Unhaltbare Verkehrssituation

Unhaltbare Verkehrssituation

Foto: Kohlmann

KWer Bürgermeister schreibt offenen Brief

Königs Wusterhausen.

Mit einem Offenen Brief wendet sich Königs Wusterhausens Bürgermeister, Swen Ennullat, an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg,  Dietmar Woidke. Darin stellt der Rathauschef die aus seiner Sicht unhaltbare Verkehrssituation dar, die sich in den vergangenen Wochen nochmals zugespitzt habe. Vor diesem Hintergrund bittet Swen Ennullat die Landesregierung und den Ministerpräsidenten, beim Ausbau der Straßeninfrastruktur schneller zu handeln - insbesondere beim Bau der Autobahnabfahrt Kiekebusch:

Die vergangenen Wochen haben eindrucksvoll die dramatische Verkehrssituation rund um das Schönefelder Kreuz aufgezeigt. Einfachste Baustellen oder Auffahrunfälle auf der A 10 und A 13 führen mittlerweile zum Verkehrskollaps einer ganzen Region. Ein nachhaltiger und bedarfsgerechter Ausbau des Straßennetzes ist unausweichlich und längst überfällig.
Alle düsteren Prognosen, die bspw. die "IHK-Verkehrs- und Engpassanalyse Flughafen- und Flughafenumfeldanbindung SXF/BER" aufgezeigt haben, scheinen noch vor Eröffnung des BER Realität zu werden; auch ohne den Anstieg von Passagierzahlen. Appelle der betroffenen Bürgermeister verhallen scheinbar stets ergebnislos bei der Landespolitik. Dabei zählen wir zu einer der sich wirtschaftlich am dynamischsten entwickelnden Regionen unseres Bundeslandes.
Aus meiner Sicht ist es Aufgabe des Landes, in Zusammenarbeit mit dem Bund, alle Voraussetzungen für einen sicheren, geordneten und flüssigen Straßenverkehr zu schaffen, um dessen gesetzlich normierte Leichtigkeit zu gewährleisten. Die aktuelle Klimadebatte aufgreifend, sei mir ferner der Hinweis gestattet, dass Stau und stockende Verkehre zusätzliche, aber vermeidbare CO2-Emissionen verursachen. Für Feinstaub und Stickoxide
gilt das Gleiche. Die neusten Veröffentlichungen zu einem der zentralsten Verkehrsprojekte, der Autobahnabfahrt Kiekebusch zur Anbindung des neuen Logistiklagers von Amazon, nehmen den Bürgerinnen und Bürgern das verbliebene Vertrauen in die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Behörden. Ein Denken in Dekaden zur Umsetzung von Straßenbaumaßnahmen ist den Betroffenen schlichtweg nicht vermittelbar und wird als Versagen der Politik betrachtet.
Insoweit ergeht an Sie die Bitte, sich persönlich für eine Beschleunigung dieses konkreten Bauvorhabens einzusetzen oder schnellstmöglich wirksame Alternativen zu schaffen. Eine Fertigstellung dieser Autobahnabfahrt in frühestens neun Jahren ist inakzeptabel und schädigt darüber hinaus die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Lammel | Lauer | Bornstein“ und „Boubou’s Monkproject
Lübbenau

Lammel | Lauer | Bornstein“ und „Boubou’s Monkproject

Am 10. Oktober ist es wieder so weit, der Swingladen öffnet seine musikalischen Türen und präsentiert mit dem Trio „Lammel | Lauer | Bornstein“ und „Boubou’s Monkproject“ gleich zwei hochkarätige...

Implantierter Herzmonitor erkennt Schlaganfallursache
Senftenberg

Implantierter Herzmonitor erkennt Schlaganfallursache

Kardiologen haben erstmals im Krankenhaus Senftenberg vor wenigen Wochen einem 47jährigen Patienten einen Mini-Herzmonitor implantiert, um die Ursache eines Schlaganfalls zu ermitteln. Bei der...

4.500 Euro Spenden vom FerienSpaßPass 2019 überreicht
Cottbus

4.500 Euro Spenden vom FerienSpaßPass 2019 überreicht

Passend zum Internationalen Kindertag wurden gestern durch das Projekt Cottbuser FerienSpaßPass 2019 insgesamt 4.500 Euro an 9 Vereine bzw. Netzwerke überreicht, die sich in Cottbus um Kinder und...

Straupitzer Narren in Lübben unterwegs
Lübben

Straupitzer Narren in Lübben unterwegs

Den Höhepunkt beim alljährlichen Spreewaldfest bildet auch in diesem Jahr wieder der Kahnkorso am kommenden Sonntag. Seit über 15 Jahren ist – mit kurzer Unterbrechung – der Fastnachtsverein Straupitz...

„Entenbrühe mit Apfelperlen“
Beeskow

„Entenbrühe mit Apfelperlen“

"Beeskow ist nicht so schlimm, als es klingt“, schrieb Theodor Fontane im Jahr 1862. Doch die Beeskower sind nicht nachtragend. Schließlich weiß man heute, dass dieser Satz wohl eher durch seine nicht...

