Politischer Dorfrundgang mit Plinsen

300 Jahre nach dem Totalverlust des Dorfes ist Brandschutz wieder das bestimmende Thema

Bürgermeister Romeo Buder (links) erläutert Benjamin Raschke (rechts) Pläne zum Neubau des Gemeinschaftshauses mit Feuerwache. Fotos: ideengrün | Markus Pichlmaier

Beim Gerätehaus gehen Anforderungen und Realität weit auseinander: In das umgebaute Einfamilienhaus passt das Feuerwehrauto aufgrund der niedrigen Decke nur, wenn es etwa 2000 Liter getankt hat.

Byhleguhre-Byhlen. Bürgermeister Romeo Buder lud den bündnisgrünen Landespolitiker Benjamin Raschke zu einem Dorfspaziergang und zu Plinsen nach Byhleguhre-Byhlen ein. Vorausgegangen war eine Einladung zum bündnisgrünen Abschlussempfang der Enquete-Kommission zur Zukunft des ländlichen Raumes der Grünenfraktion im Juni, an welchem die Gemeindevertreter des Dorfes leider nicht teilnehmen konnten.

Im gut gefüllten ehemaligen Konsum von Byhleguhre ging es gleich Schlag auf Schlag: Bürgermeister Buder hatte eine lange Liste mit Wünschen und Ideen: Hemmnisse für die Entwicklung des Dorfes durch Grenzziehung von Außen- und Innenbereich und die Hürden beim Gestalten der zweiten Reihe, fehlende Radwege als Bremse beim Tourismus, Mittel für die Beräumung munitionsbelasteter Flächen und die Feuerwehr. Mehr als zwei Stunden diskutierte der Landespolitiker mit den EinwohnerInnen und GemeindevertreterInnen. Kulinarisch wurden die Diskussionen von hausgemachten Plinsen getragen. Jeden Montag bietet der Dorfverein ab 14:00 Plinse und Kaffee im ehemaligen Konsum von Byhleguhre an.

Beim anschließenden Dorfrundgang war der Großbrand der nahe gelegenen Lieberoser Heide das bestimmende Thema. Byhleguhre wird am 3. August an den Tag erinnern, als das Dorf vor 300 Jahren, also im Jahr 1719, komplett abbrannte. Heute sei man besser gewappnet, aber der bereits zum dritten Jahr in Folge stattfindende enorme Waldbrand vor der Haustür zehre an den Kräften und zeige die Grenzen auf: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr berichteten, die Technik der Feuerwehr für lokale Brände sei den Umständen entsprechend gut - aber bei großflächigen Waldbränden reiche das bei weitem nicht aus. Durch Landesmittel gefördert gibt es zwar ein recht modernes Feuerwehrauto aber eigentlich brauche man geländegängige Fahrzeuge, welche so nicht im Förderbestand sind. Hier verwies der Landtagsabgeordnete Benjamin Raschke: „Wir haben überfraktionell in der Enquete-Kommission Ländliche Räume beschlossen, die Feuerwehren im Land zu stärken. So sollen die Förderrichtlinien für die Beschaffung von Einsatzmitteln - insbesondere auch von Fahrzeugen - so ausgerichtet werden, dass sie dem örtlichen Bedarf besser entsprechen. Das müssen sie in der nächsten Wahlperiode unbedingt einfordern.“

Isabel Hiekel aus Byhleguhre, die ab September voraussichtlich für die Grünen in den Landtag ziehen wird, ergänzte: „Das Beispiel unserer Feuerwehr in Byhleguhre ist schon sehr besonders. Aber ich glaube, das ist nur die Spitze des Eisberges. Angesichts der zunehmenden Trockenheit in Brandenburg wird die Bedeutung der Feuerwehren vor Ort immer größer und das muss sich auch in einer entsprechenden Ausstattung der Wehren widerspiegeln“. Zum zweiten gehen auch beim Gerätehaus Anforderungen und Realität weit auseinander: In das umgebaute Einfamilienhaus passt das Feuerwehrauto aufgrund der niedrigen Decke nur, wenn es etwa 2000 Liter getankt hat. Auf dem freien Areal des abgerissenen „Lindenhofes“ in der Ortsmitte soll daher ein Gemeinschaftshaus gebaut werden, in dem Feuerwehr und ein größerer Gemeindesaal gemeinsam Platz hätten.

