Wegen Corona: Tag der offenen Tür im Krankenhaus Senftenberg verschiebt sich erneut

„Wir wünschen uns einen Tag der offenen Tür in unserem Krankenhaus, der vom persönlichen Austausch mit den Besuchern lebt."

Solche Bilder sind derzeit undenkbar: Beim Tag der offenen Tür am 14. September 2019 konnten Besucher im Krankenhaus Lauchhammer Medizin hautnah erleben. Foto: KNL/Steffen Rasche

Spannende Einblicke in sonst verborgene Bereiche sorgten zum Tag der offenen Tür am 14. September 2019 für regen Andrang im Krankenhaus Lauchhammer. Foto: KNL/Steffen Rasch

Senftenberg.. Medizin zum Anfassen, abwechslungsreiche Vorträge, ein buntes Kinderfest, Trubel in den Krankenhausfluren und hunderte Gäste: So war der Tag der offenen Tür am Standort Lauchhammer des Klinikums Niederlausitz heute vor einem Jahr am 14. September. Mit diesem Konzept sollte er im Juni 2020 auch am Standort Senftenberg stattfinden. Dann kam Corona.

Angesichts der Corona-Pandemie ist ein Tag der offenen Tür im Krankenhaus derzeit Utopie. Deshalb hat das Organisationsteam des Klinikums Niederlausitz im März die für Juni 2020 geplante Veranstaltung schweren Herzens Anfang März abgesagt. Weitergeplant wurde zunächst mit einem Termin im Juni 2021, der nun aus Sicherheitsgründen auf September 2021 verschoben wurde – in der Hoffnung, dass dann ein Impfstoff oder wirksame Medikamente gegen SARS-CoV-2 zur Verfügung stehen. Denn bei dieser größten öffentlichen Veranstaltung der Klinikum Niederlausitz GmbH steht die Sicherheit an erster Stelle.

Fokus liegt auf persönlichem Kontakt

„Wir wünschen uns einen Tag der offenen Tür in unserem Krankenhaus, der vom persönlichen Austausch mit den Besuchern lebt. Mit den aktuell notwendigen Hygienemaßnahmen lässt sich dieses Veranstaltungskonzept nicht realisieren“, bedauert Kristin Dolk, die als Leiterin der Unternehmenskommunikation im Klinikum Niederlausitz die Organisation des Tags der offenen Tür mit einem Projektteam koordiniert, und ergänzt: „Im Gesundheitswesen ist der persönliche Kontakt zwischen Patienten und Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, Sozialmanagern oder Servicekräften nicht zu ersetzen. Ein digitaler Tag der offenen Tür ist deshalb zum jetzigen Zeitpunkt keine Alternative“.

Mit erlebbarer Medizin Unsicherheiten abbauen

2021 will das Klinikum Niederlausitz erstmals die Türen des Standortes in Senftenberg für Besucher öffnen – um Medizin erlebbar zu machen, unterhaltsam über das breite Leistungsspektrum beider Standorte zu informieren und so auch Unsicherheiten zu begegnen, die mit einem Aufenthalt im Krankenhaus verbunden sein können. Die Erfahrungen aus der Corona-Zeit sollen in das Programm ebenso einfließen wie die beliebten Mitmachangebote, die schon 2019 für regen Andrang an den Ständen sorgten, und das bunte Angebot für Kinder und Familien. In die Planungen integriert wird ein Hygienekonzep, falls im September 2021 weiterhin Maßnahmen zum Schutz vor Corona notwendig sein werden. 

