Kein Schnee von gestern

Kein Schnee von gestern

Der Förderverein der Musikschule priMus haben die letzten Monate geprobt was das Zeug hält, um bei den Aufführungen am 21. (15 Uhr) und am 22. September (14.30 Uhr) zu glänzen. Foto: privat

Zeuthener Schüler inszenieren das Märchen „Frau Holle“

Zeuthen.

Frau Holle – wer kennt dieses uralte deutsche Märchen nicht? Vom Urstoff des Märchens ausgehend wurde in einem Projekt des Fördervereins der Musikschule priMus Zeuthen e. V. ein Musiktheaterstück, das junge Menschen von 9 bis 19 Jahren am 21. und 22. September in der Grundschule am Wald Zeuthen, Forstallee 66 aufführen.

Basierend auf dem Märchen „Frau Holle“ werden die Übernahme von Verantwortung für sich und andere, sowie die Gefahren bedingungsloser Nutzung sozialer Medien und die daraus resultierende Sprachlosigkeit thematisiert. Sie können sich nicht vorstellen, dass all das in dem Märchen steckt? Dann kommen Sie zu den Aufführungen, Sie werden staunen. Nur auf Schnee müssen Sie verzichten, denn den gab es in der Urform des Märchens nicht, aber es gibt genug Anderes zu sehen.
Für die musikalische Umsetzung des Stoffes wurden insgesamt 14 Musikstücke geschrieben. Komponiert wurde von Werner Eggerath in traditioneller Weise, für Gesang, Glockenspiel, Harfe, Geige, Klavier, Cello, Kontrabass, Snare-Drum und Pauke. Dann wurden für die jeweilige Szene und Stimmung angemessene elektronische Klänge entwickelt, die von Adolfina Fuck produziert wurden, also ausgestaltet, gemischt, technisch z. B. mit Loops und Pitches variiert, gesampelt und gerendert. Sie erwartet also kein Orchester, sondern poppige, elektronisch erzeugte Musik.

Inszenierung und Regie übernahm Werner Eggerath, er wurde durch die Regieassistentin Helene Sonntag unterstützt. Erarbeitet wurde das Stück mit einer jüngeren und einer älteren Gruppe der Darsteller, die anfangs getrennt voneinander Szenen erarbeiteten. Für beide Gruppen war es deshalb manchmal schwierig sich vorzustellen, wie sich aus diesen Teilen ein Gesamtbild ergeben soll. Spätestens mit den ersten gemeinsamen Proben vor den Sommerferien gab es viele Aha-Erlebnisse.
Die Auseinandersetzung mit dem Märchen ist vielleicht ungewohnt, aber ohne das Märchen zu zerstören. Kinder ab ca. 10 Jahren können alles verstehen, Erwachsene sollten auch viel Spaß daran haben. Jede Aufführung dauert knapp eine Stunde. Vier davon gibt es. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

11 Millionen Euro für Modernisierung der Fernradwege in OSL
Senftenberg

11 Millionen Euro für Modernisierung der Fernradwege in OSL

11 Millionen Euro – eine solch stolze Summe fließt ab sofort in die Modernisierung eines beachtlichen Teils der Fernradwege im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Knapp 70 Kilometer vorhandener Wege...

Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte tagen in Dahme-Spreewald
Lübben

Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte tagen in Dahme-Spreewald

Insgesamt 25 kommunale Gleichstellungsbeauftragte des Land Brandenburg sind zu einem Fachtreffen im Lübbener Landratsamt zusammengekommen. Die haupt- und ehrenamtlich aktiven Frauen waren auf...

Dahme-Spreewalds Landrat begrüßt 14 neue Azubis
Lübben

Dahme-Spreewalds Landrat begrüßt 14 neue Azubis

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres verstärken 14 junge Frauen und Männer die Kreisverwaltung Dahme-Spreewald. In dieser Woche wurden sie offiziell von Dahme-Spreewald-Landrat Stephan Loge, dem...

22. Lausitzer Herbstmarkt
Cottbus

22. Lausitzer Herbstmarkt

Der Herbst hält Einzug in Cottbus. Und wie jedes Jahr findet von Ende September bis Anfang Oktober der Lausitzer Herbstmarkt statt.  Vom 28.09. bis 06.10.2019 wird in der Innenstadt von Cottbus zum...

