RVS-Schülerverkehr in Dahme-Spreewald vom Verdi-Warnstreik betroffen

Kreis bittet Eltern und Erziehungsberechtigte Schulfahrten am Dienstag privat abzusichern

Lübben / Königs Wusterhausen. Im bundesweiten Tarifkonflikt um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am morgigen Dienstag, 29. September 2020, bundesweit zum Streik aufgerufen. Bei Brandenburger Unternehmen beginnt dieser mit Betriebsbeginn (etwa 3.00 Uhr) und dauert bis zum Folgetag, 30. September 2020, 3.00 Uhr. Auch die Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald (RVS) wird von diesem Streik betroffen sein.

Nach Informationen der Geschäftsführung werden sich wahrscheinlich Teile der RVS-Belegschaft am Streik beteiligen. In der Folge kann es am morgigen Dienstag zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Linienverkehr kommen. Fahrgäste in Dahme-Spreewald müssen sich darauf einstellen, dass im genannten Zeitraum nur wenige oder keine RVS-Busse fahren. Welche Busse oder Linien konkret ausfallen werden, kann die RVS gegenwärtig noch nicht sagen. Allerdings ist der Schülerverkehr voraussichtlich nicht abgesichert.

Dahme-Spreewalds Amt für Schulverwaltung bittet vor diesem Hintergrund alle Eltern und Erziehungsberechtigten im Landkreis, die individuelle Beförderung ihrer schulpflichtigen Kinder am morgigen Dienstag persönlich abzusichern. „Leider können wir das gesamte Ausmaß des ÖPNV-Streiks erst am Dienstagvormittag absehen. Im Interesse aller Schulkinder ersuchen wir daher, diese morgen privat zur Schule zu bringen und abzuholen – kein Kind soll an einer Bushaltestelle vergebens warten müssen“, sagt Dr. Stephanie Löffler, Leiterin des Amtes für Schulverwaltung. Fahrten mit dem Schülerspezialverkehr sind jedoch voraussichtlich gesichert, da dieser nicht direkt von der RVS sondern von privaten Beförderungsunternehmen bewerkstelligt wird.

Aktuell arbeitet die Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald an der Erstellung von Notfahrplänen. Vorgesehen ist, die Fahrten der vier PlusBus-Linien 472, 500, 735 und 736 morgen trotz des Streiks weitestgehend abzusichern. Die RVS bittet alle betroffenen Fahrgäste um Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die durch den kurzfristig angekündigten Verdi-Warnstreik hervorgerufen werden. Die RVS wird morgen aktuell auf ihrer auf Homepage unter www.rvs-lds.de informieren. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

100 Jahre und immer noch topfit
Niederlehme

100 Jahre und immer noch topfit

Mehrere Währungen sowie politische und gesellschaftliche Veränderungen hat Johanna Klemm bereits erlebt. Und nun muss sie ihren 100. Geburtstag auch noch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie...

Start für Millionen-Projekt
Zeesen

Start für Millionen-Projekt

Die temporäre Containeranlage für die Grundschule bzw. den Hort in der Uferstraße 7a/b in Zeesen steht. Im Vorfeld wurden die Bauflächen hergestellt und Asphaltschutzschichten in den Straßenbereichen...

Sicheres Surfen im Internet
Königs Wusterhausen

Sicheres Surfen im Internet

Seit dem 14. August dieses Jahres ist Königs Wusterhausen eine Digital-Kompass-Station innerhalb des Projektes „Digital-Kompass“ der BAGSO und des Vereins „Deutschland sicher im Netz“ (DsiN). Sie...

Kinder- und Jugendprojekt erhält den Naturpark-Preis
Fürstlich Drehna

Kinder- und Jugendprojekt erhält den Naturpark-Preis

Das Kuratorium des Naturparks Niederlausitzer Landrücken verleiht den Naturpark-Preis 2020 dem Kinder- und Jugendprojekt Bergen. Das Projekt erhält ein Preisgeld – bereitgestellt von der...

Vom Applaus des Publikums gerührt...
Lübben

Vom Applaus des Publikums gerührt...

„Mir gehörn“ heißt das jüngste, nunmehr elfte Soloalbum von Dirk Michaelis. Zur Würdigung von 30 Jahre Deutsche Einheit hatte die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (Spreewald) GmbH unter...

Auf Lübbener Garagennutzer kommen Neuerungen zu
Lübben

Auf Lübbener Garagennutzer kommen Neuerungen zu

Die Stadt Lübben (Spreewald) / Lubin (Błota) muss bei der Verpachtung von Garagen(-grundstücken) Veränderungen vornehmen. Grund dafür sind das Schuldrechtanpassungsgesetz und die Bestimmungen des...

Aufregung herrscht im Märchenwald
Luckau

Aufregung herrscht im Märchenwald

Maulwurf Buddelflink hat Geburtstag. Alle wollen ihm etwas Besonderes schenken. Moppi, Schnatterinchen, Herr Fuchs & Frau Elster, der Bär Mischka und natürlich Pittiplatsch der liiiiiiiebe.Und der hat...

