„Wir brauchen heute keine Wende, sondern klare Köpfe“

30 Jahre Friedliche Revolution

30 Jahre Friedliche Revolution: Der Landkreis OSL und die Stadt Senftenberg gedachten der damaligen Entwicklungen am Mittwoch im Rahmen einer Feierstunde im Museum Schloss und Festung Senftenberg. An der Veranstaltung, zu der neben der Eröffnung der Ausstellung „Wechselseitig“ auch ein Podiumsgespräch gehörte, nahm auch Dr. Maria Nooke, Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, teil. (Foto: Landkreis)

Senftenberg. 30 Jahre Friedliche Revolution – auf dieses bedeutsame Jubiläum blickten der Landkreis OSL und die Stadt Senftenberg am Mittwochabend (6.11.2019) im Museum Schloss und Festung in Senftenberg im Rahmen einer gemeinsamen Festveranstaltung zurück. Als Ehrengast konnte die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Dr. Maria Nooke, begrüßt werden.

In ihrem Grußwort erinnerte die in Forst aufgewachsene Nooke an die damaligen Geschehnisse und hob den großen Mut der ostdeutschen Bürger hervor, die endlich eine Stimme gefunden hatten und ihre Forderungen im Rahmen zahlreicher Demonstrationen erstmals öffentlich zum Ausdruck brachten, so auch in Senftenberg.

Gleichzeitig machte sie den Anwesenden deutlich, wie wichtig es auch heute ist, für die gemeinsamen Werte einzustehen: „Die Ziele, mit denen wir unsere Forderungen auf die Straße getragen haben, sind heute Wirklichkeit: Wir leben nicht mehr in einer Diktatur. Wir haben freie Wahlen, unabhängige Gerichte, Meinungsfreiheit. Wir brauchen heute keine Wende, sondern klare Köpfe, die die demokratischen Rechte wahrnehmen, umsetzen und verteidigen. Dafür haben wir 1989 gekämpft, dafür müssen wir uns heute einsetzen, wenn wir unsere Demokratie bewahren wollen. Dazu möchte ich Sie ermutigen“, wandte sich Nooke an die Anwesenden.

Ein weiterer Teil der Festveranstaltung galt der Eröffnung der Ausstellung »Wechselseitig, Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989«. Bis zum 1. März 2020 rückt die Sonderausstellung im Museum Schloss und Festung Senftenberg eine bisher wenig beleuchtete Facette deutsch-deutscher Migrationsgeschichte in den Fokus. Die Wanderausstellung erzählt die Lebensgeschichten von 20 Frauen und Männern, welche aus unterschiedlichen Beweggründen heraus den Weg aus der Bundesrepublik in die DDR suchten. Erarbeitet wurde sie von der „Gesellschaft für politische, kulturelle und historische Forschung und Bildung - exhibeo e.V.“ in Kooperation mit der „Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde – Stiftung Berliner Mauer“. Nun ist die Ausstellung erstmalig im Süden Brandenburgs zu sehen.

Eine der 20 Personen, deren Geschichte die Ausstellung erzählt, ist die in Hannover geborene Gerlinde Breithaupt, die im Jahr 1982 der Liebe wegen in die DDR kam und hier ihren Lebensmittelpunkt begründete. Als die Mauer fällt, ist sie längst verheiratet, Pfarrerin im Kirchkreis Sangerhausen und dreifache Mutter. Die Ausstellungseröffnung und Festveranstaltung hatte sie zum Anlass genommen, um nach Senftenberg zu reisen.

Über ihre persönliche Geschichte berichtete sie in dem Podiumsgespräch, welches den Abschluss der Veranstaltung bildete. Hier kamen auch Dr. Maria Nooke, Landrat Siegurd Heinze, Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich und Eckhard Bethge, Schulleiter des Friedrich-Engels-Gymnasiums Senftenberg, zu Wort und erzählten von ihren persönlichen Erinnerungen rund um das Jahr 1989.

Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung übernahmen die Musikschüler Tabea Papritz und Max Hänsel gemeinsam mit Christin Muschter von der Musikschule des Landkreises OSL. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Es ist wieder Märchenzeit
Ludwigsfelde

Es ist wieder Märchenzeit

Das Leben bei Onkel Henry (Nicole Huber) und Tante Em (Katrin Fischer) im grauen und eintönigen Kansas ist ziemlich langweilig für die aufgeweckte Dorothy (gespielt von der 12jährigen Victoria Huber)....

Glashütter Weihnachtsmarkt
Glashütte

Glashütter Weihnachtsmarkt

Auf zum Glashütter Weihnachtsmarkt, der traditionell am ersten Adventswochenende, am Sonnabend, 30. November und Sonntag, 1. Dezember 2019 im Museumsdorf Baruther Glashütte stattfindet. 70 Stände in...

Rührende Spendenbereitschaft
Lübben

Rührende Spendenbereitschaft

Wenige Tage, bevor sich der Transport des Lübbener Kinderhilfsvereins für Tschernobyl e.V. auf den Weg nach Weißrussland machte, war der Blickpunkt zu Gast im Lager des Vereins, Am kleinen Hain. Der...

Calau Alau
Calau

Calau Alau

Im Calauer Rathaus haben aktuell wieder die Karnevalisten vom Calauer Carnevals Club e.V. das Sagen. Pünktlich um 11.11 Uhr am 11.11. übernahmen die neuen rot-weißen Regenten Rathausschlüssel und...

Kleine und mittelständische Handwerksbetriebe im Fokus
Senftenberg

Kleine und mittelständische Handwerksbetriebe im Fokus

Sie stehen oft weniger im Licht der Öffentlichkeit, leisten jedoch beachtliches: Die kleinen und mittelständischen Handwerksbetriebe in OSL. In jedem Jahr besucht Landrat Siegurd Heinze elf von ihnen,...

Einladung ins Offene Neuhaus
Lübben

Einladung ins Offene Neuhaus

Was wird eigentlich aus dem Herrenhaus Neuhaus? Diese Frage wird der Stadtverwaltung oft gestellt. Nun will eine Arbeitsgruppe des Rathauses dazu mit Bürgern und Interessierten am 23. November ab 14...

Maria Kühnel ist die neue Leiterin
Senftenberg

Maria Kühnel ist die neue Leiterin

Eine Frau hält ab sofort die Fäden in der Volkshochschule des Landkreises OSL in den Händen: Seit Anfang Oktober ist Maria Kühnel die neue Leiterin der Bildungseinrichtung in Senftenberg. Am...

Umweltamt Dahme-Spreewald informiert zum Verbrennungsverbot von Abfällen
Dahme-Spreewald

Umweltamt Dahme-Spreewald informiert zum Verbrennungsverbot von Abfällen

Es gibt immer noch Einzelne, die ihre Abfälle mit einem Feuer auf ihrem Grundstück entsorgen. Die damit einhergehenden Belästigungen in Form von Rauch und Gestank haben die Meisten von uns mit...

Saxophonklänge in der Adventszeit
Halbe

Saxophonklänge in der Adventszeit

Der bekannte Potsdamer Saxophonist Matthias Wacker macht am 1.Dezember um 16 Uhr mit seiner Band im Kaiserbahnhof Halbe Station, um  musikalisch den Advent zu begrüßen. Das Programm spannt den...

Für das Alter vorgesorgt
Königs Wusterhausen

Für das Alter vorgesorgt

Ein Leben lang in seinen eigenen vier Wänden wohnen bleiben können - das ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Die VS Bürgerhilfe möchte dies Senioren ermöglichen und setzte am 8. November ...

