Karat beim Spreewaldfest in Lübben

Flaniermeile ist mit einigen Straßensperrungen verbunden

Genau 40 Jahre ist es her, als KARAT mit ihren Hymnen „Über sieben Brücken“ und „König der Welt“ erstmals einen Siegeszug antraten und mit diesen zwei Songs Platz 1 und 2 der Jahreshitparade anführten. Heute, zwölf Millionen verkaufte Tonträger und viele weitere Hits wie „Der Blaue Planet“, „Schwanenkönig“ und „Jede Stunde“ später, sind die ersten Erfolge längst zu Klassikern der deutschen Rock- und Popgeschichte geworden. Das Konzert am Sonntag wird mit einer digitalen Fotoshow „Lübben damals und heute – so hat sich Lübben in den letzten 30 Jahren verändert“ begleitet. Foto: Pressefoto

Lübben. „Wenn die Lübbener mit ihren Gästen traditionell am dritten Septemberwochenende Spreewaldtfest feiern, verwandelt sich die Stadt in eine große Flaniermeile, die drei Tage lang zu einem abwechslungsreichen Programm mit viel Marktreiben, Spreewälder Tradition und zahlreichen Künstlern und Bands einlädt.

Grund genug also, einmal einen kleinen Ausblick auf die Programmpunkte zu geben, welche die TKS Lübben mit ihren Partnern für das Festwochenende im September 2019 bieten wird.
„Unbestrittener Höhepunkt und der krönende musikalische Abschluss des diesjährigen Festes wird am Sonntagabend der Auftritt von ‚Karat’ sein.

Die Band verbindet inzwischen ganze Generationen und ist live ein echtes Erlebnis, das uns in diesem Jahr auf der Antenne Brandenburg Bühne erwartet.
Damit knüpfen wir auch 2019 an das Staraufgebot der vergangenen Spreewaldfeste an, bei denen unter anderem schon die Puhdys, Roland Kaiser und Helene Fischer ihren Auftritt in Lübben hatten“, sagt Marit Dietrich, Geschäftsführerin der TKS Lübben (Spreewald) GmbH.
Bevor aber „Karat“ am Sonntagabend auf die Bühne gehen wird, können sich die Besucher des Lübbener Spreewaldfestes auf ein buntes und vielfältiges Programm freuen. Der Freitagabend beginnt zur musikalischen Einstimmung wie gewohnt mit einem Chorkonzert. Am Samstag zeigt am Nachmittag das Tanzstudio Bailamos aus Lübben, wie filigran Bewegungen auf dem Parkett aussehen können. Auch eine Kulturgruppe aus der Lübbener Partnerstadt Wolsztyn präsentiert sich an diesem Tag.
Jüngere und junge gebliebene Gäste werden mit Ulf dem Spielmann und seinem Freund Dackel Düsenfuß auf dem Marktplatz ihre Freude haben. Der Mann mit dem blauen Zylinder lässt mit seinen Tanz- und Bewegungsliedern Kinderaugen leuchten und Kinderbeine zappeln – die Zuschauer sind gleich mittendrin, wenn Ulf mit seinem tierischen Freund seine Show voller phantasiereicher Spiele und Aktionen startet. Die Spreewaldrevue sowie Auftritte der Rockband „Haystackers“ aus der Nachbarstadt Lübbenau und der Potsdamer Glam-Rock-Band „The Clogs“ runden den Samstag mit Live-Musik musikalisch ab.

Darüber hinaus öffnen das gesamte Wochenende über die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Geschäfte.Von Freitagabend bis Sonntag wird sich Lübben also mit zahlreichen Künstlern, Komikern und viel Live-Musik präsentieren. Traditioneller Höhepunkt am Sonntagnachmittag wird der Kahnkorso, der sich in diesem Jahr dem Thema Erholung mit stolzem Blick auf den Status von Lübben als „20 Jahre staatlich anerkannter Erholungsort“ – als große Schau auf der Spree widmet.
„Der beliebte Vergnügungspark mit attraktiven Fahrgeschäften steht für die Besucher wie immer an den Festtagen ebenfalls offen, während sich Lübben zu einer großen Feiermeile verwandelt, die am Sonntagabend mit dem musikalischen Feuerwerk von ‚Karat’ seinen krönenden Abschluss findet“, sagt Marit Dietrich.

