Corona-Pandemie: Freiwillige Feuerwehr stellt auf virtuelle Ausbildung um

Corona-Pandemie: Freiwillige Feuerwehr stellt auf virtuelle Ausbildung um

Die Feuerwehr Zeuthen zeigt sich in Krisenzeiten erfinderisch und hält die Aus- und Fortbildung ihrer Mitglieder virtuell aufrecht. Fotos (2): BlickPunkt-Archiv

Zeuthener Kameraden könnten Vorbild für ganz Brandenburg werden

Bei der Feuerwehr muss jeder Handgriff sitzen, deshalb ist auch in schwierigen Zeiten die Ausbildung wichtig.

Zeuthen. Die Corona-Pandemie hat das Leben in ganz Deutschland verändert. Das gilt auch für diejenigen, die in dieser schwierigen Zeit da sind, um anderen zu helfen. Auch sie brauchen eine Ausbildung, bevor sie durchstarten können. Deshalb hat sich die Freiwillige Feuerwehr Zeuthen zu einem erstaunlichen Schritt entschlossen: Nachdem Bürgermeister Sven Herzberger (parteilos) gemäß der geltenden Eindämmungsverordnung angeordnet hatte, dass Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr die Gerätehäuser nur noch im Einsatzfall betreten dürfen, musste auch der wöchentliche Ausbildungsdienst ausfallen. Für die Feuerwehr im Kriseneinsatz keine gute Nachricht.

"Es ist selbst ohne Corona schon schwierig, alle notwendigen Themen neben dem Beruf auszubilden. Wenn dann noch sechs oder mehr Dienste entfallen müssen, schaffen wir unsere Ausbildungsziele nicht mehr", erklärt der Ausbildungsverantwortliche im Löschzug Miersdorf, Jan Grams-Winter. Aber Not macht bekanntlich erfinderisch: Um das Einsatzteam auch während der Coronakrise fit zu mache, hat Jan Grams-Winter nach Alternativen gesucht und wurde im Internet fündig.

Wenn Unternehmen auf digitale Services für Konferenzen ausweichen und Fernuniversitäten Erfolge in der Wissensvermittlung erzielen, warum dann nicht auch die Feuerwehr? Ganz bewusst entschieden die Feuerwehrangehörigen, die virtuelle Ausbildung zu testen. A vergangenen Donnerstagden, 19. März,startete im Löschzug Miersdorf der erste virtuelle Ausbildungsdienst der Freiwilligen Feuerwehr Zeuthen. Und zwar äußerst erfolgreich: Die Teilnehmer waren sich schnell einig, dass der virtuelle Ausbildungsdienst für Feuerwehrkameraden und -kameradinnen eine sehr gute Alternative ist.

"Die Schwierigkeit besteht darin, die zu vermittelnden Inhalte möglichst interaktiv und lebensnah zu gestalten und keinen digitalen Frontalunterricht zu veranstalten. Das ist uns gelungen", so Chris Ziemann, durchführender Ausbilder des ersten virtuellen Ausbildungsdienstes. Die positive Resonanz bestätigte die Kameraden, den richtigen Weg zu gehen. Die virtuelle Ausbildungsoll nun in den kommenden Wochen fortgeführt werden. Wehrführer Stefan Wehner freut sich über die Kreativität des Ausbildungsteams und prüft eine Ausweitung auf alle Löschzüge der Feuerwehr Zeuthen. Und auch Bürgermeister Herzberger ist begeistert von der Flexibilität und dem Einfallsreichtum der Kameradinnen und Kameraden, die die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr in der schwierigen Zeit der Pandemie sichert.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Großbeeren will "Sportlichste Gemeinde" werden
Großbeeren

Großbeeren will "Sportlichste Gemeinde" werden

 Wie sportlich ist Großbeeren? Die Gemeinde hat großes Interesse, ihre Sportangebote unter Beweis zu stellen, denn sie bewirbt sich in diesem Jahr um den Titel "Sportlichste Stadt/Gemeinde im Land...

Ab Mitte Juni wieder geführte Radtouren im Elbe-Elster-Land
Doberlug-Kirchhain

Ab Mitte Juni wieder geführte Radtouren im Elbe-Elster-Land

 Die Touristinformation Doberlug-Kirchhain bietet ab sofort wieder geführte Radtouren an. Zum Staunen und Entdecken laden im Elbe-Elster-Land eine ganze Reihe interessanter Bauwerke ein. Die neueste...

Bundestag vergibt Stipendien für USA-Aufenthalte
Berlin/Lübben

Bundestag vergibt Stipendien für USA-Aufenthalte

Auch in diesem Jahr können sich Schüler und Schülerinnen zwischen 15 und 17 Jahren sowie junge Berufstätige bis 24 Jahre mit abgeschlossener Ausbildung für ein Stipendium aus dem Parlamentarischen...

Jüterbog

Jüterboger Fürstentag 2020 abgesagt

 Auch der "X. Jüterboger Fürstentag", der für den 12. September 2020 geplant war, muss nun aufgrund der andauernden Corona-Situation abgesagt werden. Da es absehbar ist, dass die Kontaktbeschränkungen...