Verantwortung wahrnehmen – Hygienemaßnahmen einhalten

Damit die Veranstaltung im Herbst 2021 stattfinden kann, ist nicht nur die Pharmaindustrie gefragt: Mit dem Einhalten von Hygienemaßnahmen kann jeder einen Beitrag zum Abebben der Pandemie leisten. Im Klinikum Niederlausitz gelten strikte Besucherregeln, um Patienten, Mitarbeiter und Angehörige vor dem Virus zu schützen. Jeder Patient kann zwei Besuchspersonen angeben und von einem der beiden einmal pro Tag zwischen 15:00 und 17:00 Uhr für 30 Minuten Besuch empfangen. In Ausnahmefällen – zum Beispiel bei schwerstkranken Patienten auf der Intensivstation – werden diese Regeln auf ärztliche Empfehlung angepasst. In den Krankenhäusern in Senftenberg und Lauchhammer besteht Mundschutzpflicht, beim Betreten müssen die Hände desinfiziert werden und beim Aufenthalt im Haus ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Das Betreten mit Erkältungsanzeichen, akutem Geruchs- oder Geschmacksverlust oder Durchfall ist nicht gestattet. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Adventsleuchten auch in Corona-Zeiten
Zernsdorf

Adventsleuchten auch in Corona-Zeiten

Gerade auch in diesen Tagen ist es Anliegen des Heimatvereins Zernsdorf e.V., die Tradition fortzusetzen, die Karl-Marx-Straße und Friedensaue mit der Weihnachtsbeleuchtung zu schmücken. Wie in vielen...

Weihnachtsbaum im Kurort
Burg

Weihnachtsbaum im Kurort

Der große Weihnachtsbaum auf dem Burger Festplatzsorgt  für Lichterglanz und Weihnachtsstimmung . Die rund 15 Meter hohe Tanne wurde aufgestellt und geschmückt. Zur Verfügung gestellt wurde sie von...

Fördermittel für Stadtentwicklung in Lübben
Lübben

Fördermittel für Stadtentwicklung in Lübben

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat der Stadt Lübben Fördermittel in Höhe von 900.000 Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte übergeben. Bund und Land stellen aus den neuen Programmen „Wachstum...

Mit Fingerspitzengefühl zum Bundessieger
Cottbus

Mit Fingerspitzengefühl zum Bundessieger

Als bester Zahntechniker aus Südbrandenburg ist Brandon-Lee Ternes zum Leistungswettbewerb angetreten, konnte den Titel auf der Landesebene verteidigen und qualifizierte sich damit zur Teilnahme am...

Senftenberg

Wir sind da – trotz des Lockdowns

Die im Deutschen Bühnenverein organisierten Theater und Orchester initiieren am Montag 30. November 2020 einen gemeinsamen AKTIONSTAG DER THEATER UND ORCHESTER. Wir sind da – trotz des Lockdowns! Der...

Neuer „Kamerad“ für die Feuerwehr Königs Wusterhausen
Königs Wusterhausen

Neuer „Kamerad“ für die Feuerwehr Königs Wusterhausen

Über einen dringend benötigten neuen „Kameraden“ können sich die Feuerwehrmänner in Königs Wusterhausen freuen. Am Montag, den 23.11.2020, nahmen sie ihren neuen LF 20 in Dienst. Bürgermeister Swen...

Flagge gemeinsam gehisst
Königs Wusterhausen

Flagge gemeinsam gehisst

Die Stadt Königs Wusterhausen hat sich am Mittwoch, den 25.11.2020, am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen beteiligt. Gemeinsam mit der UFL-Stadtverordneten Birgit Uhlworm und Kathrin Pechhold...

Bundesweiter Vorlesetag
Königs Wusterhausen

Bundesweiter Vorlesetag

Das „Bündnis für Familie Königs Wusterhausen“ beteiligte sich auch in diesem Jahr am Bundesweiten Vorlesetag der etwas anderen Art. Da aufgrund der gegenwärtigen Situation ein Vorlesen von...

Vier Weihnachtsbäume für die Stadt
Königs Wusterhausen

Vier Weihnachtsbäume für die Stadt

Pünktlich vor dem Ersten Advent schmücken insgesamt vier Weihnachtsbäume die Innenstadt Königs Wusterhausens. Am Bahnhof werden Pendler und Reisende seit Mittwoch, den 25.11.2020, von einer...

Weihnachten im Schuhkarton
Königs Wusterhausen

Weihnachten im Schuhkarton

Seit 2012 ist die Geschäftsstelle des SHIA-Landesverbandes Brandenburg e. V. Annahmestelle für die Päckchen im Rahmen der weltweiten Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Als derzeitige...