Logistische Hinweise zum Spreewaldfest

Wegen des 42. Spreewaldfestes vom 20. bis 22. September gibt es eine Reihe von Hinweisen zu Straßensperrungen, zum Wochenmarkt und zu Parkplätzen während des Festes. Die Stadtverwaltung dankt allen Bürgern für ihr Verständnis.  Der Houwald-Damm wird ab 18. September für Autofahrer wieder vollumfänglich zur Verfügung stehen. Die Baustellentätigkeit beschränkt sich ab diesem Zeitpunkt auf die Nebenanlagen.

Straßensperrungen:

Breite Straße (ab Zufahrt Sternstraße bis Beginn Geschwister-Scholl-Straße): 17.9. bis 23.9.

Am Spreeufer: 18.9. bis 23.9.

Am Markt – Ost: 19.9. bis 23.9.

Innenstadt zwischen Lohmühlengasse und Brückenplatz (bis Einmündung Gartengasse) sowie Gerichtsstraße, Poststraße, Kirchstraße: 20.9., 16 Uhr, bis 23.9., 4 Uhr.

In der übrigen Innenstadt besteht Parkverbot.

In der Reutergasse wird in dieser Zeit die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Die Anwohner des Wohnbereiches Am Markt/Poststraße/Hauptstraße kommen über die Kirchgasse, Am Kleinen Hain, Brauhausgasse zu ihren Wohnquartieren. Die Anwohner des Wohnbereiches Hinter der Mauer/Gerichtsstraße/Salzhausgasse kommen über die Reutergasse zu ihren Wohnquartieren.
Für Rückfragen ist das Ordnungsamt unter der Telefonnummer 03546 / 79-2502 zu erreichen.

Während des Festes stehen folgende große Parkplätze (gebührenpflichtig) zur Verfügung:
Am Eichengrund / Hartmannsdorfer Straße, Burglehn, Am Kleinen Hain, Am Schloss. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Erneute Klage
Königs Wusterhausen/ Lübben

Erneute Klage

Die kreisangehörige Stadt Königs Wusterhausen hat kürzlich erneut den Landkreis Dahme-Spreewald verklagt. Nachdem die Stadtverwaltung bereits Mitte Juni gerichtlich gegen die vom Kreistag festgesetzte...

Veterinäramt bietet Trichinenschau für Hausschlachtung an
Lübben

Veterinäramt bietet Trichinenschau für Hausschlachtung an

Dahme-Spreewalds Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft bietet ab dem 26. Oktober wieder Trichinenuntersuchungen für Hausschlachtungen bei Schweinen an allen Samstagen an. Dabei...

Stadt baut kostenloses WLAN-Netz aus
Königs Wusterhausen

Stadt baut kostenloses WLAN-Netz aus

Die Stadt Königs Wusterhausen hat ihr öffentliches, frei zugängliches WLAN-Netz erweitert. Ab sofort steht ein sogenannter „Hotspot“ auch am Bürgerhaus Hanns-Eisler in der Eichenallee 12 zur...

Unter der Oberfläche
Lübben

Unter der Oberfläche

Die Ausstellung „Lebenslandschaften – Composites. Collagen“ der Künstlerin Gisela Gräning wurde in dieser Woche feierlich in der „Vertikalen Galerie“ des Landkreises im Beethovenweg 14 eröffnet. Zur...

Deutscher Meister im Motorradbiathlon
Bestensee

Deutscher Meister im Motorradbiathlon

Markus Paulick aus Bestensee ist gerade Deutscher Meister im Motorradbiathlon geworden. Den Titel zum Deutschen Meister in der Jugendwertung sicherte sich der 18-jährige am letzten Septemberwochenende...

Freiwillig in die Feuerhölle
OSL

Freiwillig in die Feuerhölle

Samstagvormittag, 12. Oktober 2019, 10 Uhr. Eine entlegene Straße auf ehemaliger Tagebaufläche im Schipkauer Gemeindegebiet, Ortsteil Klettwitz. Schauplatz für eine spektakuläre Übung der gemeinsamen...

