Straupitzer Eisenbahner stellten Signal auf „Grün“

Tage des „offenen Denkmals“ kamen bei der Bevölkerung gut an

Zum Tag des offenen Denkmal hatten die Mitglieder der Interessengemeinschaft "Spreewaldbahn" in Straupitz Norbert Schulze, Sven Kasparz, Cindy Tepper, Philipp Seeman, Michael Janke und Dietmar Graap (von links) viele Fragen der Besucher und Gäste zu beantworten. Foto: Bernd Marx

Straupitz. Wenn die über 30 Mitglieder der im Jahre 2010 gegründeten Interessengemeinschaft „Spreewaldbahn“ einladen, dann lassen sich die zahlreichen Heimatforscher, Eisenbahnfreunde und Technikfreaks nicht zwei Mal bitten. So auch am Wochenende, 7./8. September 2019, als die Gruppe zum Tag des „offenen Denkmals“ einluden.

„Wir freuen uns immer wieder, wenn die Eisenbahnfreunde von überall herkommen und unsere Aktivitäten loben“, meinte Dietmar Graap, stellvertretender Vorsitzender der Eisenbahn-Interessengemeinschaft.
Der 54-Jährige, Initiator und Mitbegründer der Interessengemeinschaft vor etwa 15 Jahren, kann mit Fug und Recht stolz auf die bisherigen Leistungen der Gruppe sein.

Es wurde letztendlich der „neue“ Bahnhof-Stützpunkt Straupitz, den richtigen Spreewaldbahnhof Straupitz gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft als Cafe immer noch, für die Enthusiasten der 1000-Millimeter-Schmalspurbahn aus dem Boden gestampft.   
In jeder freien Minute arbeiten und werkeln, sägen und bohren, schrauben und schmirgeln, fetten, ölen und streichen  die engagierten Mitglieder der Interessengemeinschaft an den Personen- und Güterwagen, Loks und technischen Anlagen, die sie aus nah und fern zusammenzogen bzw. die ihnen als Leihgabe überlassen wurde. 

„“Dass uns so viele Menschen aus ganz Deutschland helfen, ist eine tolle Sache“, so Sven Kasparz, der nicht nur 2. Stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinschaft ist sondern auch noch eine Diesellok fahren darf.
So stellte er am Tag des „offenen Denkmals“ eine Diesellok vom Typ „Gmeinder“ (Baujahr 1951, 28 PS) den Besuchern vor. Auch diese Diesellok ist eine Leihgabe aus privater Hand.

In den letzten Monaten wurden an einigen Wagen die hölzernen Seitenwände erneuert, neue Fensterscheiben eingesetzt und Wagenwände gestrichen. Doch es gibt noch viel zu tun.
„Wir würden mehr leisten, doch wir müssen mit dem wenigen finanziellen Mitteln gut haushalten“, Philipp Seemann (30), der als gewählter Kassenwart für die vorhandenen Gelder verantwortlich ist.
Entmutigen lassen sich die 30 Mitglieder der Interessengemeinschaft nicht. Ganz im Gegenteil.
Über das gesamte Jahr machen die Mitglieder auch auf ihre Tätigkeit zur Geschichte, Entwicklung Wahrung und Pflege von sozial-historischem Kultur- und Technikgut auf sich aufmerksam.
Es gibt mehrere Veranstaltungen für die Bevölkerung und Eisenbahnliebhaber im Jahr, darunter Bahnhofsfeste, Tage der offenen Tür, Erntedankfest und Weihnachtsfeste. 

„Es ist immer schön, wenn Eisenbahnfreunde aus ganz Deutschland uns besuchen kommen und wir in den Erfahrungsaustausch treten können“, meinte Mitglied Norbert Schulze.
Da stand Mitglied Michael Janke mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg und sagte: „Als Mitglied freue ich mich, dass ich schon so viel über die Spreewaldbahn gelernt habe.“
Mit diesem Enthusiasmus wird es in den nächsten Wochen und Monaten weitergehen. Rost werden die Schienen auf ihrem kleinen Vereinsbahnhof auf gar keinen Fall.

Am 6. Oktober 2019, von 10 Uhr bis 16 Uhr, wird es das Erntedankfest auf dem Vereinsgelände geben.
Und am 1. Dezember 2019, von 10 Uhr bis 18 Uhr, findet der traditionelle Straupitzer Weihnachtsmarkt, neben dem Markt in der Gemeinde, auch auf dem Gelände des Vereins statt.

