Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke

Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke

Unterzeichnung der Urkunde zur Schirmherrschaft über die Lübbenaubrücke: Landtagsabgeordnete Roswitha Schier, Bürgermeister Helmut Wenzel, Minister Guido Beermann, Holger Siebert, Vorstandssprecher GWG Lübbenau, Dr. Jürgen Othmer von der Lübbenaubrücke und WIS-Prokuristin Diana Krüger (von links). Foto: WIS

Leerstand erfolgreich bekämpft

Lübbenau. Zu einer Stadtbesichtigungstour per Fahrrad ist Bauminister Guido Beermann (CDU) nach Lübbenau/Spreewald gekommen. "Vor der parlamentarischen Sommerpause ist eine gute Zeit, solche Termine wahrzunehmen", so Beermann. Eskortiert und geführt von Lübbenaus Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos), von den Verantwortlichen der beiden örtlichen Wohnungsunternehmen WIS und GWG sowie denen der Lübbenaubrücke bekam der Minister einen "sehr guten Eindruck" von der Spreewaldstadt.

In fast schon traditioneller Weise übernahm er als brandenburgischer Bauminister bei seinem Besuch auch offiziell die Schirmherrschaft der Lübbenaubrücke. 1999 haben sich die Stadt Lübbenau und die beiden Wohnungsunternehmen zu diesem Kooperationsprojekt zusammengeschlossen, "um dem damaligen hohen Leerstand zu begegnen", wie Helmut Wenzel erklärt. Dass dies inzwischen sehr gut gelungen ist, davon ist auch Guido Beermann überzeugt.

"Brandenburg kann sich freuen, eine Stadt wie Lübbenau zu haben - alles ist sehr gepflegt und sehr grün", so sein Urteil. "Die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure in der Stadt, die Art und Weise wie hier Ideen auf den Tisch kommen und gemeinsam entwickelt werden, beeindruckt mich. Lübbenau ist eine soziale Stadt, in der aktuelles und zukünftiges Geschehen berücksichtigt wird, sei es in den Projekten zur Pflege im Quartier als auch im Bemühen Familien anzusprechen. Gleichzeitig wird der Klimaschutz einbezogen", so der Minister.  Insgesamt führe dies zu einer hohen Wohn- und Lebensqualität.

Der feierliche Akt zur Übernahme der Schirmherrschaft mit Unterschrift auf der entsprechenden Urkunde fand im Rohbau des WIS-Projektes "Wohnen an den Gärten" statt. Hier bekam Beermann auf mehreren Visualisierungen einen Einblick in die aktuellen und geplanten Bauprojekte in Lübbenau. Die Lübbenaubrücke könne man schon als Institution bezeichnen, die zeige, wie man mit gemeinsamen Visionen sowie mit systematischen und konsequenten Umsetzungen, Zeiten von Rückbau und Schrumpfungen überwinden und sogar gegensätzliche Trends erzeugen kann. Es sei wichtig, sich immer wieder neu zu definieren. "Toll, mit welcher Begeisterung hier gearbeitet wird. Die Identifikation ist deutlich zu spüren und zeigt, dass Heimat hier gelebt wird", so Beermann. Lübbenau mache deutlich, was mit städtebaulicher Förderung zu erreichen sei und könne anderen Kommunen als Vorbild dienen. Seine Erwartungen an die Entwicklung der Spreewaldstadt seien "weit übertroffen".  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Afrikanische Schweinepest
Lübben

Afrikanische Schweinepest

Die Auswirkungen des ersten Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland haben nun auch das Gebiet des Landkreises Dahme-Spreewald erreicht. Ein infizierter Wildschweinkadaver war am...

Umweltamt informiert zur Grundwasserbelastung mit LCKW in Zeuthen
Zeuthen

Umweltamt informiert zur Grundwasserbelastung mit LCKW in Zeuthen

Das Umweltamt des Landkreises Dahme-Spreewald informiert erneut über den aktuellen Fortgang der Erkundung der LCKW-Belastungen in Zeuthen: Aufgabe einer bereits vor drei Jahren begonnenen und nun...