Preview von „Zeit der Wölfe“
Lübbenau

Preview von „Zeit der Wölfe“

Es ist wieder soweit: Der wortkarge Kommissar Krüger hat einen neuen Fall im Spreewald zu lösen. Seit 2006 verkörpert Christian Redl nun schon den charismatischen Ermittler in den Spreewaldkrimis, die...

Begrüßung mit Brot und Salz
Vetschau

Begrüßung mit Brot und Salz

Es bleibt nicht aus, dass Menschen ihre Nachbarn, und wenn sie dann noch über einen sehr langen Zeitraum zusammen leben, beurteilen. Und wenn dann noch zwei verschiedenen Nationalitäten zusammen...

Lübbenau

Mehr gegenseitige Rücksichtnahme wäre schön

Mehr gegenseitige Rücksichtnahme wäre schön Mieterbefragung bestätigt und motiviert WIS  Im Sommer hat die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH ihren 3572 Lübbenauer Mieterhaushalten eine...

Teure Mieten und Job-Wachstum zwingen viele zum Pendeln
Cottbus

Teure Mieten und Job-Wachstum zwingen viele zum Pendeln

Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler im Landkreis Dahme-Spreewald hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im vergangenen Jahr rund 55.000...

Handwerk bleibt zufrieden, Aussichten getrübt
Cottbus

Handwerk bleibt zufrieden, Aussichten getrübt

Die regionalen Handwerksbetriebe sind nach wie vor zufrieden mit ihrer konjunkturellen Lage. Das bestätigen die Ergebnisse der Herbstumfrage der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Sorgen bereiten den...

Weitere Premiere an der neuen Bühne Senftenberg
Senftenberg

Weitere Premiere an der neuen Bühne Senftenberg

Am kommenden Samstag, 19. Oktober, feiert um 19.30 Uhr „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ (von Richard Alfieri / Deutsch von Johan Grumbrecht) Premiere. Es erzählt die Geschichte von Lily Harrison,...

Orgelmusik für Kinder
Königs Wusterhausen

Orgelmusik für Kinder

Die evangelische Kirchengemeinde Königs Wusterhausen lädt seit vielen Jahren große und kleine Konzertbesucher zu einer Orgelmusik für Kinder ein. Das nächste Kinderorgelkonzert findet am Freitag, dem...

Veranstaltungstipp für Science-Fiction-Liebhaber
Wildau

Veranstaltungstipp für Science-Fiction-Liebhaber

Zu einer Lesung mit Science-Fiction-Autor Peter R. Krüger lädt der Energiedienstleister EWE am 25. Oktober in seinen Shop im A10 Center Wildau ein. Ab 19 Uhr stellt der Autor den Roman „Kolonie 85 –...

Neue Messergebnisse, aber keine Grenzwerte
Schönefeld

Neue Messergebnisse, aber keine Grenzwerte

Ein Waldbrand in der Natur, der Toaster zu Hause in der Küche, die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen oder der Grill draußen im Garten – sie alle haben eins gemeinsam: Sie produzieren...

Sing4Fun wieder in Bestensee
Bstensee

Sing4Fun wieder in Bestensee

„Sing4Fun“ – Singen mit Live-Musik und Leinwand – ist zum zweiten Mal in Bestensee zu Gast, und zwar am Freitag, 18. Oktober, ab 18.30 Uhr im Gemeindesaal, Eichhornstraße 4-5. Sing4Fun funktioniert...

Sachbeschädigung an Kaugummiautomat
Brusendorf

Sachbeschädigung an Kaugummiautomat

In den frühen Morgenstunden des Samstages gegen 05:00 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Anwohner in der Brusendorfer Straße der Einheit, wie zwei junge Männer mit einem metallischen Gegenstand immer...

Einbruch in Einfamilienhaus
Zeesen

Einbruch in Einfamilienhaus

Als die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Eisenbahnstraße in Zeesen am Samstag in den Mittagsstunden in ihr Haus zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass unbekannte Täter mittels eines...

Deutscher Meister gewinnt
Bestensee

Deutscher Meister gewinnt

„Wir mussten zehn Minuten nach dem Anpfiff der Partie Zuschauer leider wieder nach Hause schicken, da wir keine mehr in die Halle lassen konnten, da diese mit 1000 Leuten bis auf den letzten Platz...