Landesvorsitzender warnt vor Anstieg häuslicher Gewalt
Lübben / Königs Wusterhausen

Landesvorsitzender warnt vor Anstieg häuslicher Gewalt

„Wir lassen in diesen schwierigen Zeiten kein Opfer allein“ – das verspricht Jürgen Lüth, ehemaliger Polizeipräsident und langjähriger Landesvorsitzender des WEISSEN RINGS in Brandenburg. „In der...

Digitale Kunstausstellung von Johannes Weiß
Lübben / Schwerin

Digitale Kunstausstellung von Johannes Weiß

Um die Werke von regionalen Kunstschaffenden trotz der derzeitigen Corona-Einschränkungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat sich die Verwaltungsspitze des Landkreises...

Freiwilliges Ökologisches Jahr hat erneut begonnen
Luckau

Freiwilliges Ökologisches Jahr hat erneut begonnen

Das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen freut sich auf ein spannendes Jahr mit einer neuen Freiwilligen. Patricia Claus hat sich für ein Jahr der Neuorientierung entschieden. Nachdem die...

Modernes Design
Lübbenau

Modernes Design

Die Arbeiten auf der Lübbenauer Baustelle der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH in der Robert-Schumann-Straße gehen sichtbar voran. Im Frühjahr 2021 soll das Wohnensemble „Wohnen an den...

Smartboards, CO2-Ampeln und Klimaschutz
Lübben

Smartboards, CO2-Ampeln und Klimaschutz

Der Würfel-Anbau an der Liuba-Grundschule wird Ende November von zwei Klassen bezogen. Die freiwerdenden Räume im alten Gebäude, die aktuell noch doppelt genutzt werden, stehen dann ausschließlich dem...

Kurort hat keine Fördermittel ausgeschlagen
Burg

Kurort hat keine Fördermittel ausgeschlagen

„Die Gemeinde Burg (Spreewald)/Bórkowy (Błota) hat bislang keine Fördermittel für die dringend benötigte Mehrzweckhalle ausgeschlagen oder ausgeschlossen“, erklärt Amtsdirektor Tobias Hentschel....

Digitaler Treffpunkt für Vereine
Senftenberg

Digitaler Treffpunkt für Vereine

Ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger und Interessierte in und um den Landkreis OSL können ab sofort auf einer neuen Internetseite gezielt und gebündelt wichtige Informationen rund um ihre...

Kein Weihnachtsmarkt in Lübben
Lübben

Kein Weihnachtsmarkt in Lübben

Leider musste der Lübbener Weihnachtsmarkt in diesem Jahr zum Schutz der Gesundheit der Lübbener und ihrer Gäste abgesagt werden.Dennoch möchte Lübbens Bürgermeister gemeinsam mit der...

Herausragende Qualität und Kontinuität in der Ausbildung
Cottbus

Herausragende Qualität und Kontinuität in der Ausbildung

Große Anerkennung für zwei Unternehmen der IHK Cottbus: Die Translogistik Waltersdorf Service GmbH & Co. (Dahme-Spreewald) sowie die KG Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH (Elbe-Elster)...

Landkreis setzt Zeichen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen
Lübben

Landkreis setzt Zeichen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des internationalen Aktionstages „Nein – zu Gewalt an Frauen!“ wehen heute in vielen Städten und Gemeinden Flaggen, um auf den gesellschaftlichen Missstand aufmerksam zu machen. Das Hissen...

Geburtstagsfeier in der Nikolaikirche in Luckau
Luckau

Geburtstagsfeier in der Nikolaikirche in Luckau

Vor 350 Jahren wurde der Altar in der Luckauer Kirche am 1. Advent eingeweiht. Diesen besonderen Geburtstag feiert die Gemeinde mit einem Gottesdienst. Am 12. Mai 1644 wurden beim großen Stadtbrand...

Derzeit sind 457 Personen infiziert
Senftenberg

Derzeit sind 457 Personen infiziert

Am Mittwoch, 25.11.2020, führt der Landkreis Oberspreewald-Lausitz brandenburgweit erneut die Liste der Landkreise mit den höchsten Neuinfektionen innerhalb einer Woche an. Die 7-Tage-Inzidenz, das...