„Die Fidelen Gaglower“ eröffnen das festliche Treiben

27. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald)

Der Traditionsverein Werben ist mit von der Partie. Foto: Kerstin Möbes

Am Spreehafen beginnt um 21 Uhr (am Sonnabend) das Hafenprogramm mit der Einfahrt des Wendenkönigspaares 2019/2020. Maria I. und Max I. Foto: Kerstin Möbes

Burg. Das Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald) gilt als Sinnbild für die Lebensfreude der Spreewälder. Vom 23. bis 25. August findet die 27. Auflage statt. Doch auch in den Tagen davor ist schon einiges zu erleben.

Burg (Spreewald). Die Cottbuser Krimiautorin Franziska Steinhauer liest am Dienstag, dem 20. August, um 19 Uhr, unter Mithilfe von forensischen Ermittlungshelfern, aus ihrem Buch „Spreewaldmord“. Karten sind im Vorverkauf für 5 Euro in der Touristinformation im Haus des Gastes, unter www.burgimspreewald.de  sowie an der Abendkasse für 6 Euro erhältlich.

Mit der Präsentation des Heimatjahrbuchs „Stog - Der Schober“ wird seit Jahren das Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald) „inoffiziell“ eingeleitet. Im „Deutschen Haus“ wird am Donnerstag, dem 22. August, um 19 Uhr, das Jahrbuch für 2020 vorgestellt. Zum 16. Mal entstand dieses Büchlein unter Mitwirkung zahlreicher Autoren, Hobbychronisten, Fotografen und Künstler.

Offiziell eröffnet wird das Traditionsfest am Freitag um 15 Uhr im Rahmen des Seniorennachmittages für die Senioren des Amtes Burg (Spreewald). Dem noch „frischgebackenen“ Amtsdirektor Tobias Hentschel ist das eine ganz besondere Freude: „Ich werde das Fest diesmal mit ganz anderen Augen betrachten, denn zum ersten Mal bin ich nicht nur Gast, sondern gewissermaßen auch der Gastgeber“, so Hentschel.

Am Nachmittag unterhalten Reini & Co. mit Gesang und Humor sowie die Mädchen und Jungen vom LIPA-Ensemble. Um 16 Uhr heißt es „Bühne frei!“ für Tina Söllner und die Tanzgruppe der Domowina-Jugend Burg (Spreewald).

Von 17 bis 20 Uhr sind die Jüngsten zu einem fröhlichen Kinderfest mit dem Reiterhof Spreewald, dem Schnellgurkenstand der Gesundheits-Kita „Spreewald-Lutki“ und Spiel, Spaß und Sport mit“PiPaPo“ eingeladen. Mit dem Lampionumzug, begleitet von den „Fidelen Gaglowern“, klingt das Kinderfest aus.
DJ Renè aka Ren-Dee eröffnet um 20 Uhr das Fest für Junge und Junggebliebene. Um 21 Uhr bringen „Big Fat Shakin’“ eine schweißtreibende Überdosis Rock‘n’Roll auf die Bühne.
Währenddessen bricht das Bläserensemble „Projekt Intrada“ um 19.30 Uhr in der Burger Kirche mit sommerlicher Musik zu einer Reise rund um den Globus auf.

„Die Fidelen Gaglower“ eröffnen das festliche Treiben am Samstag um 11 Uhr. Das bunte Show-Programm am Samstagnachmittag ab 14 Uhr gestalten die Trachtentanzgruppe Straupitz/Spreewald e. V., Varietè-Fantastique e. V. sowie „Linetts´s Tanzmäuse“. Um 15.15 Uhr wird die aus Spremberg stammende Schlagersängerin Franziska Wiese mit ihrer faszinierenden Stimme und ihrem meisterhaften Geigenspiel begeistern. Eine fulminante Drum-Show liefern ab 17.55 Uhr die „Weberknechte“. Das Percussion-Ensemble der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ in Finsterwalde unter Leitung von Lars Weber kombiniert mitreißende Trommelrhythmen mit einer durchgestylten Choreografie.