Start des Wildau Foundation Years 2020/2021
Wildau

Start des Wildau Foundation Years 2020/2021

Am 14. September 2020 wurde der neue Jahrgang des Wildau Foundation Years im Audimax der Technischen Hochschule Wildau offiziell begrüßt. Nach einleitenden Worten der Präsidentin Prof. Ulrike Tippe...

Bibliothek Zeuthen eröffnet neue Ausstellung
Zeuthen

Bibliothek Zeuthen eröffnet neue Ausstellung

Kerstin Spading zeigt in der Gemeinde- und Kinderbibliothek Zeuthen Malerei in ihrer Ausstellung „Unterwegs“. Diese ist ab 25. September im Obergeschoss der Bibliothek zu besichtigen. Die in Bohnsdorf...

700 Jahre Stadtgeschichte in einem Buch
Königs Wusterhausen

700 Jahre Stadtgeschichte in einem Buch

Mehr als 400 Seiten und über 500 Abbildungen: Die neue Stadtchronik für Königs Wusterhausen ist ein umfangreiches Leseerlebnis für Einheimische und Gäste. Ab sofort ist das Werk in allen...

Recht am alten Ort
Königs Wusterhausen

Recht am alten Ort

Nach langer Bauzeit wird das Amtsgericht Königs Wusterhausen endlich wiedereröffnet. Tradition und Moderne verschmelzen nun zu einem einheitlichen Ensemble, das sich wunderbar in das Stadtbild...

3. Wildau Runners‘ Day startet am 20.September2020 mit Stundenlauf
Wildau

3. Wildau Runners‘ Day startet am 20.September2020 mit Stundenlauf

Auch in diesem Jahr findet der Runners‘ Day statt. Zum dritten Mal geht der Wildauer Stadtlauf an den Start. Aufgrund der derzeitigen Pandemie-bedingten Einschränkungen wird es einige Änderungen im...

Königs Wusterhausen

Konfirmandenunterricht in der Kreuzkirche

Eltern fragen sich oft, wie sie für ihre Kinder einen guten Übergang vom Kindheits- ins Jugendlichenalter gestalten können. Traditionell biete sich hier die Jugendweihe an, an die auch die meisten...

Erstmals kommt der letzte lebende Drache in die Lausitz
Drebkau

Erstmals kommt der letzte lebende Drache in die Lausitz

Zum dritten Male vom 26.-27. Sept. 2020 findet im Schlosspark Raakow bei Drebkau ein Mittelalter-Spectaculum mit etwa 50 Ständen und Zelten und rund 100 Akteuren statt, dessen Höhepunkt der Kampf...

Licht an im Agenten-Leitstand
Gosen

Licht an im Agenten-Leitstand

Zwischen 1984 und 1990 war es die Schnittstelle zwischen Auslandsspionage und ihrer Führung um Markus Wolf: Ein geheimer Bunker in Gosen bei Berlin wäre im Spannungsfall Sammel- und Auswertungsstelle...

Kalter Krieg in der Provinz
Luckau

Kalter Krieg in der Provinz

Das Niederlausitz-Museum Luckau erinnert in einer Ausstellung an den Alltag einer kleinen Stadt in der Niederlausitz während des Kalten Krieges. Der Begriff »Kalter Krieg« weckt zuerst einmal...

Beikost-Workshop und  Themenabend „Hauen, schlagen, beißen: Aggressives Verhalten bei Kleinkindern“
Luckau/Lübben

Beikost-Workshop und Themenabend „Hauen, schlagen, beißen: Aggressives Verhalten bei Kleinkindern“

Erst gibt es nur Milch, dann ergänzend Beikost vom Löffel oder Fingerfood und zum Schluss isst das Kleine einfach beim gemeinsamen Familienessen mit. Um den 6. – 9. Monat herum sind Babys so weit,...