Zum dritten seien viele Flächen stark munitionsbelastet, hier gäbe es kein Geld zur Beräumung, die Feuerwehr dürfe nur nach Abstimmungen mit übergeordneten Instanzen zum Waldbrand in das munitionsbelastete ehemalige Militärgebiet vorrücken - wobei die Abstimmung schon mal bis zu sechs Stunden dauern können. Die Bündnisgrünen Raschke und Hiekel kündigen an, ein politisches Fachgespräch zu organisieren, wie diese Beräumung zumindest teilweise gelingen könne.“ red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

DTM auf dem Lausitzring
Klettwitz

DTM auf dem Lausitzring

Wenn die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring das 500. Rennen ihrer 1984 begonnenen Geschichte austrägt, hat auch der ADAC Berlin-Brandenburg etwas zu feiern....

Renommierter Herzspezialist
Cottbus

Renommierter Herzspezialist

Das Carl-Thiem-Klinikum gewinnt einen national und international anerkannten und gefragten Herzspezialisten vom Universitätsklinikum Halle und stärkt die Klinik für Herzmedizin in der Stadt Cottbus...

Erinnern ∙ beschreiben ∙ zuhören. Generationen tauschen sich aus
Lübbenau

Erinnern ∙ beschreiben ∙ zuhören. Generationen tauschen sich aus

Unter dem Titel „Für ein offenes Land mit freien Menschen“ bietet die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) in Kooperation mit vielen...

In der Luckauer Region verweilen zurzeit etwa 2.200 Kraniche
Luckau

In der Luckauer Region verweilen zurzeit etwa 2.200 Kraniche

Im Naturpark Niederlausitzer Landrücken versammeln sich bereits die Kraniche. Die Naturpark-Ranger und die Heinz Sielmann Stiftung laden ab 1. September bis Ende Oktober am Kranichturm bei Freesdorf...

Über 30 Autoren legten den 16. Heimatkalender „Stog“
Burg

Über 30 Autoren legten den 16. Heimatkalender „Stog“

Im Beisein von Vertretern der Landes- und Lokalpolitik, Wissenschaft, Kultur, Kunst, des Sportes und der Regionalgeschichte wurde am 22. August 2019 die 16. Auflage des Heimatjahrbuches „Stog...

Beratungsstellen sind ein wichtiger Anker
Lübben

Beratungsstellen sind ein wichtiger Anker

„Es wird hier so viel geboten, was man sonst nicht erleben könnte. Ich fühle mich hier rundum wohl.“Einer der Stammbesucher des Vereins „Horizonte e.V.“ gibt seiner Freude Ausdruck, dass er in der...

Sicherheitswesten für Erstklässler
Luckau/Lübbenau

Sicherheitswesten für Erstklässler

Am 5. August begann für viele Brandenburger Kinder das erste Schuljahr. Die Stadt- und Überlandwerke GmbH Luckau-Lübbenau begrüßte jeden Erstklässler in den Grundschulen „Rosa Luxemburg“ in Luckau,...

Spendenscheck überreicht
Straupitz

Spendenscheck überreicht

Nachdem beim 3. Fest der Vereine Ende Juli in Straupitz (Spreewald) kräftig die Spendendosen gefüllt wurden, konnte in der vergangenen Woche der ersehnte Spendenscheck übergeben werden.Stellvertretend...

U-Boot „725“ im Hafenbecken
Raddusch

U-Boot „725“ im Hafenbecken

Wer in den Vetschauer Ortsteil zum Feiern fährt und kommt, der sollte eine gute, sichere und stabile Kondition haben. Wenn das Dorf nämlich feiert, dann geht die „Kahn-Post“ ab. So auch am Wochenende,...

Anerkennung für den Pflegeberuf
Lübbenau

Anerkennung für den Pflegeberuf

Die Stradowerin Janine Orsin gehört zu Deutschlands beliebtesten Pflegeprofis. Die Brandenburgsiegerin hat sich beim Wettbewerb des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) gegen viele...

Lübbenau verliert mit ihm einen vorbildlichen Mitstreiter
Lübbenau

Lübbenau verliert mit ihm einen vorbildlichen Mitstreiter

Trauer, aufrichtiges Mitgefühl und tiefe Anteilnahme für die Ehefrau und ihre Familie bestimmen die Reaktionen der Abgeordneten der Lübbenauer Stadtverordnetenversammlung, der Mitarbeiter der...

Unhaltbare Verkehrssituation
Königs Wusterhausen

Unhaltbare Verkehrssituation

Mit einem Offenen Brief wendet sich Königs Wusterhausens Bürgermeister, Swen Ennullat, an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg,  Dietmar Woidke. Darin stellt der Rathauschef die aus...

4. Lange Nacht der Gesundheit
Königs Wusterhausen

4. Lange Nacht der Gesundheit

Das Netzwerk für Gesundheits- und Sozialwirtschaft Königs Wusterhausen e.V. (GeSoNet) veranstaltet am 24. August zum vierten Mal die „Lange Nacht der Gesundheit“ in Königs Wusterhausen, in diesem Jahr...