Zum Konzert mit der Live-Band „Naund“ treffen sich Jung und Alt ab 20 Uhr auf dem Festplatz. Am Spreehafen beginnt um 21 Uhr das Hafenprogramm mit der Einfahrt des Wendenkönigspaares 2019/2020. Maria I. und Max I. werden hier Zepter und Krone an ihre Nachfolger übergeben. Traumhafte Akrobatik und Tanz sowie ein Ausflug in die Welt der bunten Wasserträume umrahmen die „Krönungszeremonie“. Eine Laser-Show beschließt das Programm am Hafen.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr traditionell mit dem Festgottesdienst und dem Kirchgang der Mitglieder des Heimat- und Trachtenvereins in Kirchgangs- und Festtagstrachten. Während ab 10.30 Uhr am Bootshaus Leineweber der Spielmannszug Komptendorf und ab 11 Uhr die Original Berstetaler Blasmusikanten auf dem Festplatz aufspielen, laufen vielerorts die letzten Vorbereitungen für den großen Festumzug. In über 40 Bildern widmen sich Einwohner, Vereine und Unternehmen des Amtes dem Brauchtum und Alltagsleben im Spreewald. Freuen darf man sich auf zahlreiche Gäste aus Ströbitz, Heinersbrück, Byhleguhre oder Straupitz.

Im Anschluss gibt es auf der Festbühne Evergreens, Swing, Bossa-Nova und Schlager der 20er Jahre mit „Kula Bula“ sowie Seilsprungartistik mit „Magic Ropes“. Die Vielfalt der regionalen Trachten zeigen der Sorbische Hochzeitszug Heinersbrück und die Trachtentanzgruppe Barbuk. Auf Strauchs Wiese findet unterdessen das Hahnrupfen mit der Domowina-Jugend Burg (Spreewald), den Spreewälder Blasmusikanten sowie mit Darstellung der traditionellen Vesper durch den Traditionsverein Striesow e. V. statt. Der Kahn der Hoheiten legt um 16 Uhr am Spreehafen zu einer Rundfahrt ab.
Mit dem Tanzabend zur Musik der „Peter-Glatz-Combo“ klingt das 27. Heimat- und Trachtenfest aus.

Am Samstag und Sonntag wartet im Kinderbereich an der Festbühne eine bunte Vielfalt an Unterhaltung für die Kleinsten. „PiPaPo“ lädt zu Spiel, Spaß und Sport, mit Kinderschminken & Glitzertattoos, Riesenlego, Hüpfburg und mehr ein.  Einen Einblick in die Feuerwehrgeschichte des Amtes erhalten Interessierte jeweils von 10 bis 17 Uhr im Feuerwehrmuseum am Festplatz.
Regionales Markttreiben mit Händlern, Schaustellern sowie Handwerkermarkt mit Schauvorführungen gehört ebenfalls zum Heimat- und Trachtenfest. Ein großer Schaustellermarkt lädt auf „Kümmels Wiese“ zu rasantem Fahrspaß ein. Der Eintritt zum Heimat- und Trachtenfest ist frei.

Besucher werden gebeten, die Sonderparkplätze an den Ortseingängen zu nutzen, da es im Dorf selbst keine Parkmöglichkeiten gibt. Zu beachten sind diverse Verkehrseinschränkungen. So sind die Ortsdurchfahrten am Sonntag, dem 25. August, wegen des Festumzuges von 14 bis ca. 15.30 Uhr, voll gesperrt. Das betrifft insbesondere die Hauptstraße, die Bahnhofstraße und die Straße Am Bahndamm. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

DTM auf dem Lausitzring
Klettwitz

DTM auf dem Lausitzring

Wenn die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring das 500. Rennen ihrer 1984 begonnenen Geschichte austrägt, hat auch der ADAC Berlin-Brandenburg etwas zu feiern....

Renommierter Herzspezialist
Cottbus

Renommierter Herzspezialist

Das Carl-Thiem-Klinikum gewinnt einen national und international anerkannten und gefragten Herzspezialisten vom Universitätsklinikum Halle und stärkt die Klinik für Herzmedizin in der Stadt Cottbus...

Erinnern ∙ beschreiben ∙ zuhören. Generationen tauschen sich aus
Lübbenau

Erinnern ∙ beschreiben ∙ zuhören. Generationen tauschen sich aus

Unter dem Titel „Für ein offenes Land mit freien Menschen“ bietet die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) in Kooperation mit vielen...

In der Luckauer Region verweilen zurzeit etwa 2.200 Kraniche
Luckau

In der Luckauer Region verweilen zurzeit etwa 2.200 Kraniche

Im Naturpark Niederlausitzer Landrücken versammeln sich bereits die Kraniche. Die Naturpark-Ranger und die Heinz Sielmann Stiftung laden ab 1. September bis Ende Oktober am Kranichturm bei Freesdorf...

