gute kommen, ohne dass dafür eine direkte Gegenleistung zu erbringen ist. Mit Blick auf den Haushalt 2021 ist hier eine enorme Steigerung um 15,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr auf nun 125,2 Mio. Euro zu verzeichnen. Grund sind insbesondere steigende Bedarfe zur Finanzierung von Leistungen in der Jugend- und Sozialhilfe.  

Die größten Zuschussbedarfe ergeben sich für die Kreisverwaltung in den Bereichen Hilfe zur Erziehung (16,1 Mio.€) und Kita (14 Mio.€), SGB II (10,1 Mio.€), Hilfen junger Volljähriger/ Inobhutnahme/ Eingliederungshilfe (6,2 Mio.€) sowie der Leistungen nach dem Bundesteilhabegesetz (3,9 Mio.€). Mittel in größerem Umfang fließen auch in die Pflege und Unterhaltung der Kreisstraßen (3,7 Mio.€) sowie die Schülerbeförderung und den ÖPNV (Summe: 6,3 Mio.€). Positionen in Verbindung mit der direkten Erbringung der Verwaltungsleistung, wie beispielsweise die Vorhaltung und Unterhaltung der Verwaltungsgebäude, der IT-Technik, des Fuhrparks und der allgemeine Bürobedarf schlagen mit 7,5 Mio.€ zu Buche.

Die Aufwendungen des Kreishaushaltes werden überwiegend durch Zuwendungen und allgemeine Umlagen sowie Kostenerstattungen der jeweils unterschiedlichen Behörden und Aufgabenträger gedeckt. Die allgemeinen Schlüsselzuweisungen vom Land und die Kreisumlage der Kommunen nehmen hierbei den größten Umfang ein.

Die Kreisumlage wird von den kreisangehörigen Städten und Gemeinden auf der Basis der Umlagegrundlagen der jeweiligen Kommune erhoben. Im Jahr 2021 kann der Hebesatz der allgemeinen Kreisumlage weiter abgesenkt werden und beträgt für 2021 45,5 % (2020: 46 %). Im Finanzplanzeitraum bis 2024 ist trotz rückläufig kalkulierter Umlagegrundlagen ein weiteres Absenken des Hebesatzes von je 0,5 % pro Jahr auf dann 44 % in 2024 berücksichtigt.

Um den nicht klar zu beziffernden Auswirkungen der Corona-Pandemie Rechnung zu tragen, hatte die Verwaltungsleitung die Entscheidung getroffen, für den Planungszeitraum ab 2021 keinen Doppelhaushalt aufzustellen.

Im Doppelhaushalt 2019/2020 erreichte OSL erstmals seit seinem Bestehen den unterjährigen und auch gesetzlichen Haushaltsausgleich. Gelingen konnte dies unter anderem durch die positive wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises in den letzten Jahren, als auch durch konsequente Konsolidierungsmaßnahmen.

Der bisherige positive Kurs wird durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der Afrikanischen Schweinepest beeinflusst. Deutliche Zusatzaufwendungen sind in den Haushaltsplänen aller Ebenen zu erwarten. So ist im Landkreis auf Grund der umfangreichen Steuerausfälle mit einem Rückgang der Schlüsselzuweisungen und der Umlagegrundlagen für die Kreisumlage zu rechnen. In der Folge weist der Haushalt im Finanzplanzeitraum bis 2024 im ordentlichen Ergebnis keinen Ausgleich mehr aus. Durch Entnahmen aus den Rücklagen der positiven Jahresergebnisse der zurückliegenden Jahre kann diese Lücke allerdings geschlossen werden.

Wilfried Brödno, Finanzdezernent der Kreisverwaltung: „Der Haushaltsplan 2021 ist eine gute und solide Grundlage für den Start in das neue Jahr, die Zukunft allerdings wird eine Herausforderung. Zur Stabilisierung ist die Fortführung der Maßnahmen des Rettungsschirmes von Bund und Land dringend erforderlich. Davon unberührt wird die Kreisverwaltung ihren Kurs auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen und verantwortungsvoll und weitsichtig haushalten.“

Folgende Projekte plant der Landkreis in 2021


Auch in 2021 realisiert die Verwaltung mit eigenen Mitteln oder Fördermitteln von Bund und Land verschiedene Projekte im Landkreis bzw. setzt diese fort. Die größten Projekte betreffen in 2021 u.a.:

-    Fortsetzung des im August 2020 begonnenen Breitbandausbaus im Landkreis (17,9 Mio.€ in 2021, Gesamtsumme Projekt: 23,5 Mio.€, Ziel: 2023)

-    weitere Umsetzung der in 2019 begonnenen Modernisierung des Fernradwegenetzes (3,8 Mio.€ in 2021, Gesamtsumme Projekt: ca. 10,8 Mio.€, Ziel: 2022).