Malbücher für mehr Verkehrssicherheit in Dahme-Spreewald
Lübben

Malbücher für mehr Verkehrssicherheit in Dahme-Spreewald

Viele Gefahren im täglichen Straßenverkehr kann man sich kinderleicht ausmalen. Dieser Devise folgt die Kreisverkehrswacht Dahme-Spreewald bei ihrem jüngsten Projekt für mehr Verkehrssicherheit von...

Narren erhalten Insignien der Macht
Straupitz

Narren erhalten Insignien der Macht

Trotz der medialen Ankündigung, er würde am 11.11. den goldenen Schlüssel der Macht in Schlepzig übergeben, zeigte sich der bisher regierende Bürgermeister André Urspruch heimatverbunden und wartete...

Die Lausitz punktet mit innovativen Ideen
Cottbus

Die Lausitz punktet mit innovativen Ideen

In der Lausitz gibt es viele Menschen mit guten Ideen. Das ist nach wie vor, der Kerngedanke der Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL), wenn der LEX-Wettbewerb (Lausitzer Existenzgründerwettbewerb)...

Erster Teilabschnitt des Fernradwegenetzes in OSL modernisiert
Senftenberg

Erster Teilabschnitt des Fernradwegenetzes in OSL modernisiert

Seit September wird ein Teil der Fernradwege in Oberspreewald-Lausitz modernisiert – nun wurden die Arbeiten am ersten Abschnitt des 11-Millionen-Euro-Projektes im Süden des Landkreises abgeschlossen....

Erblindung bei Diabetes vermeiden
Lübben

Erblindung bei Diabetes vermeiden

In der Spreewaldklinik Lübben wird seit einiger Zeit eine neuar-tige Technik genutzt, die für Diabetiker eine große Hilfe ist. Zum Welt-Diabetiker-Tag am 14. November erklärt Dipl.-Med. Frank...

Die Distel war seine Lieblingsblume
Vetschau

Die Distel war seine Lieblingsblume

Die Spreewaldregion kennt zahlreiche Lokalpolitiker, Wissenschaftler, Schriftsteller, Dichter, Künstler und Schaffende, die das sorbische/wendische Leben prägten. Einer von ihnen war der im heutigen...

Großer Dank für 25 Jahre an der Spitze des Lübbenauer Tourismusvereins
Lübbenau

Großer Dank für 25 Jahre an der Spitze des Lübbenauer Tourismusvereins

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung wurde nicht nur ein erfolgreiches Jahr resümiert, sondern auch Christina Balke gebührend als Vorsitzende verabschiedet – als Nachfolger wurde Jörg Schwerdtner...

Auf zum Vorlesetag in Königs Wusterhausen
Königs Wusterhausen

Auf zum Vorlesetag in Königs Wusterhausen

Zehn Vorleserinnen und Vorleser sind am Freitag, den 15. November, in Königs Wusterhausener Schulen und Kitas unterwegs. Anlass ist der bundesweite Vorlesetag. In der Rundfunkstadt wird er von...

Abenteuer Pflege
Lübbenau

Abenteuer Pflege

Am 25. Oktober fand unter dem Motto „Abenteuer Pflege – Mit Schwung durch die Ausbildung“ der erste Tag für Auszubildende im Bereich Pflege/Betreuung des AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V....

Woidke zu Tesla-Investition: Hervorragende Nachricht für unser Land
Potsdam

Woidke zu Tesla-Investition: Hervorragende Nachricht für unser Land

Zur Mitteilung von Tesla-Chef Elon Musk erklärt Ministerpräsident Dietmar Woidke heute in Potsdam:„Tesla kommt mit einer Großinvestition nach Brandenburg. Das ist eine hervorra-gende Nachricht für...

ZUKUNFT planen! - die Chancen hier finden
Wildau

ZUKUNFT planen! - die Chancen hier finden

Die Messe bietet sowohl Schülern und Auszubildenden, als auch Berufsstartern, Studieninteressierten,Professionals, Quer- und Wiedereinsteigern vielfältige Gesprächs-, Kontakt- undBewerbungsmöglichkeit...