Polizei bittet um Mithilfe
Potsdam

Polizei bittet um Mithilfe

Aktuell sucht die Polizei nach der vermissten 16-jährigen Linda. Das als zuverlässig beschriebene Mädchen verließ am Dienstagabend, gegen 18:00 Uhr, ihre Wohngruppe in Hermannswerder um nach Potsdam...

Neuer Weg der Prävention
Vetschau

Neuer Weg der Prävention

Vetschau. Mit den Worten „Rate mal, wer hier spricht“ oder ähnlichen Formulierungen rufen Betrüger bei meist älteren und allein lebenden Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute...

„Komm, wir ziehen in den Frieden“
Luckau

„Komm, wir ziehen in den Frieden“

„Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“. Die Mitglieder der Projektgruppe der Oberschule „An der Schanze“ berichten von einer Aktion, die Anfang September stattfand.In den vergangenen zwei...

Halbzeit auf der Baustelle
Cottbus

Halbzeit auf der Baustelle

Auf der Baustelle der künftigen betriebsnahen Kita des Carl-Thiem-Klinikums wurde heute Richtfest gefeiert. Seit dem ersten Spatenstich für „Carl & Carla – Die Kita am Gesundheitscampus“ im Mai es hat...

Als es in den Norden von Australien ging
Boblitz

Als es in den Norden von Australien ging

Zahlreiche Forscher, Wissenschaftler, Geschäftsleute und Handelsmänner haben an der Entdeckung, Kartographierung, Bewirtschaftung und Entwicklung von Australien mitgewirkt. Einer von ihnen war...

Dahme-Spreewalds Umweltamt informiert zu Baumfällungen
Lübben

Dahme-Spreewalds Umweltamt informiert zu Baumfällungen

In der Zeit von Oktober bis März können wieder Bäume gefällt werden. Das Umweltamt des Landkreises Dahme-Spreewald bittet darum, sich vorab gut zu informieren, ob eine Baumfällgenehmigung notwendig...

10. Kranich-Camp in Wanninchen
Görlsdorf

10. Kranich-Camp in Wanninchen

Am Freitag, 27. September beginnt um 17 Uhr das alljährliche Kranich-Camp für Kinder im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen. Bis zum Folgetag um 12 Uhr stehen Aktionen und Beobachtungen...

2. Interkulturelles Picknick in Lübben
Lübben

2. Interkulturelles Picknick in Lübben

Im Rahmen der Interkulturellen Woche lädt das Netzwerk „Miteinander für Lübben“ am27. September zum 2. Interkulturellen Picknick ein. Unter dem Motto „Vielfalt erleben, Gemeinsames entdecken“ sind...

ASB begrüßt Interessierte beim Tag der offenen Tür
Klettwitz

ASB begrüßt Interessierte beim Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür am 12. September 2019 begrüßte der ASB rund 150 Besucher/innen in der neuen Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz in Klettwitz.  Neben Führungen durch das Gebäude, erhielten...

Unternehmer im Erzählsalon
Senftenberg

Unternehmer im Erzählsalon

Das Gästehaus Markt 15 in Senftenberg bildete am Montagabend (16.09.) die Kulisse für die erste von insgesamt zehn Veranstaltungen unter der Überschrift „Unternehmerinnen und Unternehmer im...

Fachausschuss des Deutschen Landkreistages tagt in Dahme-Spreewald
Lübben

Fachausschuss des Deutschen Landkreistages tagt in Dahme-Spreewald

Der Verfassungs- und Europaausschuss des Deutschen Landkreistages ist für seine jüngste Sitzung im Landkreis Dahme-Spreewald zusammengekommen. Der Fachausschuss des kommunalen Spitzenverbandes hat...

Stolz auf Grüne Berufe
Cottbus

Stolz auf Grüne Berufe

Freude und Erleichterung bei der Zeugnisübergabe am Oberstufenzentrum II in Cottbus: Absolventen der Grünen Berufe aus Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald und Elbe-Elster haben nach...

Faszination Vögel
Lübbenau

Faszination Vögel

Seit Anfang dieser Woche zieren beeindruckende Fotografien von Vögeln die Räume des Medizinischen Zentrums Lübbenau. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet am morgigen Mittwoch, 18. September...

Südafrikanische Delegation zu Gast in Dahme-Spreewald
Lübben

Südafrikanische Delegation zu Gast in Dahme-Spreewald

Kürzlich informierte sich eine Delegation aus Südafrika unter Leitung von Dr. Litha Magingxa im Kataster- und Vermessungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald über den Stand des Liegenschaftskatasters...

Fichte Baruth mit Heimsieg
Baruth/Mark

Fichte Baruth mit Heimsieg

Am 4. Spieltag der Kreisliga-Saison behielt der SV Fichte Baruth gegen den SV Frankonia die drei Punkte an der Luckenwalder Straße, allerdings nach einer wenig überzeugenden Leistung. Die Gastgeber...