-    Auftakt zur Umsetzung des Projektes „DigitalPakt Schule“ von Bund und Land (1,4 Mio.€ in 2021, Gesamtsumme Projekt: ca. 2,8 Mio.€, Ziel: 2023)

-    weitere Sanierung und Ausbau des Feuerwehr- und Katastrophenschutz Technischen Zentrums des Landkreises in Großräschen (Start in 2020; 1 Mio.€ in 2021, Gesamtsumme Projekt 3,74 Mio.€, Ziel: 2022)

-    Auftakt Komplettsanierung Gymnasium Senftenberg (ca. 1 Mio.€ in 2021, Gesamtprojekt: 12,5 Mio.€, Ziel: 2025)

-    Gemeinschaftsbaumaßnahme grundhafter Ausbau der K6635 Ortsdurchfahrt Kleinkmehlen (950 T€ in 2021, Ziel: Fertigstellung 06/2021)

-    Neubau mit Ausstattung der Rettungswache Lauchhammer, Beginn in 2021 mit den Planungsleistungen (294 T€), Gesamtsumme Projekt 5,2 Mio.€

-    Anschaffungen im Bereich Fuhrpark Kreisstraßenmeisterei, Rettungsdienst sowie Brand- und Katastrophenschutz.


Der Haushaltsplan des Landkreises OSL für das Jahr 2021 kann auf der Internetseite der Kreisverwaltung eingesehen werden: www.osl-online.de („Verwaltung und Kreistag“ – „Amtliches und Ausschreibungen“ – „Haushaltspläne und Jahresabschlüsse“). red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Nachhaltige und abwechslungsreiche Gebäudeplanung
Berlin Adlershof

Nachhaltige und abwechslungsreiche Gebäudeplanung

Die Bauwert Aktiengesellschaft hat mit den Arbeiten am Bürocampus SQUARE 1 in Berlin-Adlershof begonnen. Geplant sind zwölf Einzelgebäude mit einer Gesamtfläche von rund 140.000 Quadratmetern. Das...

Das Programm steht fest
Blossin

Das Programm steht fest

Das Programm des 4. Brandenburger Kongress der Jugendarbeit „in.zukunft“ am 26. und 27. August 2021 ist veröffentlicht. Der Kongress findet mit ca. 70 Beiträgen dezentral-hybrid an fünf Orten im Land...

Projekt „Live Counselling“
Wildau

Projekt „Live Counselling“

Mit dem Projekt „Live Counselling“ verfolgt die Studienorientierung der TH Wildau einen modernen Ansatz, mit dem digitale Beratungsangebote zur MINT-orientierten Studierendengewinnung an Schulen...

7-Tage-Inzidenz liegt in Dahme-Spreewald bei 117,7
LDS

7-Tage-Inzidenz liegt in Dahme-Spreewald bei 117,7

Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle der Atemwegserkrankung COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 58 erhöht. Die heutige 7-Tages-Inzidenz pro 100.000...

Vetschau

Der Impfbus hält in Vetschau

Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz wird ab dem 19. April ein Impfbus in Betrieb genommen. Er fährt pro Monat jede der elf Kommunen im Landkreis für zwei Tage an. In Vetschau gibt es folgende...

Deutschland krempelt die Ärmel hoch – bitte zuerst für eine gesicherte Impfstoffbeschaffung
OSL

Deutschland krempelt die Ärmel hoch – bitte zuerst für eine gesicherte Impfstoffbeschaffung

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis OSL beträgt aktuell 197,5. Letztmalig konnte am 19. Februar 2021 ein Wert von unter 100 verzeichnet werden (95,1). Damit gilt...

Sänger im Landkreis trotzen der Corona-Krise
LDS

Sänger im Landkreis trotzen der Corona-Krise

Seit Monaten keine gemeinsamen Chorproben, nur wenige (Open-Air-)Konzerte seit Pandemie-Beginn und viele ältere Mitglieder, die vielleicht nie wieder zur Chorprobe kommen: Das ist die eine Seite der...

15. Gussower Chronikheft
Gussow

15. Gussower Chronikheft

Die Arbeiten am 15. Gussower Chronikheft befinden sich in der Endphase. Mit Unterstützung von Privatpersonen und Institutionen konnten wieder mehrere interessante Beiträge realisiert werden. Im...

