Mit dem Linienbus zum BER

Mit dem Linienbus zum BER

Premiere am neuen Flughafen: Der erste Linienbus hält vor dem Terminal des BER. Foto: RVS

Seit dieser Woche fahren erste Busse direkt zum Terminal

Schönefeld. Es könnte ja doch noch etwas werden mit dem BER: Immerhin hat am vergangenen Montag genau um 5:34 Uhr der erste Linienbus planmäßig vor dem Terminal 1 gehalten. Bevor die Linie 734 ihre Fahrt zum S-Bahnhof Zeuthen fortgesetzt hat, sind zu dieser frühen Stunde schon etwa zehn Beschäftigte vor dem Eingang zum Terminal ausgestiegen.

Die meisten von ihnen sind mit dem Airportexpress oder der S-Bahn in Schönefeld angekommen und nutzen bereits seit Jahren die Busse der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald (RVS) zwischen dem Bahnhof und den Haltestellen rings um den neuen Flughafen. Bisher hielten die Linien 734, 735, 736 und 738 am nahe gelegenen Willy-Brandt-Platz, die Busse fahren in der Regel zwei Mal stündlich und haben Anschluss an den Airportexpress RE7 und RB14.

Zum Start des Flughafenbetriebs sollen zudem zahlreiche Buslinien zwischen dem BER und dem Berliner Stadtgebiet verkehren. Expressbusse sollen das Terminal im Fünf-Minuten-Takt mit Rudow verbinden, wo Anschluss an die U-Bahn besteht. Eine weitere Verbindung soll zur S-Bahn-Station Grünau eingerichtet werden. Für die Fahrten nach Berlin werden Sondertarife eingeführt. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Rufbus könnte mit neuem Nahverkehrsplan des Landkreises kommen
Märkisch Buchholz

Rufbus könnte mit neuem Nahverkehrsplan des Landkreises kommen

 Auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Jana Schimke (CDU) fand in Märkisch Buchholz ein Treffen mit Bürgermeister Arno Winkelmann, seinem Stellvertreter René Altreuther, verschiedenen Kreis- und...

Hortbetreuung für Viertklässler in Zernsdorf möglich
Königs Wusterhausen

Hortbetreuung für Viertklässler in Zernsdorf möglich

Für die Schüler der vierten Klassen der Grundschule Zernsdorf wird die Kündigung der Hortverträge zurückgenommen. Ihren Eltern werden neue Hortverträge angeboten. Die dafür notwendige...

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden
Dahme/Mark

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden

Eine 250 Jahre alte Linde in Dahme/Mark kann nicht mehr gerettet werden. Der Baum vor der Kirche in der Geschwister-Scholl-Straße muss gefällt werden. Immer wieder habe sich der Landkreis um den rund...

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung
Senftenberg

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung

 Er gehört zu einem der liebsten Termine im Kalender des Landrates: Die jährliche Übergabe der Arbeitsverträge und Studienvereinbarungen an die neuen Auszubildenden und Studenten der Kreisverwaltung...

Gegen Rechtsextremismus: Tour de Tolérance protestiert lautstark am 5. September
Königs Wusterhausen

Gegen Rechtsextremismus: Tour de Tolérance protestiert lautstark am 5. September

Rechtsextreme Übergriffe gehören in Deutschland zum traurigen Alltag. Das Projekt "Tour de Tolérance" setzt seit 2001 ein lautstarkes Zeichen gegen diese Ausschreitungen. Auch in diesem Jahr treten...

PfiFf-Kurse der AOK: Hilfe für pflegende Angehörige
Lübben

PfiFf-Kurse der AOK: Hilfe für pflegende Angehörige

Ob Schlaganfall, das Alter oder ein Unfall in jungen Jahren: Es gibt viele Gründe, dass jemand in der Familie oder im näheren Umfeld pflegebedürftig wird. Damit entsteht für alle Beteiligten eine neue...

Richtfest im neuen Wohnpark für Senioren
Königs Wusterhausen

Richtfest im neuen Wohnpark für Senioren

Im neuen Wohnpark der Volkssolidarität Bürgerhilfe konnte jetzt Richtfest gefeiert werden. Ab Frühjahr 2021 sollen hier vor allem ältere Menschen lebenslang in den eigenen vier Wänden wohnen können....