Über 30 Autoren legten den 16. Heimatkalender „Stog“
Burg

Über 30 Autoren legten den 16. Heimatkalender „Stog“

Im Beisein von Vertretern der Landes- und Lokalpolitik, Wissenschaft, Kultur, Kunst, des Sportes und der Regionalgeschichte wurde am 22. August 2019 die 16. Auflage des Heimatjahrbuches „Stog...

Beratungsstellen sind ein wichtiger Anker
Lübben

Beratungsstellen sind ein wichtiger Anker

„Es wird hier so viel geboten, was man sonst nicht erleben könnte. Ich fühle mich hier rundum wohl.“Einer der Stammbesucher des Vereins „Horizonte e.V.“ gibt seiner Freude Ausdruck, dass er in der...

Sicherheitswesten für Erstklässler
Luckau/Lübbenau

Sicherheitswesten für Erstklässler

Am 5. August begann für viele Brandenburger Kinder das erste Schuljahr. Die Stadt- und Überlandwerke GmbH Luckau-Lübbenau begrüßte jeden Erstklässler in den Grundschulen „Rosa Luxemburg“ in Luckau,...

Spendenscheck überreicht
Straupitz

Spendenscheck überreicht

Nachdem beim 3. Fest der Vereine Ende Juli in Straupitz (Spreewald) kräftig die Spendendosen gefüllt wurden, konnte in der vergangenen Woche der ersehnte Spendenscheck übergeben werden.Stellvertretend...

U-Boot „725“ im Hafenbecken
Raddusch

U-Boot „725“ im Hafenbecken

Wer in den Vetschauer Ortsteil zum Feiern fährt und kommt, der sollte eine gute, sichere und stabile Kondition haben. Wenn das Dorf nämlich feiert, dann geht die „Kahn-Post“ ab. So auch am Wochenende,...

Anerkennung für den Pflegeberuf
Lübbenau

Anerkennung für den Pflegeberuf

Die Stradowerin Janine Orsin gehört zu Deutschlands beliebtesten Pflegeprofis. Die Brandenburgsiegerin hat sich beim Wettbewerb des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) gegen viele...

Lübbenau verliert mit ihm einen vorbildlichen Mitstreiter
Lübbenau

Lübbenau verliert mit ihm einen vorbildlichen Mitstreiter

Trauer, aufrichtiges Mitgefühl und tiefe Anteilnahme für die Ehefrau und ihre Familie bestimmen die Reaktionen der Abgeordneten der Lübbenauer Stadtverordnetenversammlung, der Mitarbeiter der...

Unhaltbare Verkehrssituation
Königs Wusterhausen

Unhaltbare Verkehrssituation

Mit einem Offenen Brief wendet sich Königs Wusterhausens Bürgermeister, Swen Ennullat, an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg,  Dietmar Woidke. Darin stellt der Rathauschef die aus...

4. Lange Nacht der Gesundheit
Königs Wusterhausen

4. Lange Nacht der Gesundheit

Das Netzwerk für Gesundheits- und Sozialwirtschaft Königs Wusterhausen e.V. (GeSoNet) veranstaltet am 24. August zum vierten Mal die „Lange Nacht der Gesundheit“ in Königs Wusterhausen, in diesem Jahr...

4. Wassersportfest Philadelphia am 31. August
Philadelphia

4. Wassersportfest Philadelphia am 31. August

Das Wassersportfest Philadelphia bietet für Familien ab 10 Uhr ein breites Angebot zu Lande und zu Wasser. Temporeiche Pferdeshows und gemütliche Kremserfahrten zum Kanal und durch Philadelphia...

Spende nach Schicksalsschlag
Mittenwalde

Spende nach Schicksalsschlag

Was mit einem kleinen Schwelbrand in der Küche begann, führte dazu, dass die vierköpfige Familie Stobrawe im vergangenen April von heute auf morgen ihre Doppelhaushälfte in Brusendorf nicht mehr...

Vorfristig fertiggestellt
Gallun

Vorfristig fertiggestellt

Innerhalb von vier Monaten schafften es Bauarbeiter und Planer die Kreisstraße 6155 zwischen dem Mittenwalder Ortsteil Gallun und der Kreisgrenze Teltow Fläming zu sanieren und wieder für den Verkehr...