4. Wassersportfest Philadelphia am 31. August
Philadelphia

4. Wassersportfest Philadelphia am 31. August

Das Wassersportfest Philadelphia bietet für Familien ab 10 Uhr ein breites Angebot zu Lande und zu Wasser. Temporeiche Pferdeshows und gemütliche Kremserfahrten zum Kanal und durch Philadelphia...

Spende nach Schicksalsschlag
Mittenwalde

Spende nach Schicksalsschlag

Was mit einem kleinen Schwelbrand in der Küche begann, führte dazu, dass die vierköpfige Familie Stobrawe im vergangenen April von heute auf morgen ihre Doppelhaushälfte in Brusendorf nicht mehr...

Vorfristig fertiggestellt
Gallun

Vorfristig fertiggestellt

Innerhalb von vier Monaten schafften es Bauarbeiter und Planer die Kreisstraße 6155 zwischen dem Mittenwalder Ortsteil Gallun und der Kreisgrenze Teltow Fläming zu sanieren und wieder für den Verkehr...

Wildes Treiben an Brandenburgs Autobahnen
Eberswalde

Wildes Treiben an Brandenburgs Autobahnen

Seit 2005 begleitet das Landeskompetenzzentrum Forst Brandenburg (LFE) ein Monitoring den an fünf Grünbrücken. Im Beobachtungszeitraum von September 2012 bis Dezember 2018 wurden je Grünbrücke...

In der City absolutes Halteverbot
Lübben

In der City absolutes Halteverbot

Die Bauarbeiten am Lübbener Houwald-Damm machen eine erneute Vollsperrung der Ortsdurchfahrt B87 zwischen Kreisel Lindenstraße und Lohmühlengasse erforderlich. Diese findet vom 28. August, 7 Uhr, bis...

Ritter Rost kommt ins Museum
Lübben

Ritter Rost kommt ins Museum

Im Rahmen der Sonderausstellung „Durch die wendische Walachei – Lübben in der Zeit Fontanes“ lädt das Museum Schloss Lübben am 24. August ab 14 Uhr zu einem Spielfiguren-Workshop für Kinder und ab 15...

Rainer Eppelmann kommt nach Luckau
Luckau

Rainer Eppelmann kommt nach Luckau

Am Sonntag, 1. September, ist der evangelische Pfarrer, Bürgerrechtler, letzte DDR-Verteidigungsminister und heutige Vorsitzende der Bundesstiftung Aufarbeitung Rainer Eppelmann in Luckau zu Gast....

Spreewaldinsel Leipe
Lübbenau

Spreewaldinsel Leipe

Die Spreewaldinsel Leipe freut sich über die Höchstwertung des DTV und ist bereits das 17. Beherbergungsobjekt, das sich in diesem Jahr klassifizieren ließ.In der Qualitätsstadt Lübbenau haben...

Hoch hinaus
Cottbus

Hoch hinaus

Im Landkreis Dahme-Spreewald haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. Aktuell gibt es bei Baufirmen im Kreis noch 44 freie Plätze. Darauf weist die...

Sportliche Premiere beim Heimatfest
Burg

Sportliche Premiere beim Heimatfest

Eine sportliche Premiere gibt es beim diesjährigen Heimat- und Trachtenfest: Am 24. August findet auf dem Burger Sportplatz ein Volleyballturnier um den Pokal des Amtsdirektors mit Mannschaften aus...

„Stog – Der Schober“
Burg

„Stog – Der Schober“

Wie jedes Jahr am Ende des Sommers, wenn die Kalender für das neue Jahr auf den Markt kommen, gibt es auch wieder einen neuen „Stog – Der Schober“, das Heimatjahrbuch aus dem Spreewald. In der Ausgabe...

Sommerfest
Königs Wusterhausen

Sommerfest

Auch in diesem Jahr folgten so viele Mitglieder des AWO Ortsvereins aus Königs Wusterhausen der Einladung zum Sommerfest, dass der Saal in der Rosa-Luxemburg-Straße kaum auszureichen schien....

Erzieher-Ausbildung ausgebaut
Königs Wusterhausen

Erzieher-Ausbildung ausgebaut

Immer mehr junge Familien zieht es nach Brandenburg, die Nachfrage nach Kita-Plätzen und Erzieherinnen und Erziehern wächst. Deshalb werben immer mehr Träger von Kindertageseinrichtungen,...

Zurück in die Heimat
Bestensee/ Königs Wusterhausen

Zurück in die Heimat

Im Herbst 2016 wechselte Iven Fitje Ferch gemeinsam mit Sascha Kaleck vom VC Olympia Berlin zu den Netzhoppers KW-Bestensee. Mit seinen 206 cm brachte Iven Ferch hier die besten Voraussetzungen für...