„Darüber freuen wir uns besonders“, meinte Philipp Seemann. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Besucher und Gäste sollen an diesem Tag nicht nur ihre Freude am Weihnachtsmarkt haben, sondern auch die Geschichte und die Entwicklung der Interessengemeinschaft „Spreewaldbahn“ kennenlernen. Sicherlich wird es auch zu interessanten Gesprächen kommen, denn noch kennen viele Einheimische, Gäste und Besucher die „Bimmel-Guste“ noch aus ihrer beruflichen Tätigkeit bei der „Deutschen Reichsbahn“ oder aus eigenem Erleben. Die Regional- und Heimatforscher werden wohl wieder spannende Geschichten und amüsante Episoden in ihren Arbeitsheften niederschreiben können.     Bernd Marx, Boblitz

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen und das Dahme-Seenland auf der Internationalen Grünen Woche 2020
Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen und das Dahme-Seenland auf der Internationalen Grünen Woche 2020

Noch bis zum 26.01.2020 sind die Hallen des Messegeländes Berlin für das Publikum der Internationalen Grünen Woche geöffnet. Traditionell präsentierte sich auch das Dahme-Seenland auf der weltweit...

Zum Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg
Ludwigsfelde / Königs Wusterhausen

Zum Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg

Zu den jüngsten Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Berlin-Brandenburg über die Klagen von vier BER-Anrainergemeinden und des Bürgervereins BVBB gegen den Ausbau bodenseitiger ...

Bunter Abend zum Frauentag am 7. März in Wildau
Königs Wusterhausen / Wildau

Bunter Abend zum Frauentag am 7. März in Wildau

Erleben Sie einen abwechslungsreichen Abend mit vielen Überraschungen. „Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Jahrhunderte- „Musik & Mode im Wandel der Zeit“, so Elke Voigt,...

Ausbau Online-Angebot Kfz-Zulassung
Lübben

Ausbau Online-Angebot Kfz-Zulassung

Im Landkreis Dahme-Spreewald kann die Autozulassung ab sofort bequem von zu Hause aus erledigt werden. Mit der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) werden weitere Behördengänge überflüssig....

Zügiges Gesetzgebungsverfahren muss Einigung zum Kohleausstieg folgen
Cottbus

Zügiges Gesetzgebungsverfahren muss Einigung zum Kohleausstieg folgen

Der konkrete Ausstiegsfahrplan schafft nun endlich Planungssicherheit für die Beschäftigten in den brandenburgischen und sächsischen Kraftwerken, Tagebauen und Energieversorgungsunternehmen. Dr....

Neuerung in Lübben
Lübben

Neuerung in Lübben

Mit dem Jahreswechsel haben sich in der Region Veränderungen ergeben, die Arbeits-, Wege- Schul- und Kitaunfälle betreffen. Seit Jahresbeginn ist Dr. Carsten Johl, Chefarzt der Abteilung für...

Neue Bereitschaftsräume für Retter
Lübbenau

Neue Bereitschaftsräume für Retter

„Es ist natürlich nicht  unser täglich Brot, Rettungswachen zu bauen, aber im Sinne einer attraktiven und funktionalen Stadt, zugunsten der hier lebenden Einwohner  und Gäste, sehen wir uns in der...

Besuch aus Kolumbien empfangen
Burg

Besuch aus Kolumbien empfangen

„Kolumbien möchte vom Spreewald lernen“, sagte Seine Exzellenz Hans-Peter Knudsen, Botschafter der Republik Kolumbien, bei seinem Besuch im Amt Burg (Spreewald). Der Botschafter und seine...

Miteinander, statt übereinander reden
Burg

Miteinander, statt übereinander reden

Wie können die gesetzlich vorgeschriebenen Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen in den Gemeinden verankert werden? Darüber wird derzeit in den Dörfern des Amtes Burg (Spreewald) diskutiert....

37 Tickets nach Guben
Senftenberg

37 Tickets nach Guben

Wenn sich dieser Tage brandenburgweit junge Nachwuchsmusiker im Rahmen der Regionalwettbewerbe zu „Jugend musiziert 2020“ untereinander messen, ist erneut auch der Landkreis OSL vertreten. Insgesamt...

