Gemeinsam für die Tiere

Fellnasen suchen ein liebevolles Zuhause

Kätzchen Gabriella. Fotos: Tierheim Märkisch Buchholz

Zwei Zwergkanninchen.

Märkisch Buchholz. Die Befürchtung, dass durch die Corona-Krise noch mehr Tiere in den Tierheimen abgegeben werden als diese sowieso schon beherbergen, ist zum Glück nicht überall eingetreten. Jedoch fallen noch immer wichtige Spendeneinnahmen weg, da geplante Vereinsfeste oder Tage der offenen Tür nicht durchführt werden können. So fehlt ihnen die Möglichkeit mit den Veranstaltungen die Spenden einzusammeln, auf die sie so dringend angewiesen sind. Das betrifft natürlich auch das Tierheim in Märkisch Buchholz. Der Tierschutzverein wurde am 8. August 1991 mit sieben Mitgliedern gegründet. Am 1. Juni 1994 war es dann endlich soweit, ein Tierheim in Aussicht.

Eine alte Funkstation der NVA, an der zwar schon der Zahn der Zeit genagt hatte, aber Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Helfer, wurde eine ordentliche Unterkunft für hilfebedürftige Tiere geschaffen. Ziele waren und sind auch heute noch die Vertretung und Förderung des Tierschutzes, Aufklärung über den Tierschutz, Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit über Wesen und Wohlergehen der Tiere und die Verhütung von Tierquälerei. Inzwischen hat der Tierschutzverein KW e. V. über einhundert Mitglieder. Jedes Mitglied ist auf seine Art und nach seinen Möglichkeiten aktiv. Der Eine hilft, indem er seine Freizeit opfert, der Andere, indem er Geld spendet. „Allen sei auch an dieser Stelle unser herzlicher Dank ausgesprochen“, so der Vorstand.

Derzeit befinden sich sieben entzückende Zwergkaninchen in der Obhut des Tierheims Märkisch Buchholz. Diese suchen nun, jeweils im Doppelpack, ein neues Zuhause, am liebsten in Außenhaltung. Es handelt sich um männliche (kastrierte) und weibliche (einige kastrierte) Tiere im Alter von ca. 2 bis 6 Jahre. Der Bewegungs- und Nagedrang von Zwergkaninchen ist besonders ausgeprägt. Zur Beschäftigung, brauchen diese „Zwerge“ ein abwechslungsreiches Angebot. Kleine Äste zum Knabbern, Röhren zum Durchlaufen oder Erhöhungen zum Klettern und Ausschau halten sowie Buddel Möglichkeiten lieben unsere Kleinen.

Das Kätzchen Gabriella kam im Oktober 2020, mit fünf weiteren Katzen, nach Märkisch Buchholz, da ihr Besitzer verstorben ist. Mittlerweile haben sich die Samtpfoten schon etwas an den Tierheimalltag gewöhnt trotzdem suchen sie ein liebevolles, ruhiges neues Zuhause. Vier von den sechs Samtpfoten sind bereits ausgezogen, aber Gabriella hat noch nicht ihren richtigen Menschen gefunden. Die ca. 2010 geborene Katzendame zeigt sich noch sehr zurückhaltend und reagiert mit einem vorsichtigen Fauchen, aber mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Leckereien beginnt sie langsam Vertrauen zum Menschen zu fassen. In ihrem vorherigen Zuhause durften alle Samtpfoten Freigang genießen, diesen sollte Gabriella, nach einer gewissen Eingewöhnung, auch zukünftig wieder haben können.

Die kastrierte Katzendame ist verträglich mit Artgenossen, daher wäre sie auch sehr gut als Zweit Katze geeignet. „Wir suchen nun neue Dosenöffner für die schüchterne Gabriella, die nicht allzu viel von ihr verlangen und sich über jede, noch so kleine Art der Annäherung, Seitens der Katzendame, freuen können, so Manuela Budich, vom Tierschutzverein Königs Wusterhausen e. V.

Interessenten können sich gern telefonisch unter 033765 / 80689 melden, um einen Termin, zum Kennenlernen von den Zwergkaninchen oder Gabriella, zu vereinbaren. Möchten Sie das Tierheim unterstützen? „Wir benötigen zurzeit Gehwegplatten (30 x 30 cm oder 40 x 40 cm), Katzenstreu (bitte Klumpstreu ist sparsamer im Verbrauch), Hunde-Nassfutter, Kräuterreiches Heu für unsere Nager, Allzweckreiniger (bitte keinen Essigreiniger), Briefmarken und Tankgutscheine. Wenn Sie persönlich helfen wollen, können sie dies ehrenamtlich tun. Bitte wenden Sie sich dazu vorab telefonisch an das Tierheim“, so der Vorstand. jr

Auch für finanzielle Hilfe sind die Tiere und Mitarbeiter sehr dankbar. Spendenkonto: Tier schutzverein – Tierheim | IBAN: DE81 1009 0000 7213 949009 | BIC: BEVODEBB bei der Berliner Volksbank

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

„Mein Lokal, Dein Lokal“ zu Gast im Spreewald
Lübbenau

„Mein Lokal, Dein Lokal“ zu Gast im Spreewald

Eine ganze Woche lang widmet sich Kabel Eins der kulinarischen Vielfalt des Spreewalds: Vom 8. bis zum 12. März 2021 begleitet die Doku-Koch-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ fünf Restaurantchefs aus der...

