Grüne Woche 2020 im Zeichen der Klimadebatte

Grüne Woche 2020 im Zeichen der Klimadebatte

Die Eröffnungspressekonferenz in Berlin. Foto: Messe Berlin

Neue Bestmarken: Über 1.800 Aussteller aus 72 Ländern

Berlin.

Zum Auftakt des Messejahres 2020 steuert die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW) auf Rekordkurs. Mit der bislang höchsten Beteiligung in ihrer 94-jährigen Geschichte präsentieren sich vom 17. bis 26. Januar über 1.800 Aussteller aus 72 Ländern (2019: 1.750 Aussteller / 61 Länder). Wie nie zuvor steht die Grüne Woche mit zahlreichen Ausstellungsbeiträgen und Konferenzen im Zeichen der Klimadebatte. Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und umweltfreundliche Produktionsverfahren sind die Trendthemen der 85. Messeausgabe. Das diesjährige Partnerland Kroatien hat seit Jahresbeginn die EU-Ratspräsidentschaft inne. Das jüngste Mitgliedsland der EU stellt die Spitzenprodukte seiner Land- und Ernährungswirtschaft unter dem Slogan „Die Kultur der Agrikultur“ vor. Besucher dürfen sich in Halle 10.2 auf das gastronomische Angebot aus den Regionen Istrien, Slawonien, Dalmatien und Zentralkroatien freuen. Auf der globalen Leitmesse für  Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau sind erstmals Aussteller aus Benin, Mali, Togo, Uganda sowie der Demokratischen Republik Kongo vertreten. Sie stellen original afrikanische Produkte gemeinsam mit Produzenten aus insgesamt 14 afrikanischen Ländern in Halle 1.2b aus. Russland stellt mit über 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die größte ausländische Beteiligung. Am längsten dabei sind die Niederlande mit der 68. Teilnahme seit 1953. Die Bewegung „Fridays for Future“ ist erstmals auf der Grünen Woche mit einem Info-Stand in der Berlin-Halle 22a vertreten.

Publikumsmagnet und Plattform der Politik

Die traditionsreichste und besucherstärkste Berliner Messe präsentiert eine globale Marktübersicht der Ernährungswirtschaft sowie das größte Angebot an regionalen Spezialitäten auf Messen. Die landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Sonderschauen schaffen eine einzigartige Erlebniswelt für das Publikum. Mit 129.000 Quadratmetern (2019: 125.000 qm) ist die zur Verfügung stehende Hallenfläche auf dem Berlin ExpoCenter City restlos belegt. Die Messe Berlin erwartet im Messeverlauf rund 400.000 Fach- und Privatbesucher.

Höhepunkt bei den mehr als 300 messebegleitenden Fachveranstaltungen ist das 12. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA, 16.-18.1.), das vom Bundeslandwirtschafts-ministerium ausgerichtet wird. Das Leitthema lautet „Nahrung für alle! Handel für eine sichere, vielfältige und nachhaltige Ernährung“. Über 70 Landwirtschaftsminister sowie mehr als 2.000 Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft werden zu der weltweit bedeutendsten agrarpolitischen Konferenz erwartet. Die Bundesregierung zeigt mit vier Sonderschauen des Landwirtschafts-, Entwicklungs-, Umwelt- und Forschungs-ministeriums auf der Grünen Woche Flagge.    

Regionale Spezialitäten bleiben Trumpf

Ungebrochen hoch im Kurs beim Verbraucher stehen regionale Spezialitäten. Die Herkunft der Lebensmittel spielt für den Konsumenten bei der Kaufentscheidung eine entscheidende Rolle. Nahrungs- und Genussmittel aus allen Kontinenten sowie aus Deutschlands Regionen füllen rund zwei Drittel der Ausstellungsfläche der Grünen Woche 2020.

Die „Dicke Dörthe“ oder das „Stöffche“, die Göttinger Stracke oder der sächsische „Klitscher“: Was Deutschlands Regionen an Nahrungs- und Genussmitteln zu bieten haben, stellen 13 Bundesländer in acht Hallen vor. Die Internationale Grüne Woche Berlin serviert das größte Angebot an regionalen Genüssen aus ganz Deutschland. Rund 500 Aussteller von der Küste bis zu den Alpen servieren mit viel Lokalkolorit ihre heimischen Spezialitäten. Regionale Geschmackserlebnisse im Ambiente der jeweiligen Landschaften, Städte und Dörfer gibt es an den Ständen von Baden-Württemberg (Halle 5.2b), Bayern (22b), Berlin (22a), Brandenburg (21a), Hessen (22a), Mecklenburg-Vorpommern (5.2b), Niedersachsen (20), Nordrhein-Westfalen (5.2a), Rheinland-Pfalz mit WEINWERK (22a), Sachsen (21b), Sachsen-Anhalt (23b), Schleswig-Holstein (5.2a) und Thüringen (20).           red/jh

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Bildungsministerin Britta Ernst ist 1. Vizepräsidentin der Kultusministerkonferenz
Potsdam

Bildungsministerin Britta Ernst ist 1. Vizepräsidentin der Kultusministerkonferenz

Die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 16. Januar 2020, im Rahmen einer Feierstunde im Bundesrat in Berlin, offiziell und turnusmäßig gewechselt: Präsidentin ist nunmehr die...