Lübbenauer Touristiker gehen mit positiver Bilanz von 2019 in ein Jahr mit vielen Jubiläen
Lübbenau

Lübbenauer Touristiker gehen mit positiver Bilanz von 2019 in ein Jahr mit vielen Jubiläen

Der Jahreswechsel ist nicht nur für die Lübbenauer Touristiker eine Zeit um zurückzuschauen auf das vergangene Jahr, Bilanz zu ziehen und nach vorn zu blicken. Und aus Sicht des...

Kinder und Jugendliche in Calau bekommen eine Stimme
Calau

Kinder und Jugendliche in Calau bekommen eine Stimme

Der 40-jährige Enrico Kullick ist seit 1. Januar 2020 als Ansprechpartner für Kinder- und Jugendbeteiligung der Stadt Calau tätig. Über seine künftigen Aufgaben, erste Pläne und Anreize zum Mitmachen...

Fliegende Röcke in Dahme-Spreewald - Die Wenden feiern Zapust
Lübben

Fliegende Röcke in Dahme-Spreewald - Die Wenden feiern Zapust

Mit der wendischen Fastnacht (zapust), werden im Spreewald und in der Niederlausitz die winterlichen Arbeiten in der Spinte beendet. In den Wintermonaten trafen sich die noch unverheirateten Mädchen...

Senftenberger Lesung außer der Reihe
Senftenberg

Senftenberger Lesung außer der Reihe

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus liest am Mittwoch, 29. Januar, um 10 Uhr Reiner Engelmann aus „Alodia, du bist jetzt Alice. Kinderraub und Zwangsadoption im...

Hinter den Kulissen von „Die Schöne und das Biest – das Musical“
Cottbus

Hinter den Kulissen von „Die Schöne und das Biest – das Musical“

Am Sonntag, 2. Februar 2020, um 15 Uhr, gastiert das Theater Liberi mit der Produktion „Die Schöne und Biest – das Musical“ in der Stadthalle in Cottbus. Das in Bochum ansässige Tourneetheater...

Tag der offenen Tür an der VHS
Königs Wusterhausen

Tag der offenen Tür an der VHS

Die Volkshochschule lädt am 16. Februar zum Tag der offenen Tür in das Haus der VHS, Schulweg 1b, nach Königs Wusterhausen ein. Zwischen 10 und 14 Uhr können sich die Gäste über aktuelle Angebote...

Volleyballer für Klimaneutralität
Königs Wusterhausen

Volleyballer für Klimaneutralität

Dass Verantwortung und sportliche Höchstleistungen Hand in Hand gehen, beweisen seit diesem Wochenende (18./19. Januar) die Netzhoppers Königs Wusterhausen mit ihrem Einsatz für Nachhaltigkeit und...

Landkreis Dahme-Spreewald schult Jäger und Jägerinnen
Luckenwalde

Landkreis Dahme-Spreewald schult Jäger und Jägerinnen

Die Jäger und Jägerinnen aller Jagdbezirke des Landkreises Dahme-Spreewald (LDS) sollen bestmöglich auf einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest vorbereitet sein. Hierzu lädt die Kreisverwaltung...

Lena Röhlings ist Berlins Nachwuchssportler des Jahres 2019
Mittenwalde

Lena Röhlings ist Berlins Nachwuchssportler des Jahres 2019

Am Abend des 20. Januars 2020 wurde Lena Röhlings (17) im Wintergarten Varieté als Berlins Nachwuchssportler des Jahres 2019 ausgezeichnet. Die in Potsdam geborene und in Mittenwalde lebende Kanutin...

Medizinische Sonntagsvorlesung zu Gefäßerkrankungen
Wildau

Medizinische Sonntagsvorlesung zu Gefäßerkrankungen

Die nächste Medizinische Sonntagsvorlesung des Klinikums Dahme-Spreewald findet am 9. Februar 2020, um 11 Uhr, im großen Hörsaal der Halle 14, an der TH Wildau statt. Zwei Referenten widmen sich...

PM: talentCAMPus „KW & Ich“
Königs Wusterhausen

PM: talentCAMPus „KW & Ich“

Der von der Volkshochschule Dahme-Spreewald organisierte TalentCAMPus ist wieder da! In den Winterferien findet in Königs Wusterhausen ein umfassendes Ferienprogramm statt. Kinder und Jugendlichem im...