Ihr Ziel: Ein gesundes Lächeln und Selbstvertrauen schenken
Cottbus

Ihr Ziel: Ein gesundes Lächeln und Selbstvertrauen schenken

Sarina Habich, Eileen Prey und Saskia Katzschke haben vor allem eines gemeinsam: Sie erlernen den Beruf Zahntechnikerin und möchten damit anderen Menschen wieder zu einem strahlenden Lächeln und mehr...

Online-Workshop
Königs Wusterhausen

Online-Workshop

Viele Eltern geben täglich ihr Bestes, Job und Familie unter einen Hut zu bringen. Der Spagat zwischen Beruf und Familie kostet allerdings Zeit und Energie, gerade in der jetzigen Situation. Die...

Antragsberechtigt sind nur die Vereine selbst
Königs Wusterhausen

Antragsberechtigt sind nur die Vereine selbst

Etwa 81.000 Euro hat die Stadtverwaltung im aktuellen Haushalt zurückgestellt, um die Sportvereine Königs Wusterhausens zu unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Diese reichten im...

Eindringlicher Appell für Rückkehr des Amateursports
Lübben / Königs Wusterhausen

Eindringlicher Appell für Rückkehr des Amateursports

Die Präsidenten aus den Regional- und Landesverbänden des DFB haben im Rahmen ihrer Konferenz einen gemeinsamen Appell formuliert, der die hohe gesellschaftliche Bedeutung und Wirkung des...

Grundschule Zeesen
Zeesen

Grundschule Zeesen

Zeesen. Die Vorbereitungen für den Abbruch der Grundschule Zeesen laufen auf Hochtouren. Das Gebäude ist weitestgehend entkernt. Auch die Fenster sind größtenteils schon ausgebaut. In dieser Woche...

ALDI spendet Lebensmittel
Mittenwalde

ALDI spendet Lebensmittel

Menschen immer und überall mit dem zu versorgen, was sie zum täglichen Leben brauchen und das einfach und schnell: Dafür steht ALDI Nord. „Wir blicken dabei über den Tellerrand hinaus und unterstützen...

Alte Fahrerlaubnis: Pflichtumtausch auf EU-Kartenführerschein
LDS

Alte Fahrerlaubnis: Pflichtumtausch auf EU-Kartenführerschein

Die Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald weist auf den rechtzeitigen Pflichtumtausch von Führerscheindokumenten hin. Es handelt sich um einen gestaffelten Pflichtumtausch dieser...

Kastration der Hauskatzen
Märkisch Buchholz

Kastration der Hauskatzen

In Deutschland gibt es zwar bislang noch keine bundesweite Vorgabe, doch wird die Kastrationspflicht zunehmend auf kommunaler Ebene geregelt. Grundsätzlich sollten Katzenbesitzer aber die...

Städtepartnerschaft wieder aufleben lassen
Königs Wusterhausen

Städtepartnerschaft wieder aufleben lassen

Die Waldorfschule in der tschechischen Partnerstadt Příbram sucht eine Partnerschule in Königs Wusterhausen. Ein entsprechendes Schreiben des dortigen Bürgermeisters, Jan Konvalinka, und des...

Großes Ärgernis in der Stadt
Königs Wusterhausen

Großes Ärgernis in der Stadt

Die Stadtverwaltung weist Hundebesitzerinnen und -besitzer darauf hin, dass sie die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner stets aus dem öffentlichen Raum entfernen müssen. Dies ist wichtig, da die...

„Halbe.Zeit“ lädt zur Reflexion über die Pandemie ein
Halbe

„Halbe.Zeit“ lädt zur Reflexion über die Pandemie ein

Die ersten Grundschüler gehen wieder zur Schule. Ist das der Anfang vom Ende des Lockdowns? Oder befinden wir uns erst in der Halbzeit dieser Corona-Pandemie? Ist das Glas halb voll oder halb leer?...

Netzhoppers konnten Berlin ärgern
Königs Wusterhausen / Bestensee

Netzhoppers konnten Berlin ärgern

Eine richtig starke Generalprobe vor dem DVV-Pokalfinale am kommenden Sonntag (28. Februar) zeigte Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee im Heimspiel gegen den deutschen Meister BR Volleys....