Klinikum Niederlausitz konzentriert sich verstärkt auf den Infektionsschutz
Senftenberg/Lauchhammer

Klinikum Niederlausitz konzentriert sich verstärkt auf den Infektionsschutz

Im Klinikum Niederlausitz sind weitere SARS-CoV-2-Tests positiv ausgefallen. Stand 21. Oktober, 13:00 Uhr, sind vier Mitarbeiter nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt wurden seit dem...

7-Tage-Inzidenz über 50 - Verschärfte Coronaregeln greifen in OSL
Senftenberg

7-Tage-Inzidenz über 50 - Verschärfte Coronaregeln greifen in OSL

Mit Stand Donnerstag, 22. Oktober 2020, überschreitet auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz die sogenannte „7-Tage-Inzidenz“ den höchsten, vom Land Brandenburg als relevant eingestuften,...

Für den Ernstfall gerüstet
Kittlitz

Für den Ernstfall gerüstet

Zwanzig Einsatzfahrzeuge und 110 Kameradinnen und Kameraden der Lübbenauer Feuerwehr und der dazugehörigen Ortswehren waren vor einigen tagen im Windpark Kittlitz II unterwegs.Es gab hier keinen Brand...

Touristiker sind bereit für den Winter
Lübbenau

Touristiker sind bereit für den Winter

Der Spreewald hat in Zeiten von Corona einige nicht zu unterschätzende Vorzüge für Urlauber und Ausflugsgäste: Draußen an der frischen Luft ist man gerade im Winter, wenn sich vieles drinnen abspielt,...

Vier Häuser mit 91 Appartements werden errichtet
Wernsdorf

Vier Häuser mit 91 Appartements werden errichtet

Direkt neben dem Seniorenpflegeheim Crossinsee in Wernsdorf ist am Montag, den 19.10.2020, der Auftakt zu einem Millionenprojekt gemacht worden. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich wurde der...

Fichte Baruth mit Heimniederlage
Baruth/Mark

Fichte Baruth mit Heimniederlage

Am 7. Spieltag der Kreisliga Dahme/Fläming verpasste es der SV Fichte Baruth sich etwas von unten abzusetzen und unterlag dem SV Zernsdorf auf dem heimischen Platz der Jugend mit 1:2. Die...

Reiseland vorgestellt
Berlin

Reiseland vorgestellt

Vom 16. bis 18. Oktober fand das "We Love Travel! - Festival" in der Berliner Arena statt. Das dreitägige, komplett digitale Format war gefüllt mit Vorträgen, Networking-Events und Angeboten von...

Der Countdown läuft
Potsdam

Der Countdown läuft

Rund 14.500 Sicherheitsreflektoren hat der Augenoptiker Fielmann bisher an Schulen in Brandenburg verschickt. Bis zum 30. November 2020 können weitere interessierte Schulen die farbigen Blinkis in...

FFw Teupitz zu Gast im Wasserwerk
Teupitz

FFw Teupitz zu Gast im Wasserwerk

Anfang Oktober hatte die LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG besondere Gäste im Wasserwerk Teupitz Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Teupitz. Bei ihrem Arbeitsbesuch...

Zur Sperrung der Schleusenbrücke Neue Mühle
Niederlehme

Zur Sperrung der Schleusenbrücke Neue Mühle

Die Sperrung der Schleusenbrücke Neue Mühle, Königs Wusterhausen, für den Fahrzeugverkehr ist nun seit ca. 2 Wochen Realität, und die damit einhergehenden, erwarteten straßenverkehrsseitigen Probleme...

CORONA-Teststelle wird ab 21.Oktober in Wildau eingerichtet
Lübben / Wildau

CORONA-Teststelle wird ab 21.Oktober in Wildau eingerichtet

Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um drei erhöht. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im...

„Prierosbrück“ sagt Danke
Prieros

„Prierosbrück“ sagt Danke

Das AWO Haus „Prierosbrück“ ist in Prieros, direkt an einem Nebenarm der Dahme, mitten im Grünen gelegen und bietet derzeit neun Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 14 Jahren einen...

Wechsel an der Spitze der Wohnungsbaugesellschaft Königs Wusterhausen
Königs Wusterhausen

Wechsel an der Spitze der Wohnungsbaugesellschaft Königs Wusterhausen

In der Geschäftsführung der Wohnungsbaugesellschaft Königs Wusterhausen mbH (WoBauGe) wird der „Staffelstab“ übergeben. Zum 31.10.2020 geht der bisherige Geschäftsführer, Rolf Faust, in den...

Netzhoppers unterliegen beim Saisonauftakt
Königs Wusterhausen / Bestensee

Netzhoppers unterliegen beim Saisonauftakt

Mit einer Niederlage ist Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee in die neue Saison gestartet. In der heimischen Landkost-Arena verloren die Dahmeländer nach 82 Minuten gegen den Deutschen...