Bewährte Ausbildung, neuer Name
Königs Wusterhausen

Bewährte Ausbildung, neuer Name

Kaum eine Branche ist so nah am Leben und so abwechslungsreich wie das Gesundheitswesen. Die Perspektiven und die Vielfalt der Tätigkeiten nach einer Ausbildung in der Pflege sind vielfältig. Der...

Abschied aus der Zeesener Bibliothek nach 41 Jahren
Zeesen

Abschied aus der Zeesener Bibliothek nach 41 Jahren

Über noch mehr Besucher als sonst freute sich die Zeesener Außenstelle der Stadtbibliothek am Montag, den 13.01.2020. Die Gäste waren gekommen, um Christa Rinke zu verabschieden. Denn sie geht nach 41...

Vor-Ort-Termin zu ereignisbezogenen Lärmentgelten am Flughafen
Königs Wusterhausen

Vor-Ort-Termin zu ereignisbezogenen Lärmentgelten am Flughafen

Wir alle kennen es vom Autofahren: Rücksichtsvolles Fahren und frühes Schalten spart Kraftstoff und mindert Lärm. Was beim Auto inzwischen selbstverständlich geworden ist, ist auch in der Fliegerei...

Lehrling des Monats
Königs Wusterhausen

Lehrling des Monats

Max Pötzsch stammt aus einer Handwerkerfamilie und erweitert diese Tradition mit einer Ausbildung. Der 20-Jährige hat sich für eine Lehre zum Maler und Lackierer entschieden, die er bei der GbR Ronald...

Singschwan-Safari
Wanninchen

Singschwan-Safari

Den Singschwan-Safaris unter dem Titel „Expedition ins Reich der singenden Schwäne“ können sich Naturfreunde am 22., 26. und 29. Januar anschließen. Um 9 Uhr geht es, von Luckau aus, mit...

Agrarwende anpacken, Klima schützen - Bauern beim Umbau unterstützen
Berlin

Agrarwende anpacken, Klima schützen - Bauern beim Umbau unterstützen

„Dürresommer, Artensterben: Die Zeit rennt uns davon. Wir brauchen jetzt eine zukunftsfähige EU-Agrarpolitik. Denn 2020 entscheidet sich, ob wir endlich faire Bedingungen für Landwirte und Natur...

Neuer Jugendbeirat für Königs Wusterhausen gewählt
Königs Wusterhausen

Neuer Jugendbeirat für Königs Wusterhausen gewählt

Er tritt für die Belange der Kinder und Jugendlichen in Königs Wusterhausen ein: der städtische Jugendbeirat. Am Mittwoch, den 15.1.2020, wurden im Rahmen der 3. Jugendkonferenz turnusmäßig die neuen...

MAWV erneuert Leitungen in der Stadt Wildau im Vorfeld des Straßenbaus
Wildau

MAWV erneuert Leitungen in der Stadt Wildau im Vorfeld des Straßenbaus

Vorausschauend für die nächsten Jahrzehnte und im Vorfeld eines sich anschließenden Straßenbaus erneuert der MAWV in der Stadt Wildau seinen unterirdischen Leitungsbestand in der L401, zwischen dem...

Netzhoppers KW-Bestensee überzeugen im Heimspiel
Königs Wusterhausen/Bestensee

Netzhoppers KW-Bestensee überzeugen im Heimspiel

Nach vier Niederlagen in Folge - die teilweise sehr unglücklich waren – ist Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee wieder ein Sieg gelungen. Vor 524 Zuschauern in der Landkost-Arena...

Brandenburg-Tag auf der Grünen Woche
Berlin

Brandenburg-Tag auf der Grünen Woche

Auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) am Berliner Messegelände unterm Funkturm präsentiert sich Brandenburg im dreißigsten Jahr seiner Teilnahme im neuen Design. Ministerpräsident Dietmar Woidke...

EWE Cup Saison 2019/20
Strausberg

EWE Cup Saison 2019/20

Grund zur Freude hatten am Sonntag, den 19. Janaur 2020 vier E-Juniorenteams. Beim zweiten Vorrundenturnier der EWE Cup-Saison 2019/20 in der Sporthalle in der Strausberger Hegermühlenstraße konnten...