Von alten Teilen und schicken Oldtimern bis hin zu edlen Törtchen und geschmückten Laufstegen
Luckau

Von alten Teilen und schicken Oldtimern bis hin zu edlen Törtchen und geschmückten Laufstegen

Luckau wird am 29.09.19 bereits zum fünften Mal zum Austragungsort für Oldtimer-Liebhaber, Teilehändler und Aussteller alter Technik. Ab 08.00 Uhr wird der Lagapark ein Wohlfühlort für Oldtimer- und...

Vorhang auf
Potsdam

Vorhang auf

„Vorhang auf- die alte Stadt als Erlebnis“ ist das diesjährige Thema der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen in Wittstock / Dosse.  Vertreter aus den 31 Städten...

Heimatverein zeigt „Vier Jahreszeiten"
Calau

Heimatverein zeigt „Vier Jahreszeiten"

Im Calauer Rathaus sind seit dem 2. September die vier Jahreszeiten zu Hause. Denn die Arbeitsgruppe „FotoGen“ des Heimatvereins Calau e.V. eröffnete unter diesem Motto eine neue Ausstellung mit...

Mit leichtem Wellenschlag
Boblitz

Mit leichtem Wellenschlag

Wer im Spreewald aufwächst, der hat bereits mit jungen Jahren Kontakt zum beliebtesten Wasserfahrzeug in der wald- und wasserreichen Region - dem Kahn. Und so war es auch für Kurt Jurischka, der im...

Das Auto mal stehen lassen
Luckau

Das Auto mal stehen lassen

 Der Landkreis Dahme-Spreewald beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“.Nachdem zwei Mal die Stadt Lübben den Startschuss gab, wurde in diesem Jahr erstmals die...

Von „Start-ups“ und „alten Hasen“
Senftenberg

Von „Start-ups“ und „alten Hasen“

Innovative „Start-ups“ gibt es längst nicht nur in der hippen Bundeshauptstadt Berlin. Auch in der Lausitz wagen junge Gründerinnen und Gründer mit frischen Ideen den Schritt in die Selbstständigkeit....

Lausitz ist künftig „HyStarter Wasserstoffregion“
Cottbus

Lausitz ist künftig „HyStarter Wasserstoffregion“

Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH hat gemeinsam mit der IHK und dem Wirtschaftsverkehrsnetzwerk Lausitz den Zuschlag für das Projekt „HyStarter Wasserstoffregion Lausitz“ vom...

aquamediale 13 klingt mit australischem Blues und Kunstauktion aus
Lübbenau

aquamediale 13 klingt mit australischem Blues und Kunstauktion aus

Die diesjährige aquamediale 13 neigt sich ihrem Ende entgegen. Das internationale Kunstfestival bietet mit zwei Veranstaltungshöhepunkten noch einmal Platz und Zeit, die 13. Auflage Revue passieren zu...

Am 20. September im Betrieb Zeichen für Klimaschutz setzen
Dahme-Spreewald

Am 20. September im Betrieb Zeichen für Klimaschutz setzen

Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 4.800 Betrieben im Landkreis Dahme-Spreewald sollen Beschäftigte am 20. September ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Dazu ruft die IG...

Allee des Jahres 2019 gesucht
Dahme-Spreewald

Allee des Jahres 2019 gesucht

„Viele Einsendungen haben uns schon erreicht“, sagt Katharina Dujesiefken, Referentin für Baum- und Alleenschutz beim BUND Mecklenburg-Vorpommern. Zum Teil verbinden sich mit den Bildern bewegende...

Für die Umwelt
Königs Wusterhausen

Für die Umwelt

Das kann sich sehen lassen: Bei der diesjährigen Ausgabe des Stadtradelns hat Königs Wusterhausen die eigene Bilanz aus dem Vorjahr verbessert. So legten diesmal 54 Radelnde in 13 Teams 14.064...

Wandkunst zum Fontanegedenken
Zeuthen

Wandkunst zum Fontanegedenken

Zeuthen. Ganz Brandenburg feiert in diesem Jahr Theodor Fontane, denn 2019 jährt sich der 200. Geburtstag  des Schriftstellers. Fontane ist berühmt für seine Wanderungen durch die Mark Brandenburg,...

Betrugsversuch
Neue Mühle

Betrugsversuch

Eine 85-jährige Seniorin im Ortsteil Neue Mühle wurde am Dienstagabend kurz vor Mitternacht von einem Unbekannten angerufen, der sich als „Hauptkommissar Mann“ vorstellte und ihr eine...