Firma Bootshaus am Werlsee expandiert nach Niederlehme
Niederlehme

Firma Bootshaus am Werlsee expandiert nach Niederlehme

Der Sportboothafen und der Wasserwanderrastplatz in Niederlehme sind auf einem guten Weg. Davon konnten sich Bürgermeister Swen Ennullat und Ortsvorsteherin Katharina Ennullat nun bei einem...

Afrikanische Schweinepest: Dahme-Spreewald leitet Tierseuchenabwehr ein
Lübben

Afrikanische Schweinepest: Dahme-Spreewald leitet Tierseuchenabwehr ein

Die Auswirkungen des ersten Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland haben nun auch das Gebiet des Landkreises Dahme-Spreewald erreicht. Ein infizierter Wildschweinkadaver war am...

CTK Poliklinik sichert radiologische Versorgung in Lübbenau
Lübbenau

CTK Poliklinik sichert radiologische Versorgung in Lübbenau

Bereits zum 1. April hat die CTK-Poliklinik GmbH (MVZ) die Radiologische Praxis von Frau Dipl. med. Kersten Rentsch im Medizinischen Zentrum Lübbenau übernommen. Die versierte Fachärztin möchte noch...

Lehre zur Schornsteinfegerin statt Polizeiausbildung
Cottbus

Lehre zur Schornsteinfegerin statt Polizeiausbildung

Dezente schwarze Arbeitsbekleidung und keine Spur von Ruß: Marisa Schiffer wirkt auf den ersten Blick nicht wie eine Schornsteinfegerin.  Doch für genau diesen Berufsweg hat sich die 21-Jährige...

Wegen Corona: Tag der offenen Tür im Krankenhaus Senftenberg verschiebt sich erneut
Senftenberg.

Wegen Corona: Tag der offenen Tür im Krankenhaus Senftenberg verschiebt sich erneut

Medizin zum Anfassen, abwechslungsreiche Vorträge, ein buntes Kinderfest, Trubel in den Krankenhausfluren und hunderte Gäste: So war der Tag der offenen Tür am Standort Lauchhammer des Klinikums...

„Dann machen wir den Alarm eben selber“
Königs Wusterhausen

„Dann machen wir den Alarm eben selber“

Am vergangenen Donnerstag war Bundesweiter Warntag – der Erste seit über 30 Jahre. Doch vielerorts blieb und es still oder der Alarm wurde erst verspätet ausgelöst. So auch in Königs Wusterhausen, wo...

Einfach online einen Arzt-Termin im MVZ buchen
Königs Wusterhausen

Einfach online einen Arzt-Termin im MVZ buchen

Freie Termine sehen im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Königs Wusterhausen, etwa in der Hausarztpraxis der Fachärztin für Innere Medizin, Dr. Claudia Jaschik, einen Termin buchen, im...

Goße Müllaktion am Krummensee
Krummensee

Goße Müllaktion am Krummensee

Es war ein Schlimmer Anblick, wenn man bis vergangenen Samstag an den Ufern des Krummensee spazieren ging. An allen Bade- und Angelstellen türmte sich Müll. Maria Böhme, Vorstand der Abfallstreife...

Neues Gymnasium Schönefeld offiziell eingeweiht
Schönefeld

Neues Gymnasium Schönefeld offiziell eingeweiht

Nach zweijähriger Bauzeit ist das nagelneue „Gymnasium Schönefeld“ am heutigen Montag (14.9.2021) offiziell eingeweiht worden. Mit einem Festakt unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln wurde der...

Heimatkalender 2021 erschienen
Eichwalde

Heimatkalender 2021 erschienen

Wie war das Leben vor 40, 50, 80 oder 100 Jahren in Eichwalde? Wie richtete man sich ein, wie kleideten sich die Bürger, wie feierte man? Das sind Titel und Thema des Eichwalde-Kalenders für 2021. 15...