Wildes Treiben an Brandenburgs Autobahnen
Eberswalde

Wildes Treiben an Brandenburgs Autobahnen

Seit 2005 begleitet das Landeskompetenzzentrum Forst Brandenburg (LFE) ein Monitoring den an fünf Grünbrücken. Im Beobachtungszeitraum von September 2012 bis Dezember 2018 wurden je Grünbrücke...

In der City absolutes Halteverbot
Lübben

In der City absolutes Halteverbot

Die Bauarbeiten am Lübbener Houwald-Damm machen eine erneute Vollsperrung der Ortsdurchfahrt B87 zwischen Kreisel Lindenstraße und Lohmühlengasse erforderlich. Diese findet vom 28. August, 7 Uhr, bis...

Ritter Rost kommt ins Museum
Lübben

Ritter Rost kommt ins Museum

Im Rahmen der Sonderausstellung „Durch die wendische Walachei – Lübben in der Zeit Fontanes“ lädt das Museum Schloss Lübben am 24. August ab 14 Uhr zu einem Spielfiguren-Workshop für Kinder und ab 15...

Rainer Eppelmann kommt nach Luckau
Luckau

Rainer Eppelmann kommt nach Luckau

Am Sonntag, 1. September, ist der evangelische Pfarrer, Bürgerrechtler, letzte DDR-Verteidigungsminister und heutige Vorsitzende der Bundesstiftung Aufarbeitung Rainer Eppelmann in Luckau zu Gast....

Spreewaldinsel Leipe
Lübbenau

Spreewaldinsel Leipe

Die Spreewaldinsel Leipe freut sich über die Höchstwertung des DTV und ist bereits das 17. Beherbergungsobjekt, das sich in diesem Jahr klassifizieren ließ.In der Qualitätsstadt Lübbenau haben...

Hoch hinaus
Cottbus

Hoch hinaus

Im Landkreis Dahme-Spreewald haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. Aktuell gibt es bei Baufirmen im Kreis noch 44 freie Plätze. Darauf weist die...

Sportliche Premiere beim Heimatfest
Burg

Sportliche Premiere beim Heimatfest

Eine sportliche Premiere gibt es beim diesjährigen Heimat- und Trachtenfest: Am 24. August findet auf dem Burger Sportplatz ein Volleyballturnier um den Pokal des Amtsdirektors mit Mannschaften aus...

„Stog – Der Schober“
Burg

„Stog – Der Schober“

Wie jedes Jahr am Ende des Sommers, wenn die Kalender für das neue Jahr auf den Markt kommen, gibt es auch wieder einen neuen „Stog – Der Schober“, das Heimatjahrbuch aus dem Spreewald. In der Ausgabe...

Sommerfest
Königs Wusterhausen

Sommerfest

Auch in diesem Jahr folgten so viele Mitglieder des AWO Ortsvereins aus Königs Wusterhausen der Einladung zum Sommerfest, dass der Saal in der Rosa-Luxemburg-Straße kaum auszureichen schien....

Erzieher-Ausbildung ausgebaut
Königs Wusterhausen

Erzieher-Ausbildung ausgebaut

Immer mehr junge Familien zieht es nach Brandenburg, die Nachfrage nach Kita-Plätzen und Erzieherinnen und Erziehern wächst. Deshalb werben immer mehr Träger von Kindertageseinrichtungen,...

Zurück in die Heimat
Bestensee/ Königs Wusterhausen

Zurück in die Heimat

Im Herbst 2016 wechselte Iven Fitje Ferch gemeinsam mit Sascha Kaleck vom VC Olympia Berlin zu den Netzhoppers KW-Bestensee. Mit seinen 206 cm brachte Iven Ferch hier die besten Voraussetzungen für...

Ausbildungsstart an der Landesfinanzschule
Königs Wusterhausen

Ausbildungsstart an der Landesfinanzschule

Am 16. August haben 233 junge Menschen ihre zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt an der Landesfinanzschule in Königs Wusterhausen begonnen. Unter ihnen sind 40 Brandenburger Anwärter sowie für die...

Flucht nach Unfall
Friedersdorf

Flucht nach Unfall

In den frühen Morgenstunden des 17. August wurde durch einen Zeugen bekannt, dass es in Friedersdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Mittelinsel gekommen sei. Dabei wurden zwei...

Messe als Sprungbrett
Königs Wusterhausen

Messe als Sprungbrett

Als Romano Nahrstedt 2010 die Ausbildungsmesse in Königs Wusterhausen besuchte, war er gerade in der zehnten Klasse. Damals informierte er sich über die Berufsmöglichkeiten im Handwerk. Es sollte...