Königs Wusterhausen

Codierung von Fahrrädern

Am Freitag, den 16.4.2021, können sie bei den Mitarbeitern der Prävention der Polizeiinspektion Dahme Spreewald ihr Fahrrad kostenlos codieren lassen. Die Codierung findet in 15711 Königs...

Aufbau von Sozialarbeit
Königs Wusterhausen

Aufbau von Sozialarbeit

Mit Mareen Kliempt steht der kommunalen Grundschule „Wilhelm Busch“ in Königs Wusterhausen nun eine engagierte Schulsozialarbeiterin zur Verfügung. Eine unkomplizierte Unterstützung erhielt Frau...

Große Lernrückstände zum Schuljahresende
Königs Wusterhausen / Eichwalde

Große Lernrückstände zum Schuljahresende

Einen großen Teil des laufenden Schuljahres haben Schülerinnen und Schüler mit Homeschooling verbracht. Besonders diejenigen, bei denen das Lernen auf Distanz nicht gut funktioniert hat, haben jetzt...

Fürsorge, Solidarität und Hilfsbereitschaft werden gelebt
Potsdam/Luckau

Fürsorge, Solidarität und Hilfsbereitschaft werden gelebt

"Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und Einzelpersonen am Wettbewerb der DAK-Gesundheit für vorbildhaftes Engagement insbesondere auch in...

Lübben gedenkt den Verstorbenen der Corona-Pandemie
Lübben

Lübben gedenkt den Verstorbenen der Corona-Pandemie

Vor über einem Jahr brach weltweit die Corona-Pandemie aus. Seit dem sind in unserem Land fast 60.000 Menschen im Zusammenhang mit dieser Viruserkrankung verstorben. Auch Lübben hat viele Opfer der...

Spreewald-Kahnzustellerin Andrea Bunar startet heute in ihre zehnte Saison
Lehde

Spreewald-Kahnzustellerin Andrea Bunar startet heute in ihre zehnte Saison

Andrea Bunar ist in ihre zehnte Saison als Kahn-Zustellerin und liefert im Spreewalddorf Lehde wieder Briefe und Pakete auf dem Wasserweg aus. „Die Corona-Pandemie hat auch meinen privaten und...

„Hand Werk Kunst“ in Schlepzig
Schlepzig

„Hand Werk Kunst“ in Schlepzig

Die Vorbereitungen zur diesjährigen aquamediale 14 laufen bereits auf Hochtouren. Die Kunstausstellung am, im und auf dem Wasser wird vom 5. Juni bis 18. September 2021 unter dem Titel „Hand Werk...

Erfolgreicher Start der Juleica Qualifikation
LDS

Erfolgreicher Start der Juleica Qualifikation

Nach monatelanger Vorbereitung durch die Kreisjugendfeuerwehr Dahme-Spreewald konnte erstmalig eine Online-Version der Juleica – Qualifikation angeboten werden. Unter der Leitung von Robert Kärgel,...

Robert Seidel und Franz Rentsch starten mit Freilichtmalerei
LDS

Robert Seidel und Franz Rentsch starten mit Freilichtmalerei

Anfang April haben die ersten beiden Künstler ihre Arbeiten um den EISENHAMMER Schlepzig aufgenommen: Robert Seidel (Leipzig), Meisterschüler bei Neo Rauch und Franz Rentsch (Halle), Meisterschüler...

Manuel Borch zum neuen Gemeindewehrführer ernannt
LDS

Manuel Borch zum neuen Gemeindewehrführer ernannt

Nach acht Jahren gibt es einen Wechsel in der Führung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Märkische Heide. Amtsinhaber Sven Burdack legte zum 31.12.2020 sein Amt aus privaten Gründen nieder,...

Derzeitiges Impfangebot wird ergänzt
OSL

Derzeitiges Impfangebot wird ergänzt

Ab Montag, den 19. April, nimmt der Impfbus des Landkreises Oberspreewald-Lausitz seinen Betrieb auf. Der Bus verkehrt in den nächsten Wochen in allen elf Kommunen im Landkreis. Das Angebot zur...

Nächste Eskalationsstufe des Maßnahmenplans für die Bewältigung der dritten Corona-Welle
OSL

Nächste Eskalationsstufe des Maßnahmenplans für die Bewältigung der dritten Corona-Welle

Im Klinikum Niederlausitz bleibt die Zahl der Corona-Patienten konstant hoch und steigt die der Notfallpatienten ohne Corona. Seit dem 12. April werden wieder mehr geplante Eingriffe verschoben, um...

Digitaler Zukunftstag
Wildau

Digitaler Zukunftstag

Am 22. April 2021 öffnen beim Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg und parallel beim bundesweiten Girls‘ Day zahlreiche Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und andere...