Sportstättenentwicklungsplan in Bestensee
Bestensee

Sportstättenentwicklungsplan in Bestensee

Die Gemeinde Bestensee hatte am 15.1.2020 zu einer Informationsveranstaltung in die Landkostarena eingeladen. Ziel war es, den Bürgerinnen und Bürgern die Vorgehensweise bei der...

Abwehr der Afrikanischen Schweinepest
Potsdam

Abwehr der Afrikanischen Schweinepest

Um einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg entgegenzuwirken, soll – neben anderen präventiven Maßnahmen – die intensive Jagd auf Wildschweine fortgesetzt werden. Die Jäger sind...

Mehr Personal für die Kindergärten in Dahme-Spreewald
Königs Wusterhausen

Mehr Personal für die Kindergärten in Dahme-Spreewald

Die Kindergärten im Landkreis Dahme-Spreewald können zum Sommer mehr Erzieherinnen und Erzieher einstellen. Das sieht die anstehende Neufassung des Kita-Gesetzes auf Landesebene vor, wie die...

Backen für kranke Kinder
Königs Wusterhausen

Backen für kranke Kinder

Liebenswürdigen Besuch erhielt die Kinderstation des Achenbach-Krankenhauses am Vormittag des 17. Januar 2020. Die Gäste waren der Leiter des REAL-Marktes im A10-Center Wildau, Jörg Winkler, mit zwei...

Jugendministerin Britta Ernst ehrt Thomas Thiele
Blossin

Jugendministerin Britta Ernst ehrt Thomas Thiele

Jugendministerin Britta Ernst hat den Geschäftsführer des Stadtjugendrings Königs Wusterhausen e.V, Thomas Thiele, im Jugendbildungszentrum Blossin (Landkreis Dahme-Spreewald) mit der...

Bewerber für Dahme-Spreewalds Umweltpreis 2020 gesucht
Lübben

Bewerber für Dahme-Spreewalds Umweltpreis 2020 gesucht

Vorbildliches und außergewöhnliches Engagement rund um den Natur- und Umweltschutz in der Region soll auch im kommenden Jahr öffentlich gewürdigt werden. Daher erinnert der Landkreis Dahme-Spreewald...

Fehlender Niederschlag macht der Natur zu schaffen
Boblitz

Fehlender Niederschlag macht der Natur zu schaffen

Das Wetter hat sich in den letzten Jahren weltweit dramatisch verändert. Auch im Lübbenauer Ortsteil Boblitz ist das deutlich zu spüren. Während die Sonnenscheindauer einen neuen Rekord beschert hat,...

Bilderreise durch Ostpreußen
Lübbenau

Bilderreise durch Ostpreußen

Zu einer Bilderreise durch Ostpreußen lädt der Radduscher Fotograf Peter Becker ein. Beeindruckende Fotos und unterhaltsame Geschichten erwarten die Besucher entlang der Bernsteinküste, über die...

Karten zu Hochwassergefahren
Potsdam

Karten zu Hochwassergefahren

Die aktualisierten Gefahren- und Risikokarten für Hochwasser stehen auf der Internetseite des Umwelt- und Klimaschutzministeriums unter mluk.brandenburg.de/info/hwrm/karten für Behörden und...

Kinobesuch der besonderen Art
Lübben

Kinobesuch der besonderen Art

„Roads“ schickt zwei junge Männer auf eine große Reise. Zwei 18-Jährige, einer aus London, der andere aus dem Kongo, auf dem Weg von Marokko in den Norden Frankreichs. Soll ihre Zufallsbekanntschaft...

Lübben

Integration von Geflüchteten im Landkreis Dahme-Spreewald

Die privaten Unternehmen leisten bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in unserem Landkreis hervorragende Arbeit. Unter den Geflüchteten im Landkreis herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Die...

PfiFf–Schulung im Achenbach-Krankenhaus
Königs Wusterhausen

PfiFf–Schulung im Achenbach-Krankenhaus

Ein Unfall, ein Schlaganfall oder einfach nur das Alter: Es gibt viele Gründe, dass jemand in der Familie oder im näheren Umfeld pflegebedürftig wird. Die neue oder zunehmende Pflegebedürftigkeit ist...