Kurze Wege für Ratsuchende

Kooperation: GWG Lübben eG und Volkssolidarität mit weiterem Beratungsstandort

Der Vorsitzende der Ortsgruppe der Volkssolidarität Bürgerhilfe in Lübben, Peter Paulsen begrüßt die Teamleiterin der Sozialpädagogischen Familienhilfe, Ilka Gelhaar-Heider in den neuen Räumen. Fotos: ed

Wienke Schuschies zeigt Wege und Möglichkeiten auf, wie Hilfesuchenden geholfen werden kann.

Lübben. Senioren, Alleinstehende und junge Menschen sind das Mieterklientel bei der Genossenschaftliche Wohngemeinschaft Lübben eG (GWG). Älter werdende Mitglieder, überforderte junge Familien, die Anhäufung von Mietschulden - Beratung und Hilfestellung in gesundheitlichen und sozialen Angelegenheiten kann ein Vermieter aber nur im geringen Umfang realisieren.  So kam es im Jahr 2010 zur Kooperation mit der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V. Ein Treffpunkt für Mitglieder und Mieter entstand in der Geschwister-Scholl-Straße. Seit 2012 gibt es hier eine kostenfreie Sozialberatung. Nachdem die Kleiststube im Jahr 2013 eröffnete, gab es einen weiteren Standort für Sozialberatung. Für ratlose Bürger steht Sozialberaterin Wienke Schuschies zur Verfügung, die Wege und Möglichkeiten aufzeigt, Hilfe zu bekommen. In der vergangenen Woche hat die Sozialberaterin ihre neuen Räume in der Gubener Straße 6 bezogen, einem weiteren Standort für Sozialberatung.

Frei gewordene Büros im Geschäftssitz der GWG machten es möglich. Die Beratungen sind für alle offen, auch für diejenigen, die nicht Mitglied beider Organisationen sind. Weitere Büroräume nutzt nun auch der Fachbereich der „Ambulanten Hilfen zur Erziehung“, für den die Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V. anerkannter Träger ist. Sie ist eine auf die gesamte Familie in ihrem sozialen Umfeld bezogene, längerfristige, intensive und ganzheitliche Hilfe zur Selbsthilfe.

Im Blickpunkt stehen die Entwicklungschancen der Kinder, wie auch die erzieherischen Fähigkeiten der Eltern.  Leiterin Ilka Gelhaar-Heider arbeitet seit 25 Jahren als Sozialarbeiterin in der Familienhilfe der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V. und unterstützt zusammen mit fünf Sozialarbeiterinnen und einer Erzieherin Familien in der Region.ed

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Noch immer kein Haushalt 2020
Königs Wusterhausen

Noch immer kein Haushalt 2020

Die Kommunalaufsicht des Landkreises Dahme-Spreewald hat es erneut abgelehnt, den vollständig eingereichten Haushalt der Stadt Königs Wusterhausen für 2020 zu prüfen. Ein entsprechendes Schreiben ging...

16. Quappentag im Spreewald
Schlepzig

16. Quappentag im Spreewald

Das Biosphärenreservat Spreewald und der Landkreis Dahme-Spreewald richten auch in diesem Jahr den „Quappentag“ aus, nun schon die 16. Veranstaltung ihrer Art. Die Quappe als inzwischen selten...

Netzhoppers KW-Bestensee beenden den SVG Lüneburg-Fluch
Bestensee

Netzhoppers KW-Bestensee beenden den SVG Lüneburg-Fluch

Die Spielvereinigung Lüneburg gehört in der Volleyball-Bundesliga sicherlich nicht zu den Lieblingsgegnern der Netzhoppers KW-Bestensee, denn der letzte Sieg gegen die Niedersachsen stammte vom 29....

Jugend forscht 2020
Wildau

Jugend forscht 2020

Unter dem Motto „Schaffst Du!“ präsentieren am 27. Februar 50 Jungforscherinnen und 46 Jungforscher aus der Region ihre Ergebnisse im diesjährigen Regionalwettbewerb Brandenburg Ost „Jugend forscht...

Mit Humor und Satire in den Frühling
Luckau

Mit Humor und Satire in den Frühling

Der Start in die Saison wird am 1. März im Luckauer Cartoonmuseum mit skurrilem Humor und bösartiger Satire vollzogen.Matthias Kiefel ist gebürtiger Berliner, Grafiker, Cartoonlobbyist und Schöpfer...